Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Carphunter21
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    21423
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Post Boilies Kochen oder Dünsten?

    Was ist besser:

    Boilies Kochen?

    oder..

    Boilies Dünsten?

    Wie macht ihr eure Boilies?


    Man Hört viele Verschiedene Meinungen und ich wollt einfach ma ne mehr oder weniger richtige Antwort haben bis jezt habe ich meine Boilies nur gekocht und musste feststellen das mein schönes Pinnapple-Aroma fast völlig verkocht war.. is das beim dünsten genau so??


    Tight Lines
    Carphunter21

  2. #2
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Beim dünsten wird nichts verkochen, aber ich weiß nicht wie das mit dem Garen ist, also ob der der dann auch richtig gar wird.
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  3. #3
    Karpfenangler Avatar von axelundsilvi
    Registriert seit
    01.07.2009
    Ort
    27389
    Alter
    44
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 206 Danke für 55 Beiträge
    Also wenn dein Flavor fast weg ist nach dem kochen hast du deine Murmeln entweder
    zu lange kekocht oder zu wenig davon rein gemacht.
    Hier mal ein Link, da kanns mal lesen wegen garen oder dünsten
    http://www.selfmade-baits.de/index.php?page=herstellung
    Also dann C&R

    Gruß Axel

  4. #4
    Petrijünger Avatar von Carphunter21
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    21423
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    dem link nach zu urteilen ist dünsten besser..ich werd es mal ausprobieren..

    Tight Lines
    Carphunter21

  5. #5
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Wenn sich euer Flavour beim Kochen größtenteils verflüchtigt nehmt ihr ganz einfach den falschen.
    Passiert mir bei meinen von Solar nicht und die Murmeln koche ich sogar in der Friteuse.
    Seit paar Tagen hab ich zur Friteuse noch zwei 3-stöckige Dampfgarer, damit ich mit dem Kochen/Garen/Dämpfen hinterherkomme.
    Dampfgaren dauert wesentlich länger als Kochen, ist aber schonender für die Inhaltsstoffe.
    Ob es der Karpfen merkt oder nicht bzw. ein gedämpfter Knödel fängiger ist sei jetzt mal dahingestellt.
    4 Minuten in der Friteuse bedeutet ca. 12 Minuten Garen im Dampf.
    In meine Baitgun passen bis zu 4,5 Kilo Teig, da darf es nirgendwo in der Taktstraße klemmen.



  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Matze_W für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijünger Avatar von Carphunter21
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    21423
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Deine Boiliegun sieht ja schnicke aus "MATZE" aber taugen die normalen baitguns ohne luftdruck auch was.. z.B von ebay..?

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...tab%3DWatching

    Tight Lines
    Carphunter

  8. #7
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    So eine Handquetsche hatte ich testweise ganz am Anfang, aber bei größeren Mengen fallen die Finger ab.
    Wobei größere Mengen relativ ist. Mir verging damals schon nach 2 oder 3 Kilo die Lust.
    Normalerweise geht auch (angeblich) ne ganz normale Silikonpresse.
    Bei den meisten sind 2 "Kolben" bzw. Manschetten dabei und eine davon geht wohl auch für Teig.
    Ich hab das aber nie selber getestet und meine manuelle Teigspritze war damals nur ausgeliehen.
    Die Druckluft Baitguns gibts auch kleiner und entsprechend günstiger. >>>Link

  9. #8
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von Der-Stipper Beitrag anzeigen
    Beim dünsten wird nichts verkochen, aber ich weiß nicht wie das mit dem Garen ist, also ob der der dann auch richtig gar wird.
    Flo du bist und bleibst ein Scherzbold.
    Dünsten bedeutet mit wenig Wasser ein rohes Produk mit Wasserdampf zu garen .
    Garen bedeutet eine rohe Sache , soweit zu erhitzen wie dies erforderlich ist, um es mit Hitze gar werden zu lassen um es danach verwerten zu können.
    Garen = egal welche Art ( kochen, Backen ,Microwelle usw ) den Boilie, das Fleisch, den Fisch
    Dünsten. = Hochdruckkochtopf, oder mit wenig Wasser die Dinge schonend zu dünsten /garen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    So weit ich weiß schwimmt der zu dünstende Gegenstand nicht im Wasser...
    Na ist auch egal, wenn du es besser weißt ist ja ok!
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  12. #10
    Petrijünger Avatar von Carphunter21
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    21423
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge

    Wink

    Ich dachte eig. auch das der gegenstand nich im wasser schwimmt ich habe es gestern mal ausprobiert ich hab ein topf genommen unten ein wenig wasser ca. 1/3 vom Topf und dann das wasser zum kochen bringen ein Sieb mit den Boilies bestückt in den topf gelegt (über das kochende wasser) und dann von einem größeren topf ein deckel oben drauf gelegt damit es etwas dicht ist und die Boilies auch von oben dampf abbekommen...
    Das Ergebnis Boilies duften intensiver, haben die zugegebene Farbe behalten und sind schonend gegarrt d.h im boilie sind wichtige vitamine, proteine etc.

    Tight Lines
    Carphunter

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carphunter21 für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen