Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Das erstemal!

  1. #1
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge

    Das erstemal!

    Hallo Leute!
    Könnt ihr euch noch Erinnern,als ihr das Erstemal am Wasser gewesen seit
    und Geangelt hat?
    Wäre doch recht Interessant zu Erfahren wie euer Erster Angeltrip,
    Fangerfolg ausgesehen hat!

    Also ich war 5 Jahre als ich mit meinem Vater mal zum Angeln war,es ging auf Aal,nach geraumer Zeit musste mein Vater mal Austreten und in dem Moment
    ging das Glöckchen,ich Allein was tun,schon vorher Gesehen wie mein Vater Anschlug,nun ich die Rute in die Hand,Anschlag(Naja,wenn man es Anschlag Nennen kann)und Kurbelte ein,in dem Moment kam mein Vater und ich voller Stolz,Papa ein Aal,er nur ganz kurz,Ein Schuhriemen,hier nimm die Angel,und tzr Antwort kam Ne Ne,mach mal.
    Als der Aal endlich gelandet war sagte ich,mach ihn mal ab!
    Wer Fische Fängt soll sie auch Abmachen,Oh man ich hab mir Fast in die Hose gemacht!
    Wollte es NICHT Zeigen,nahm ein Handtuch,Schnappte mir den Aal und machte den Haken ab!
    ICH WAR STOLZ WIE OSCAR!
    Ich kann mich sogut daran Erinnern,weil es Einzige mal war wo ich meinem Vater so geangelt habe und das sollte noch über 15 Jahre so Bleiben!

    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  2. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Moin,
    ich kann mich leider nicht mehr richtig erinnern, wie das wirklich erste Mal gelaufen ist, beim Angeln jedenfalls
    Meine Eltern hatten zu DDR Zeiten ein Bootshaus und dort verbrachte ich quasi jeden Sommer seit frühester Kindheit.

    Ich kann mich nur noch erinnern, wie ich oft mit der Senke unterwegs war, nur zum Spass um Fische zu sehen, und tierisch Schiss vor den Krebsen hatte die manchmal auf der Senke zum Vorschein kamen. Stichlinge waren meine Freunde, nachdem ich gelernt habe, sie zu handhaben. Irgendwann auch die Krebse.

    Zwangsweise stand ich also auch irgendwann mal mit der typischen Bambusrute da und angelte, größtenteils Köfis für meinen Vater. Was großes gabs da nicht. War trotzdem schön. Als die Angel mal kaputt bzw. nicht verfügbar war, habe ich mir aus einem Ast, etwas Restschnur und einem Stück stabilem Draht(!) als Haken gebogen eine Angel gebaut und in einem Schwarm Güstern/Brassen eine wahre Sternstunde erlebt.

    Grüße
    Mastermirk

  4. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei mastermirk für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    ich kann mich genau dran errinern !
    ich war mit meinem freund kleinen weier unterwegs(ich war damals 10)
    wir fingen einige rotaugen mit der stippe.so wie mann das von einsteigern kennt.

    ich war damals überwältigt vom angeln und wollte selbst auch angeln.
    da ich schon 10 war konnte ich schon den jugentfischereischein ausgehändigt kriegen.

    dieses jahr hab ich dann die prüfung gemacht und habe jetzt die blaue karte
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  6. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei mr. zander für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Flyfishing Lady Avatar von MiChElLe
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    72108
    Alter
    28
    Beiträge
    345
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 357 Danke für 125 Beiträge
    Prägende Erlebnisse vergisst man nie.

    Ich war 4 Jahre alt und mit meinen Eltern damals am Plattensee in Ungarn Campingurlaub machen. Mein Vater begeisterter Angler, damals hatte er noch die Zeit dazu, kaufte mir ne kleine Kinderangel weil Klein-Michelle unbedingt das machen wollte, was Papa auch macht.
    Ich weiß nicht mehr wie es ablief, auf jeden Fall fing ich ein kleines Rotauge. Der Fisch war wirklich klein :D aber ich war soo stolz. Bis Papa dann meinte dass der kleine Fisch doch wieder schwimmen soll. Naja dass ich das Rotauge nicht behalten durfte stimmte mich damals nicht mehr so freudig aber den ersten Fisch vergisst man doch nie
    Flyfishing Woman

  8. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei MiChElLe für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Zanderoli
    Registriert seit
    06.09.2008
    Ort
    24148
    Alter
    55
    Beiträge
    1.388
    Abgegebene Danke
    4.400
    Erhielt 1.183 Danke für 393 Beiträge

    Mein erstes mal

    Moin Pikehunter.
    Also wenn ich mich erinnere war ich das erste mal zum Angeln mit Opa als ich ungefähr 7J.alt war.Sind mit Opas NSU Quiklie an die Krückau in Elmshorn gefahren und haben auf Aal gefischt.Eltern waren zwar sauer das ich bis mitten in der Nacht am Wasser war,aber das hat mich wenig gestört.Gefangen hab ich meinen ersten Aal und seit dem bin ich mit dem Virus infiziert.Hab dann auch von Opa meine erste Rute(Bambus) und Rolle bekommen.3 Jahre später bin ich dann in den Elmshorner Angelverein eingetreten und hab meine Sportfischer Prüfung abgelegt.Hatte mich zuerst auf Karpfen eingeschossen bis ich das Raubfischangeln für mich entdeckt hab.
    Das war mein erstes mal!
    Grüße und ein dickes Petri Heil von der Küste Oli

  10. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Zanderoli für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    15712
    Alter
    40
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 96 Danke für 34 Beiträge
    Ich weiß es leider nicht mehr so genau...

    Da Vatern und Opa beides begeisterte Angler sind (und hoffentlich noch lange genug fit sind um es zu bleiben) gings bei mir in der frühesten Kindheit los. Und zwar mit meinem Ur-Opa (ja den hatte ich damals auch noch). Aus ner Haselnußrute wurde kurzerhand ne Angel gebaut und dann gings los... Es gab ganz klar nur kleine Fische, aber trotzdem denke ich immer sehr gern an die Zeit...

    Gruß Matti

  12. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Matti K für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    In unserer Familie hat leider niemand geangelt. Da ich mich aber als kleiner Bursche viel an der Saar herumtrieb, kam ich zwangsläufig auch mit den dortigen Anglern in Kontakt. Damals waren Bambusruten noch das Übliche, meist unberingt als Stippe. Einige besser Betuchte hatten schon gespließte Spinnruten mit Multirolle. Vom Zuschauen wußte ich also so ungefähr, wie eine Angel aufgebaut sein sollte. Leider reichte mein Taschengeld mit 10 Jahren noch nicht. Not macht aber bekanntlich erfinderisch: An einer Stelle an einem toten Saararm (der später durch die Stadtväter von Merzig zu einem Parkteich umgebaut wurde) fand ich eine Stelle, wo es von Kleinfischen nur so wimmelte.
    Also wurde eine Weidenrute abgeschnitten, ein Zwirnsfaden an die Spitze geknüpft u. an das andere Ende ein Wurm gebunden. Man konnte auf Sicht angeln u. manchmal hing an jedem Ende des Wurmes ein Fischlein. Anschlagen durfte man nicht, nur sachte anheben. Es waren Stichlinge u. ich fing sie in Massen. Einige setzte ich heimlich in einen Brunnen im Park, wo sie noch lange neben den Goldfischen lebten.
    Etwas später, mit etwas mehr Taschengeld, kam ich zu Nylonschnur, Pose, Haken u. Blei u. fing an, schwarz zu angeln. Meine Erfolge hielten sich in Grenzen. Meist waren es kleine Rotaugen. Dann ruhte der Virus infolge Berufsausbildung eine ganze Reihe von Jahren. Irgendwann landete ich in Duisburg, wo ich dann meinen Dienst versah. Dort kam ich dann mit einem alten Angler an der Ruhr ins Gespräch, was den ruhenden Virus wieder aufweckte. Nun konnte ich mir endlich leisten, einen Bundesfischereischein (damals noch ohne Prüfung) sowie eine einfache Angelausrüstung zu erwerben. Nun ja, so kam es eben. Alte Erinnerungen....
    Gruß
    Eberhard

  14. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Hallo Eberhard!
    Du kommst von der Saar,und woher genau?
    Mein Sohn Wohnt in Besseringen und ist auch im Angelverein!
    Die Saar ist ein Super Gewässer,bin Nächstes WE auch dort!

    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    26446
    Alter
    53
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    371
    Erhielt 239 Danke für 88 Beiträge
    Moinsen!

    An meinen ersten Angelausflug kann ich mich noch gut erinnern!
    Ich bekam von meinen Eltern eine ca. 1,60 m lange Fiberglasangel mit Pose und Haken geschenkt und zog mit meinem Kumpel an einen See in unserem Dorf! Wir hatten vorher Regenwürmer gesammelt und beköderten den Haken damit!
    Wir fingen ein paar Barsche, wobei sich auch "Pfannengerechte" Exemplare darunter befanden!
    Alles in Allem war es ein Abenteuer! Es machte Riesenspaß und die "erlegten" Barsche schmeckten uns sehr gut!

    Gruß Holger
    Jeder Tag kann Angeltag sein, aber nicht jeder Tag ist Fangtag!

  18. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei derotten für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Petrijünger Avatar von Blinkerbraut
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    59427
    Alter
    37
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 198 Danke für 25 Beiträge

    ...das erste Mal...

    Ich weiss noch,als Lütte in meiner alten Heimat Andalusien...ich war grad so 4 oder 5 Jahre alt.
    Ist es nicht herrlich gewesen so unbeschwert seine Freizeit zu geniessen?....keine Sorgen, Mama und Papa haben sich um alles gekümmert und jeden Tag am Meer......
    Mein Bruder und ich saßen auf den Klippen, nur mit einem Stück Kork, wo unsere Schnur befestigt war,am Ende waren kleine Haken, wo wir Brotkrumen dranhängten.

    Unter uns ein kleiner Schwarm...wir fingen ein paar kleine Fisch..und etwas später sogar einen kleinen Stachelfisch...

    jaja...seufz...die gute Alte Kindheit......

    Seit diesem Tag lässt es mich nicht mehr los, es ist noch so aufregend wie damals....
    es ist jedesmal der Jagdinstinkt,der in mir erwacht,wenn ich ein unberührtes Gewässer seh.
    Ich bleib mit dem Auto stehen, wenn ich einen See unterwegs entdecke und suche verträumt Stellen raus, wo man am besten Jagen könnte.
    Immer...ja immer wieder versuche ich meine Methoden zu perfektionieren.
    Das beste ist, das mein Partner genauso verrückt nach dem Angeln ist wie ich, wir haben uns sogar hier vor langer Zeit kennengelernt....und jetzt sind wir ein Paar.......

    ......ich hab es schon bis nach Norwegen geschafft und einen Fisch,der fast so groß war wie ich rausgeholt.....und nächstes Jahr gehts wieder rauf in das schönste Land der Welt....
    Ich kann es nur immer wieder sagen

    FISHING IS LIFE....THE REST JUST DETAILS
    "Wer viel in sich trägt, brauch wenig von außen!"

  20. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Blinkerbraut für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,...

    Echt interesnte Erfahrungen von euch

    Mein erstes mal angeln war in Frankreich an einem großen Stausee. Keiner aus meiner Familie angelte, doch als ich am See mal einen Angler sah war ich sofort infiziert und habe meine Eltern genervt und genervt, bis ich dann mit einem Bekannten eine Rute aus Schilf (wie Bambus) basteln durfte. Der Bäcker im Dorf verkaufte das Nötigste an Angelzubehör wie Schnur, Pose und Haken.
    Am nächsten morgen zogen wir mit der Angel, einem Wecken und einem Eimerchen für die Fische los und versuchten unser Glück.
    Fangen konnten wir nichts, bis wir einen einheimischen Angler um ein paar Maden baten.
    Fangen konnte ich einen kleinen Barsch. Man war ich stolz.
    Bei diesem Erlebnis war ich 5 Jahre alt.
    In den nächsten Urlauben angelte ich dann mit einer unberingten Bambusrute im Meer und konnte viele bunte Fische fangen.
    Irgendwann hab ich zu Weihnachten eine Angel und Zubehör bekommen und bin seitdem voll mit dem Virus infiziert und habe auch nicht vor mich Impfen zu lassen :P

    Wie Anna schon sagte: FISHING IS LIFE....THE REST JUST DETAILS!

    mfg alex...

  22. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Karpfenpapst für den nützlichen Beitrag:


  23. #12
    Müritzr Jung Avatar von fisherman1990
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    17192
    Alter
    27
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    648
    Erhielt 428 Danke für 103 Beiträge
    Ich weiß es auch noch wie heute.
    Ich war damals 6jahre alt und wir hatten unser erstes holzboot auf der müritz.
    Da war ich mit meinem vater und opa draußen .
    Es muss spätsommer gewesen sein . Und da bekam ich auch meine erste rute die ich in ehren gehalten habe .
    Wir fingen viele barsche mit wurm . Dann weiß ich noch da wollt denn mein vater ins wasser springen um sich abzukühlen und wir angelten weiter und bekamen trotzdem fisch obwohl er badete .
    Tja und seit dem bin ich auch vom virus infiziert und komm auch nicht mehr von los .
    Denn immer wenn ich mal zeit habe dann fahr ich angeln .
    Und das ist schwierig bei mir zwecks arbeit aber so gehts ja fast jeden hier . Man(n) muss das beste drauß machen.

    MFG Fisherman1990
    Weht der Wind aus west , beißt der Barsch am best.
    Petri Heil und stramme schnüre .




  24. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei fisherman1990 für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    An das Erste mal Angeln kann ich mich nicht mehr so recht erinnern.
    Ich war seit meinem fünften Lebensjahr immer mit meinem Vater am Grunewaldsee in Berlin.
    Da mein Vater ein Stipper war, war meine erste Angel natürlich auch eine Stippe mit drei Metern in braun. (Diese habe ich noch immer im Keller)
    Meine Fänge bestanden aus Brachsen, Rotaugen usw.
    Meinen ersten "kapitalen" Fisch landete ich mit 7 Jahren. Ich bekam auf Drängen meine erste Tele-Rute und konnte im Urlaub in Cham einen Spiegler mit 13 Pfund überlisten. Das weiß ich noch so genau, da es mein erstes Bild mit einem Fisch war und bis Heute noch im Fotoalbum meiner Mutter zu finden ist.

    Ja Walter da hast du echt ein schönes Thema angeschnitten, denn jetzt schwelge ich gleich wieder in Erinnerungen an die Angeltage mit meinem Vater.
    Ich sehe ihn gleich vor mir, mit seiner Pfeife im Mundwinkel und seinen kleinen Schwimmer beobachtend. Er saß immer am selben Schilfgürtel und ich machte unter seiner Anleitung meine ersten Erfahrungen beim Angeln.
    War einfach eine schöne Zeit.
    Ich würde so einiges dafür geben, wenn ich noch einmal mit ihm Angeln könnte.


    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  26. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von ProSpoon
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    22609
    Beiträge
    474
    Abgegebene Danke
    495
    Erhielt 990 Danke für 235 Beiträge
    Zitat Zitat von Blinkerbraut Beitrag anzeigen
    Ich weiss noch,als Lütte in meiner alten Heimat Andalusien

    Als Lütte <3... Das is min deern



    Ich weiss nóch ganz genau , als ich mein ersten grossen Fang gemacht habe ...
    Es war wie ein Stromschlag..werd ich nie vergessen...Meine Anna<333
    Hoch im Norden weht ein rauer Wind

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen