Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Fisher1996
    Registriert seit
    29.08.2009
    Ort
    25594
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 32 Danke für 5 Beiträge

    Grundzutaten für selbstgemachte Boilies

    Ich hab da mal ne frage. Wenn ich mir selbst Boilies machen will was sind denn die Grundzutaten Ich habe mir zwar schon ganz viele Rezepte angeguckt aber ich möchte selber was ausprobieren.
    Wäre nett wenn ihr antworten würdet^^
    Viele grüße und petri heil Fischer1996

  2. #2
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Wenn du dir schon viele angeschaut hast, dann schau doch mal welche Zutaten am häufigsten/fast immer auftauchen = Grundzutaten.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  3. #3
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von Fisher1996 Beitrag anzeigen
    Ich hab da mal ne frage. Wenn ich mir selbst Boilies machen will was sind denn die Grundzutaten Ich habe mir zwar schon ganz viele Rezepte angeguckt aber ich möchte selber was ausprobieren.
    Wäre nett wenn ihr antworten würdet^^
    Viele grüße und petri heil Fischer1996

    Naja....wenn ich dir jetzt was vorschlage,ist es ja auch nicht auf deinem Mist gewachsen...oder??
    Die Grundzutaten sind ja fast immer gleich oder kommen wenigstens meistens im Boilie vor!
    Ansonsten sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt...solange es nicht schädlich für die Fische ist
    Also viel Spaß beim testen,ich hab auf diesem Weg auch ein Rezept entwickelt,mit dem ich einen 32 Pfünder fangen konnte

    Gruß MB
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  4. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    13125
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    hy hy...

    ganz einfaches rezept....

    2teile hartweizengries, 0,25 teile milchpulver(kaffeeweißer), 1 teil maismehl, eier (soviel bis knetbar), was zum süssen und zB. bittermandelaroma

    kochen bis sie schwimmen(1-3 min)

    3-5 stunden trocknen

    das schöne meiner meinung nach:boilies bleiben gummiartig

    abfahrt

    mfg chris
    Geändert von All.i.c. (29.08.2009 um 21:03 Uhr)
    .........Fisch!!!!!!!!

    ....nee d
    och nicht.....

  5. #5
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Grundzutaten sind hauptsächlich Maismehl, Sojamehl, Hartweizengrieß und Reismehl.
    Die Betonung liegt auf Grundzutaten, da diese in keinem Mix fehlen sollten.

    Was ist an gummiartigen "Grießknödeln" schön?

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Matze um es auf den Punkt zu bringen.

    Eier = flüssiger Kleister
    Mehle zum Binden der groben nicht bindenden Partikelmehle.
    Sprich z bsp. Hanfsaat benötigt ein Grundmehl das klebrig ist, und die Eier dienen dazu um bedes zu verbinden.

    @ll Einfach mal im Forum suchen . Suchbegriffe wie hier genannt , eingeben.
    Blutmehl, Maismehl, Maisgries, Haferflockenmehl, Boilierezepte, BayWa oder Raiffeisen ( sind Märkte wo Bauern ihre Saat und Mehle über ein Warenhaus offen verkaufen )
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  8. #7
    Petrijünger Avatar von Fisher1996
    Registriert seit
    29.08.2009
    Ort
    25594
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 32 Danke für 5 Beiträge
    Wenn ich ein kg boilies machen will ist es denn gut 75g kaffeweißer, 200g maismehl, 200g sojamehl, 100g grieß und den rest an anderen sachen zu nehmen??

  9. #8
    Allrounder
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    13125
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Zitat Zitat von Matze_W Beitrag anzeigen
    Grundzutaten sind hauptsächlich Maismehl, Sojamehl, Hartweizengrieß und Reismehl.
    Die Betonung liegt auf Grundzutaten, da diese in keinem Mix fehlen sollten.

    Was ist an gummiartigen "Grießknödeln" schön?
    hy matze w

    ja ist halt ne persönliche meinung von mir...
    außerdem platzen die nicht auf....

    mfg chris
    .........Fisch!!!!!!!!

    ....nee d
    och nicht.....

  10. #9
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Moin,

    Okay, das sind persönliche Vorlieben. Meine sind meist ordentlich bis extrem hart.
    14 Tage - 3 Wochen luftgetrocknete Steine und da platzt oder reißt nix.
    Achja, der Mix ist so konfiguriert, dass er trotz der Härte sofort im Wasser beginnt zu arbeiten.
    Ist nämlich ein Irrglaube, dass weiche Boilies besser die Inhaltsstoffe freigeben wie harte.
    Kommt immer drauf an, was und in welchem Verhältnis zueinander drin ist im Mix.

    Gruß Matze

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Allrounder
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    13125
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    ok...
    habe auch nicht die riesen erfahrung mit selbstgemachten boilies,greife meist aus gründen der faulheit auf die industriellen zurück.
    was ist den die zutat die das ganze so richtig schön arbeiten lässt?
    mfg chris
    .........Fisch!!!!!!!!

    ....nee d
    och nicht.....

  13. #11
    Allrounder
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    13125
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    ok...
    hab die selbstgemachten auch erst 1mal ausprobiert....
    hab damit immerhin nen brassen gefangen und haben die nacht ohne zu zerfallen durchgehalten...
    was ist den die zutat die das ganze so richtig zum arbeiten bringt?

    mfg chris
    .........Fisch!!!!!!!!

    ....nee d
    och nicht.....

  14. #12
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Moin,

    Okay, das sind persönliche Vorlieben. Meine sind meist ordentlich bis extrem hart.
    14 Tage - 3 Wochen luftgetrocknete Steine und da platzt oder reißt nix.
    Achja, der Mix ist so konfiguriert, dass er trotz der Härte sofort im Wasser beginnt zu arbeiten.
    Ist nämlich ein Irrglaube, dass weiche Boilies besser die Inhaltsstoffe freigeben wie harte.
    Kommt immer drauf an, was und in welchem Verhältnis zueinander drin ist im Mix.

    Gruß Matze
    Das sie arbeiten sieht man doch daran wenn sich nach einer nacht im Wasser/glas das Wasser verfärbt hat oder? So in Boiliefarbe und es riecht!?
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  15. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    23.08.2009
    Ort
    13125
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    so ... da wurde mein beitrag nun doch hochgeladen...
    sorry für gedopple....
    chris
    .........Fisch!!!!!!!!

    ....nee d
    och nicht.....

  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Ist glaub ich kein Vergleich, ein Wasserglas und ein See... Temperatur und alles...
    weiß nich ob man das vergleichen kann.

    MfG Micha

  17. #15
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Paar Bestandteile, die sehr gut wasserlöslich sind, wirken oft Wunder.
    Und eine grobe Struktur, wie z.B. mit Birdfood angereicherte Mixe, lassen die Inhaltsstoffe auch besser diffundieren.
    Zu den o.g. Grundzutaten untergemischtes Betain, Lebermehl, Lactalbium, Natrium Kasein, Calcium Kasein, Milchpulver, Fischprotein, Sahnepulver usw. sind mal so mit die wichtigsten, die alleine oder in Kombination einen guten Boilie ausmachen.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Matze_W für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen