Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 53
  1. #1
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge

    Mit Naturköder auf Waller

    schönen guten tach auch!

    muss erstmal entschuldigen das meine foren aktiviät in der letzten zeit verdammt stark nachgelassen hat. aber wer zur arbeitenden bevökerung gehört weiß sicher wovon ich rede!

    also, ich hab mir da mal die hand gebrochen und hab mir da en bissl metall reinbohren lassen, nich grade ne tolle angelegenheit aber ich hab wieder etwas zeit zum angeln ;-)

    so, folgendes, ich bin ein recht versierter angler und weiß eig was ich mache! ABER: bin zur zeit an nem kleinen see bei mir um die ecke und ärgere tagsüber die karpfen uns nachts die aale. mit den aalen und karpfen kein problem, karpfen so um 10-15 pfund also ich sach ma..reicht fürn garten :-) und die aale bis 90cm und unteram dick!

    bei nacht hab ich mich mit einem gleichgesinnten mal unterhalten, der massiv auf zander geangelt hat. der bestand würd auf nicht mehr als 5 zander geschätzt, also echt nich grade viel!
    nachdem der kollege einige echt tolle runs hatte und nicht einen rausbekommen hat, juckte es mir in den fingern...

    in der zeit von 11.30 uhr abends bis morgens um 3 uhr ging nix, nichtmal ein aal, der mond war voll und stand wie ne große laterne über dem wasser. als er aber hinter den bäumen war, gings los...

    ...wir saßen beide 2 nächte und hatten weit über 30 läufe, die burschen nahmen mind immer 15m schnur...ende vom lied, ein zander hing, nich richtig, war wieder fort und ein paar raubaale, die sich den köderfisch neingemehrt hatten waren das ergebniss! zum AUSRASTEN!!!!

    ich hatte alles versucht..keiner hat gesessen...ziehen lassen- anhauen-nix! gleich anhauen-nix! ziehen lassen-fressen lassen-anhauen-nix! kleine haken, große haken, drilling, zwilling, in kombination- keiner saß! und ich hab schon freie leine.... ich bin am verzweifeln!

    macht mal nen spruch, ich bin mit meinem latein am ende!



    so problem nummer 2!

    ich hab sonst nur auf wels mit spinnrute gefischt, 16er geflochtene, hard-mono - lief, gut die burschen waren nicht größer als nen meter...

    will bei uns in der werra mal auf was anderes-größeres. es wird erzählt das vor nem wehr einer stehen soll, es hatten ihn schon einige dran-keiner hat nen rausbekommen, man geht so von nem 1.60er aus....die aussagen sind nur vermutungen...

    hab mir da en paar aale als köfi eingefroren!?! sollte doch eig gut funktionieren, soweit ich weiß, mögen se die sehr!?

    meine rute wäre ne eine mit der ich auch in norge verkehre soll heißen 300gr. wg auf 2.40m länge! rolle 300m 50er mono. 2 drillinge und nen einzelhaken- ist schon nen wallervorfach!

    das ganze mit ner kleinen boje auf nem meter wassertiefen (hab schon oft waller in der dämmerung unter der oberfläche brassen rausschmeißen sehn) angeboten + son 60er aal? dürfte doch funtzen!
    vorher nochn eimer mit fischfetzten und innereien und allem was dazu gehört schön angefüttert...muss dazu sagen da dürfte es so 3 tief sein, am rand schilfkanten-flachwasserzone...

    wenn ich das ganze so halbwegs in die mitte vom fluss flank dürfte doch nix schief gehn!?!?

    helft mir mal, mit naturködern auf waller is neuland^^



    vielen herzlichen dank ;-)
    Gruß Flo

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian Hütter für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hallo,

    also dein Zanderproblem kenn ich selbst. Nur bezweifel ich langsam, dass des bei uns Zander sind und wenn dann kleine die den Köfi nich reinbekommen.

    Mit Aal als Köfi würde ich lassen. Einmal weil der Aal stark bedroht ist und ein zweites Mal weil er ein Edelfisch ist, kann sein dass du damit nicht angeln darfst. Ich würde ein Tauwurmbündel nehmen oder wieso nicht auch eine Brachse?!

    Gruß

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Burney für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Fisch-Killer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    44265
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 6 Beiträge
    mh.....
    sind dir die aale nicht zu schade ich würde eher rotaugen nehmen !!!!
    da ist die chance auch hoch ein aal oder roßen barsch oder zander zu fangen....
    ansonsten ist ein würmbündel auch einen versuch wert !!!

    ich hoffe du kriegst den waller raus und ein dickes petri!
    ------------------------------------------------------------------
    fliegenfischer 4 live

  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    15712
    Alter
    40
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 96 Danke für 34 Beiträge
    Hey Flo,

    auch ich bin Waller-Neuling... Hab mir gerade das Gerät zugelegt und war bisher mit Köfis und Tauwurmbündel unterwegs. Leider noch ohne Erfolg. Hab hier im Forum was über Tintenfisch gelesen, das werd ich in meinem Urlaub ausprobieren... mal sehen...

    Ich freu mich schon auf die Antworten hier auf deine Fragen...

    Gute Besserung und Petri Heil
    Matti

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Sers,...

    Wenn man gezielt auf einen größeren Waller angelt, wählt man die KöFi-grööße nicht so, dass ihn auch ein Barsch schlucken kann


    Ich würde dir entweder mit einem einzelnen Drilling fischen und an diesem ca 7 Würmer befestigen oder du kannst auch am Einzelhaken einen großen KöFi anbieten. Ich würde sagen, dass du entweder einen Aal oder eine Karausche nimmst.

    Viel Erfolg!

    mfg alex.......

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenpapst für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Der Aal ist nur ein besonders guter Köder in Ländern, in denen man mit Lebendköderfisch angeln darf, da er lebend einen rechten Rabbatz am Haken macht.
    Ein toter Aal hat meines Erachtens auf einen Waller den selben Reiz, wie eine tote Brasse oder sonstige tote Köderfische.
    In unseren Gefilden ist da das Tauwurmbündel, in Verbindung mit Rasseln in der U-Pose oder auf dem Vorfach effektiver, den da ist richtig Aktion drin.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  10. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Zum 1. Problem
    Hake die Köderfische mit einem Einzelhaken am Kopf ein ,und wenn du einen Biss bekommst warte einfach mal sehr lang .Ich kenn auch ein Gewässer wo man den Zandern min. 5 min geben muss da sie den Köderfisch erstmal zwischen den beiden Vorderzähnen nehmen und meist weite Strecken mit dem Köderfisch machen ,nach dem 3 Stehenbleiben würde ich dann einen leichten Anhieb setzten.
    Wenn das nichts bringt dan will euch wohl einer verarschen

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei strasse für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Also ich kann dir Meeresfisch als Köder empfehelen!!!

    Am Besten Markrelen...

    Die riechen sehr intensiv und loken so die Waller an!!!

  14. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge
    Muß sagen,bin erstaunt,das in einigen Regionen erlaubt ist,auf Waller( Wels) mit Köderfisch
    Aal zu angeln,man braucht doch keine Aalfangbegrenzungen,keine Mindestlänge u.s.w. wenn dem kein Einhalt geboten wird,da wird appeliert den Aal zu schonen und wenn er teilweise als Freiwild frei gegeben wird,verstehe gar nichts mehr.

  16. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Walter Schroeder für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    @ AustroPetri
    oh,ich dachte,das nur hechte meesersfische fressen !?
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  18. #11
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Nö Nö!!!

    Mein kleiner Cousin (11 Jahre) hat mir das gezeigt! Der war jetzt drei Tage hintereinander Nachtangeln und hat mit Sardinen geangelt und hat 4 Welse (alle so um die 60 cm) gefangen!!! Ein Kumpel von ihm hat mit ner Markrele nen 1,20 er gefangen...

    Naja und wenn man größere fangen will muss man entweder mehrere Sardinen an den Haken machen oder Markrelen nehmen...

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    ich dank euch erstmal für die antworten!

    aber kann mir mal bitte jmd konkret auf die frage der montage und des platzes eine antwort geben, da hab ich mal ausversehn überhaupt keinen plan von!

    würd mich sehr freun!

    ach und wegen aal als köfi, hab nur davon gehört das aal gut gehn soll, weils ne art leibspeise sein soll für die waller!
    hab die alle auch in einem teich gefangen der durchaus einen sehr sehr guten aal besatz hat und den kleinsten wollt ich nicht in die räuchertonne werfen sondern an den haken hängen!

    wenn einige finden, dass das nicht zum schutz der aale beiträgt, is klar! aber es ist genügend fisch drin, der teich hat keinen zu-ablauf, zum ablaichen kommen sie auch nicht!
    Geändert von Florian Hütter (10.08.2009 um 16:06 Uhr)
    Gruß Flo

  21. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    15712
    Alter
    40
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 96 Danke für 34 Beiträge
    Hey Flo,

    also ich hab mir entsprechendes Gerät geholt (Rute mit 200g WG und ne fette Freilaufrolle). Ich biete die tauwurmbündel / etc in der Spree gezielt an den Strömungskanten bzw in den "Löchern" an. Ich hab mich für ne Montage mit U-Pose entschieden, da in der alten Spree ne ziemlich starke Strömung ist.

    Ich denk mir das das nicht sooooo falsch sein kann... Hoffe ich jedenfalls

    Gruß Matti

  22. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.01.2009
    Ort
    81549
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 21 Danke für 12 Beiträge
    Servus,
    hat denn schon mal einer mit Tintenfisch gefangen? Ich hab´s mal mit Tintenfisch auf Aal probiert und da ging nichts. Sind aber Klasse Köder da sie gut am Haken halten, billg sind und überall zu beschaffen.

    Gruss Tom

  23. #15
    Raub&Carp-Freak Avatar von Waller-Hecht-Zander<3
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    12623
    Beiträge
    46
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 217 Danke für 26 Beiträge
    konnte dieses jahr schon 7 stück verhaften auf köffi,tauwurm von 30-70cm alles am gleichen gewässer
    und letztes jahr nicht einen ich weiss nich was dieses jahr mit den wallern abgeht warum die so gut beissen
    die größeren gehen eher auf köffi ab wie ich bemerkt habe (köffi wird bei mir immer im mittelwasser angeboten weil auf grund hatte ich noch kein erfolg damit) ..mit tauwurmbündel hab ich bis jetzt nur die kleinen exemplare gefangen ..
    beissen tun sie alle so von 22 bis 0 uhr danach is immer tot

    ich will endlich mal die 1 meter marke knacken bis jetzt leider ohne erfolg
    Geändert von Waller-Hecht-Zander<3 (18.08.2009 um 13:00 Uhr)

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Waller-Hecht-Zander<3 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen