Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 167
  1. #1
    Barben-Spezialist Avatar von Toller-Hecht14
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    53229
    Alter
    23
    Beiträge
    319
    Abgegebene Danke
    388
    Erhielt 423 Danke für 125 Beiträge

    Unangenehme Erfahrungen mit Badegästen

    Kennt ihr diese Probleme mit manchen See/Flussbesuchern im Sommer auch?
    Ich meine damit die Leute die ihren Spaß am Ufer des Fluss/Sees haben wollen. Gut es ist vielleicht was schönes ein bisschen am Ufer zu liegen und sich zu sonnen. Aber bei den Dingen die mir in letzter Zeit (besonder in den Sommerferien) passieren hört der spaß auch irgendwann auf.
    Folgendes ist mir heute am Rhein passiert:

    Mein Bruder und ich wollten mal wieder einen schönen Ansitz auf Barben machen. Der Ansitz war schon länger geplant und wir freuten uns.
    Allerdings nur so lange bis wir unser ganzes Angelzeugs an den Rhein geschleppt hatten. Dort angekommen. Die ausgesuchte Stelle, mit sich sonnenden Leuten belegt. Hmm
    Also weiter gegangen. An der Stelle lagen 3 Leute. Wir dachten uns. Gut das können wir in kauf nehmen weil an der stelle ja schon platz war zum angeln. Als wir grade die Steinpackung runterklettern wollten, spricht mich eine "ältere Dame" von hinten an: " Ihr wollt hier angeln? Warum das denn? Es gibt doch auch noch andere Stellen, wir wollen hier gleich schwimmen gehen, das geht ja gar nicht..."
    Ich hatte direkt mal so n Hals und konter ganz frech " Warum haben sie denn das Recht hier zu Schwimmen? Schwimmen ist im Rhein verboten und außerdem haben sie sich schonmal diese Strömung hier angeguckt!? ( Verdammt starke Strömung, beim späteren angeln mussten wir 150 Gramm drann hängen damit die montage 5-6 Meter weit draußen lag. Die Strömungskante, kaum zu befischen bei der strömung. also es war schon krass).

    Die Frau erzählt mir dann was davon das sie ja schon so lange im Rhein schwimmen und heute mal eine neue stelle ausprobieren wollten. Fragt mich und meinen bruder, der schon unten an der stelle war dann noch nach einem Angelschein. Ich dachte mir, die frau hat se nicht mehr alle. Mein Bruder holt die Scheine aus dem Rucksack weil wir unsere Ruhe haben wollten. ich zeig sie ihr und die antwortet einfach "die sind doch gefälscht. ich rufe die polizei an". Ich dacht mir nur so...Gut machen sie das doch...

    Als ich runter zu der Stelle ging und auspackte hörte ich wie die Dame anfing zu telefonieren. Sie schilderte die Situation und behauptete irgendwas von wegen das sie schwimmen wollen und wir jetzt da wären und so weiter. Die Antworten der Polizei konnte ich mir denken...denn die Frau antwortete darauf hin wieder: "wie schwimmen ist im rhein verboten? das kann doch nicht sein. ich schwimme schon seit jahren hier." Ein wenig später legt die Frau empört auf, guckt mich böse an und verschwindet.

    Ich dacht mir Oh man, es gibt leute...nenenene

    Als wir aufgebaut hatten, die Montagen im Wasser lagen und wir auf den ersten biss warteten, fingen die 3 Leute die neben der stelle an, steine kurz vor unsere ruten zu werfen. Als einer meine Rute traff wurde ich sauer . Ich sprach sie darauf an warum sie das machen würden. Es kam nur eine dumme antwort "wir haben langeweile, lass uns doch"

    Ein wenig später als dann noch weiter leute kamen packten wir ein weil es einfach zu viel war.


    wie sind eure erfahrungen mit solchen leuten? wie hättet ihr reagiert?


  2. #2
    Der, der den Fisch isst Avatar von Kuddel1968
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    20341
    Alter
    49
    Beiträge
    304
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 414 Danke für 144 Beiträge

    nervige Zaungäste

    Hi Toller-Hecht 14
    Ich denke mal, dass ich dort erst gar nicht meine Angeln aufgebaut hätte, weil zu erwarten war, dass die euch nicht in Ruhe lassen.
    Manchmal ist es einfach sinnvoller, dummen Menschen aus dem Weg zu gehen.
    Ichhatte ähnliche Erlebnisse an einem See "Ich bade hier schon seit vierzig Jahren an dieser Stelle und heute auch" ---Platsch.
    Dagegen kann man nicht viel tun, also nach dem guten alten Sprichwort -- der Klügere gibt nach.

    mfg

    Ralf

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Kuddel1968 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fischbrutzler Avatar von Elvis1974
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    51381
    Alter
    43
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 60 Danke für 27 Beiträge
    Also, dass ist echt ärgerlich, was Du da erzählst.

    Ich weiß nicht genau was ich in dieser Situation gemacht hätte, aber es wäre wohl darauf hinausgelaufen, dass ich diese Leutz mal gefragt hätte, ob sie überhaupt dafür bezahlen, dass sie hier sein dürfen (Ja, ja... ich weiß. Ist öffentlich und jeder darf dahin).

    Aber am Ende läuft es doch daraufhin hinaus, dass unsereins Geld dafür hinlegt, weil er an diesem Ort angeln möchte. Und wenn dann Leute da rumgammeln die in vielen Fällen auch noch ihren Müll nicht mitnehmen, seh ich echt rot.

    Anderseits bringt es wiederrum nichts sich mit diesen Leuten auseinander zu setzen, da sie meistens auf ihrem Standpunkt bestehen oder aber unbelehrbar sind.
    Was ist nun das richtige???
    ... sich zu ärgern,... sich mit ihnen auseinanderzusetzen,... oder wohl doch die Sachen Paken und den kürzeren ziehen!?

    Ich denke mal letzteres ist richtig!
    Der Klügere gibt nach, oder!? >oops,... kuddel war schneller<
    LG, Elvis1974

    "Ein Fisch will dreimal schwimmen: im Wasser, im Schmalz und im Wein."



    Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elvis1974 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ toller Hecht ---Vornamen
    3 Leute die dort zum schwimmen bzw am Ufer lagen, und du als Angler dazu....hättest dir den Verlauf aber auch denken können.

    Dazu, was geht den Leuten deine Erlaubniskarte an ?
    Fragt mich ein Angelkolege, kann er sie gerne sehen, aber doch keine Sonnenanbeter.....
    Oder war es ein FGaGa Platz , Scherz

    Habe sowas aber auch schon gehabt. Nicht ausgewiesener Bade-Angelsee , wo mir 1 Badegast in die Schnur geschwommen ist. Auf den Schild stand " Angelgewässer- Baden auf eigene Gefahr "

    Trotz meiner freundlichen Aufforderung, doch bitte in die andere Richtung zu kraulen, kam er wieder zu mir.
    Ein " unbeabsichter Wurf " mit einem kleinen Blei, änderte er später seine Schwimmrichtungen.
    Ruhig bleiben und andere Gewässergäste ironisch ihre Grenzen zeigen, bringt oft mehr , als es die Sache verbal wert ist.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  7. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    ich kenne das mit tauchern, weil die tauchschule in meinem angelgebiet dort das tauchen lehrt, muss aber sagen das wir in einer friedlichen co existenz leben, wenn wir die jungs und maedels kommen sehen wird sich unterhalten wo die tauchen und wir angeln wollen, dann wirft man halt nicht ganz soweit aus, bisher klappts gut, muessen halt beide seiten aufeinander eingehen und kompromisse machen!

    gruss
    oli

  9. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Icefischer für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von SalleyeM
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    66798
    Alter
    38
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 120 Danke für 58 Beiträge
    Leider kenne ich das auch, allerdings nicht unbedingt von Badegästen sondern eher von den Spaziergängern die meine da wo ich Angle wäre ein guter Platz um die Enten zu Füttern.
    Mein Hausgewässer ist ein Weiher, ca 2ha groß (oder klein), da hier die Stadt zuständig ist und kein Angelverein sich um das Gewässer kümmert gibt es nur eine Hand voll stellen an denen man ans Wasser kommt, der rest ist hoffnungslos zugewuchert.
    Da kommen desöfteren auch welche vorbei mit einer großen tüte voll altem Brot, gehen an eine der Angelstellen und kippen das ganze einfach ins Wasser, egal ob dort jemand Sitzt und Angelt oder nicht. Natürlich ist es dann mit dem ruhigen Angel an der Stelle erst einmal vorbei, es gibt an dem Weiher etwa 40 Enten die sich dann versammeln. Wenn man diese Leute dann höflich darauf hinweist das das Entenfüttern an dem Gewässer verboten ist werden diese meist auch schnell Frech.

    Oft kommt dann auch der Spruch "Dürfen sie hier überhaupt Angeln, das ist ein Naherholungsgebiet" und wollen meine Papiere kontrollieren was ich allerdings kategorisch ablehne. Immerhin ist genau festgelegt wer mich Kontrollieren darf und wer nicht. Einmal wurde da sogar der Ordnungsamt gerufen die sich allerdings nur mal kurz meinen Fischereischein und meine Jahreskarte angeschaut haben und wieder gegangen sind.

    Übrigens kommt es bei den Angelkollegen darauf an wie sie Fragen ob sie meine Papiere sehen dürfen oder nicht. Wobei die höflichen meistens schon abwinken wenn ich meine Mappe mit dem Aufdruck "Deutscher Fischereischein" aus der Tasche hole.
    Gruß Marc

    „Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist.”

    (Charles de Montesquieu (1689-1755), frz. Staatstheoretiker u. Schriftsteller, Begr. d. mod. Staatswissenschaft u.d. Lehre v.d. Gewaltenteilung )

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei SalleyeM für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi Toller Hecht!!!

    Ich fühle/ärgere mich mit dir!!!

    Ich kenn das zu gut!!!

    Ich angle an einem Badesee, der auch als solcher gekennzeichnet ist... Da kann man im Sommer das angeln so gut wie vergessen... Obwohl mein Verein ein eigenes Grundstück gepachtet hat mit 4 (2 von mir zusätzlich angelegten) Angelstellen hat...

    Das Grundstück hat so 1000 m2 und ist schön in die Länge gezogen...

    Aber die Bewohner (das stehen um den ganze See Häuser) und die Badegäste die auf der öffentlich Badeinsel liegen machen a) mörderischen Krach (in Spitzenzeiten sind da ca. 300 Leute da...) und b) wenn ich auf Hecht angle und ne große 30g Pose dran habe und wirklich nicht in der Mitte vom See angle, sondern etwa 10 m vom Ufer entfernt angel, schwimmen die ca. 50 cm an meiner Pose vorbei und das ca. im 5 min Takt...

    Da kann man einfach nix machen, denn der See gehört der Gemeinde... Aber es ist so ein schönes Gewässer und die Karte gebe ich nie wieder her!!! Auch wenn ich dafür im Sommer nicht dort angeln kann...

    Am anderen Vereinssee ist das baden ausdrücklich untersagt, und das betreten des Grundstücks auch... (Privatgrund...) Aber jedes mal wenn ich angeln bin wollen da, wie soll ich sagen... Leute mit Südländischer Herkunft (Tür***) Picknick machen und grillen...

    Denen ist egal ob da Schilder mit Betreten Verboten alle 5 m stehen!!!

    Und wenn man sie dann darauf hin weist wird man angepöbelt oder ignoriert...

    Bis man dann die netten Leute in blauer Uniform heran zieht und dann wollen sie von allem nix gewusst haben!!!

    Wenn man das in manchen anderen Länder als "Gast" machen würde, wäre man wohl mit einer satten Geldbuse noch glimpflich davon gekommen...

    Bei uns darf man sie nur "nett" auffordern und betteln das sie jetzt bitte gehen...

    Echt zum Kinder kriegen!!!

    Deshalb habe ich mir jetzt ein "ausweich" Gewässer angeschaut, wo ich ab nächstem Jahr angeln werde... eine 2,5 km lange Donaustrecke in einem Nationalpark... Da partolliert zwei mal am Tag die Polizei und da habe ich bestimmt Ruhe von sowas!!!

    Petri Heil!!!

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    hat ein herz für karpfen Avatar von welby
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    220
    Alter
    37
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    819
    Erhielt 376 Danke für 152 Beiträge
    da hattest du ja ein tolles erlebnis... ich hätte mich gar nicht erst auf irgendwelche diskussionen eingelassen und ihr in einen angemessenen ton,den jeder versteht auf der welt,gesagt was ich von so einem geschwätz halte und ihr deutlich gemacht,das ich für den abschnitt zahle zum angeln und sie ihren AR*** hier kostenlos waschen kann,und das nicht mal offiziell... also kann sie den auch paar meter weiter zu wasser lassen... kenne so eine geschwätz zur genüge,eine talsperre kann man bei uns im sommer gleich streichen,tausende badegäste und null verständnis...
    Hamburg meine Perle

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei welby für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    81423
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 10 Danke für 6 Beiträge
    Warum habt Ihr nicht die Polizei gerufen? DAs wäre euer gutes Recht gewesen.
    Das mit dem Steine schmeissen kann ja auch mal daneben gehen und dann läufts unter versuchter Körperverletzung. Ihr ward im Recht - also lasst euch von solchen Miesmachern nicht die Angellaune verderben.
    Aber wir erleben das auch jedes Wochenende, denk Dir nichts. An dem Weiher, wo wir angeln ist Baden grundsätzlich verboten und alle tun es trotzdem. Das interessiert kein Mensch. Die Polizei aber leider auch nicht - es wird halt "geduldet".

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ammerseerenke für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ich denke solche Geschichten kenne die meisten Angler von uns.

    In meinem ehm. Hausgewässer (einem 7 ha See) tauchen auch immer sehr viele Leute. Dagegen habe ich im Grunde nichts, außer der Taucher wickelt sich in meine Schnur ein und kappt diese dann. Da werd ich dann böse.
    Aber in der Regel hatten wir mit den Tauchern nie wirkliche Probleme. Wir haben sie darauf hingewiesen und dann haben die entweder nen Bogen gemacht oder gleich nachgeschaut, ob unser Futter noch liegt.

    Da sind Badegäste schon schwieriger.
    An meinem jetzigen Haussee (ca. 60 ha) befindet sich ca. 50 Meter neben mir eine "wilde" Badestelle, wo einige Leute FKK machen. Hab ich ja nichts dagegen, sollen sie ruhig machen, ist ja nicht mein See (leider). Wenn diese dann aber parallel zum Ufer schwimmen und fast noch meine Montagen aufnehmen, obwohl man ja ganz bequem einfach geradeaus schwimmen könnte oder wenn sie an meinen Bojen (ca. 30-50 Meter vom Ufer weg) rumziehen wie die Großen, dann werd ich echt affig.

    Meist klappt es aber, wenn ich die werten Badegäste höflich auffordere doch woanders lang zu schwimmen.
    Ansonsten gibt es ja noch das Boot oder ne Angel mit nem kleinen Gewicht, welches dann durch Zufall kurz neben dem Schwimmer einschlägt.
    MfG Patrick

  19. #11
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Ich sags euch 150 g Blei drauf und FEUER FREI!!!!!!!!

    Ne kann man natürlich nicht machen!!!!

    Am besten Grundangeln!!!

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    15712
    Alter
    40
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 96 Danke für 34 Beiträge
    Hey,

    ich kenns auch... Genauso schlimm sind Paddler und Ruderer die denken Sie haben den See gepachtet... Wir haben am Wasser gesessen und ca 3 m vom Ufer die Angeln plaziert. Also nicht mal weit draussen, da wir ja die Fahrrinne freilassen wollten. Ein Ruderboot (nen vierer) schoß um die Ecke und zack alle 4 Angeln im Ar***. Mein Kumpel (Vorstand unseres Vereins) ist dann mal direkt ins Clubhaus der Ruderer gefahren... Es gab aber nur blöde Sprüche... Hab dann mal mit nem Bekannten bei der WaSchuPo gesprochen. Er wollt den Ruderern das mal mit den Bojen erklären... Die Dinger sind ja nicht umsonst im Wasser!!! Keine Ahnung was bei rausgekommen ist.

    Aber egal... So ne Idioten hast du glaube über all. Schön ist anders...

    Gruß Matti

  22. #13
    Raubfischangler Avatar von Welsi Waller
    Registriert seit
    17.01.2008
    Ort
    18146
    Beiträge
    156
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 38 Danke für 15 Beiträge
    ich kenne diese erfahrung von der oberwarnow
    letzens hab ich mich da zu nem schönen ansitz auf weißfisch zum ausprobieren (war zum ersten mal an der oberwarnow) an eine schöne stelle niedergelassen und konnte auch die ersten paar min. noch ruhig angeln, aber danach kamen immer mehr leute die da von der brücke fast in meine ruten springen mussten, leute die da anfingen nach meinen montagen zu tauchen und die direkt vor meinen anfütterungsstellen wie wild mit ihren hunden da laut stark rumzuplanschen, als es denn auch noch anfing zu regnen packte ich zusammen und wartete unter der brücke bis es aufhörte und verschwand dann sofort

  23. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    15377
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich habe ähnliche Probleme mit meinem Nachbar. Der hat nen Segelboot und schafft es nicht, vernünftig anzulegen. Jedesmal wenn er vom Segeln wieder heimkommt, fährt er so dich an meinem Bootssteg vorbei, dass alle Montagen abreißen und im schlimmsten Fall die Rutenspitzen kaputt sind. Reden hilft bei ihm leider nicht viel, ich soll halt Rücksicht nehmen und so'n kram. Aber wer nimmt Rücksicht auf meine Angeln?
    Karpfen und Raubfischangler vertragen sich auch!

    Kostenlose Lernsoftware für den Angelschein auf:
    http://www.trollynet.de

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an speedyx17 für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    an den meisten Gewässern wo ich angle herrscht komplettes Badeverbot , ein entspanntes und erholsames Angeln ist dort ohne weitere Belästigungen möglich , vorrausgesetzt man nimmt einen kleineren Fußmarsch in Kauf um nicht unbedingt am Wanderweg oder Radweg zu sitzen .

    An Gewässern , wo es Badegäste gibt sind die Badestellen ausgewiesen und der Rest gehört den Anglern , wer sich nicht daran hält wird des Platezes verwiesen , ganz einfach und ohne Streitereien möglich , an einigen Gewässern gibt es dazu sogar Hinweisschilder , die vom Landkreis aufgestellt wurden .

    Es gibt an jedem Gewässer Stellen oder Ecken an denen man seine Ruhe hat oder haben kann , manche sind allerdings zu Faul ein paar Meter zu Laufen , klar mit dem vielen Tackle zwar verständlich , aber die meisten Badegäste sind es ebenso , raus aus dem Auto , ran ans Wasser und ausbreiten ist bei den meisten die Devise .

    Es hat jeder seine Berechtigung , damit müssen wir als Angler leben , ob es uns paßt oder nicht sei dahingestellt !
    Deine eine mault wegen den Hundebesitzern , der nächste wegen Badegästen , dem anderen passen Radfahrer und Spaziergänger nicht , dann muß ich sagen sucht euch eine andere Beschäftigung , lernt stricken oder häkeln , da müßt ihr euch mit diesen "Problemen " nicht rumschlagen !

    Ich weiß zwar nicht wie es bei euch ist , aber hier und in meiner niederbayrischen Heimat gibt es Gewässer an denen Baden verboten ist !

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  26. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen