Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38
  1. #1
    Allrounder Avatar von renelischke
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    57334
    Alter
    35
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 174 Danke für 47 Beiträge

    Wie auf Karpfen wenn füttern und Nachtangeln verboten ist?

    Hallo möchte an einem Vereinsweiher auf Karpfen angeln, an dem leider so gut wie alles untersagt ist (anfüttern, Nachtangeln, Boot usw)!!!
    Wie würdet ihr da fischen ??

    MfG

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von rheinzander85
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    47661
    Alter
    32
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    221
    Erhielt 440 Danke für 133 Beiträge
    Dann musst du es halt logischerweise Tagsüber probieren.Karpfen fressen ja nicht nur Nachts.Lern das Gewässer kennen das A und O ist es die Strecken der Carps zu kennen.Wo halten diese sich am Tage auf usw.Wenn du diese ausgemacht hast.Würde ich versuchen ihre Aufmerksamkeit auf deinen Köder zu lenken.Probier es doch mal mit auffälligen Ködern.Fluo Pop ups zum Beispiel.
    MFG Stephan

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an rheinzander85 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Gerade jetzt ist eine gute Zeit, die sog. "Karpfenstraßen" zu ermitteln, denn jetzt wird man die Karpfen öfter als bei kühlem Wetter sich an der Oberfläche wälzen sehen. Es erfordert einige Zeit der Beobachtung am Wasser, aber wenn man dann die Stellen, wo man wälzende Karpfen sah, miteinander verbindet, hat man ungefähr die Wege, welche die Karpfen ständig immer wieder nehmen. Diese kommen oft genug auch dem Ufer ziemlich nahe. Dort sollte man sich dann ansetzen u. auffällige, stark riechende Köder anbieten. Beim Geruch aber bitte nicht übertreiben, sonst bewirkt man das Gegenteil, denn dann hat der Köder eher eine Scheuchwirkung, als daß er lockt. Eine Möglichkeit ist auch, schwimmende Köder an der Oberfläche anzubieten. Das geht aber nur, wenn keine Wasservögel in der Nähe sind, sonst "drillt" man bald eine Ente oder ein Bleßhuhn.
    Gruß
    Eberhard

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Bei uns ist Anfüttern auch verboten, eigentlich in allen Salzburger Karpfenteichen.
    Nachtfischen ist nur vun Freitag bis Sonntag in den Monaten Juni-Juli-August erlaubt
    Aber am besten beißen die Karpfen sowieso am Morgen, so in der Zeit von 5 - 8 Uhr auch ohne Anfüttern.
    Wenn man dann noch keinen gefangen hat kann man so gut wie zusammenpacken.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Hallo auch bei uns in der Gegend ist Nachtangeln nicht erlaub und auch das Anfüttern verboten.
    Man geht sogar soweit das Boiles und Frolic verboten ist.

    Ich nehm an solchen Weiher Pellets, sind sehr geruchsintensiv brauchst wenig beifüttern
    und kannst deinen Platz auch nicht überfüttern das sie sich nach ein paar Stunden zersetzen und nur eine Duftwolke hinterlassen.
    Zumal sie auch noch günstiger sind als Boiles. Sie gibt es in größen bis 24mm also auch was für dicke Karpfen.
    Von der Angelzeit ist es auch Ok, hab die meisten Bisse in den Morgenstunden oder bei Dämmerung.

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carper_Nbg für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Allrounder Avatar von renelischke
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    57334
    Alter
    35
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 174 Danke für 47 Beiträge
    Alles klar vielen Dank schon mal !!!
    Wollte wenn sowieso morgens hin muss nur mal sehen ab wann dort angeln erlaubt ist meine nämlich erst ab 6 Uhr morgens.
    Wenn würdet ihr eher (wenn ihr wie ich schlecht zum beobachten der Karpfenrouten ans Wasser kommt -> Arbeit ) am Auslauf der am Einlauf fischen ??
    Geändert von renelischke (18.08.2009 um 12:18 Uhr)

  11. #7
    Bitschubser Avatar von OliverH86
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    74429
    Alter
    31
    Beiträge
    805
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 696 Danke für 292 Beiträge
    Also wenn das Wetter so bleibt (bei uns soll heute der heißeste Tag des Jahres werden), würde ich es mal mit der Pose oder an der Oberfläche (mit Brotrinde) bei Wasserpfanzen versuchen. Morgens ist es natürlich noch kühler, da würde ich mich dann am Einlauf platzieren (meist rel. flach, sauerstoff- und nahrungsreich) - das kommt aber ganz auf den See an (Wassertiefe, Wasserfärbung, Gewässergröße usw usw usw usw)

    Gruß Oli

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an OliverH86 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschbub
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    53340
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 85 Danke für 44 Beiträge
    Ist denn wenigstens Futterkorb erlaubt? Wenn ja würde ich auf jeden Fall darauf zurückgreifen!

  14. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Ich würde es als erstes in der MItte versuchen um das Gewässer kennen zu lernen und dann kannst ja beim nächsten mal deinen Platz wählen.

    Wie groß ist denn der See oder Weiher?

  15. #10
    Allrounder Avatar von renelischke
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    57334
    Alter
    35
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 174 Danke für 47 Beiträge

  16. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Carper_Nbg
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    82229
    Alter
    45
    Beiträge
    293
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 114 Danke für 63 Beiträge
    Wie schon geschrieben würde ich mich mittig plazieren und die Sache mal beobachten.
    Als Köder würde ich Pellets nehmen und nicht sehr viel beifüttern.

  17. #12
    Allrounder Avatar von renelischke
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    57334
    Alter
    35
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 174 Danke für 47 Beiträge
    Ok werd ich probieren muss noch dazu sagen das der Weiher letztes Jahr teilweise ausgebaggert wurde weil er ziemlich verschlammt war !!!

  18. #13
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Carper_Nbg Beitrag anzeigen
    Man geht sogar soweit das Boiles und Frolic verboten ist.
    Bis vor 5 Jahren sind bei uns an den Teichen auch Boillies verboten gewesen.
    Aber man hat mit Karpfenteig oder Kartoffeln genauso gut gefangen
    Ich sags so, die ganze Boilliegeschichte ist von den Angelgerätefirmen groß gemacht worden um dick Kohle zu machen. Ich fang meine Karpfen heute noch auf Teig oder Mistwurm im Frühjahr auch Mais geht gut

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei oberesalzach für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschbub
    Registriert seit
    31.12.2008
    Ort
    53340
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 85 Danke für 44 Beiträge
    Teig, Kartoffel und Wurm fangen bestimmt dort manchmal sogar besser, wo das Anfüttern, wie bei Euch verboten ist. Würde ich den Themensteller auch als Köder für dieses Gewässer empfehlen.
    Aber glaube mir, Boilies sind nicht nur Geldschneiderei der Angelsportkonzerne. Ich denke aber, dass dies keiner Diskussion würdig ist.
    Geändert von Blaubarschbub (18.08.2009 um 12:42 Uhr) Grund: nen Komma vergessen

  21. #15
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Ich hab auch in meinem Verein solche Wasser-Pfützen und da füttere ich auch nicht an.
    Hartmaiskette am Haar und auf Grund oder leicht aufgepoppt ging da immer ganz gut auf die Lütten.

    Wobei mir derlei Mini-Tümpel angeltechnisch zuwider sind und wenn es Alternativen gibt nehm ich diese dann wahr.

    Zum Thema Boilies schreib ich mal lieber nix....

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen