Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.868
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Heilbuttangeln in Norwegen

    Nachdem uns kürzlich von unserem Mitglied Thorsten Detlefsen ein riesiger Heilbutt aus Norwegen gemeldet wurde, hat sich nun auch der Besitzer des dortigen Angelcamps an uns gewandt. Nachstehend hat er uns eine Infozusammenstellung zum Heilbutt erstellt, welche ich Euch wegen Sprachfehlern leicht bearbeitet weitergebe. Besten Dank an den Norweger Jostein Hiller!

    Heilbutt
    Siehe http://www.norwegenfisch.de/Wissen/Fischlexikon

    Hippoglossus hippoglossus-Kveite -Flétan de l´Atlantique-Atlantic Halibut

    Saison

    April bis Dezember

    Größe

    Bis zu 3 m

    Gewicht

    Bis zu 300 kg

    Der Fisch

    Der Heilbutt ist der größte Vertreter der Plattfischfamilie. Er hat eine gräuliche Ober- und eine weiße Unterseite. Jungfische findet man entlang der Küste Norwegens in relativ flachen Gewässern, während der ausgewachsene Heilbutt sich normalerweise in tieferen Gewässern zwischen 200 und 3000 m aufhält (Stimmt nicht immer – Heilbutten 100-200 kg sind bei 10 M wassertiefe im Netze oder bei Anglern gefangen). Heilbutt laicht in einer Tiefe von 300 bis 700 m, in tiefen Höhlen vor der Küste oder in den Fjorden. Außer an der Küste Norwegens laicht der Heilbutt auch vor den Färöer-Inseln, entlang des Grates zwischen Grönland, Island und Schottland, in der Denmark Strait, in der Davis Strait und vor Neufundland.

    Fischfang

    Der Heilbutt ist sehr anfällig für Überfischung: Er kommt nur örtlich begrenzt vor, wächst sehr langsam und ist erst spät ausgewachsen. Über eine festgelegte Mindestgröße und Einschränkungen bei der Maschengröße der Netze hinaus ist der Fang von Heilbutt mit Netzen, Schleppnetzen, dänischen Wadennetzen und anderem feststehenden Fanggerät zwischen dem 20. Dezember und dem 31. März untersagt. Es wird inzwischen viel Forschung und Entwicklung betrieben, um eine kommerzielle Zucht des Heilbutts zu ermöglichen. Die ersten Ergebnisse sind schon vielversprechend.

    Fanggeräte

    Langleinen, Grundnetze

    Verwendung

    Der Heilbutt ist auf Grund seines wohlschmeckenden und festen weißen Fleisches einer der teuersten Speisefische. Er wird in frischen oder gefrorenen Scheiben angeboten.

    Nährstoffgehalt

    Der Fettgehalt des Heilbutts schwankt stark. Im Durchschnitt enthalten 100 g Filet ungefähr 1 g an Omega-3-Fettsäuren. Heilbutt ist auch eine gute Vitamin D-Quelle. Der Heilbutt ist darüber hinaus ein hervorragender Eiweißlieferant und reich an Selen.

    Meine Meinung zum Heilbuttangeln
    (Bei Leka motell og camping haben viele Anglern 2009 Heilbutt gefangen – siehe http://www.leka-camp.no/kveiter_2009.htm)

    Was wichtig ist beim Heilbuttangeln ist die Kombination zwischen vielen Faktoren perfekt zu haben.

    Oft bekommt man auch Bisse von Heilbutten beim Einholen von Köhlern.

    Die Jahreszeit (Lufttemperatur und Helligkeit) ist bedeutsam – aber wichtiger ist die Wassertemperatur, die Tiefe, die Strömung und die Angelmethode.

    An warmen Sommertagen kommen Heilbutte oft bis direkt an die Wasseroberflache um sich an der Sonne zu wärmen.

    Wenn der Hunger kommt, suchen Heilbutte Futter in Form von anderen Fischen. Dann ist Strömung (Tiede) und Wassertiefe wichtig (wo stehen Hering, Makrelen, Köhler?).

    Mein Tip:

    Naturköder (Köhler, Makrele oder Hering) oder Bleikopf mit Gummifisch.

    Auf der Strömungsseite Unterwasserberge anfahren. Zwischen 70 und 10 Meter Wassertiefe oder zwischen Grund und Köhlerschwärmen. Viele Heilbutte bei Leka wurden bei 60-70 Meter Tiefe gefangen – oft nur etwas über Gewässergrund.

    Anglerberichte:


    http://www.leka-camp.no/kveite_120_kg_2009.htm

    http://www.leka-camp.no/ton_nientied.htm

    http://www.leka-camp.no/jan_van_der_lingen.htm

    http://www.leka-camp.no/foto_huseby_kveite.htm


    MfG

    Jostein Hiller
    Leka motell og camping
    7994 LEKA
    Tlf. +47 915 98 271
    Fax. +47 743 99 899
    E-mail: post@leka-camp.no
    www. leka-camp.no
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    Ist gerade ien sehr schöner ausführlicher bericht in der fisch und fang genau über heilbutts und die größte bedeutung, der strömungsdruck
    kann ich nur empfehlen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen