Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge

    Jedes Jahr wieder Teil 2

    Das Walchenseetreffen


    Vom ersten Gedanken bis zum Ende aus meiner Sicht



    Auf Grund der recht erfolgreichen Treffen letztes Jahr am Schliersee, wollte Ich auch heuer wieder ein Treffen ins Leben rufen. Und da unser Herbsttreffen am Spitzingsee wegen nicht mehr vorhandenen Gastkarten ausfallen mußte hatte Ich genügend Zeit mir was einfallen zu lassen. Da kamen da Gedanken hoch das es nicht mehr nur ein Tagestreffen sein sollte sondern eine kleine Steigerung. Und da kam mir der Walchensee in den Kopf. Als Ich bei Andal nachfragte was er von dieser Idee halte und seine Antwort bekam, wußte Ich das es keine schlechte Idee sein kann. Wir rechneten mit einer Teilnehmerzahl von gut 10 Leuten und vielleicht 6 - 8 Übernachtungsgästen. Da es sich ja um ein Treffen im März handeln sollte, wo die Witterung nicht immer optimal ausfällt, waren Ich mir eigentlich sicher das nicht mehr Leute kommen würden.

    Also die Idee wurde umgesetzt und eine Voranfrage im Forum wurde Ende August durchgeführt wer Interesse hätte an einer Teilnahme. Das Interesse war dementsprechend was wir erwartet hatten. Bei Gewissen Leuten die man schon von anderen Treffen kennt, war man sich sicher sie melden Ihr Interesse an. Komischer weise sagten alle Interessierten außer Hansi und Buchi dann im eigentlichen Walchenseetreffenthread wieder ab oder meldeten sich nicht mehr.

    Als Ich dann Ende Oktober den Anmeldethread ins Forum stellte, war die Resonanz gewaltig. Und bald wurde auch klar das es das bisher größte Treffen von AO bis jetzt werden würde. Eine Pension wurde ausgewählt und über Zimmerpreis und Anzahl der Zimmer gesprochen.

    Am Anfang sprach Ich von ungefähr 5 Doppelzimmer, daß sich aber bald als falsch herausstellen sollte.

    Bereits ende November hatten bereits 17 Leute Ihr kommen angekündigt davon ungefähr die Hälfte an Übernachtungen.

    Und als Ich folgende pm bekam:

    „Hallo Helmut,

    im Augenblick zähle Ich noch Monate doch bald Wochen und dann Tage. Freue mich auf unser Treffen.

    Hast du schon gebucht? Wichtig wäre Ich reise mit meiner Truppe schon am 10. März an. Und brauche ein Doppelzimmer und ein Einzelzimmer oder drei Einzelzimmer für zwei Übernachtungen. Wäre über eine kurze Info dankbar, möchte das rechtzeitig gebucht haben damit ja nichts mehr schief geht. Muß da unbedingt dabei sein"

    War Ich mir sicher, das sich nicht nur Ich auf das Treffen wahnsinnig freue. Mit der Zeit kamen noch einige Anmeldungen hinzu und leider auch 4 Absagen. Das gute daran war, jedesmal wenn eine Absage kam, meldete sich prompt ein paar Tage drauf jemand der noch mit zum Walchensee wollte. Nachdem die Pension keine Anzahlung von uns verlangte blieb uns hier viel Arbeit erspart. Und hier muß Ich mich nochmals bei allen bedanken, das sie mich nicht im Stich ließen und das obwohl die Witterung nicht schlechter sein konnte. In der jetzigen Zeit ist es ja leider oft so das Versprechen nicht gehalten werden und manchmal ohne Absage nicht gekommen wird. Aber bei AO haben sich anscheinend die ganzen ehrlichen Leute versammelt.

    Als das Treffen dann endlich vor der Türe stand, die endgültige Teilnehmerliste feststand, wurden die letzten Einzelheiten wie Verpflegung, Anreisetermin und dergleichen abgemacht.

    Mich freute es auch persönlich das sich unter den Teilnehmern mit Benfisch und Typhus 2 jugendliche für unser Treffen angemeldet hatten, so das man sich um den Nachwuchs auch beim Hegenenfischen keine Sorgen machen muß.

    Die Teilnehmerliste schaute dann so aus:

    Am Freitag reisten an:

    Udo mit seinem Vater und einem Spezl, Uwe Esoxer mit 2 Freunden, Martin und Bernd, medfisch, Hansi mit Spezl

    am Samstag kamen dazu:

    Taxler, Andal, Christian, Benfisch mit Vater, Typhus mit Cousin, Matthias und meine Person mit einem Spezl.

    Als Tagesgäste konnten wir noch Buchi mit Spezl und Daffy bei uns begrüßen.



    So lief das Treffen selbst:



    Als ein paar Tage vor dem Treffen massives Tauwetter einsetzte herrschte helle Begeisterung nicht nur bei mir, jedoch dachte keiner an eine aufkommende Lawinengefahr. Und dieses trat dann auch leider ein. Am Donnerstag wurden einige Straßen zum und um den Walchensee gesperrt, dieses erschwerte die Anreise der Freitaganreisenden Teilnehmer erheblich. Ich kam mir vor wie in einem Krisenzentrum. Abwechselnd hatte Ich entweder Udo oder Uwe am Telefon. Zwischendurch wurde nach Alternativen für Til gesucht, der mit dem Zug anreiste, und diese per SMS verschickt. Auch die Touristeninfo am Walchensee hatte Ich zwischendurch in der Leitung. Bei einem Gespräch am Freitagabend hatte Ich dann die Gewißheit das alle heil am Walchensee angekommen waren.

    Am Samstag folgte dann der Rest der Truppe durch verschneite Straßen, es hatte in den Morgenstunden wieder massiv zu schneien begonnen. an den See. Ein kurzer Anruf bei der Polizeistation in Kochel hatte ergeben das die gesperrten Straßen wieder frei wären, also hatte der Schneefall und der erneute Kälteeinbruch auch eine gute Seite. Um kurz nach neun waren auch die letzten Teilnehmer am Gasthof angekommen. Die Begrüßung, Zimmerbelegung und die Besorgung der Erlaubniskarten waren schnell erledigt. Man erfuhr das die Schweizer am Freitag bereits eine schöne Rutte (Quappe) auf die Schuppen gelegt hatten und dieses dann gemeinsam mit den anderen Teilnehmern bis um 4 Uhr früh kräftig gefeiert hatten.

    Danach traf man sich dann in der Einsiedelbucht zum gemeinsamen fischen und ratschen. Hierbei gab es auch nach ein paar Minuten die erste Showeinlage, die wir aber leider nicht mit Fotos belegen können. Taxler marschierte in einem Thermoanzug, vollgepackt mit einem lockeren Spruch auf den Lippen Richtung Wasser als auf einmal der Schnee unter ihm nachgab und er eine satte Bachlandung vorführte. Ich weiß nicht an was es lag, waren es die nicht beißenden Fische oder Udos Kochkünste, das angeln selbst rückte immer mehr in den Hintergrund und das gesellige beieinander war bald das wichtigste an dem Treffen. Man sagte sich einfach wenn jetzt nichts beißt dann eben heute abend beim Ruttenfischen oder morgen. Nachdem wir mittags dann mit guten Wienern und Semmeln versorgt wurden, wozu Hansi noch einen Kasten Bier sponserte, ging es wieder runter zum Wasser. Ich wollte mit der Spinnrute ein wenig Jagd auf Saiblinge oder Seeforellen machen, aber nachdem ich für eine Strecke von vielleicht 50 Metern fast eine Stunde brauchte, weil überall wo einer sich befand eine Pause zu einem Ratsch eingelegt wurde gab Ich das vorhaben wieder auf. Als auch in den folgenden 4 Stunden weder auf die Hegene, Wurm, Köderfisch oder Kunstködern ein Fisch am Haken hängenbleiben wollte, wurde der Ruf nach Udos Gulaschsuppe immer lauter. Dieser hatte sich auch schon auf den Parkplatz begeben und den Gaskocher angeheizt. Als die Suppe die erforderliche Temperatur erreicht hatte, wurde das Fischen beendet und alle trafen sich am Parkplatz zum essen. Hier wurde das knapp vorhandene Geschirr und Besteck brüderlich geteilt. Die Suppe war dermaßen gut, das es aus jeder Ecke ein Lob für Udos Kochkünste gab. Ein neuer Treffpunkt für das Ruttenfischen war auch schnell ausgemacht da ja Uwe am Freitagabend bereits eine Rutte landen konnte wollten wir es da noch mal versuchen.

    Also trafen wir uns kurz später an der Segelschule in Walchensee zum Ruttenansitz. Auch hier sorgte Taxler wieder für die ersten Lachanfälle bei Christian und mir. Ich hatte noch niemand dermaßen über eine verwurstelte Montage schimpfen hören wie hier. Als nach ca. 10 Minuten härtesten Kampf ging jedoch Taxler als Sieger noch Punkten hervor und Ruhe kehrte am Angelplatz ein. Kurz darauf konnte auch Gerhard seine erste Rutte überhaupt landen, zwar untermaßig aber dennoch ein erster Lichtblick. Als jedoch Andal kurz darauf seinen Zaubertrank aufsetzte und dieser fertig war, war es mit der Konzentration beim angeln wieder vorbei und so war es auch kein Wunder das zahlreiche Bisse nicht verwertet wurden ( zu Taxler rüber schau). Als wieder Schneefall einsetzte beschlossen wir das fischen zu beenden und uns zu einem gemütlichen Miteinander in der Pension zu treffen.

    In der Pension angekommen machte sich zuerst jeder in seinem Zimmer frisch und kam dann in die Gaststube. Keiner weiß warum war es das warme Gastzimmer oder Andals Zaubertrank jeder leuchtete wie eine 100 Watt Glühbirne. Das miteinander in der Gaststube entwickelte sich zu einem Fest wie es seines gleichen sucht Plätze wurden getauscht, Gerhard und Matthias stellten Ihre Bindekünste vor und es wurde viel geratscht und gefeiert. Ein Blick aus dem Fenster verheißte nichts gutes, denn es schneite was vom Himmel fallen kann. Der Stimmung drinnen konnte es aber nichts anhaben und die Glocke für eine Freirunde hörte man immer wieder bimmeln. Erst als gegen 2 Uhr die Bedienung meinte sie würden jetzt dann schließen löste sich die lustige Gesellschaft schön langsam auf, in Hansi`s Zimmer wurde aber noch so mancher zu einem Schlaftrunk eingeladen.

    Erstaunlicherweise hatten sich am Sonntag morgen pünktlich zur abgemachten Zeit um halb neun zum Frühstück eingefunden. Genauso überraschend war es das anscheinend alle die Feierlichkeiten gut überstanden hatten, obwohl Kaffee und Orangensaft wohl die wichtigsten Dinge waren die wir diesen Morgen brauchten. Lediglich der Blick aus dem Fenster konnte einen das Grausen ins Gesicht treiben, sage und schreibe knapp 40cm Neuschnee waren über Nacht gefallen. So waren wir uns auch alle einig das das fischen unter diesen Bedingungen, es herrschten außerdem 10 Grad minus, wenig Sinn machen würde. Somit war auch der Preis ( den Andal stiftete) für den größten Fisch vergeben. Uwe hatte sich mit seiner Rute von knapp 50cm eine Bleigußform mit Zubehör gewonnen.

    Dann beschlossen wir schweren Herzens das Treffen zu beenden da ja einige weit zu fahren hatten und die Sraßenbedingungen nicht die besten waren.



    Es war das schönste Treffen was Ich bis jetzt erlebt habe und dieses wird nur sehr schwer zu übertreffen sein.



    Ich möchte mich noch besonders bei folgenden Leuten bedanken die uns mit Essen und Getränke versorgt hatten:

    Udo, Taxler, Andal und Hansi

    Ein Schlußwort von Taxler der mir aus der Seele gesprochen hat:





    Ich kann Euch nur eines sagen:

    Es war ein Angelwochende wie es (außer mit Fisch) nicht zu toppen ist.

    Ich habe gute Freunde wiedergetroffen, neue sagenhaft nette Leute kennengelernt

    und für die nächste Zeit ausreichend Nahrung für meine Seele getankt.



    Herz, was willst Du mehr!



    P.S.:

    Ich freu mich die gesamte Mannschaft wieder zutreffen, Jungs Ihr seit absolute Spitze!!!!

    Und das nächste Treffen kommt bestimmt



    Noch eine kleine Sammlung von Bildern:








    Gemeinsames Feiern in der Herberge



    Zwischendurch wurden sogar Fliegen und Nymphen gebunden


    Mächtig Durscht

    Bei dem Fang auch kein Wunder

    Neuschnee von Samstag auf Sonntag


    Nach Andals warmmacher Trunck und Hansis Schlaftrunk waren mache am Ende



    Aber auf der Heimreise waren schon wieder alle fit und lustig



    Wäre schön wenn wir hier mal ähnliches Planen könnten
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut


  2. #2
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Helmut!
    Man das muß Super gewesen sein,Klasse geschrieben da packt einen das Fernweh.
    Die Truppe war ja Super und das Angeln und das Feiern am Abend war wohl der Hammer.
    Aber sag mal das Weiße ist das Schnee?
    Bei Uns in Bärlin ist der Matschig und Grau,welcher ist denn jetzt der Richtige?
    Schönes Treffenprost.
    Gruß und Petri Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    snoekbaarsvisser
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    47623
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 87 Danke für 24 Beiträge
    Toller Bericht, wahnsinns Bilder.....kurz gesagt !BAM!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Nils.F. für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allroundangler Avatar von Marvin14
    Registriert seit
    22.10.2009
    Ort
    27607
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 21 Danke für 12 Beiträge
    Schöner Bericht puuh da hatte ich wieder mal was zum lesen aber war nicht langweilig.
    Trotz dem (ich sag jetzt mal mäßigen Fang)Petri Heil
    mfg Marvin14

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Marvin14 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    war des ein treffen von den alpinen? vor zwei jahren?
    gruss

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    servus
    war des ein treffen von den alpinen? vor zwei jahren?
    gruss
    Nein, war woanders geplant.
    Bei den Alpinen findest du mich schon lange nicht mehr
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Helmut K. für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servas
    dachte wegen dem mathias, der bei den alpinen ja moderator is, wenn er des auf dem foto ist^^ so kann man sich täuschen, im welchen forum war den des?
    gruss

  13. #8
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Im alten AO Forum
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Helmut K. für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    angler-online de forum?
    Geändert von perikles (03.11.2009 um 20:56 Uhr)

  16. #10
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    Richtig, war da mal Mod
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Helmut K. für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen