Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Fischtartar

  1. #1
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge

    Fischtartar

    Fischtartar







    Zutaten





    Je nach gewünschter Menge Fischfilet ohne Gräten und Haut, am besten Salmoniden mit rotem Fleisch ( wegen der Optik, das Auge isst schließlich auch mit :wink: ). Die folgenden Angaben gelten für ca. 300 Gramm Fischfilet.

    Zwiebel

    2 Eigelb

    1 Bund Schnittlauch

    1 EL Öl

    Salz, Pfeffer und je nach eigenem Geschmack eventuell noch Knoblauch oder Basilikum

    Zwiebel und Schnittlauch fein Schneiden,



    Fischfilets durch den Fleischwolf drehen oder im Mixer zerkleinern.





    Dann das Fischfleisch mit dem Eigelb und den Gewürzen vermengen. Mit Salz, Pfeffer und den eventuell noch anderen Gewürzen abschmecken.

    Vor dem Verzehr noch eine knappe halbe Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

    Auf frischem Brot oder Baguette eine Delikatesse
    Geändert von Helmut K. (01.11.2009 um 14:46 Uhr)
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Helmut K. für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Schön, aber besser wirds wenn Du den Fisch nicht durch den Wolf quälst oder
    mit dem Mixer zu Mus machst.
    Nimm einfach ein schönes, großes und absolut scharfes Messer und schneide
    den Fisch in kleine Würfel.
    Dann kann man noch mit dem Messer feinhacken, wenn mans noch kleiner mag.
    Sinn:
    Durch den Wolf oder Mixer schneidest Du nicht, sondern zerreißt man die Fleischfasern.
    So verliert der Fisch Flüssigkeit und damit auch Geschmack.
    Gilt übrigens auch für Fleisch.
    Tartar mit dem Hackmesser schmeckt einfach besser.
    Oder für Chili con Carne das Rindfleisch in kleine Würfel geschnitten, suppt beim
    Anbraten nicht so sehr wie gewolftes Rind.
    Gruss Armin

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2010
    Ort
    63571
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 70 Danke für 24 Beiträge
    sieht echt spitzenmäßig aus..... sehr sehr appetitlich.
    mal 2 fragen.
    was das für nen fisch? sieht nach "lachsforelle" aus
    und noch ne frage.
    wie siehts denn beim verzehr von rohem fisch aus?nicht irgendwie gefährlich? ja ja ich weiß sushi geht auch :-D

  6. #4
    Schlepp u. Hegenenfischer Avatar von Helmut K.
    Registriert seit
    29.10.2009
    Ort
    83052
    Alter
    51
    Beiträge
    552
    Abgegebene Danke
    499
    Erhielt 2.012 Danke für 346 Beiträge
    War eine Forelle ja, hatte halt ordentlich Bachflohkrebse gefressen
    Wenn der Fisch frisch ist kein Problem, auch würde ich das Tartar nur am selben Tag der Zubereitung essen.
    Gott erschuf die Zeit, von Eile hat er nichts gesagt.
    Gruß Helmut

  7. #5
    Profi Allrounder Avatar von canislupo
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    49565
    Alter
    62
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 239 Danke für 128 Beiträge
    Hier noch ein leckeres Rezept

    Forellenmousse
    ZUTATEN:
    200 g geräucherte Forellenfilets
    2 El Vollmilch-Joghurt
    1 El Meerrettich
    100 g eisgekühlte Sahne
    1 El Zitronensaft

    Den Fisch mit Pfeffer, Meersalz, Meerrettich, Zitronensaft und 2 El Joghurt im Mixer pürieren danach abschmecken und eventuell nach würzen.

    Die Sahne steif schlagen und zuerst nur 1/3 vom Fischpuree untermischen, danach den Rest vorsichtig unterheben.

    Ca 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Masse etwas fester ist, dann mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen. Mit Salat garnieren. Dazu frisches Baquette oder Toast.

    Tipps:
    Dill und Kaviar von der Forelle, machen sich gut als Dekoration

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen