Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 51
  1. #1
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge

    Unhappy Karpfen zu Kalten Temperaturen?

    Hallo.

    Manche Angler meinen ja, sobald es nachts kalt wird (0+/-) würden die Karpfen nicht mehr beißen. Andere Leute meinen hingegen, dass die Karpfen auch dann noch beißen. Was hattet ihr für Erfolge zu den kalten Jahreszeiten auf Karpfen und was für Köder würdet ihr empfehlen bzw. was für ein Spot. Tiefe stellen oder doch noch die Kante?
    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet, denn ich war jetzt auch schon 3 mal los. aber alles was ich mir eingefangen habe, war ein Schnupfen.

    Lieben Dank

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carpfisher 129 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    578
    Abgegebene Danke
    486
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    Hallo Carpfisher,

    ich hab seit dem die Temperaturen so gefallen sind super gefangen.

    Die Karpfen stehen zurzeit recht nah am Ufer max 10-15 Meter weit draußen.

    Also anfutter hab ich immer Maismehl und ganzen Mais mit Lebkuchengewürz, als Hakenköder dann 1 bis 2 Maiskörner am 10ner oder 8ter Haken mit 0,18 oder 0,20 Vorfachstärke.

    Grundsätzlich im Winter gilt weniger Anfutter und kleine Haken und dünnes Vorfach.

    Gruß erli
    Daheim an Inn & Isen.

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Erli für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Und war das ne Kante, ne tiefe stelle oder einfach nur Freiwasser?

  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    @Erli
    Bei deiner letzten Aussage widerspreche ich dir. Auch im Winter laufen Haken der Größen 2 und 4 super ebenso wie Vorfächer aus geflochtener Schnur. Wenig Anfutter ist immer gut bei kaltem Wasser. Ich verwende auch im Winter meine 22er Boilies.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Michael65 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Was für Köder benutzt du? Und angelst du Kante tief oder Freiwasser Michael?
    Geändert von Carpfisher 129 (18.10.2009 um 12:50 Uhr)

  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    22mm Boilies,kommt drauf an was die Karpfen gerade wollen (Fisch oder Frucht) ist von Gewässer zu Gewässer anders.Wenn eine Kante vorhanden ist dann dort,je kälter das Wasser um so tiefer aber maximal bis 7m Tiefe. Wenn nur kleine Vertiefungen im Gewässergrund sind dann in den Vertiefungen. Die Entfernung vom Ufer hängt davon ab wo die Karpfen fressen. Das kann 3m vom Ufer sein kann aber auch bis auf maximale Wurfweite gehen. Gerade jetzt im Herbst sind abgestorbenes Kraut oder Schilfkanten immer einen Versuch wert. Ich gehe auch oft ohne jedes Angelzeug ans Wasser nur um zu sehen wo die Karpfen sich rumtreiben (wenn man was sieht) und das sind dann meine Angelstellen. Da man ja mit 2 Ruten angeln darf, werden beide Ruten mit unterschiedlichen Boilies bestückt (eine mit fruchtigem Boilie und eine mit fischigem Boilie).
    Wenn ein Kumpel dabei ist bestückt er seine Ruten auch unterschiedlich,so finden wir schneller raus was läuft und stellen dann um. Ich muss dazu aber sagen das ich (wir) immer mindestens eine Nacht am Wasser bleiben. Früh hin und am Abend des nächten Tages zurück.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Michael65 für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Und wie sieht's mit Partikelködern aus?

  12. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Wenn dann Tigernüsse. Zum Anfüttern nehme ich auch Boilies aber die sind nur 10mm groß. Mit Partikeln ziehe ich mir in einem "meiner" Gewässer nur die Graser auf den Platz. Hab schon genug von denen dieses Jahr. Im Frühjahr füttere ich etwas Hanf zu den Boilies.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  13. #9
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Dass ist soo...........

    Jetzt im Winter wenn die Wassertemperaturen unter 8 Grad fallen ändert sich der Stoffwechsel der Karpfen um.

    Sie suchen sich in der Regel die Tiefsten Stellen des Gewässers........
    Da ist es nämlich am wärmsten

    Die Karpfen fressen also sehr wenig................
    Am besten sind nicht Ölhaltige köder wie Fruchtboilies weil diese sich bei kalten Wasser sehr gut ihren Duft entfalten.........
    Geändert von alex15 (18.10.2009 um 19:05 Uhr)
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei alex15 für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen
    Dass ist soo...........

    Jetzt im Winter wenn die Wassertemperaturen unter 8 Grad fallen ändert sich der Stoffwechsel der Karpfen um.

    Sie suchen sich in der Regel die Tiefsten Stellen des Gewässers........
    Da ist es nämlich am wärmsten

    Die Karpfen fressen also sehr wenig................
    Am besten sind Ölhaltige Köder wie z.B Halibut Pellets weil diese sich bei kalten Wasser sehr gut ihren Duft entfalten.........
    Bei mir liegt das vertrauen nicht so in diese "Fischigen" teile. Aber ich werde es einfach mal probieren.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carpfisher 129 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Ich war heute den ganzen Tag und hatte keinen einzigen Biss ,obwohl wir noch vor 2 Wochen an dieser Stelle über 10 Karpfen fangen konnten .
    Mein Kumpel der an einer tieferen Stelle fischte ,konnte auch nichts landen .

    Nächste Woche solls wieder viel wärmer werden ,dann versuch ich es nochmal

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei strasse für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.003
    Abgegebene Danke
    2.407
    Erhielt 4.054 Danke für 1.311 Beiträge
    Zitat Zitat von alex15 Beitrag anzeigen

    Am besten sind Ölhaltige Köder wie z.B Halibut Pellets weil diese sich bei kalten Wasser sehr gut ihren Duft entfalten.........
    Hallo Alex15

    Ist das nicht grad anders rum?

    Gruß Thomas

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo Alex15

    Ist das nicht grad anders rum?

    Gruß Thomas
    also ich hab mit fischigen sehr gute erfolge im Winter erzielt...
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  22. #14
    Karpfenfan Avatar von Carpfisher 129
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    27232
    Alter
    24
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    104
    Erhielt 104 Danke für 48 Beiträge
    Also ich habe gehörtm dass fischige Boillies für den Sommer gemacht wurden, weil bei hohen Wassertemperaturen sich die Ölhaltigen Aromen gut im Wasser verteilen, aber ich weiß es auch nicht so genau.

  23. #15
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Zitat Zitat von Carpfisher 129 Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Manche Angler meinen ja, sobald es nachts kalt wird (0+/-) würden die Karpfen nicht mehr beißen. Andere Leute meinen hingegen, dass die Karpfen auch dann noch beißen. Was hattet ihr für Erfolge zu den kalten Jahreszeiten auf Karpfen und was für Köder würdet ihr empfehlen bzw. was für ein Spot. Tiefe stellen oder doch noch die Kante?
    Ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar tipps geben könntet, denn ich war jetzt auch schon 3 mal los. aber alles was ich mir eingefangen habe, war ein Schnupfen.

    Lieben Dank
    Hallo!

    Keine Angst die karpfen fressen weiter,nur etwas weniger.

    Also in der kalten Jahreszeit, ist es manchmal wie Lotto spielen um den richtigen Platz zu finden.

    Futterst du einen Platz vom Spätsommer bis in den Herbst, hälst du diesen Platz lange fängig.Leider ist dies sehr zeitaufwendig.

    Futterst du nicht vor, lege deine Ruten in verschiedenen Tiefen ab und teste in welcher Tiefe was geht.

    Ich setze jetzt auf cremige-fruchtige Aromen,weil sich diese besser unter 10 Grad Wassertemperatur entfalten können,als die öligen Aromen.

    Als Futter nehme ich sehr gerne einen Grundfuttermix mit zerkleinerten Boilies,Pellets und Partikeln.

    Lass dich nicht entmutigen,wenn du nichts fängst!Ich fische bis Eis auf dem See ist!

    Gruss Trout 1985

  24. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Trout 1985 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen