Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    66386
    Alter
    49
    Beiträge
    40
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 11 Beiträge

    Angeln an unbekanntem Flüsschen

    Hallo,

    nach langer Suche nach einem "Hausgewässer" bin auf ein kleines Flüsschen namens Blies gestossen.
    Der kleine Fluss ist naturbelassen, sehr gering belastet, wird kaum beangelt weil recht schwer zugänglich und liegt in einer sehr schönen ruhigen und landschaftlich schönen Umgebung.
    Der Abschnitt den ich befischen möchte ist ca. 3 km lang, die Breite des Gewässers beträgt 20- 30 Meter. Die durchschnittliche Tiefe liegt bei 3 Metern.
    Die Strömung liegt bei 7-8 m³/s bei normalem Pegelstand. Der größte Nachteil sind die fast überall vorkommenden Steilufer mit ca. 4 Metern Höhe, es gibt aber auch einige wenige gut zugängliche Stellen.
    An vorkommenden Fischarten wurde mir vom Fischereiverband folgende genannt:
    Äsche, Bachforelle, Barsch, Hecht, Zander, Aal, Wels, Rotfeder, Barbe, Döbel, Karpfen und Schleie.
    So, um nun langsam zu meiner Frage zu kommen:
    ich möchte mit einer Rute auf Grund angeln (reichen 50 g an Blei ? ) und mit der anderen Rute möchte ich gerne mit Waggler fischen. Ist bei der Strömung Posenfischen überhaupt möglich und wenn ja, wie?
    Desweiteren wäre ich euch für generelle Tips zum Strömungsangeln dankbar, da ich bisher fast nur im Stillwasser geangelt habe.

    Gruß Heiko

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Servus!

    Also nen Waggler kannste da meiner Meinung nach vergessen.
    In schneller fliesenden Gewässern solltest du ne Feststellpose verwenden. Damit kannst dann auch mal die Drift stoppen ohne daß die Pose komische Sachen macht.
    Ich selbst angle auch an einem schneller Fliesenden Flüßchen und da funktioniert das ganz gut auf Forellen. Nen Stück treiben lassen abstoppen, treiben lassen etc.
    Ich meine da gibt es auch spezielle Strömungsposen, Lutscher genannt. Die sind total flach, wie ein Lolli halt. Damit hab ich aber noch nie geangelt, kannst dir ja mal anschauen.

    Ob 50g ausreichen kann man so schlecht sagen. Ist nen kleiner Unterschied ob du mit auftreibenden Köderfisch in der Flußmitte angeln willst, oder mit Maden am Rand...
    Ich würde sagen einfach nen paar Bleie mit und ausprobieren. Son Blei ist ja schnell gewechselt..

  3. #3
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Also bei der Strömung reichen 50g Blei voll auf.
    Posenfischen ist sicher möglich aber nicht mit Waggler sondern mit einer Fließwasserpose mit 6 bis 6 Gramm Tragkraft

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    66386
    Alter
    49
    Beiträge
    40
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 27 Danke für 11 Beiträge
    Danke für die Tips !
    Dann werde ich mich auf jeden Fall mit einer Grundangel bewaffnen .
    Mit einer Strömungspose werde ich mal bei meinem Händler vorbei schauen, mal sehn was er so anbietet.

    Gruß Heiko

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen