Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von aldy
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    96465
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 75 Danke für 22 Beiträge

    Spezielle Montage für Bachforellen

    Hallo Leute...ich war letztens an einem etwas größeren bach oder kleinem fluss angeln und habe einen angler beobachten können der wesentlich bessere erfolge hatte als ich.
    er stand am ende von wasserrauschen und ich konnte sehen das er 2 pilotposen an der leine hatte, und mit wurm geangelt hat, aber was sonst, wie tief er angelte oder wie genau die montage aussah usw weiß ich nicht! es gieng übrigens auf bacgforell!
    könnt ihr mir helfen?

    Und allgemein, wenn ihr auch nicht wisst was das für eine montage war, wie würdet ihr da auf bachforelle angeln, montage, tiefe, köder usw....

    danke schonmal, gruß thomas

    Achja, wäre super wenn ihr nicht nur montagen erklärt sondern auch bilder beifügen könntet! danke!

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.08.2008
    Ort
    87544
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    also ich angle an bächen immer mit der spinnrute kleiner wirbel hin 0,10 geflochten und kleine gufis oda wobbler!
    so fange ich am bach immer (im allgäu)
    lg j0

  3. #3
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Grundsätzlich schon mal mit der Fliegenrute. Manchmal auch Spinnrute.
    Und zuallerletzt mit der Naturköderrute.
    Und zwar aus Gründen auf die ich hier nicht näher eingehen möcht, die ich
    jedoch bereits an anderer Stelle in diesem Forum bereits ausführlich kund
    getan habe.
    Aber an so einem Gewässer auf Bachforellen von oben angeln mit dem Wurm
    ist schon mal quatsch.
    Gut er mag wohl Fische fangen. Jedoch wird er, abgesehen davon wenn er mal viel
    Glück hat, immer nur Durchschnitt fangen.
    Die wirklich guten Bachforellen stehen tief oder in ihren Unterständen.
    Und sie werden nicht auf den Wurm steigen.
    Darum, wenn Du anders nicht in der Lage bist waidgerecht auf Bachforellen zu fischen
    mein Rat aus langjähriger Erfahrung an einem nicht einfachen Salmonidenfließgewässer.
    Biete Deinen Wurm tief an. Am besten auf Grund. Da gibt es mehrere Möglichkeiten.
    Die erste für die Dämmerung oder Nachts.
    Den Wurm an einer konventionellen Laufbleimontage stationär anbieten.
    Ansonsten mit einem Bleischrot am Vorfach free Line den Fluß abklopfen.
    Dabei immer auf potenzielle Unterstände achten und diese besonders intensiv
    abfischen.
    Oder mit einem Rolblei die Strömungsdrift ausfischen.
    Immer wieder versuchen, denn grade die großen Bafos sind nicht bereit beim ersten
    Mal immer vorbehaltlos zu striken.
    Sind ja nicht umsonst so alt geworden.
    Aber ich sags Dir ehrlich. So richtig glücklich bin ich nicht über Dein Ansinnen den
    edelsten unter unseren Salmos einfach mit einem Wurm killen zu wollen.
    Schöner wärs wenn Du Dich dazu überreden ließest diesen Fischen mit der
    einzig gebührenden Art der Fischerei gegenüberzutreten.
    Nämlich der Fliegenrute.
    Gruss Armin

  4. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Hotze Avatar von Hotzenplotzseinsohn
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    52379
    Alter
    40
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge
    @ Harzer
    Du hast schon recht aber es ist enben nicht so schnell gelernt mit der Fligenrute um zu gehen. Ich Persönlich kanns leider nicht. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
    ähh wie war das noch mal ? Gut ding will weile haben .....

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hotzenplotzseinsohn für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Wir haben alle mal begonnen. Man muß eben nur wollen, sich aufraffen,
    nicht immer den bequemsten Weg gehen.
    Dann isses ein klacks. Fliegenfischen kann jeder.
    Ist wie Fahrradfahren oder schwimmen.
    Einmal gemacht und immer gekonnt.
    Gruss Armin

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Hotze Avatar von Hotzenplotzseinsohn
    Registriert seit
    15.07.2009
    Ort
    52379
    Alter
    40
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 144 Danke für 48 Beiträge
    @Harzer
    Ja das stimmt wenn man einen kenn der es einem bei bringen kann.
    Ich kenne leider noch keinen .
    Aber ich habe mich schonmal umhört es gibt auch kurse die man belegen kann.
    Würdest du sowas empfelen ?
    sorry wenn ich vom thema abweiche.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hotzenplotzseinsohn für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von aldy
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    96465
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 75 Danke für 22 Beiträge
    kann mir vielleicht trotzdem noch einer bei dieser montage helfen!?

  12. #8
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Natürlich kann man einen Fliegenfischerkurs immer empfehlen.
    Ich hatte ja früher meinen Mentor zu Hause.
    Habe mich aber auch viel von den Großen der Szene beeinflussen lassen.
    So gehört für mich Literatur von Ritz bis Mac Laren immer noch zum
    AundO des Fischens mit der Fliege.
    Dadurch wurde ich dann auch zum Autodidakten. Und habe immer gedacht,
    das weil ich ja erfolgreich war und sogar in Irland scheue Brownies, Meerforellen
    und Lachse überlisten konnte, ich ein guter Fliegenfischer sei.
    Bis ich mich doch noch zu einem Kurs entscheiden konnte/wurde.
    Da merkte ich wie schlecht ich doch war. Und dann wurde es noch besser.
    Nicht mit der Fangmenge, das stimmte ja schon, aber mit dem Genuß des Werfens.
    Der Befriedigung der Exaktheit des Anbietens. Einfach mit der Leichtigkeit des
    Fischens an sich.
    Das kommt nicht von allein.
    Gruss Armin

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von aldy Beitrag anzeigen
    kann mir vielleicht trotzdem noch einer bei dieser montage helfen!?
    Ich habe sie doch schon in einem meiner letzten Beiträge geschrieben.
    Lies doch erst mal ganz ruhig und konzentriert alles durch.
    Gruss Armin

  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von aldy
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    96465
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 75 Danke für 22 Beiträge
    ja, dazu danke, aber ich meine diese spezielle montage die der angler benuzt hat den ich gesehen habe...mit 2 pilotposen.

    aber lies dir meinen ersten beitrag nochmal ruhig und konzentriert durch, da steht alles drin worum ich euch um hilfe gebeten hab
    gruß thomas

  16. #11
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von aldy Beitrag anzeigen
    kann mir vielleicht trotzdem noch einer bei dieser montage helfen!?
    Man nehme eine Spinnrute ca. 2,40 lang, 18er Schnur (für Anfänger 22er) auf der Rolle. Hakengröße 2 auch für Anfänger, eine Forelle schluckt den Köder schnell und Untermaßige sind schnell verangelt!
    Der Haken wird direkt an die Hauptschnur gebunden und mit Wurm beködert.
    10cm über dem Haken kommt ein Bleischrot auf die Schnur, so schwer das der Köder in der Strömung auf den Grund sinkt.
    Das wichtigste ist, es muss immer Kontakt zum Köder da sein. Die Schnur nicht durchhängen lassen, während des angelns hängt die Schnur immer in abgewinkelten Zeigefinger. Beim kleinsten Zupfer anschlagen.
    Nochmal zum Haken, Schonhaken oder Haken mit angedrücktem oder abgeschliffenem Wiederhaken verwenden!
    Anfangs kannst dus mit ner Pilotpose versuchen je nach Wassertiefe eingestellt, der Wurm muss aber ganz runter.
    Geändert von west (19.08.2009 um 21:55 Uhr)
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  17. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge

    Question

    Wieder mal das berüchtigte Wurmfischen auf Salmoniden
    Habt Ihr nur keinen Lehrgang besucht, Erfahrung, gesunden Menschenverstand oder Achtung vor dem Tier?
    Zitat Zitat von aldy Beitrag anzeigen
    er stand am ende von wasserrauschen und ich konnte sehen das er 2 pilotposen an der leine hatte, und mit wurm geangelt hat
    Vielleicht lag es nicht am Köder dass er mehr gefangen hat, sondern an der Stelle
    Und allgemein, wenn ihr auch nicht wisst was das für eine montage war, wie würdet ihr da auf bachforelle angeln, montage, tiefe, köder usw....
    Falls Du das noch nicht gemacht hast, durchstöbere erst einmal das Forum.
    Da findest einiges an Montagen, Ködern und natürlich auch Bilder

    Man kann es anscheinend in diesem Forum nicht genug schreiben.
    Wurmangeln auf Salmoniden, gerade in Fließgewässern, ist das ALLERLETZTE.
    Zitat Zitat von Hotzenplotzseinsohn
    es ist enben nicht so schnell gelernt mit der Fligenrute um zu gehen.
    Muss man um mit künstlichen Fliegen zu Fischen immer gleich mit der Fliegenrute umgehen können?
    Manchmal kommt es mir bei einigen so vor wie:
    " Mhhm, Fliegenfischen kann ich nicht. Wir kriege ich jetzt so eine Forelle?
    Ach da gibts ja noch den guten alten Wurm."
    Die Fliege kann man doch an der freien Leine, mit Bleischrot, Wasserkugel, Weitwurfoliven, Sbiro ... anbieten.
    Gibt doch so viele Möglichkeiten.

    @west

    Warum schreibst Du 18er Schnur für Anfänger?
    Mit was fischen denn Fortgeschrittene?

  19. #13
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Wusste doch dass ich was vergessen hatte.

    Warum schreibst Du 18er Schnur für Anfänger?
    Mit was fischen denn Fortgeschrittene?
    Na mit 18er hatte aber auch schon 16er drauf.
    Laubi ist dir wenigstens der Haken groß genug?
    Geändert von west (19.08.2009 um 22:04 Uhr)
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge

    Talking

    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Wusste doch dass ich was vergessen hatte.



    Na mit 18er hatte aber auch schon 16er drauf.
    Laubi ist dir wenigstens der Haken groß genug?
    Noch lange nicht
    Jeder fischt doch auch mit anderen Durchmessern.
    Ist doch eh alles eine Erfahrungs(Vertrauens-)sache.
    Kenne einige alte Hasen, die an einem kleinen Bächlein bis zu 30er Schnüre fischen, kein Mist.
    Seit meiner letzen Forelle weiß ich auch warum.
    Mit einer 16er oder 18er hätte ich die höchstwahrscheinlich nicht landen können.

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Laubi für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Laubi Beitrag anzeigen
    Noch lange nicht
    Jeder fischt doch auch mit anderen Durchmessern.
    Ist doch eh alles eine Erfahrungs(Vertrauens-)sache.
    Kenne einige alte Hasen, die an einem kleinen Bächlein bis zu 30er Schnüre fischen, kein Mist.
    Seit meiner letzen Forelle weiß ich auch warum.
    Mit einer 16er oder 18er hätte ich die höchstwahrscheinlich nicht landen können.
    Die kenn ich auch!

    Früher als ich regelmäßig mit der Spinne an einer Talsperre unterwegs war hatte ich eine 18er auf der Rolle, am Bach auch mal ein 16er Vorfach, jedoch selten mit Vorfach.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen