Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge

    Question Saiblinge aus Forellenteich fangen?!

    Hallo,

    ein bekannter von mir hat einen Teich der ist voll mit Forellen. Auch ein wenig Saiblinge sind drinne. Jetzt versuche ich schon seit 4 Wochen auch nur einen Saibling zu fangen, aber es klappt einfach nicht. Könnt ihr mir tipps geben, wie ich den gewünschten Saibling fange?

    Danke für die Antworten

    MFG

  2. #2
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Kein Fliegenfischer anwesend oder sonst jemand der ne idee hat?

  3. #3
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi!
    Weiter Angeln bis alle Forellen raus sind,wenn danach was Beißt ist es ein Saibling.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  4. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Gibts denn keinen trick sonst so, weil wir setzen die forellen wieder rein

  6. #5
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi carpfisher!
    Das ist Recht schwer,mein erster Post war auch mehr ein Späßchen.
    Da beide Fischarten Räuber sind wirst Du mit dem selektiven Fischen Probleme haben,denn Sie Fressen beide das Selbe.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  7. #6
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    hm.. vlt eine Fliege oder so die die Saiblinge lieber verspeisen? Weil ich weiß genau dass da Saiblinge drinne sind, doch es lässt mich glauben, dass die rausgeangelt worden sind aber das kann nicht sein. Vor 4 Monaten kamen saiblinge rein und die wurden nicht einmal mehr gefangen. Es muss doch einen Trick geben die Saiblinge an den Haken zu locken. Auch die eingefleischten Fliegenfischer sind hiermit angesprochen..

  8. #7
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Carpfisher!
    Warte mal bis Morgen wenn die Fliegenfischer wieder Online sind,uU.haben Sie einen Tipp.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    den Köder den Forellen verschmähen und Saiblinge fressen den gibt es nicht.

    Ich habe in einem Forellensee die Beobachtung gemacht dass sich Saiblinge in einem Gewässer mit vielen Regenbogenforellen etwas "komisch" verhalten. Während sich die Regenbogenforellen "gezeigt" haben war von den Saiblingen nichts zu sehen als währen sie nicht da. Man hat nur Forellen gefangen und keine Saiblinge.

    Mir ist dann zufällig aufgefallen, dass sich die Saiblinge auf den Grund des Weihers am besten nocht unter irgendwelche Pflanzen verzogen haben. Ich habe dann mit einem etwas schwereren Blei versucht so schnell wie möglich mit dem Köder auf den Grund zu kommen damit die Forellen die sich hauptsächlich an der Oberfläche und im Mittelwasser aufgehalten haben keine Chance hatten an den Köder zu kommen. Die besten Plätze waren direkt neben Unterwasserpflanzen.

    Mit Würmern, Bienenmaden und ganz kleinen Fischchen konnte ich dann einige Saiblinge überlisten. Bisse von Forellen waren bei dieser Art des Angelns sehr selten.

    Falls sich die Saiblinge bei euch ähnlich verhalten hilft Dir dass ja vielleicht weiter.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (22.10.2009 um 22:32 Uhr)

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Dextro-Svenergy
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    58638
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Ich war auch vorgestern wieder am Teich und da haben auch nen pa Kollegn Saiblinge gefangen.Die standen auch an so Schilf und pflanzenbewachsenen Stellen.
    Und ich glaub bei Saiblingen is es auch so dass die vorallem Naturköder wie Bienenmaden Würmder usw bevorzugen.Auch mit Dropshot konnte einer nen Saibling landen.
    Was ich auch mal versuchen würde is Teig und leuchtende Maden auftreibend vom Grund anzubieten. also versuchs mal und berichte ob du sie überlisten konntest.
    Geändert von Dextro-Svenergy (23.10.2009 um 14:28 Uhr)
    Entscheidend für jeden Erfolg ist der Glaube an sich selbst

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dextro-Svenergy für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Werde ich machen Danke

  15. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Was das Fliegenfischen betrifft, so sind zumindest mir persönlich keine Fliegen, Nymphen oder Streamer bekannt, die eher von Saiblingen als von Forellen genommen werden. Selektives Fischen mit der Fliege auf Saiblinge in einem Teich wird nur schwer möglich sein. Eine vage Möglichkeit ist, mit Fliegen, welche auf ganz spezielle Haken gebunden sind, tief am Grund zu fischen. Diese Haken sind so geformt, daß die Hakenspitze nach oben zeigt, wodurch sie nicht so leicht hängen bleiben. Die Fliege, welche es auch sei, müßte dann aber so beschwert sein, daß sie schnell am Grund ist. Messing - oder Tungstenköpfe eignen sich dafür gut. Ein kleiner Streamer dicht am Grund müßte eigentlich früher oder später einen Saibling bringen, vor allem, wenn er an Verstecken wie Krautinseln oder ähnlichen Unterständen vorbeigeführt wird. Ist der Teich sehr flach, genügt normale Trockenfliegenausrüstung mit langem Vorfach. Ist der Teich tief, so wäre eine Sinktip-Schnur zweckmäßig, also eine Schnur, deren Vorderteil sinkt, während der Rest schwimmt. All das schließt aber nicht aus, daß trotzdem Forellen die Fliege nehmen. Nur nahe am Grund ist die Chance auf einen Saibling halt größer.
    Gruß
    Eberhard

  16. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Eberhard
    Upside down gebunden, wie ein Jig am Grund. Verhindert die Hängergefahr.
    Sink Tip Schnur und das Vorfach aus Fluocarbonschnur.
    Der Streamer sollte aber sehr groß gewählt werden. Zum Beispiel einen Taupo Tiger.
    Was sehr gut gehen sollte sind große Red-Glo Bugs oder ein großes Single Egg.
    Gruss Armin

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Ich nochmal! Es gibt noch eine Möglichkeit, sehr nahe am Grund mit der Fliegenrute zu fischen. Diese Möglichkeit ist wohl auch die einfachere, weil die Haken, von denen ich im obigen Beitrag schrieb, nicht überall erhältlich sind.
    Man fischt mit einer Sinkschnur, also einer Fliegenschnur, die auf der gesamten Länge sinkt. Daran kommt ein kurzes Monofilvorfach in Stärke o,20mm. Die Länge richtet sich etwas nach der Tiefe des Teiches. Jedenfalls sollte es nicht länger als 40 cm sein. Daran befestigt wird ein schwimmender Streamer, z. B. eine Booby Fly, die ich schonmal vorgestellt habe. Auf meinem Profil ist sie zu sehen. Während des Einholens schleift die Sinkschnur über Grund. Ein Hängenbleiben ist sehr unwahrscheinlich. Der schwimmende Streamer jedoch schwebt in unmittelbarer Grundnähe. Hin und wieder den Zug nachlassen, läßt ihn etwas steigen, weiter einholen bringt ihn wieder in Grundnähe.
    Wünsche viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  20. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    06258
    Beiträge
    520
    Abgegebene Danke
    71
    Erhielt 369 Danke für 182 Beiträge
    meine Saiblinge fang ich meist so:

    Leichtes Grundblei auf der Hauptschnur, 30-50cm Vorfach, am Haken 1-2 maden und eine kleine Styroporkugel. So schwebt der Köder übern Grund.

    Ich hab die Erfahrung gemacht das die Saiblinge meist tiefer als Forellen stehen....

  22. #15
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge

    Bericht

    Hey!
    War heute los hab eure tipps angewendet. Aber leider keine Saiblinge. Doch 30 Forellen -.-

    Schade, aber ich werde es weiterprobieren. Sogar als dunkel war bissen die Forellen. ich habe ziemlich tief geangelt und es ausprobiert. Sowohl mit Naturködern als auch mit Teig und der sinkenden Fliegenschnur. Hm.

    Mal sehen wie wir die Biester da rausbekommen. Ich sag bescheid wenn wir welche haben

    Nochmals Danke für alle tipps
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen