Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge

    Hänger lösen!

    Hi,

    ich schmöker grad so in einem mehrmals durchgelesenem Buch nach Spinnfischen, da fällt mir ein Kasten auf.

    "Was tun, wenn der Wobbler festhängt?
    Falls einer ihrer teuren Wobbler hoffnungslos am Grund hangen bleiben sollte,
    können sie ihn mit einem Wobblerretter wieder herausziehen.
    So ein Ding kann man leicht selbstbauen.
    Sie brauchen nur einen Karabinerhaken und eine Nylonschnur. Diese Knoten sie an den Karabinerhaken. Im Falle eines Hängers klippen sie nun den Karabiner in die Hauptschnurein und lassen ihn an gespannter Schnur zum Ködder heruntergleiten.
    Oft verhängen sich nun die Drillinge des Wobblers im Karabiner und der Köder kann nun an der Nylonschnur wieder herausgezogen werden!"


    Wollt ich euch nur nicht vorenthalten, werd ich bald mal testen...

    MFG
    Lennart

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Bartelmann für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    hmm,son ding wäre für mich auch mal interessant.
    wenn ich überleg was mir alles schon abgerissen istdas geht ins geld
    petri
    dermichl

  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    86381
    Alter
    30
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Gibt es das auch für Strommasten?

    War nämlich erst an einem Fluß und hab meine Spinrute ausgepackt. Als ich dann versucht habe den Spinköderweitwurf Rekord zu knacken habe ich einen Stromleitung über mir übersehen. Das war so eine alte Leitung, die anscheind nicht mehr in Betrieb war oder sehr gut Isoliert war.

    Auf jedenfall hab ich dann versucht meinen Gummifisch da wieder runter zu bekommen und da verhakte sich leider der Haken im Kabel ! Ich musste also abreisen !

    Glaube, dass die umliegenden Häuser heute noch keinen Strom haben und die Gemeinde sich wundert, warum es immer wieder die Sicherung raushaut !

    Mein Vater hat sich zumindest kaputt gelacht. Er hat das Teil ja auch nicht bezahlt !
    Fische die Bellen, beißen nicht ! ! !

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Ne, also für Strommasten hab ich sowas noch net gefunden, ich werd dran Arbeiten...

    Aber wie hast du das geschafft?
    IUch meine es war doch Weitwerfen angesagt, nicht Hochwerfen

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    86381
    Alter
    30
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    76
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Ich weiß, mir ist dir Schnur ein bischen zu schnell aus dem Finger gerutscht und die Maßt war nur 1 meter über der Brücke. Leider aber auch 3 meter vor der Brücke !
    Fische die Bellen, beißen nicht ! ! !

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich weiss nur noch nicht wie der Karabiner bis zum Drilling hinkommen soll. über die Tauchschaufel wird er wohl kaum passen.
    Oder hab ich das jetzt falsch verstanden.
    MFG, Nicki

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    rute hoch und dann an der hauptschnur runterrutschen lassen,denk ich mal
    muss natürlich die passende grösse haben der karabiner

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    An der Hauptschnur herunterlassen ist schon klar. Aber der Karabiner läuft doch höchstens bis zur Tauchschaufel.
    Moment mal, redet ihr etwa von einem richtigen Karabiner???
    Ich habe die ganze Zeit an einem Karabinerwirbel gedacht.
    MFG, Nicki

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    sorry Bartelmann, gute Idee. Habe sogar einen schweren Karabiner an der Spinnertasche befestigt, wäre aber nie darauf kekommen ihn dafür zu benutzen.
    Danke für den Tip.
    MFG, Nicki

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von #timmmy#
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    46119
    Beiträge
    102
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 37 Danke für 30 Beiträge
    wenn ich im vereinssee nen kunstköder verliere und es nicht zu tief ist probier ich im beim tauchen wiederzuholen
    ist das

  12. #11
    Karpfenfreund (:
    Registriert seit
    18.05.2008
    Ort
    7
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 84 Danke für 30 Beiträge
    Hii,

    Die Idee hört sich echt gut an.

    Aber braucht man dafür nun einen Karabiner welche fürs Wandern und Klettern teils sind, oder die kleinen welche fürs Anlgen bestimmt sind ?

    Gruß
    Flo

  13. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Auf bissclips.tv gibts im übrigen eine Bauanleitung für den Wobblerretter, etwas anders aufgebaut aber vom selben Prinzip.

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    63877
    Alter
    37
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 41 Danke für 22 Beiträge
    Es gibt noch eine weitere Variante: In den Karabiner werden mehrere Ketten eingehängt. Damit steigt die Chance dass eine Kette den Drilling erwischt. Ausserdem wird das Gewicht erhöht und der Karabiner kommt besser ans Ziel.

    Habe ich persönlich aber noch nie getestet.

    Gruß
    Ostario

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ostario für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Du brauchst einen Stabilen Karabiner wie zum Klettern, an diesen machst du Schlaufen aus Stahlseide ( Vorfachmaterial ) oder kleinen Kettchen und eine Stabile Schnur (0,60), bei Bedarf beschwerst du ihn. So jetzt straffst du die Schnur zum Wobbler und lässt den Köderretter daran heruntergleiten. Unten angekommen zuppelst du solange bis sich eine oder mehrere Schlaufen im Drilling verfangen haben und ziehst kräftig ( Achung Wickelholz benutzen). Selbst wennd er Drilling aufbiegt oder zurückbleibt hast du einen reperablen Kukö wieder.

    Gruss
    Olli

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  18. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    tja,so hätte ich zahlreiche meiner geliebten profiblinker retten können.
    aber man lernt ja nie aus
    petri
    dermichl

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen