Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge

    Kann man Barben "überall" fangen?

    Hallihallo

    War heute wieder mal an meinem Hauptangelplatz auf Barbenjagd...da es dort wirklich von Barben wimmelt wollte ich mich in meinem 26 km langen Rheinrevier weiterorientieren.
    Nur habe ich keinen blassen Schimmer wo es sonst noch gute Plätze geben könnte entlang meines Abschnitts.

    Kann ich überall auf eine Barbe hoffen oder gibts Plätze oder bestimmte Merkmale woran man erkennen kann das es Barben gibt?


    Gruss

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Clyde ,

    theoretisch kannst du an einem Fluß immer auf eine Barbe hoffen .

    Die besten Stellen sind schnellfließende und sauerstoffreiche Stellen , wie Wehre , Rauschen , Bacheinflüsse und so weiter .
    Als Köder dienen mir meist Maden und Würmer aller Art , Käse , Frühstücksfleisch , Boilies ,
    Pellets , Corned Beef , usw , im Winter auch kleine Köderfische und Fischfetzen , da sind die großen Barben sehr scharf drauf .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (26.07.2009 um 18:33 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Auf was du achten solltest ist eine ausreichend starke Strömung und kiesiger Untergrund ist besonders wichtig.

  5. #4
    Iven
    Gastangler
    Mitten in der Strömung und als Köder geht fast alles.Manchmal fahren sie extrem gut auf Käse ab.Aber auch ein in der Strömung pendelnder Popup Boilie an einem 50-60 cm langem Vorfach bringt den Fisch an den Haken.

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Komisch diese Barben die ich fange, sind immer ausserhalb der Strömung vor einem kleinen Inselchen.
    Als Köder verwende ich sowieso hauptsächlich Käse.

    Gruss

  7. #6
    Iven
    Gastangler
    Zitat Zitat von Clyde88 Beitrag anzeigen
    Komisch diese Barben die ich fange, sind immer ausserhalb der Strömung vor einem kleinen Inselchen.
    Als Köder verwende ich sowieso hauptsächlich Käse.

    Gruss
    Dann ist doch alles geklärt,oder ich versteh dann Deine frage nicht.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Iven für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Es geht mir ja darum, dass ich mal woanders angeln will als dort wo ich immer bin

  10. #8
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    gute merkmale sind:
    -an buhnenfeldern(fals vorhanden)(wenn nicht dann trotzdem schnell fliesende bereiche)
    -da wo sich strömunskannten bilden.
    -wo das narunsangebot insprechent gut ist.
    -UND:-da wo welche sind(also ausprobieren!ausprobieren und nochmals ausprobieren!,oder dich genauer informieren,einheimische angler fragen!)
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  11. #9
    Hechtinator Avatar von fishmaster86
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    63075
    Alter
    31
    Beiträge
    151
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 101 Danke für 47 Beiträge
    Servus!

    Habe noch niemals ne Barbe gefangen
    Versuche es schon ne halbe ewigkeit mit meiner Heavy Feeder und Maden am Main ob in der Hauptströmung oder Strömungskante aber bis jetzt noch keinen erfolg auf Barbe gehabt..
    Wenn ihr Käse als Köder benutzt befestigt ihr den direkt auf dem Haken oder evtl. mit Haar? wie groß macht ihr die Stücke? (gehe mal von Hartkäse aus)...

    grüße fishmaster

  12. #10
    Barben-Spezialist Avatar von Toller-Hecht14
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    53229
    Alter
    23
    Beiträge
    319
    Abgegebene Danke
    388
    Erhielt 423 Danke für 125 Beiträge
    Kiesbänke sind super stellen, da ist meist starke strömung und da stehen die barben. man muss auch meist gar nichtmal weit raus ich habe schon barben 3 meter vor meinen füßen gefangen

  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Zitat Zitat von fishmaster86 Beitrag anzeigen
    Servus!

    Habe noch niemals ne Barbe gefangen
    Versuche es schon ne halbe ewigkeit mit meiner Heavy Feeder und Maden am Main ob in der Hauptströmung oder Strömungskante aber bis jetzt noch keinen erfolg auf Barbe gehabt..
    Wenn ihr Käse als Köder benutzt befestigt ihr den direkt auf dem Haken oder evtl. mit Haar? wie groß macht ihr die Stücke? (gehe mal von Hartkäse aus)...

    grüße fishmaster
    Mein Trick ist, ich nehme einen Drillingshaken und schiebe den Käse so drauf, so hält er auch beim Werfen bombenfest. Haarmontage werde ich jetzt dann auch mal versuchen.

  14. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Clyde ,

    das Angeln mit dem Drilling auf Friedfische ist hier in Deutschland verboten , soweit mir bekannt ist , da sollte man solche Tipps evtl unterlassen !

    Die Käsestücke halten mit einem Einzelhaken genausogut , wenn man ein Stück eines Grashalmes auf den Hakenbogen legt , bevor man den Haken in den Käse zieht .

    Bei der Haarmontage verwende ich die gleichen Haken wie beim Karpfenangeln , dabei ziehe ich einen Boiliestopper in das Käsestück .
    Die Stücke sind im Schnitt 2x2cm groß , manchmal schneide ich sie 1x1cm je nachdem .
    Auch kaufe ich dazu gerne die Käsewürfel (Bergkäse, Edamer, Emmentaler)vom Aldi oder Lidl .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  16. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Clyde88
    Registriert seit
    24.11.2008
    Ort
    4314
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 141 Danke für 53 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi Clyde ,

    das Angeln mit dem Drilling auf Friedfische ist hier in Deutschland verboten , soweit mir bekannt ist , da sollte man solche Tipps evtl unterlassen !

    Die Käsestücke halten mit einem Einzelhaken genausogut , wenn man ein Stück eines Grashalmes auf den Hakenbogen legt , bevor man den Haken in den Käse zieht .



    mfg Jack the Knife
    Wusst ich nicht, dass das verboten ist in Deutschland. Ich angle eben in der Schweiz und dort ist das - soweit mir bekannt - nicht verboten.

    Ziehst Du denn den Käse mittels Nadel drauf?

  17. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Clyde ,

    den Käse ziehe ich mit einer Köder-oder Boilienadel auf das Vorfach oder das Haar auf .

    Der Drilling wird meiner Meinung auch nicht benötigt , da man damit nur unnötig Fische verangelt , gerade wenn es welche mit Schonmaß sind , wie hier die Barbe .
    Und die meisten Angler setzen Barben nach dem Fang wieder zurück , weshalb der Drilling auch nicht gerade förderlich wegen der Verletzungen ist .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    1.schnell fließende Abschnitte
    2.Kies als Untergrund
    3.an der Strömungskante oder knapp drüber in Richtung Hauptströmung fischen
    4.Käse weglassen! Der fängt nicht besser als andere Köder...die besten Barben habe ich alle OHNE Käse gefangen, mit Maden und einer Futtermischung, die sich möglichst langsam aus dem Futterkorb auflöst. Im Futter als Partikel Haferflocken und Maden. Jetzt im Sommer am besten fruchtige Aromen wählen oder einfach Kirschsirup o.ä. dem Futter beigeben !

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen