Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Action vs. No-action

    Hey,

    ich möchte bald bei meinem Onkel im Main-Donau-Kanal in Nürnberg auf Zander fischen, doch nun stellt sich die Frage welchen Gummifisch ich wählen soll, viele sagen No-action sind besser als Action-Shads.Oder sollte ich es auch mal mit Wobbler versuchen und wo finde ich die Zander am Tag?Und was kann ich gegen Fehlbiss im Kopf-Bauch-Bereich tun?

    Dankbar für Antworten
    Geändert von Angelspezialist (06.11.2009 um 15:30 Uhr) Grund: Freemden völlig unnötigen Glossay-Code entfernt. Was soll das?

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    86179
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 88 Danke für 22 Beiträge
    Hey,

    also ich kann dir da leider nicht viel Hoffnung machen.
    Ich selber bin recht erfahrener Kunstköderangler, allerdings muss ich sagen, dass Zander auf Gummi oder Blech im Euro reine Zufallsfänge sind. Das Einzige was hier halbwegs zuverlässig funktioniert ist das Gummifisch fischen in der Nacht. Damit haben wir dieses Jahr im Bereich Nürnberg gute Erfahrungen gemacht. Tagsüber war allerdings nichts zu machen mit Kunstködern. Vielleicht wird es in der kalten Zeit jetzt nochmal ein wenig besser aber das muss man abwarten.
    Wenn würde ich dir zu Gummifischen raten, größe 8-13cm.

    Viel Spaß

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Hab gehört das No Action Shads im Winter besser sein sollen, ob das stimmt weiss ich allerdings nicht.

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    @ Adoboy:

    als wir das letzte mal da waren war am Tag kaum etwas zu holen ausser ein par Barsche,von Zandern fehlte am Tag jede Spur, das sie haben uns immer mal die Schwanzenden von den Gufis geklaut,nachts hingegen hatten wir viele Fehlbisse.Sollte ich da am Tag eher mit meinen Turbotails auf Barsch fischen und abends mit Zanderködern?


    Grüße

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2007
    Ort
    86179
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 88 Danke für 22 Beiträge
    Zitat Zitat von T und K Beitrag anzeigen
    @ Adoboy:

    als wir das letzte mal da waren war am Tag kaum etwas zu holen ausser ein par Barsche,von Zandern fehlte am Tag jede Spur, das sie haben uns immer mal die Schwanzenden von den Gufis geklaut,nachts hingegen hatten wir viele Fehlbisse.Sollte ich da am Tag eher mit meinen Turbotails auf Barsch fischen und abends mit Zanderködern?


    Grüße
    Geklaute Schwänze von den GuFis müssen keine Zander sein. Im Kanal sind auch einige Hechte und vor allem Krebs, Muscheln und auch Grundeln vorhanden. Hab auch schon einige Grundeln auf KuKö gefangen. Die zerren so lang an den GuFi-Schwänzen bis die ab sind.
    Ich würd tagsüber mich zumindest nicht auf Zander versteifen. Sei flexibel.
    Nachts isses bestimmt immer wieder nen Verusch wert.

    Habs mit Non Action shads noch nie Probiert, ich fang immer mit den gewöhnlichen Gummis

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ok, Hechte könnt ich mir auch vorstelln.Das letzte mal hat ich auch eine Grundel die den Shad voll genommen hat.Aber ich kann mir kaum vorstellen das die Grundeln Turbotails von größe F attackieren...


    Grüße

  7. #7
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Exclamation

    Wackelt nix beißt nix!
    des ist die neue Profi-Blinker DVD, kostet 5 Euro und des ist sie auch wert. No action shads sind sch...-> Wackelt nix beißt nix! dann schon lieber Turbotails und Attractor , aber die DVD die 280 min dauert ist super, kann ich nur empfehlen.
    Petrigrüße
    *fishing is flow*

  8. #8
    Petrijünger Avatar von mainfishing
    Registriert seit
    08.04.2008
    Ort
    97904
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 27 Danke für 14 Beiträge
    also ich muss euch wiedersprechen ich habe auch schon gute erfahrungen mit no-action-shads wie dem fin-s von lunkercity gemacht und da auch am tag meine zander gefangen, allerdings halt auch im main
    gruß aus dem schönen Dorfprozelten in Unterfranken

  9. #9
    Allround-Angler Avatar von andi_j
    Registriert seit
    28.10.2009
    Ort
    37327
    Alter
    35
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    147
    Erhielt 410 Danke für 59 Beiträge
    Ich muss da auch wiedersprechen!Ich fange sogar ziemlich gut mit no-aktion-shads!
    Kann die von FOX sehr empfehlen!

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    73460
    Beiträge
    81
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 91 Danke für 16 Beiträge
    fin-s fisch von lunker city in der farbe watermelon candy.
    geht bein uns wie sau.

  11. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von n.v.t.huynh
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    33102
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 42 Danke für 12 Beiträge
    Ich habe das mal rum gehen lassen das mit Action oder no-action....
    ich habe mcih auch im quantum team bewegt und es kam raus dass, no-action shads besser wären bsw. Zanderkant Stinte oder Zandermagnet.
    doch im Sommer sollte man low-action shads benutzen bsw. Kaulis von "original Zanderkant".

    und meiner meinung nach kann ich da eigentlich nur zustimmen, da ich es 2 wochen an der Elbe ausprobiert habe. zwar haben auf Kaulis mehr gebissen, doch no action ist besser als zu viel action aber es empfielt sich beides in der kiste zu haben, da auf kaulis nicht gerade viel mehr gefangen habe, denke ich das beide shads gleich gut sind. kaulis empfehle ich jedem im frühjahr und no-action im herbst/winter.

    http://barsch-alarm.de/News/article/sid=1076.html
    hier könnnt ihr sowas ähnliches auch nachlesen

  12. #12
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtspezialist Beitrag anzeigen
    Wackelt nix beißt nix!
    des ist die neue Profi-Blinker DVD, kostet 5 Euro und des ist sie auch wert. No action shads sind sch...-> Wackelt nix beißt nix! dann schon lieber Turbotails und Attractor , aber die DVD die 280 min dauert ist super, kann ich nur empfehlen.
    Petrigrüße
    Ich kann Dir nur beipflichten. Wenn der Gummiköder keine Aktion hat, worauf soll der Räuber reagieren?

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  13. #13
    Fliegenbader Avatar von trietze
    Registriert seit
    07.04.2009
    Ort
    08468
    Alter
    46
    Beiträge
    269
    Abgegebene Danke
    3.095
    Erhielt 455 Danke für 162 Beiträge
    Hallo Marcel,

    ich glaube nicht an eine Glaubensfrage.
    Ich denke eher diese ganzen Diskussionen über bestimmte Techniken oder Köder werden doch nur durch unsere nette Industrie geschürt um ihren Absatz von Produkten anzukurbeln, die eigentlich keiner braucht.

    Ich habe da mal einen Denkansatz: Ich komme aus dem Osten unserer schönen Republik und fische (mit Unterbrechungen) nun schon seit fas 30 Jahren. Bei uns im Osten durfte man vor der Wende noch mit lebendem Köderfisch angeln.
    Was glaubst Du hat besser gefangen (egal zu welcher Jahreszeit) - lebender oder toter Köfi?



    Die Antwort düfte eindeutig ausfallen.
    Warum sollte ich dann bei Kunstködern einen No-Action Shad benutzen?

    Ist nicht böse gemeint, soll nur zum Nachdenken anregen.
    Man sollte, glaube ich, viel skeptischer jeglicher Werbung gegenüberstehen.

    Herzliche Grüße Thomas

    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
    (Zitat:Albert Einstein)



  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an trietze für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #14
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Zitat Zitat von trietze Beitrag anzeigen
    Hallo Marcel,

    ich glaube nicht an eine Glaubensfrage.
    Ich denke eher diese ganzen Diskussionen über bestimmte Techniken oder Köder werden doch nur durch unsere nette Industrie geschürt um ihren Absatz von Produkten anzukurbeln, die eigentlich keiner braucht.

    Ich habe da mal einen Denkansatz: Ich komme aus dem Osten unserer schönen Republik und fische (mit Unterbrechungen) nun schon seit fas 30 Jahren. Bei uns im Osten durfte man vor der Wende noch mit lebendem Köderfisch angeln.
    Was glaubst Du hat besser gefangen (egal zu welcher Jahreszeit) - lebender oder toter Köfi?



    Die Antwort düfte eindeutig ausfallen.
    Warum sollte ich dann bei Kunstködern einen No-Action Shad benutzen?

    Ist nicht böse gemeint, soll nur zum Nachdenken anregen.
    Man sollte, glaube ich, viel skeptischer jeglicher Werbung gegenüberstehen.
    Aber was hat das mit den Köfis mit den Gufis zu tun
    Mit einem no action shad imitiert man ja kein toten Köfi sondern mehr einen flüchtenden Beutefisch der von der Form her auch bestens ins Beuteshema der Zander fällt.
    Es gibt Tage da fangen "Action" Shads besser als "No-Action Shads" und umgekehrt.
    Wie oft hast du denn schon mit No Action Shads gefischt das du sagst die sind misst ??
    Ich war auch skeptisch bis ich sie mal getestet habe und auch sofort gefangen
    Und dann kommen noch andere Techniken wie zB Texas-Rig zum Einsatz, welches auch sehr erfolgreich ist.
    Auf jedenfall sollte man immer mal wechseln, dass kann immer doch noch Fisch bringen
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an tingelianer für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Den einen Tag stehen die Fische auf Action, den anderen Tag auf No-Action, so einfach ist das. Fangen tun sie alle...
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen