Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1
    Barben-Spezialist Avatar von Toller-Hecht14
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    53229
    Alter
    23
    Beiträge
    319
    Abgegebene Danke
    388
    Erhielt 423 Danke für 125 Beiträge

    Ärgerliche Erlebnisse

    Moin.

    Ich komme grade vom Vater Rhein. Ich dachte mit gegen 20:30 heute als ich gelangweilt im Board stöberte "hmm ich glaub ich geh noch für n stündchen spinnen".
    Gedacht getan, Köder eingepackt, Rute geschnappt und los geradelt.
    Als ich gegen 21:10 ankam war es schon gut am dämmern und ich war der meinung, heute muss was gehen.

    Schnell einen kleinen Gummifisch montiert und ab damit. Beim 4ten Wurf hatte ich den ersten Biss. Der Anschlag ging ins leere. Einen weiteren wurf später verabschiedete sich der GuFi und verbringt jetzt eine schöne Zeit zwischen irgendwelchen steinen (Abriss)
    War mir aber eigendlich egal also schnell den nächsten Twister drauf.
    Mit dem hatte ich keinen Erfolg, bis er schließlich abriss.

    Als ich dann noch den nächsten GuFi verlor, probierte ich es mal mit größeren (ca. 10cm Gufi) und nach 2 Würfen war klar das ist der richtige köder. Ich bekamm einen Biss wie ich ihn lange nicht hatte. Angeschlagen, mächtiger Wiederstand. Der Fisch zog schnur und ich wusste das es ein größerer sein muss. Doch als ich das grade dachte machte der fisch einen schlag und war ab.
    Ich ließ mich erstmal auf den Boden fallen. Dann holte ich den Gummifisch ein und merkte das er totale Bissspuren hatte und der schwanz abgebissen war.

    Ich hatte von da an eine miese Stimmung. Probierte es aber weiter mit Wobblern, da ich keine Gummifische dieser Größe mehr dabei hatte. Ich wählte einen Tiefläufer. Nach ein paar Würfen hatte ich einen Hänger. Ich probierte ihn zu lösen und merkte dann das es etwas bewegliches war. Ich probierte vorsichtig diesen vermutlichen Ast ran zu pumpen. Ich lag falsch mit dem Ast es war irgendwas was ich nicht erkennen konnte. (ca 1,5m lang und etwa 60cm breites Stück Stoff?)
    Ich löste den Wobbler und sah noch einen zweiten Wobbler
    Habe beide Wobbler sofort gelöst und mir den "gefangenen" erstmal angeguckt. Es war ein Rapala Wobbler der vermutlich gar nicht mal so lange dadrin fest hing, da kaum Rost zu sehen war.
    Habe dann noch ein paar Würfe mit einem kleinen Gummifisch probiert, brachte mir aber keinen erfolg mehr und ich radelte wieder nach hause.



    Ihr kennt bestimmt solche Tage.
    Hier könnt ihr ja mal eure Berichte oder Erfahrungen rein schreiben.
    Viel Spaß dabei

    Gruß Jannik

  2. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Toller-Hecht14 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Ne Aldi tüte bietet auch nen extremen Drill... ich kann dich total verstehen...
    Aber manchmal lach ich dann wenn es wieder mal ein 1,4 Meter langer Ast ist der nen Super Drill geliefert hat...
    MfG Micha

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    09669
    Alter
    33
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 59 Danke für 22 Beiträge
    Oh ja... die Äste sind hart im Drill... aber wie schon erwähnt nichts im Vergleich zu ner ALDI(oder auch wie ich es erlebt hab LIDL)Tüte... Aber geht noch schlimmer; ich glaube die Kauflandtüten sind noch größer

  6. #4
    BadBoy Avatar von Erich49
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    06849
    Alter
    35
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 318 Danke für 142 Beiträge
    So ärgerlich war doch der Tag nicht, also wenn ich am Ende nen schönen Rapala-Wobbler rausgeholt hätte, wäre mein Tag wieder gerettet gewesen
    Also ich tausche gern 2 Twister oder Gummifische gegen nen Rapala
    MFG Matze

    IG Elbe
    IG Spinnfischen
    IG Waller Deutschland

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Nasenfänger
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    97877
    Alter
    20
    Beiträge
    255
    Abgegebene Danke
    192
    Erhielt 113 Danke für 63 Beiträge
    Also ein ca. 4m ast zu drillen ist schon geil (hab ich selber gemacht!!!!!)
    Dann hab ich mir den ast angeschaut und was war dort am ast gehangen??genau ein Grüner GuFi
    Grüße aus Bestenheid
    Und noch ein kräftiges Petri Heil





  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    Zitat Zitat von Elbeangler Nummer 1 Beitrag anzeigen
    Ne Aldi tüte bietet auch nen extremen Drill... ich kann dich total verstehen...
    Aber manchmal lach ich dann wenn es wieder mal ein 1,4 Meter langer Ast ist der nen Super Drill geliefert hat...
    MfG Micha
    das ist nem kumpel an der wesser passiert und wisst ihr was der hit war?
    in der lidltüte sass nen kleiner aal von 46cm der wohl nicht mehr rausgekommen ist.

    petri
    dermichl

  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Nasenfänger
    Registriert seit
    29.06.2009
    Ort
    97877
    Alter
    20
    Beiträge
    255
    Abgegebene Danke
    192
    Erhielt 113 Danke für 63 Beiträge
    @dermichl

    war der schon tod ???

    mfg
    Grüße aus Bestenheid
    Und noch ein kräftiges Petri Heil





  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    nein, der lebte noch
    ich versuch mal das foto vom kumpel zu besorgen und setz es dann hier rein

  11. #9
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    ich kenne da auch so ne verrückte geschichte:
    ein freund von mir hatte mal einen aal im drill und hatte ihn schon am ufer als sich auf einmal eine parrücke auf der schnur bildete.er lies den aal aus seinen augen und entwirrte die parrücke.als es wieder alles enthedert war und es die schnur strammzog,merkte er,dass sich der aal an einem hindernis im wasser festgesetzt hatte.

    da es ein sehr dicker aal war und das wasser nur flach war es ihm wert sich bis auf die unterwäsche auszuziehen und in den see hinein zu waten.als er dann an dem hindernis ankahm wo sich der aal festgesetzt hatte.bemerkte er etwas komisches.der gegenstand an dem sich der aal festgesetzt hatte war ein EINKAUFSWAGEN !!!.

    an diesem einkaufswagen hingen schon so viele bleie,gummifische drann,dass der einkaufswagen aussah wie ein christbaum

    er zerte den einkauswagen herraus und hatte nicht nur seinen aal wieder,sondern auch ein bisschen angelzubehor mehr

    was er sich bis heute nicht erklären kann.WIE IST DER EINKAUFSWAGEN IN DEN SEE GEKOMMEN ???

    verrückt,oder !? DAS IST WIRKLICH WAHR!!!
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Ich habe letzens bei uns im Bach ein altes Fahrrad anlanden können, und mein schöner Mepps hing auch noch dran, aber das Fahrrad war nicht mehr so toll, ich habs dann an nen Baum gestellt und der örtlichen Polizei bescheid gegeben, die solln sich des mal anschauen

  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von mic1969
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    86156
    Beiträge
    228
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 559 Danke für 125 Beiträge
    bei mir wars mal ne plustüte !!! aber da waren noch drei flaschen bier und ne dose mais drin!!!aber leider alles leer!!auch kein aal dringewesen!!dafür hab ich gestern ne legangel rausgezogen!! waren 10 birnenbleie dran und ein riesiger haken!der war allerdings schon total verostet.aber die bleie kann mann immer brauchen!!gruss mic

  14. #12
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Also den Besten Drill hatte mir ein Toter Schäferhund geboten der war nicht nur was für die Arme sondern auch für die Nase hmmmmmmmmmmmm.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #13
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Also den Besten Drill hatte mir ein Toter Schäferhund geboten der war nicht nur was für die Arme sondern auch für die Nase hmmmmmmmmmmmm.
    Wird nur vom Ausfang der toten Karpfen im Frühjahr übertroffen

  17. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ort
    47665
    Alter
    34
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Guten Morgen zusammen !

    Ich war vor einigen Jahren mal am Mittellandkanal mit Pose auf Zander fischen. Irgendwie habe ich zu spät bemerkt, das eine kleine Yacht durch meine Angelschnur fährt. Ich hatte keine Zeit mehr meine Pose einzuholen. Somit nahm ich die Schere in der Hand und wartete darauf das sich die Schnur spannt. Aber NIX ist passiert. Mein Köder, Pose und Schnur waren resistent gegen die Schiffsschraube.
    Hatte mich erst über meine eigene Blödheit geärgert, aber zum Schluss war ich froh das alles heile geblieben ist. Zudem war es eine geflochtete Schnur...nicht auszumalen was passiert wäre...

    Gruß
    Marrec

  18. #15
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    Zitat Zitat von Marrec83 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen zusammen !

    Ich war vor einigen Jahren mal am Mittellandkanal mit Pose auf Zander fischen. Irgendwie habe ich zu spät bemerkt, das eine kleine Yacht durch meine Angelschnur fährt. Ich hatte keine Zeit mehr meine Pose einzuholen. Somit nahm ich die Schere in der Hand und wartete darauf das sich die Schnur spannt. Aber NIX ist passiert. Mein Köder, Pose und Schnur waren resistent gegen die Schiffsschraube.
    Hatte mich erst über meine eigene Blödheit geärgert, aber zum Schluss war ich froh das alles heile geblieben ist. Zudem war es eine geflochtete Schnur...nicht auszumalen was passiert wäre...

    Gruß
    Marrec
    Da hast du ja Glück gehabt.Vielleicht war die Schraube von irgendeinem Teil ja geschützt?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen