Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    Fische erkennen ihren Pfleger.

    Wie erkennt ein Fisch im Gartenteich , oder Aquarium , seinen Pfleger ?

    Meine Erfahrungen :
    Bei meinen Freund, der einer seinen 3 Aquarien in einem Zimmer hat, wo selten fremder Besuch rein kommt, verschwinden seine Fische , wenn jemand das Zimmer betritt, den die Fische nicht kennen.

    Das selbe Bild zeigte sich auch früher im Gartenteich von meinen Elternhaus. Bei Mutti und bei mir, kamen die Moderlieschen , Goldorfen und Goldfische. Bei meinen Vater als Kraftfahrer am Wochenende , machten sich die Jungs aus dem Schlamm ( Staub )
    Warum ..an was liegt es ?

    Durch lange Erfahrungen, als Aquarianer, früherer Gartenteichbesitzer, nun Angler und Teichpächter bin ich schlau geworden.

    Fische verbinden ihr Umfeld außerhalb ihres Wassers , dieses mit Schall, Bodenbewegungen und Handlungen.
    Sie merken sich nicht das Gesicht des Pflegers, sondern ihre Bewegungen und den Schall den eine Person beim laufen an den Boden abgeben tut.
    Ja sicher klingt sowas total bekloppt doch es ist so.
    Jede Person hat beim laufen eine gewisse Schallresonanz, die er über den Boden überträgt, was fast dem persönlichen Fingerabdruck gleicht.

    Über Futter, Farben , und Bewegung .....ein anderes mal.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  2. Folgende 14 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Klasse das ergibt für mich Sinn. Danke dafür^^

    mfg Steffen

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hast genau recht mit dem was Du sagst.
    Mein Arbeitskollege hat einige Teiche und wenn er rausfährt zum
    füttern und am Teich ankommt schlägt er mit einem Holz eine
    bestimmte Taktfolge an einen Baum.
    Dann werden die Forellen mit Pellets versorgt.
    Ohne klopfen kaum Fische am Platz.
    Guter Schutz gegen Forellenklauer.
    Gruss Armin

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Harzer für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Habe auch schon etwas ähnliches wie Harzer bei einem Züchter beobachten können. Bevor der Züchter an den See geht wird 4 mal in einer bestimmten Tonfolge gehupt bevor die Fische gefüttert werden - und siehe da, alle Forellen versammelten sich an der Futterstelle. Dieses Szenario wird täglich wiederholt und irgendwann gewöhnen sich die Fische daran und nehmen es in den Tagesablauf mit auf.

    Dieses Phänomen gibt es jedoch nicht nur in Zuchtanlagen, Aquarien oder Teichen...

    Gruß Oli

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an OliverH86 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Flyfishing Lady Avatar von MiChElLe
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    72108
    Alter
    28
    Beiträge
    345
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 357 Danke für 125 Beiträge
    Und Fische haben bei der Erkennung der Personen auch ein gutes Gedächtnis . Zumindest gehe ICH davon aus.
    Unser Nachbar bei meinen Eltern hat einen großen Koi-Teich. Früher als ich noch zu Hause wohnte bin ich im Sommer jeden Tag zum füttern rüber. Wenn ich jetzt mal wieder zu Hause bin und den Nachbarn einen Besuch abstatte dann kommen sie sofort angerauscht und wollen futtern. Das machen sie bei fremden Personen nicht.
    Fische sind nicht dumm Egal welche Art und Rasse

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an MiChElLe für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    @theduke

    Mein Bekannter hat auch ein großes Becken mit ca 1000 l . Und wenn ich zu ihm auf Besuch komme und zum Aquarium gehe und nur die Finger in Richtung Futterloch gebe kommen die meisten Fische herangeschwommen.
    Anderes Beispiel: Beii unserem Finanzamt ist in der Grünanlage ein Karpfenteich mit Kois und Schuppen sowie Spiegelkarpfen. Wenn nur irgendwer in die Nähe des Teiches kommt, schwimmen sie aus allen Richtungen herbei und warten bis man Brot reinwirft.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Sehr Interessante Beobachtung! Top! Danke!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Clyde88 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    ?? und wie ist das mit goldfischen die angeblich kein erinnerungsvermoegen ueber 3 sekunden haben?

    ich gehe noch mal nen schritt weiter, ein bekannter von mir soll gehoert haben das karpfen es lernen koennen nicht an angelhaken zu beissen, und dieses koennen soll sich auf die kommenden generationen weitervererben, ist da was dran??

    gruss oli

  16. #9
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Ich denke dass es was mit dem Rudelverhalten bei Karpfen zu tun hat. Der Rest ist Evolution und damit Anpassung an die Umwelt. In höher frequentierten Gewässern "lernen" die Fische vermutlich schneller als in niederfrequentierten Gewässern. Nur eine Vermutung, klingt für mich aber logisch.

    Hoffe es gibt noch jemand der genaueres darüber weiß, würde mich auch interessieren...

    Gruß Oli

  17. #10
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Kollegen!
    Fische sind durchaus sehr lernfähig, was ich nach reichlicher Beobachtung an unserer Erft feststellen konnte. Wir haben hier einige Angelplätze, welche von uns sehr gerne genutzt werden. Leider müssen wir überwiegend mit der Grundangel fischen, da wir hier eine gute Strömung und leider viel Treibgut haben. Das bedeutet, dass die Gundbleie annähernd das gleiche Gewicht haben und beim Auftreffen auf das Wasser das gleiche Geräusch erzeugen. Was soll ich sagen, die Biester beißen seit längerer Zeit nicht mehr. Die haben in der Zwischenzeit gelernt, das entstehende Geräusch der Grundbleie mit der Gefahr in Verbindung zu bringen. Einige Kollegen haben nun damit begonnen, ihr System häufiger zu wechseln, und die ersten Erfolge stellen sich ein.

    Man glaubt es kaum, aber so ist es!

    Viele Grüße!
    Bernd

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Lungchay für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Wuppi
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    4
    Alter
    46
    Beiträge
    723
    Abgegebene Danke
    500
    Erhielt 237 Danke für 155 Beiträge
    Ich habe im Urlaub am Meer beim Schnorcheln immer an der gleichen Stelle mit einem Stein auf einen anderen Stein geschlagen und etwas Brot verteilt.Am Anfang vom Urlaub 2-5 Fische! Am Ende vom Urlaub konnte ich die Fische nicht mehr zählen!!!
    Gruß

    Wuppi

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wuppi für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #12
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Wuppi Beitrag anzeigen
    Ich habe im Urlaub am Meer beim Schnorcheln immer an der gleichen Stelle mit einem Stein auf einen anderen Stein geschlagen und etwas Brot verteilt.Am Anfang vom Urlaub 2-5 Fische! Am Ende vom Urlaub konnte ich die Fische nicht mehr zählen!!!
    Is ja super in Zukunft werd ich beim Karpfenanfüttern auf zwei Steine klopfen oder ich klopf mit dem Wallerholz aufs Wasser

  22. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Wuppi
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    4
    Alter
    46
    Beiträge
    723
    Abgegebene Danke
    500
    Erhielt 237 Danke für 155 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    Is ja super in Zukunft werd ich beim Karpfenanfüttern auf zwei Steine klopfen oder ich klopf mit dem Wallerholz aufs Wasser
    Bau dir doch eine Boilierassel
    Gruß

    Wuppi

  23. #14
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Oli das kann ich dir nicht genau sagen.
    Aber das Karpfen lernen können, daß ein Haken eine Gefahr darstellt, das weiß man schon länger.
    Es kam heute was im TV das angeblich die Fische ein Erinnerungsvermögen von 3 Monate haben.

    Guckt mal hier...ich war paff.
    Soviel zum Thema " dumme Goldfische "
    http://www.youtube.com/watch?v=6uMEHltYlsU
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Oli das kann ich dir nicht genau sagen.
    Aber das Karpfen lernen können, daß ein Haken eine Gefahr darstellt, das weiß man schon länger.
    Es kam heute was im TV das angeblich die Fische ein Erinnerungsvermögen von 3 Monate haben.

    Guckt mal hier...ich war paff.
    Soviel zum Thema " dumme Goldfische "
    http://www.youtube.com/watch?v=6uMEHltYlsU

    das interessante dabei ist, wie ich gehoert habe das dieses wissen vererbbar sein soll und das ist das eigentliche "unglaubliche" dabei... naja andererseits die evolution schreitet auch bei den fischen voran...

    gruss
    oli

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Icefischer für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen