Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    94081
    Alter
    20
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge

    Selbstgemachter Teig

    Wie schaffe ich es, daß mein Teig länger am Hacken hält? Gibt es da einen Trick?

  2. #2
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Um was für einen Teig geht es denn? Poste doch mal deine Zusammensetzung, dann kann man Dir bessere Tips geben. Kommt eben auf die bisherige Konsistenz deines Teiges an.

    Gruß Oli

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an OliverH86 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Also wenn du einen Weißbrot-Teig machst dann kannst du ihn mit Mehl wesentlich zäher machen. Also ein Nasses weißbrot ohne knaten ein trockenes ohne kanten. Das ganze mixen und mit mehl ordentlich kneten.

    Auf Karpfen funzt es auf jedenfall. Vorteil des normalen Teig das er ein bishcne mehr aufquillt und winzige krümelchen verliert was ihn meiner ansicht nach noch fängiger macht.

    mfg Steffen

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Es gibt extra sog. Teighaken, deren Schenkel von einer kleinen Spiralfeder umgeben ist. Um die Feder herum wird der Teig geknetet. Dadurch hält er sehr gut am Haken. Zumindest gilt das für Forellenteig. Solche Haken kann man auch mit einem Stück Kugelschreiberfeder selbst herstellen. Stellst Du zum Stippen oder Feedern selbst Teig her, mußt Du ein wenig auf die Konsistenz achten. Wenn er leicht zerfällt, nützt die Spiralfeder natürlich auch nicht viel. Ein guter Teig läßt sich herstellen aus frischem Weißbrot u. Weichkäse, der ruhig etwas stärker riechen darf. Da kannst Du dann durch hinzukneten von etwas mehr Weißbrot die Konsistenz beeinflussen, wenn sie nicht zu Deiner Zufriedenheit ist.
    Gruß
    Eberhard

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    entweder den teig,wie schon gesagt wurde an einen speziellen teighaken anködern.
    oder den teig mit wasser(nur ein bisschen)verkneten.

    die richtige anköderung ist aber auch von großer bedeutung.wie knetest du denn den teig immer an ???
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an mr. zander für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    94081
    Alter
    20
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Mein Teig besteht meistens aus Schwarzbrot, wenig Mais, Vanilleextrakt,Mehl und Wasseer.
    lg. Chrisi

  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    94081
    Alter
    20
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Aus meinem Teig knete ich runde Kugeln und stecke sie an den Schenkel sodass noch eine kleine Spitze von dem Hacken sichtbar ist.
    Gruß Chrisi

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen