Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    72119
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    105
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Question Suche Rute+Rolle für den Forellensee

    Hallo,
    ich suche eine rute und eine rolle für den forellensee.
    Grüße Simon

  2. #2
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    mit was willst Du angeln (Pose,Sbiro Kunst- o. Naturköder, Spinner), wie groß ist das Gewässer und wie weit mußt Du werfen, mit welcher Rutenlänge kannst Du aufgrund von Uferbewuchs maximal fischen.

    Gruß Peter

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    72119
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    105
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Wie Groß der see ist weiß ich nicht aber ich würde gerne mit Spiro und Teig fischen. Ufer bewuchs is eigentlich nix. Ich hatte bisher immer eine 2.10-2.40m Lange Rute.
    Geändert von $Forellen_King$ (07.09.2009 um 13:53 Uhr)

  5. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    2,40m deutet nicht gerade auf ein großes Gewässer. Wenn Du mir nicht sagen kannst wie groß dass Gewässer ist wenn auch nur geschätzt und wie weit Du werfen mußt kann ich Dir leider nur recht allgemeine Angaben machen. Auch wäre nicht schlecht wenn Du schreiben würdest wieviel Du ausgeben willst.

    Generell sollte eine Sbirorute wegen der Vorfachlänge (ca.1,20-2,50m) nicht unter 3,00 m sein und je nach Größe des Gewässers geht dass bis auf über 4,00m hoch.

    Fischt man im Nahbereich (bis ca. 40m) reicht eine Rute mit einem Wurfgewicht bis ca. 20-25g. Im Mittelbereich (ca. 40-70m) sollten die Rute schon 40g vertragen. Drüber hinaus gibt es dann Rute mit WG bis 60g. Das Problem ist also je weiter man werfen muß desto unsensibler werden zwangsläufig die Ruten.

    Schwierig wird die ganze Sache, wenn man im Nahbereich und im Mittelbereicht fischen will. Hat man Forellen die nicht zaghaft beißen kann man eine 40g Rute hernehmen. Ist dies jedoch der Fall und man will keine zwei Ruten mitnehmen wird es schwierig. Genau vor diesem Problem sehe ich gerade.

    Prinzipiel eignen sich neben den "richtigen" Sbiroruten fast alle Match u. Spinnruten wenn Länge und Wurfgewicht stimmt.

    Welche für Dich die Richtige ist kommt darauf an wieviel Du ausgeben willst, wie lang bwz. wieviel WG die Rute haben muß (Gewässergröße).

    Da diese Angaben fehlen kann ich und vermutlich auch kein anderer "die richtige Rute" empfehlen.

    Gruß Peter

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    72119
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    105
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ich schätze mal der see ist so ca. 90m2. Ausgeben würde ich so viel wie nötig und so um die 100€ für beides zusammen.
    Lg´Simon
    Geändert von $Forellen_King$ (07.09.2009 um 13:53 Uhr)

  8. #6
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    90 qm

    Dass wäre eine Größe von ca. 9 Meter lang und 10 Meter breit ....

    Ist das ein Weiher in einem Forellenpuff?

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    90 qm dann wirds auch wohl nicht tief sein,da reicht deine 2.10-2.40m rute vollkommen.mit der rute kannste da auch mit spiro fischen.1,50m vorfach und ab die post

    petri
    dermichl

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    72119
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    105
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Oha soo schlecht hab ich noch nie geschätzt, ich hab nen freund gefragt der meinte 70 m lang und 30 meter breit.

  13. #9
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Trotzdem ein recht übersichtliches Gewässer ....

    Wenn Du nur an diesem Gewässer fischt und nicht auch mal an größere Weiher/Seen gehen willst reichen 3-3,30 Meter Länge und ein Wurfgewicht von max 25g (besser etwas weniger) völlig aus. Eine Kürzere würde ich nur nehmen wenn Du Probleme hast die Rute im 90 Grad Winkel zum Köder zu halten weil da Büsche oder andere Mitangler sind, denn mit 3 Meter bekommt man auch ein Vorfach mit 2,50 Länge noch gut ausgeworfen.

    Rute:
    Exori X-Project 1 2.0 3,30m /WG 15g bei Askari 47,95 €

    Rolle:
    Ryobi Applause 3000 bei Askari 54,95 €

    Der Vorteil dieser Kombi ist, dass man hier auch an etwas größeren Gewässern fischen kann.

    Gruß Peter

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    vielleicht ist es ja auch auf dauer gar nicht dein "ding" mit spiro zu fischen und dann sofort 100€ für rute und rolle?find ich schon recht viel für nen versuch.
    mein tip,hol dir für den anfang die silverman spiro trout in 3,30m und die silverman spintec 320.ich hab die,in 3,90m,schon seit jahren und bin top zufrieden.hab regenbogner bis 76cm damit gezogen und werfen kannste top damit. bekommst die kombi für unter 30€

    petri
    dermichl

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    vielleicht ist es ja auch auf dauer gar nicht dein "ding" mit spiro zu fischen und dann sofort 100€ für rute und rolle?find ich schon recht viel für nen versuch.
    mein tip,hol dir für den anfang die silverman spiro trout in 3,30m und die silverman spintec 320.ich hab die,in 3,90m,schon seit jahren und bin top zufrieden.hab regenbogner bis 76cm damit gezogen und werfen kannste top damit. bekommst die kombi für unter 30€

    petri
    dermichl
    Ich habe es befürchtet ....

    Bei vielen Angelarten ist es fast "wurscht" mit was für Ruten man fischt, weil die Bißerkennung über Pose, Bißanzeiger usw. geht. Da merkt man die Unterschiede nur beim Drill bzw. beim Auswerfen. Damit kann man leben. Beim Spinn- und vor allem beim Sbirofischen spürt man Bisse nur über die Rute. Diese sollte entsprechend "feinfühlig" sein.

    Fischt man in einem FoPu wo die Fische auf den blanken Hacken gehen ist dass völlig egal - da kann man auch eine solche Rute verwenden.

    Hat man aber einen See/Weiher wo dies eben nicht so ist und die Fische vorsichtiger sind oder einen schlechten Tag haben wird man mit einer solchen Rute viele Bisse gar nicht oder zu spät erkennen und den Forellen regelmäßig den Teig aus dem Maul zieht. An Tagen an denen es sowieso nicht so gut geht entscheidet das über Schneider oder nicht. Dies ist oft dann genau der Unterschied wieso der "Kerl" der der 3 Meter weiterfischt eine Forelle nach der anderen aus dem Wasser zieht und man selber nicht obwohl man den selben Teig und Sbiro verwendet und sogar noch dessen Köderführung "imitiert" ... Ich habe dies leider schon ein paar mal mitbekommen.

    Wer hier an einer guten Rute spart spart am falschen Ende...

    Gruß Peter

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    wer sagt denn das die silverman spiro trout nicht gut ist

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    ich will dich jetzt nicht von der Seite anmachen ... Wenn ich Dir auf den Schlipps getreten sein sollte - SORRY!

    Die einzige Silverman Sbirorute die ich kenne und leider schon in der Hand hatte, die Starfisher Forelle/Trout, ist eine Telerute. Ich vermute wir meinen die selbe.

    Teleruten sind, wenn sich nicht wirklich sehr gut (und teuer) gemacht sind, schon bauartbedingt nicht so feinfühlig wie Steckruten.

    Die Silverman Zielfischruten, sind aus einem Kohle/Glasfasergemisch gemacht was sie zwar stabil aber eben auch sehr schwer macht was zum Sbirofischen nicht gerade vorteilhaft ist und dazu leidet auch noch die "Feinfühligkeit".

    Ich hatte mir die Rute von einem Bekannten ausgliehen, der nur Askari Hausmarken fischt, weil meine neue, die Exori noch nicht da war. An diesem Tag haben die Angler links und rechts neben mir Ihre 3 Forellen gefangen und sind nach Hause gegangen ich war dagestanden wie ein Volltrottel. Erst nachdem ich meine mit 2,60 m eigentlich zu kurze Spinnrute rausgeholt hatte habe ich plötzlich die leichten Bisse gemerkt und konnte auch noch 2 Forellen fangen.

    Wenn ich mir jetzt vorstelle wieviele Bisse ich mit der Exori verhaue, weil sie auf kurze Entfernungen nicht feinfühlig genug ist dann möchte ich die Silverman nicht geschenkt.

    Vielleicht verstehst Du meine Abneigung gegen diese Rute ....

    Gruß Peter

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2009
    Ort
    72119
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    105
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von cyberpeter Beitrag anzeigen
    Trotzdem ein recht übersichtliches Gewässer ....

    Wenn Du nur an diesem Gewässer fischt und nicht auch mal an größere Weiher/Seen gehen willst reichen 3-3,30 Meter Länge und ein Wurfgewicht von max 25g (besser etwas weniger) völlig aus. Eine Kürzere würde ich nur nehmen wenn Du Probleme hast die Rute im 90 Grad Winkel zum Köder zu halten weil da Büsche oder andere Mitangler sind, denn mit 3 Meter bekommt man auch ein Vorfach mit 2,50 Länge noch gut ausgeworfen.

    Rute:
    Exori X-Project 1 2.0 3,30m /WG 15g bei Askari 47,95 €

    Rolle:
    Ryobi Applause 3000 bei Askari 54,95 €

    Der Vorteil dieser Kombi ist, dass man hier auch an etwas größeren Gewässern fischen kann.

    Gruß Peter
    Und was ist damit????

  24. #15
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Was soll damit sein?

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen