Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 50
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge

    Kleine Karpfen im Aquarium

    hey leute,
    war vorhin ausfischen an nem weiher und da hab ich mir ein paar kleine spielgelkarpfen ( ca. 3 cm ) mitgenommen. könntet ihr mir vllt. ein paar tipps bezüglich dem futter , ... geben?? achja sie schwimmen in einem 200 liter beken

    lg carphunter12

  2. #2
    hechtjäger Avatar von angler onlinie
    Registriert seit
    06.09.2009
    Ort
    14776
    Alter
    24
    Beiträge
    115
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 40 Danke für 12 Beiträge
    mit wwas hast du die denn gefangen?
    könntes sie mit zerhackkten bolies füttern oder mit mais maden
    CATCH&RELEASE ALL



  3. #3
    Dr. Esox Avatar von Vale46
    Registriert seit
    15.01.2008
    Ort
    09488
    Alter
    30
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    350
    Erhielt 183 Danke für 86 Beiträge

    Wink

    Hey Carphunter12,

    ich würde dir empfehlen, die Karpfen mit KOI-Futter(Sticks) zu füttern!
    Die gibts in jedem Baumarkt!!!

    Hab auch ein 200l Becken mit Kaltwasserfischen und die fressen das ohne Ende...
    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!!!

    Mit freundlichen Grüßen
    Vale46

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Vale46 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    ok, danke für die schnelle antwort das mit den focken fressen die bestimmt aber kennst du auch irgein zuchtfutter für karpfen? da im 200 liter bekcen sollen sie bleiben, aber ich hab auch noch15 in nem anderen und die solln einach wachsen, dann kommen se in weiher ...

    lg carphunter12

  6. #5
    Petrijünger Avatar von wobbler68
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    37639
    Alter
    49
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 42 Danke für 32 Beiträge
    Hallo hatte auch mal 6 kleine Spiegeler in der größe .
    Habe sie in meinen Warmwasserbecken(200l) mit Gubies,Skalaren,Harnisch Welsen usw. gehalten. Sie bekammen das selbe Flockenfutter wie die anderen auch.Waren nach kurzer Zeit handzahm.

    Man konnte beim wachsen zusehen.Nach ca.4
    monaten waren sie ca.12-15cm groß und haben das Becken verwüstet.Schwimmen zur Zeit bei einem Bekannten in großen Gartenteich.

    gruß Alex

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an wobbler68 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    so mit den karpfen ist das so eine sache wie wobbler 86 schon sagte in einem 200l becken machen die dir bei einer entsprechenden grösse alles kurz und klein

    da wirst du nicht glücklich mit!

    habe es auch schon mit koi´s versucht!

    war auch sehr erfolgreich !sie sind super gewachsen

    deine pflanzen kannst du vergessen !trotz fütterung fressen sie diese bis auf den stiel runter

    dann kommt noch dazu das du probleme mit dem wasser bekommst da sie erweg wühlen wie es karpfen nun mal tun!also ist die zeit des klaren wassers vorbei!

    ist als wenn du mit den hand den kies anheben würdest !da kommt ja auch dreck raus!

    was ich damit sagen möchte ist das es in einem solch kleinen becken wenig sinn macht!

    solltest du es dennoch versuchen berichte wie es gerlaufen ist!ich aber rate dir von ab!

    ich habe meine so abwechslungsreich wie möglich gefüttert!
    von flocken bis stick´s uber gefrostete zuckmückenlarven bis zum ende hin maden ,rotwürmer oder gar tauwürmer!

    hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen!auch wenn ich dir es madig geredet habe!sind jedoch erfahrungswerte und die wolltst du ja hören!

    schade!habe grad noch ein paar bilder gesucht !
    da habe ich die pflanze geknipst wo ich sie reingepflanzt habe und dann nochmal 2 tage später die gleiche! (bzw den stiel!)

    finde ich leider nichtmehr !
    Geändert von blackpike (24.10.2009 um 17:41 Uhr)

  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    sers,
    also erst mal an allrounder : ausfischen= ablassen eines aufzuchtweihers eines angelvereins und herausholen und einsetzen der fische in die angelgewässer.

    also blackpike

    1. habe auch graskarpfen seit über 5 monaten im aquarium, die richten keinen schaden an

    2. die pflanzen sind aus plastik ( die echten ham die graser gefressen )

    3. wenn ich mit der hand den kies anhebe bleibt mein aquarium sauber da jede woche frisches wasser reinkommt und ein kiesstaubsauger zum einsatzt kommt

    4. in ca. einem monat werde ich euch berichten wies gelaufen ist
    grade hab ich mal geguckt und die karpfen ziehen brav ihre bahnen durchs aquarium und machen nichts kapput

    lg carphunter12

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von carphunter12
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    2541
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 63 Danke für 37 Beiträge
    naja das ist so wenn milionen kleine karpfen drinn sind, und wir halt alle leute im verein kennen und auch mithelfen is das doch klar dass wir uns ein paar kleine karpfen mitnhemen dürfen

    lg carphunter12

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter12 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    @Carphunter
    Würdest du ein Bild gleich mal reinstellen?[von den Fischen)
    Ich würde die zu gerne mal sehen.
    Spiegel oder Schuppi?
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  13. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Frank
    Was hat das Schonmaß damit zu tun, wenn man seinen Helfern , als Dank einige K1 gibt ?
    Carphunter angelte die K1 ja nicht, und schlachten tut er sie auch nicht
    Ich habe mir heute auch 2 kleine Schusszander beim Abfischen mitgenommen. Wo ist da das Problem ?

    @ Ch 12 Du kannst deinen kleinen Karpfen eigentlich das selbe füttern, wie im Teich. Dazu mußt du kein extra Futter kaufen.
    Kleine Kartoffelstückchen ( gekocht ) .
    Eingeweichtes Brot oder Semmel, Haferflocken usw.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von carphunter12 Beitrag anzeigen
    ,
    war vorhin ausfischen an nem weiher und da hab ich mir ein paar kleine spielgelkarpfen ( ca. 3 cm ) mitgenommen. könntet ihr mir vllt. ein paar tipps bezüglich dem futter , ... geben?? achja sie schwimmen in einem 200 liter beken
    Mit einem Eimer!
    Fische rein,an Weiher tragen,Fische raus...aber laaaaagssaaaaammm...


    Alternativ bringst du sie nächstes Jahr sobald es von den Temperaturen her möglich ist dorthin zurück.Karpfen haben in einem 200l Becken dauerhaft einfach nichts zu suchen!
    Bis dahin fütterst du sie mit Frostfutter aus dem Aquarienladen!
    Cyclops,Wasserflöhe,Tubixfex usw. .Im Zweifel einfach nach Aufzuchtsfutter fragen und die Fischgröße nennen.Wenn sie größer sind mit Pinkies/Maden ,Würmern,Mückenlarven (aus dem Aquariumladen),Futtertabletten...

    Hast du einen Heizstab im Becken?
    Nehm ihn raus...
    MfG Lorenz

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Allrounder nrw Beitrag anzeigen
    sorry wolfi,aber das weis ich ja eben nicht. hat mir bisher keiner erklärt! also,wenn ich beim abfischen des zuchtbeckens vom verein mithelfe,darf ich mir also ein paar kleine fische mitnehmen egal welcher gattung und ich brauche auch kein schlecht
    Du kannst sie dir mitgeben lassen...oder mal lieb fragen...

    Wenn da tausende rumschwimmen und du fleißig mitgeholfen hast,wäre das sicher kein so großes Problem! Hängt aber sicher auch von den Leuten ab.
    MfG Lorenz

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    Ich hatte mal eine mini-Schleie im Warmwasseraquarium mit drin, ist von 2,5cm auf 10cm in 2 Jahren gewachsen, dann gestorben Sie hatte zum Schluss eine kleinere Schwanzflosse als ihre Artgenossen in der Natur, denke das liegt daran dass sie nicht so viel schwimmen muss...
    Die Schleie hat das ganz normale Futter der anderen Aquariumfische auch gefressen, also Flockenfutter, Granulat, Gefirergetrocknete Tubifex u. Mückenlarven, aber am liebsten Frostfutter (alle Sorten Mückenlarven&co.)
    Meiner Meinung nach spricht nichts dagegen kleine Baby-Carps in einem 200l-Becken aufzuziehen, aber wenn sie dann mal zu groß werden oder nicht mehr wachsen würde ich sie dann in einen Teich umsetzen.
    Und mit dem Futter brauchst du dir keine Sorgen machen, einfach nur abwechslungsreich und ausprobieren! Am Anfang würd ich Flockenfutter und Frostfutter füttern (nicht zu viel auf einmal, nicht dass das Wasser schlecht wird..) Wenn sie größer sind kannst du auf Teich-Fisch-Futter umsteigen, Sticks und Granulatfutter oder ähnliches...

    Und zu der Geschichte mit Mindestmaß.. Darf etwa ein Fischzüchter aus seinen Teichen die Forellen auch erst rausnehmen wenn sie 26cm sind?!? Woher kommen die Setzlinge, alle illegal - Ne, Spaß

    Wollte auch mal ein Becken mit Mini-Carps, aber meine Angst ist, dass ich mich dann nicht mehr von ihnen trennen kann wenn sie zu groß sind fürs Aquarium Und in meinem Gartenteich sind auch nur ein paar kleine Fische drin (Blaubandbärblinge, Stichlinge, Gründling..), da will ich auch nicht dass mir die Karpfen das klare Wasser kaputt machen.

    Hab auch schon gehört dass die Karpfen im Kaltwasserbecken recht leicht Ichthyo (Weißpünktchenkrankheit) bekommen, dann keine Panink, im Zoofachhandel gibts Medizin (z.B. Esha Exit), nur rechtzeitig!

    Schreib wie's wird, wie sie sich verhalten...

    Gruß
    Michi

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an michi887 für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Stachelritterfan
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    02708
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    62
    Erhielt 104 Danke für 70 Beiträge
    Düs doch einfach ind´n Supermarkt und kauf dir eine Packung Paniermehl und streus einfach auf die Wasseroberfläche.Entweder sie Freesen es eben gleich von der Oberfläche oder wenn es runtergesunken ist vom Grund.So würde ich das jedenfals machen.Oder du nimmst gleich sone Aquqriumflocken für die Zierfische.
    !Angeln ist Kunst und Kunst kommt von können!Mfg.Zanderschreck2

  22. #15
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Zanderschreck2 Beitrag anzeigen
    Düs doch einfach ind´n Supermarkt und kauf dir eine Packung Paniermehl und streus einfach auf die Wasseroberfläche.Entweder sie Freesen es eben gleich von der Oberfläche oder wenn es runtergesunken ist vom Grund.
    Um Zierfische im Aquarium oder Gartenteich zu halten würde ich schon etwas ausgewogeneres füttern.
    Sprich Lebend-/Frostfutter und Flocken/Granulat/Pellets...

    Es gibt auch spezielles Aufzuchtsfutter,das ist sehr feinkörnig.Einfach mal beim Koihändler fragen!



    Die Geiz-ist-geil Mentalität bei der Tierhaltung mal bitte abschalten!
    MfG Lorenz

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen