Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.07.2009
    Ort
    46535
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 9 Danke für 5 Beiträge

    Schmeckt ein Waller eigentlich?

    Hallo habe noch nie einen Waller gegessen,kann man den eigentlich Essen? Und schmeckt der überhaupt ,und bis zu welcher größe würdet ihr den überhaupt verzehren?

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    Waller schmeckt sogar vorzüglich !!

    Es kommt natürlich wie bei jedem Fisch darauf an was man daraus macht und wie man ihn macht .
    Beim Räuchern sollte die Haut dranbleiben , da er nur liegend gegart werden kann und das Fleisch so fast wie in der Pfanne gart und saftig bleiben kann .
    Als Filetsteak oder bei Zubereitung in der Soße usw sollte man allerdings die Haut abziehen , wegen der Fettschicht , die je nach Größe des Fisches sehr tranig sein kann.
    Vom Grill würde ich ihn nur in der Alufolie oder als Schaschlik zubereiten.
    Waller würde ich unabhängig von der Größe immer entnehmen , Abnehmer findet man im Verwandten-,Freundes- und Bekanntenkreis immer .
    Mein größter Waller hatte 1.60m und ca 55Pfund , solch einen würde ich wieder mitnehmen , war geschmacklich hervorragend und super zum Essen!

    Mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (25.07.2009 um 12:33 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Folgende 17 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Habe im vergangenen Jahr zwei schöne Welse gefangen (1,10 Meter und 1,00 Meter).
    Den größeren Fisch habe ich zum Verzehr filettiert. Er hat mir und meiner Familie sehr gut geschmeckt.

    Das Jahr zuvor hat ein Angelkumpel während einer gemeinsamen Angeltour einen Waller von 1,70 Metern gefangen. Freundlicherweise gab er mir vom Filet etwas ab. Auch dieser Fisch war ausgesprochen schmackhaft!

    Fazit: Wels ist ein ausgesprochen guter Speisefisch.

    Du kannst ja mal im Fischgeschäft schauen was dort Welsfilet kostet. Teuer!!!!!

    So, nun zur Größe:

    Ich glaube, dass ich bei einem Fisch an die/ über zwei Meter ins Grübeln kommen würde.
    Würde ich diesen Fisch töten???? Denke eher nein!
    So ein Kaventsmann scheint mir einfach zu wichtig für weitere Nachkommenschaften.
    Klar, dieses Thema kann man sehr kontrovers Diskutieren, aber jeder sollte für sich eine Entscheidung treffen.
    Warum haben denn bestimmte Gewässer so einen unglaublichen Bestand an Großwelsen?
    Klar, weil die Fische dort nicht entnommen werden.

    Wie auch immer, mir schmeckt Waller jedenfalls sehr!

    Lieben Gruß

    Matze

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei angelmatz für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Torsten1
    Gastangler
    @Matze

    So ein Kaventsmann scheint mir einfach zu wichtig für weitere Nachkommenschaften.
    Sei Dir Sicher,das solche " Kaventsmänner " für das Explodieren der Welspopulation nicht mehr nötig sind.
    Ist an vielen Gewässern,in allen Bundesländern zu sehen.

    Warum haben denn bestimmte Gewässer so einen unglaublichen Bestand an Großwelsen?
    Klar, weil die Fische dort nicht entnommen werden.
    Ich kann Dir aus hautnaher Erfahrung sagen,das selbst die permanente Entnahme von den Großwelsen aus Gewässern keinerlei Entspannung in der Dichte und Fortplanzung bringt.
    Beachte nur wann ein Wels Geschlechtsreif ist,die Temperaturentwicklung der Gewässer,die genau diese Fortpflanzung besonders in stehenden Gewässern fördert,Nahrung ist eh genug vorhanden und Du wirst Dich über die Zunahme von Welspopulationen in stehenden wie offenen Gewässern und Flüssen nicht mehr Wundern.
    Seit zig Jahren kämpfen Wir gegen einen früheren unbedachten Welsbesatz.
    Bekommen Ihn aber nicht mehr in den Griff.
    1,60m Fänge in nicht kleiner Zahl sind normal,bis 2m keine Überraschung mehr.
    Reusen zeigen es noch deutlicher.
    Nicht umsonst,schrumpfen Mindestmaß,oder Fallen weg.
    Und viele die früher jubelten beim Besatz,wären heute froh,wenn es nicht geschehen wäre.

  7. Folgende 14 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Zitat Zitat von angelmatz Beitrag anzeigen
    Ich glaube, dass ich bei einem Fisch an die/ über zwei Meter ins Grübeln kommen würde.
    Würde ich diesen Fisch töten???? Denke eher nein!
    Hi Matze,

    ich kann das sehr gut nachvollziehen. Ich habe zwar noch kein Monster dieser Größe gefangen (und habe das auch nicht vor!), aber die Skrupel einem solchen Fisch den Knüppel überzuziehen hätte ich auch. Vor allem wenn man an die Folgeprobleme denkt, die man dann mit so einem Fleischberg hat...

    Für den Gesamtbestand (der Welse) hat die Entnahme eines solchen Urian kaum Bedeutung. Dann lieber konsequent alle Welse entnehmen, die sinnvoll verwertet werden können. Denn - Welsfilet gehört mit zu den leckersten Fischgerichten die es gibt.

    Gruß Thorsten

  9. #6
    Aal-Hunter Avatar von Jugendfischer
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    15366
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 31 Danke für 9 Beiträge

    Arrow Ka.??

    Hallo

    Also ich habe so weit noch nie Waller gegessen.Jedoch habe ich schon offt gelesen und gehört das dieser sehr vorzüglich und lecker schmecken soll.Ich glaube das fast jeder Fisch gut schmeckt ist eher eine Frage der Zubereitung.

    Jugendfischer


  10. #7
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.361 Danke für 1.716 Beiträge
    hallo Leute,

    geräuchter Wels ist der Knaller. Ich esse das recht häufig und es schmeckt mir von mahl zu mahl besser.

    Fliege 2

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    also ich hatte vor kurzem ein kleinen wels ca. 60 cm. mein erster aus einem teich. habe ihn gebraten. er hat geschmeckt wie ein morscher baumstamm. so zwischen karpfen und was weiß ich. richtig modrig. kann daran liegen das es halt ein teich ist. scharf bin ich nicht mer drauf

  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Michel Zeiß
    Registriert seit
    05.01.2005
    Ort
    55276
    Alter
    26
    Beiträge
    147
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 132 Danke für 53 Beiträge
    Hab mal beim Aalangeln einen kleinen von viell. 45-50 cm gefangen und ihn mir direkt aufs Feuer gehauen , ohne Würze ohne alles .

    Hat echt gut geschmeckt . mit richtiger Zubereitung kann man aus nem Wels sicher einiges hervorzaubern .

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Michel Zeiß für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    Zitat Zitat von infofrei Beitrag anzeigen
    Hallo habe noch nie einen Waller gegessen,kann man den eigentlich Essen? Und schmeckt der überhaupt?
    geh mal auf nen wochenmarkt und schau dir den preis für wels an,der kostet nen schweinegeld.
    warum wohl?nicht weil er zu selten ist,sondern,weil er was ganz was feines ist

    petri
    dermichl

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an dermichl für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Michel Zeiß Beitrag anzeigen
    Hab mal beim Aalangeln einen kleinen von viell. 45-50 cm gefangen und ihn mir direkt aufs Feuer gehauen , ohne Würze ohne alles .

    Hat echt gut geschmeckt . mit richtiger Zubereitung kann man aus nem Wels sicher einiges hervorzaubern .
    Hi ,

    dann war er aber untermaßig , denn laut den Schonmaßen in deinem Bundesland müßte er 60cm haben .

    Ausgenommen , der Fang war in einem Privatteich .

    mfg Jack the Knife
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. #12
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    richtig zubereitet schmekt wels sogar SEHR lecker !
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  19. #13
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Wels schmeckt ausgezeichnet und wie @Fliege2 schon sagte geräuchert der Hammer. Und noch ein Vorteil - so gut wie grätenlos.

  20. #14
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    ja, ich weiß ja Leute, was glaubt ihr wie enttäuscht ich war. es war mein erster wels und dann diese blamage vor meiner freundin. nun ist das gewässer sehr schlammig und das ist typisch für wels, also das er da lebt. die hechte dort schmecken gut.

  21. #15
    Petrijünger Avatar von songokublau2004
    Registriert seit
    08.12.2008
    Ort
    66646
    Alter
    32
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hi ,

    dann war er aber untermaßig , denn laut den Schonmaßen in deinem Bundesland müßte er 60cm haben .

    Ausgenommen , der Fang war in einem Privatteich .

    mfg Jack the Knife
    habe letztes jahr meinen schein gemacht und im saarland gibt es kein mindest maß hab sogar gesagt bekommen wenn wir gesehen werden wenn wir einen wels wieder zurück schmeisen kann das zu einer strafe führen!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen