Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    90762
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Bachforelle Schwarzach

    Guten Abend die Herren,

    als Nicht-Forellenangler muß ich jetzt mal die spezis unter euch befragen . Ich habe dieses Jahr die Möglichkeit an einem Teilstück der Schwarzach(bei Kastl) auf Bachforellen zu angeln. War schon einmal an dem kleinen Bach, Forellen auch gesehen nur irgendwie wollen die einfach nicht an meinen Hacken. Probiert habe ich bis jetzt...spinner, wobler, gufis und Teig. Nichts..wenn ich dorthin werfe wo die Forellen sind, vertreib ich sie meistens mit dem hinwerfen gleich oder wenn ich Glück habe, und die Fische sind noch da..interessieren sie sich einfach nicht für meinen Köder. Bin so langsam am verzweifeln....hat vielleicht einer von euch noch eine idee?

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Welche farbe hat denn das Wasser und wie stark ist die strömung?

    breite, tiefe etc wären auch interesant

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Herbert52
    Registriert seit
    23.08.2007
    Ort
    54646
    Alter
    65
    Beiträge
    173
    Abgegebene Danke
    176
    Erhielt 230 Danke für 83 Beiträge

    Bachforellen

    Versuch es mal mit der Fliegenrute,trockenfliege oder Nympfe.
    Oder Bienenlarve am 8-9er Hacken ohne Blei wenn es nicht so tief ist eventuell vor den Hacken ein kleines stück Styropor auf die schnur damit es schön den Köder im halbwasser hält.Ich hab sehr gut gefangen mit einem
    kleinem Kupfer farbenen Blinker .

    Wünsche dir Petri Heil

    Herbert52

  4. #4
    Petrijünger Avatar von wobbler68
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    37639
    Alter
    49
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 42 Danke für 32 Beiträge
    Einen kleinen Wobbler(3-5cm ,schwimmend)über die vermuteten Standorte hinunter treiben lassen und von hinten an dieForellen ran.
    Trockenfliegen oder Nympfe
    Tauwurm an der freien Schur mit der Srömmung treiben lassen.
    Heuschrecken oder die gemeine Stubenfliege(Maden schlüpfen lassen,gibt dicke Brummer) an der Oberfläche angeboten.
    Auch unauffällige Schnur ist sehr wichtig.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.06.2009
    Ort
    90762
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Gewässerinfos habe ich natürlich vergessen:

    Breite ca. 3-4(max. 5 Meter), Wasser sehr klar - teilweise stark mit Moos bewachsen(Grund)

    Strömung ist mittel bis teilweise stark, Fliegenfischer kann ich leide nicht(habe auch nicht das Equipment dazu ).

    Mit nem Blinker/Spinner/Wobler hab ich alles schon probiert, auch mit dem Treiben lassen - wenn die Forellen nicht gleich das Weite suchen, interessieren sie sich nicht für den Köder.

  6. #6
    Petrijünger Avatar von Walter88
    Registriert seit
    29.08.2008
    Ort
    47809
    Beiträge
    88
    Abgegebene Danke
    106
    Erhielt 99 Danke für 50 Beiträge
    Hallo wenn du keine Fliegenrute hast ,dann nehme deineSpinnrute mache eine kleine Storupur kugel auf dein Vorfach mit Bienenmade , 0,18 Schnur,10 Haken und schmeiße gegen die Strömung, lasse sie dann treiben. Gruß Walter
    Zitat Zitat von rened Beitrag anzeigen
    Gewässerinfos habe ich natürlich vergessen:

    Breite ca. 3-4(max. 5 Meter), Wasser sehr klar - teilweise stark mit Moos bewachsen(Grund)

    Strömung ist mittel bis teilweise stark, Fliegenfischer kann ich leide nicht(habe auch nicht das Equipment dazu ).

    Mit nem Blinker/Spinner/Wobler hab ich alles schon probiert, auch mit dem Treiben lassen - wenn die Forellen nicht gleich das Weite suchen, interessieren sie sich nicht für den Köder.

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Was du auch probieren kannst, des geht bei mir immer, (Meine hausbach is ziemlich ähnlich) nen neonorangen Mepps größe 4, und vor dem wirbel, ein ca 10g schweres olivenblei und dann die forellen so anschmeisen, dass du den mepps mit der strömung an ihnen vorbeiziehst, musst halt aufpassen, dass du ein stückerl weiter unten stehst wie die forellen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen