Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge

    "Popper führen",wie mache ich es richtig?

    petri allerseits
    heute morgen als die sonne aufging,bewegte sich kein blatt an den bäumen,absolute windstille.
    da dacht ich mir,jetzt wär ich gerne mit der spinnrute am see und würde gerne "poppen",also fischen mit dem popper.
    jetzt mal meine frage,ist es sinnvoller bei windstille mit dem popper zu fischen oder ist es egal ob es windig ist?
    ich hab zwar einige von diesen dingern,aber gross erfahrung damit hab ich damit nicht

    petri
    dermichl

  2. #2
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Moin michel!
    Hab hier was,schaus dir mal an!

    http://www.bissclips.tv/bissclips_tv...ganz-oben.html

    http://www.youtube.com/watch?v=NOFtt...eature=related
    Hoffe konnte dir Helfen!

    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    danke PIKEHUNTER007

    aber welche rolle spielt der wind?
    bei windstille muss das "poppen" doch eher auffallen,oder?

  5. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Da hab ich mir noch Keine Gedanken drüber Gemacht,ich gehe meisst früh Morgens oder Spät Abends,da Herrscht meist Windstille oder sogut wie Kein Wind!


    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an PIKEHUNTER007 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Wels,Hecht,Zander,Barsch
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    42107
    Alter
    39
    Beiträge
    425
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 166 Danke für 98 Beiträge
    Nun ich meine, dass es egal ist ob es windstill ist oder ob viel Wind die Oberfläche zum Schäumen bringt.
    Wenn der Fisch bock hat auf das ungewöhniche Teil an der Oberfläche, dann nimmt er es auch wenn viele Wellen da sind.
    Und wenn ein Fisch keinen Bock auf das Teil hat wenn die Oberfläche still ist, lässt er es auch da liegen.

    Du solltest es mal im Flachen Bereichen ausprobieren und es selber rausfinden.
    Ich habe schon bei Wind gefangen und auch nicht, ohne Wind genau so.
    Was ist einfach toll finde, ist den Biss zu sehen.

    Gruß
    Angeln ist kein Überlebenskampf, Angeln ist ein Sport und Hobby
    Fische sind Lebewesen die respektvoll zu behandeln sind


    IG Wuppertalsperre http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=99

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Wels,Hecht,Zander,Barsch für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    22047
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Ich habe eigentlich bessere Erfahrungen damit gemacht wenn es Windstill ist. Ich befische fast immer flache Gewässer und ich habe gemerkt das mehr Fische bei Windstille beißen.

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Forellenfritte für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    ich denk mir eigendlich auch das windstille besser geeignet ist.
    wenn wellen schlagen wird das poppen doch kaum war genommen,oder irre ich micha da

  12. #8
    Raufischjunkie Avatar von Fuchsnase82
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    66839
    Alter
    35
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 74 Danke für 39 Beiträge
    Hallo Michl, wichtig ist eigentlich nur, dass du den Popper sehr schnell führst,
    damit das Ding das macht, wozu es konstruiert ist, nämlich krach machen bzw. ploppen =)
    Gruß Daniel
    nur DICKE PETRI HEIL

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fuchsnase82 für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuchsnase82 Beitrag anzeigen
    Hallo Michl, wichtig ist eigentlich nur, dass du den Popper sehr schnell führst,
    damit das Ding das macht, wozu es konstruiert ist, nämlich krach machen bzw. ploppen =)
    Gruß Daniel
    Das Kannsz du machen wenn du auf Rapfen Angelst,wenn du aber auf Hecht Angelst,Langsam Einkurbeln und Kurze Schläge in Unterschiedlichen Abständen und zwischendrin einen Kleinen Stop Einlegen!
    Denn der Hecht ist KEIN Langstrecken Jäger,beim Schnellen Einkurbeln wird er sich Schnell wieder Abdrehen!

    mfg
    WALTER

    HALTET EURE ANGELPLÄTZE SAUBER!!!

    LG

    WALTER

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Raufischjunkie Avatar von Fuchsnase82
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    66839
    Alter
    35
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 74 Danke für 39 Beiträge
    Richtig, die kurzen Schläge, ich hatte in dem Moment nur den Rapfen im Sinn
    aber ich find wenn man einen Hecht mit einem schnellgeführten Popper auf kurze Distanz
    10 mal an der selben Stelle anwirft & nervt, kann das auch zum Biss verhelfen.

    Gruss Daniel
    nur DICKE PETRI HEIL

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuchsnase82 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Daniel,
    das ist zwar möglich, aber ebenso gut möglich, ist, daß sich der Hecht entfernt, weil er sich genervt fühlt.
    Gruß
    Eberhard

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.01.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi ich habe die erfarungen gemacht das es bei wind still besser zu führen ist und mehr plop zu erzeugen ist aber eigent lich spielt es meinermeinung nach keine große rolle !!! petri

  21. #13
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Huuii meine lieblings Disziplin
    Der Wind spielt in der Tat keine Rolle!!
    Allerdings ist es bei Windstille leichter in richtig zu führen.. sprich langsam einkurbeln mit kurzen schläge wie schon erwähnt es schadet auch nich an heißen Stellen (zB Seerosenfeld) einen Twitch ausführen nur die lose Schnur einkurbeln und den nächsten Twitch, sodass der Popper nur ganz langsam vorran kommt und zischen den Pops immer etwas Zeit vergeht ( aber nicht zu lange warten).
    Bei Rapfen wie schon gesagt alles ne Spur schneller damit der Rapfen keine Chance hat sich den Köder genau anzuschaun denn leider nehm die das ziemlich genau ^^
    Bei Wind kannst du das Problem haben das du immer einen Schnurbogen hast und dadurch keine vernünftigen Pops ausführen kannst ( ist aber nur bei recht starkem Wind der Fall).

    Und bei Windstille komm die Bisse viel geiler
    Wünsch dir auf jedenfall viel Freude mit dieser Angelmethode und probiere auch mal Stickbaits aus

    falls noch Fragen sind einfach fragen

    Gruß Nico
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  22. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spinnking
    Registriert seit
    11.08.2009
    Ort
    9999
    Beiträge
    556
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 214 Danke für 128 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuchsnase82 Beitrag anzeigen
    Hallo Michl, wichtig ist eigentlich nur, dass du den Popper sehr schnell führst,
    damit das Ding das macht, wozu es konstruiert ist, nämlich krach machen bzw. ploppen =)
    Gruß Daniel
    Ich machs genau andersrum, ich führe langsam mit langen Pausen und in den Pausen knallen die Rapfen volle kanone rein!

    I Love it *_*.

  23. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.01.2010
    Ort
    47626
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    barsche lieben popper ( rapala skliter pop )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen