Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    63263
    Alter
    39
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    JRC Quad 2 Man Continental

    Hallo Leute!
    Ich hab ein riesen Problem, und da ich in der Boardsuche nichts gefunden habe, hoffe ich dass Ihr mir helfen könnt.
    Ich hab mir vor kurzm das JRC Quad 2 Man Continental Zelt gekauft und bin beim ersten Aufbau fast verzweifelt. Die Verbindungen der mittleren beiden Stangen des Pramsystem lassen sich mit Muskelkraft fast nicht zusammen und noch schwieriger auseinander machen. Ich hab das Zelt heute zum zweiten Mal aufgebaut und die Verbindungen vorher mit WD40 geschmiert um es zu testen ob es dann besser geht, jedoch ist es immer noch katstrophal wie schwer die Stangen zusammen und auseinander gehen. Wenn mir das im Winter so geht, bin ich nach dem Aufbau so geschwitzt, dass ich innerhalb von ner Stunde ne handfeste Grippe habe.
    Ich hoffe sehr, dass jemand von Euch am Anfang dieselben Probleme hatte und mir etwas helfen kann. Ic wäre Euch sehr dankbar, da ich sonst nicht weiß wie das weiter gehen soll.
    Vielen Dank Euch allen!

  2. #2
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Tach Post.

    Wenn Du das Bivvy zusammengebaut hast, laufen doch die vier Stangensysteme in der Mitte des Zeltes, auf beiden Seiten (links und rechts) zusammen. Auf den beiden Seiten, wo die Stangen zusammenlaufen, ist ein relativ starkes Gewebe, wo man auch die Zelthäringe durchstecken kann. In diesem Bereich müssten sich auf der linken und rechten unteren Seite jeweils Schrauben befinden. Mit diesen Schrauben kannst Du die Vorspannung der Gummizüge in den Gestängen einstellen. Dann sollte auch das Zusammenbauen relativ leicht gehen.

    MfG
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    63263
    Alter
    39
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Aalschreck Beitrag anzeigen
    Tach Post.

    Wenn Du das Bivvy zusammengebaut hast, laufen doch die vier Stangensysteme in der Mitte des Zeltes, auf beiden Seiten (links und rechts) zusammen. Auf den beiden Seiten, wo die Stangen zusammenlaufen, ist ein relativ starkes Gewebe, wo man auch die Zelthäringe durchstecken kann. In diesem Bereich müssten sich auf der linken und rechten unteren Seite jeweils Schrauben befinden. Mit diesen Schrauben kannst Du die Vorspannung der Gummizüge in den Gestängen einstellen. Dann sollte auch das Zusammenbauen relativ leicht gehen.

    MfG
    Aalschreck

    Ich denke dass die Spannung der Gummis nicht das Problem sind. Ich denke da die mittleren Stangen an den Außenseiten verschraubt sind und der Stoff so genäht ist, dass er total auf Spannung ist beim Zusammen- und Auseinanderstecken hab ich diese Probleme. War das bei Dir am Anfang auch so heftig? Dehnt sich der Stoff evtl. noch?
    Danke für die Hilfe

  5. #4
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Ich besitze das Starbaits Challenger Bivvy. Das Problem ist aber keines der Firma JRC sondern ein generelles. Sicher wird sich das alles noch lockern im laufe des Gebrauchs aber versuch mal die Schrauben, die Du beschrieben hast, etwas zu drehen, und versuche es dann noch mal. War bei mir auch so.

    MfG
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    63263
    Alter
    39
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Aalschreck Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Ich besitze das Starbaits Challenger Bivvy. Das Problem ist aber keines der Firma JRC sondern ein generelles. Sicher wird sich das alles noch lockern im laufe des Gebrauchs aber versuch mal die Schrauben, die Du beschrieben hast, etwas zu drehen, und versuche es dann noch mal. War bei mir auch so.

    MfG
    Aalschreck
    ok werde ich tun. Meinst Du nur die Schrauben der mittleren Stangen, oder von allen vier Stangen.
    Meinst Du dass sie dann noch fest genug sind dass ich sie nicht verliere?

  7. #6
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Es müssten auf jeder Seite des Zeltes, an jeder Stange eine Schraube sein. Diese solltest Du alle nacheinander gleichmäßig etwas lockern, solange bis Du die Stangen gut zusammen und auseinanderziehen kannst. Du hast auch bestimmt in dem Bivvy auf dem Boden ein Spanngurt dieser wird immer erst nach den zusammenstecken der Stangen verbunden dann richtet sich das Zelt nämlich immer nochmal unter Spannung auf. Wenn Du diesen Spanngurt vorher spannst, ist das zusammenstecken oder trennen auch fast unmöglich.

    MfG
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    63263
    Alter
    39
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Aalschreck Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Es müssten auf jeder Seite des Zeltes, an jeder Stange eine Schraube sein. Diese solltest Du alle nacheinander gleichmäßig etwas lockern, solange bis Du die Stangen gut zusammen und auseinanderziehen kannst. Du hast auch bestimmt in dem Bivvy auf dem Boden ein Spanngurt dieser wird immer erst nach den zusammenstecken der Stangen verbunden dann richtet sich das Zelt nämlich immer nochmal unter Spannung auf. Wenn Du diesen Spanngurt vorher spannst, ist das zusammenstecken oder trennen auch fast unmöglich.

    MfG
    Aalschreck
    Den Spanngurt hab ich wirklich vorher eingehängt, das hatte ich irgendwo gelesen dass man das so macht. Meinst Du die Schrauben sitzen dann noch fest genug, wenn ich sie ein wenig lockere? Es hat jede Stange auf beiden Seiten eine Schraube. Wenn es morgen trocken sein sollte, dann probier ich es aus.
    Vielen Dank für die Unterstützung!

  9. #8
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Hallo.

    Der Spanngurt wird immer nach dem Zusammenstecken der Stangen gespannt! Das würde ich als erstes probieren. Das dürfte dann schon Dein Problem gewesen sein!"

    Wenn nicht, dann löse die Schrauben (alle) für eine komplette Umdrehung. Die Verlierst Du schon nicht, wenn Du sie nicht komplett rausdrehst.

    MfG
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalschreck für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2009
    Ort
    63263
    Alter
    39
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Aalschreck Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Der Spanngurt wird immer nach dem Zusammenstecken der Stangen gespannt! Das würde ich als erstes probieren. Das dürfte dann schon Dein Problem gewesen sein!"

    Wenn nicht, dann löse die Schrauben (alle) für eine komplette Umdrehung. Die Verlierst Du schon nicht, wenn Du sie nicht komplett rausdrehst.

    MfG
    Aalschreck
    Sooooo, ich habe letzte Woche Deinen Rat befolgt und alle Schrauben der Stangen um jeweils eine Umdrehung gelöst, weiterhin hab ich die Verbindungen der Stangen mit WD40 eingesprüht, so dass sie fast von alleine ineinander gleiten. Und dann kam das nicht mehr erwartete Wunder. Ich hab das Zelt auf der Terrasse innerhalb von fünf Minuten aufgebaut und in weiteren fünf Minuten wieder abgebaut gehabt. Wahnsinn, so gefällt es mir gleich dreimal so gut.
    Vielen Dank nochmal.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Poddi für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Raubfischangler Avatar von Aalschreck
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    37269
    Alter
    42
    Beiträge
    703
    Abgegebene Danke
    666
    Erhielt 1.479 Danke für 380 Beiträge
    Tach Post.

    Da werden Sie geholfen. Na siehst Du, es hat doch geklappt. Es freut mich, wenn ich Dir helfen konnte. Viel Spass mit dem Bivvy.

    MfG
    Markus
    Aalschreck
    Ich wünsche Dir/Euch immer eine KRUMME RUTE, DICKE FISCHE und viel PETRI HEIL!!!



  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    67071
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hey, bin auch gerade auf der suche nach einem 2-Mannzelt,und mir ist auch das jrc 2man Quad continental aufgefallen. Kann mir jemand einen Rat geben, ist das Zelt gut.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen