Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    06
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge

    Empfehlung für Spinnrollen ?

    Hallo , suche Spinnrolle zum fischen von schweren Spinnködern ? Die Rolle sollte zum Fang von Hecht und Wels geeignet sein ? Vielleicht hat jemand Erfahrung und kann mir wertvolle Tipps geben . Danke für eure Hilfe !Gruss MAPE

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi Mape,

    ich kann Die die Red Arc von Spro empfehlen, zum Hecht Spinnen sehr empfehlenswert, auf Wels habe ich es noch nicht probiert aber ich denke das sie auch gute Dienste leistet wenn man nen ordentlichen Wels dran hat.

    Gruß Basti
    Geändert von carphunter25 (13.10.2009 um 15:39 Uhr)
    Allzeit Petri Heil!!!



  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi

    Ryobi Applause 5000
    MfG Lorenz

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Die Frage mit welcher größe von Welsen zu rechnen ist. Bei Welsen bis ca. 1,30 dürfte die Red Arc noch ausreichen.

    Muß man jedoch mit größeren Welsen rechnen oder verwendet sehr große und schwere Köder würde ich die Finger von der RedArc lassen da die für solche Belastungen nicht gebaut wurde.

    Dann würde ich im Preisbereich unter 100 € mich mal bei Penn-Rollen umschauen wie z.B. den größeren Modellen von Slammer oder Sargus.

    Gruß Peter

    Zitat Zitat von Lorenz89 Beitrag anzeigen
    Hi

    Ryobi Applause 5000
    Ich habe meine BlueArc 8000er, die ja Baugleich mit der Applause ist noch nicht so lange und sie ist mit Sicherheit stabiler als die RedARc. Aber einen großen Wels oder schwere Köder um die 100g im Spinnbetrieb da hätte ich so meine Bedenken...

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (13.10.2009 um 15:53 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Mape!
    Zum Spinnfischen auf Waller brauchst Du auf jeden Fall was Stabiles,was die Red Arc schon mal ausschließt.
    Die Rolle ist bestimmt nicht schlecht aber es gibt gerade für das was Du machen willst bedeutend bessere.
    Ich würde Dir für das Spinnangeln auf Waller eine Quantum Cabo empfehlen,die kannst Du dann auch noch zum Pilken nehmen weil Salzwasserfest.
    Das feine Teil hat einen nicht zu verbiegenden Nickel-Titanium Bügel und ein völlig Wartungsfreies Magnet-Bügelumschlagssystem,Keramikbremsscheiben ect.
    An dem Teil hast Du lange Freude denn es hält bei ein wenig Pflege ewig.
    Gruß und Petri Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Sehr schöne Rolle aber nicht gerade billig

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Peter!
    Ich habe die 40er Größe,es ist schon Unglaublich was das Teil aushält.
    Ich hatte Sie auf Hitra im Einsatz und muß sagen ich war Begeistert,die Bremse ist Klasse und ich habe mit Pilkern Jenseits der 400g Gepilkt ohne ein Murren von Ihr zu hören.
    Ich denke das Geld ist gut Angelegt weil Sie lange hält.
    Gruß und Petri Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  13. #8
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Ich habe meine BlueArc 8000er, die ja Baugleich mit der Applause ist noch nicht so lange und sie ist mit Sicherheit stabiler als die RedARc. Aber einen großen Wels oder schwere Köder um die 100g im Spinnbetrieb da hätte ich so meine Bedenken...
    Ist die 7000der Reihe nicht baugleich mit der Applause?
    Ich hab keine 8000der,nur eine 7200 und Applause in 4000,5000 und 8000...

    Mit der 5000 habe ich schon Welse bis 1,45m gefangen.Ich wüsste nicht was an der Rolle so schnell schlappmachen sollte.Die wirkt schon sehr robust,vorallem für das Gewicht! Bedenkenlos einsetzen? Nein! Aber alles was viel schwerer ist,ist nix mehr zum Hechtfischen,finde ich persönlich!
    Eine kleinere,super stabile Rolle mit vergleichbarem Gewicht wäre aufgrund der Schnurrfassung nichts für mich zum Welsfischen...Vom Boot ok,aber ansonsten...
    Verschiedene Twin Power 5000 werden wohl relativ viel auf Wels gefischt,sind wohl schön leicht und anscheind auch stabil genug,aber ob die ins Budget des Threadstarters passt?


    Wenn er mal schreiben würde was er für Ruten fischt,könnte man ja vielleicht empfehlen eine (leichte) Hechtrolle und eine stabile und dementsprechend schwere Welsrolle zu kaufen!
    MfG Lorenz

  14. #9
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Lorenz!
    Die Cabo von Quatum ist nicht wirklich schwer,nimmt sich jedenfalls nichts mit anderen Rollen in der Größe.
    Gruß Frank.
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  15. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Lorenz89 Beitrag anzeigen
    Hi

    Ist die 7000der Reihe nicht baugleich mit der Applause?
    Ich hab keine 8000der,nur eine 7200 und Applause in 4000,5000 und 8000...

    Mit der 5000 habe ich schon Welse bis 1,45m gefangen.Ich wüsste nicht was an der Rolle so schnell schlappmachen sollte.Die wirkt schon sehr robust,vorallem für das Gewicht! Bedenkenlos einsetzen? Nein! Aber alles was viel schwerer ist,ist nix mehr zum Hechtfischen,finde ich persönlich!
    Eine kleinere,super stabile Rolle mit vergleichbarem Gewicht wäre aufgrund der Schnurrfassung nichts für mich zum Welsfischen...Vom Boot ok,aber ansonsten...
    Verschiedene Twin Power 5000 werden wohl relativ viel auf Wels gefischt,sind wohl schön leicht und anscheind auch stabil genug,aber ob die ins Budget des Threadstarters passt?


    Wenn er mal schreiben würde was er für Ruten fischt,könnte man ja vielleicht empfehlen eine (leichte) Hechtrolle und eine stabile und dementsprechend schwere Welsrolle zu kaufen!
    Die 7000er u. 8000er Blue Arc sind eigentlich Baugleich!

    Die Applause ist eine stabile Rolle, mit der man auch mal einen Wels mit 1,40m herausholen kann. Wenn man keine Ködergewichte über 100g bewegt oder Welse um die 2 Meter vielleicht noch einem Fluß auf dem Plan stehen würde ich die Applause auch empfehlen. Nicht umsonst habe ich mir die BlueArc für die mittlere Spinnfischerei auf Hecht und kleinere Waller geholt...


    Allerdings hat die Rolle auch ihre Grenzen. Wenn man schwere Köder bewegt macht auch das Getriebe der Applause mit der Zeit schlapp und das Bremssystem, Achse und die Bügel sind nicht für 2 Meter Welse ausgelegt.

    Allerdings sollte man auch schauen, welche Rute benutzt wird. Wenn man eine normale Spinnrute mit 100g Wurfgewicht einsetzt macht natürlich eine Slammer nicht wirklich viel Sinn weil man damit nicht genug druck auf den Waller ausführen kann und wir sind wieder bei der Applause.

    Ich will nächstes Jahr im Urlaub zum Welsfischen zum Po und habe mich deshalb ausführlich in den einschlägigen Wallerforen rumgetrieben. Dort ist die Slammer die Rolle im Preisbereich unter 100 € Standard.

    Gruß Peter

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei cyberpeter für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    HI
    Zitat Zitat von 270CDIT-Model Beitrag anzeigen
    Die Cabo von Quatum ist nicht wirklich schwer,nimmt sich jedenfalls nichts mit anderen Rollen in der Größe.
    Wenn die Schnurrfassung bei relativ geringem Gewicht dann noch ausreichend hoch ist,wunderbar! Aber bei der Rolle taucht dann wieder die Frage nach dem Budget des Threadstarters auf!


    Letztendlich wird hier wiedermal die Eierlegende Wollmilchsau gesucht!
    Bei entsprechndem Budget,ok.Aber ansonsten wird schwer...








    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Die 7000er u. 8000er Blue Arc sind eigentlich Baugleich!


    Allerdings hat die Rolle auch ihre Grenzen. Wenn man schwere Köder bewegt macht auch das Getriebe der Applause mit der Zeit schlapp und das Bremssystem, Achse und die Bügel sind nicht für 2 Meter Welse ausgelegt.
    Ok,gut zu wissen.



    Klar,wie gesagt:
    Einsetzbar ja,aber nicht bedenkenlos und überall.
    Geändert von Lorenz89 (13.10.2009 um 16:43 Uhr)
    MfG Lorenz

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    06
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge
    Hi Frank meinst du vielleicht die Cabo 840 ? Was halltet ihr von Shimano Technium 4000 od. Rarenium 4000 ? Gruss MAPE

  20. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    06
    Beiträge
    86
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge
    Hallo die Spinnrute die ich benutzen will ist 2,70m 40-150g Wurfgewicht , Angelgebiet ist die Elbe + Bodden .

  21. #14
    Iven
    Gastangler
    Hallo Mape,
    aus leidlicher Erfahrung und dem damit verbundenen Verlust von ner unmenge Geld,reichlichem Bestand von herumliegenden nicht mehr genutzten Spinnrollen bin ich letztendlich wieder bei Shimano gelandet.
    Diese nicht wollend hab ich mir verschiedenste stabile Rollen zugelegt immer darauf vertrauend das es die richtige wäre-aber, wie es heist,alles Gute ist nie beisammen-die eine wurde mit der Zeit zu schwer,die andere hat nach nem Jahr geklappert und fast alle sind mit geflochtener auf Dauer nicht zurecht gekommen(Futze,Perücken beim Auswerfen,Bügel beim Werfen zugeklappt,etc.)
    Letztendlich hab ich mir doch eine Twin Power gekauft (in der Zwischenzeit eine mehr) und ich bin hochzufrieden. Nur das ich alle vorigen Experimente bedaure und wenn ich das ganze Geld zusammen zähl, ich mir noch eine leisten könnte.
    Kurz um,ich kellere regelmässig Fisch und bin begeisterter Spinnfischer,Welse(auch grosse) verträgt eine 4000er spielend auch auf Dauer-jedenfalls den Drill aber vllt willst Du sie ja rausheben(spass).
    Nun kenn ich deine Finanziellen Möglichkeiten nicht,aber Du wolltest ja nur einen Tipp.
    Es gibt noch eine Serie von Daiwa die das selbe können aber ebenso hoch im preis liegen.

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Iven für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von Iven Beitrag anzeigen
    Hallo Mape,
    aus leidlicher Erfahrung und dem damit verbundenen Verlust von ner unmenge Geld,reichlichem Bestand von herumliegenden nicht mehr genutzten Spinnrollen bin ich letztendlich wieder bei Shimano gelandet.
    Diese nicht wollend hab ich mir verschiedenste stabile Rollen zugelegt immer darauf vertrauend das es die richtige wäre-aber, wie es heist,alles Gute ist nie beisammen-die eine wurde mit der Zeit zu schwer,die andere hat nach nem Jahr geklappert und fast alle sind mit geflochtener auf Dauer nicht zurecht gekommen(Futze,Perücken beim Auswerfen,Bügel beim Werfen zugeklappt,etc.)
    Letztendlich hab ich mir doch eine Twin Power gekauft (in der Zwischenzeit eine mehr) und ich bin hochzufrieden. Nur das ich alle vorigen Experimente bedaure und wenn ich das ganze Geld zusammen zähl, ich mir noch eine leisten könnte.
    Kurz um,ich kellere regelmässig Fisch und bin begeisterter Spinnfischer,Welse(auch grosse) verträgt eine 4000er spielend auch auf Dauer-jedenfalls den Drill aber vllt willst Du sie ja rausheben(spass).
    Nun kenn ich deine Finanziellen Möglichkeiten nicht,aber Du wolltest ja nur einen Tipp.
    Es gibt noch eine Serie von Daiwa die das selbe können aber ebenso hoch im preis liegen.
    Im Prinzip hast Du recht aber die Begründung ist meiner Meinung so nicht ganz richtig.

    Es gibt sehrwohl auch Rollen der unter 100 € Klasse wie die Slammer, die sich vorzüglich zum Spinnfischen auf Waller eignen und wo man nicht damit rechnen muß dass die bei einem 2m Waller oder größer den Geist aufgeben.

    Allerdings kostet die TwinPower nicht nur rein zufällig über 200 €. Eine "wallergeeignete" TwinPower 5000er wiegt gerade mal 320g. Die ungefähr gleichschwere Slammer 360 eignet sich schon alleine aufgrund der Schnurfassung aber auch aufgrund der dünneren Achse nur für mittlere Waller. Für große Waller sollte es dann schon die Slammer 560 sein die dann allerdings auch 550g wiegt. Dazu ist die Schnurwicklung und der Lauf der TwinPower natürlich wesentlich besser als die der Slammer.

    Hat jemand kein Problem mit einer 550g schweren Rolle auf Hecht und Waller zu fischen und muß keinen so superweichen Lauf haben und super Schnurverlegung haben dann reicht die Slammer dicke.

    Wenn jemand die 550g zumindest auf Hecht zu schwer sind steht er vor der Wahl sich zwei Rollen zu kaufen, eine leichter auf Hecht und eine schwere auf Waller und ist damit schon fast im Preisbereich der TwinPower.

    Letztlich ist eine Frage des Geldbeutels.

    Gruß Peter

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen