Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Der den Fisch ärgert...
    Registriert seit
    23.01.2009
    Ort
    18057
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 11 Beiträge

    Angry Ärger mit den Kommunen - hier Zingst

    Ich bin viel unterwegs um meinem Hobby Angeln nachzugehen. Zunehmend wird in letzter Zeit gegen die Petrijünger mobil gemacht. Uferbetretungsrechte werden ignoriert, allenthalben findet man Einschränkungen und in den Seebädern reglementieert man die Angelzeiten auf ein paar wenige unattraktive Stunden. Bestes und jüngstes Beispiel ist nun Zingst, die neuerdings einen "Brückenkapitän" nebst Stellvertreter eingesetzt haben. Zur allerbesten Hornhechtzeit toben diese bei Wind und Wetter punkt 10 Minuten vor acht auf die Seebrücke und verweisen die Angler unter Androhung der Polizei und Anzeigenerstattung des Platzes. Wenn man Gründe zu hören bekommt, dann sträuben sich bei diesen fadenscheinigenden Ausfüchten die Nackenhaare: Rücksichtslosigkeit, Trunkenheit und (nicht zu vergessen) die Angler verdrecken die Seebrücken. Wir haben vor einigen Tagen in der Zeit bis etwa halb elf ganze vier Touris auf der Seebrücke gezählt, davon wollten dann auch noch zwei angeln.
    Wie lächerlich ist dieses Vorgehen? Erst verramschen diese Hobbypolitiker die kommunalen Immobilien an die Mafia und dann werden alle vergrault, die Geld zahlen, um ihrem Hobby nachgehen zu dürfen. Stehen da allerdings mal ein paar Russen auf dem Steg, traut sich weder der Brücken"kapitän" noch sein Stellvertreter oder irgend ein Uniformträger dort hin. Und das trifft inzwischen auf mehrere Seebrücken in MeckPomm zu...

    Apropos Brückenkapitän... wie kommt die Kommune eigentlich dazu, so eine Stelle zu schaffen? Schiffe legen schon seit Jahren nicht mehr an und die neueren Bemühungen wurden durch die Unfähigkeit dieser Mafiasponsoren zunichte gemacht. Hafenkapitäne bespielsweise müssen ein nautisches Patent haben - die hier eingesetzten können bestenfalls ein Ruder- vom Schauchboot unterscheiden, wenn man aus letzterem die Luft abläßt...

  2. #2
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Krebs,

    ich fische seit Jahren an der Seebrücke in Prerow. Auf der Angelkarte seht in fetten Lettern, "Angeln von der Seebrücke von 20.00 bis 08.00 Uhr gestattet". Das reicht mir dort eigentlich auch. Tagsüber kann man eh nicht angeln, weil viel zu viele Touristen auf der Brücke sind. Abends gehts schon. Und die meisten Touris sehen den Anglern oftmals begeistert zu. Wenn Du da oben vernünftig fischen willst, dann solltest du es mal mit dem "Prerowstrom" versuchen. Lohnender als die Seebrücken. Allerdings auch schwieriger!

    Das mit dem anliegen von Booten, so wie Du es beschrieben hast, stimmt übrigens nicht. In Prerow habe ich es schon mehrfach erlebt, das selbst 3-Master an der Brücke anlegen.

    Warum es einen "Brückenkapitän" gibt, weis ich nicht. Ist mir auch egal.

    Für den Rest Deines Beitrages ( Russen, Mafia, Hobbypolitiker, Mafiasponsoren) bekommst Du von mir mal null Punkte. Wenn ich solche Sprüche im Forum lese, was in der letzten Zeit leider des öfteren vorkommt, schwillt mir der Kamm. Hört doch endlich mal mit so einem Gewäsch auf.

    Danke im voraus, Fliege 2

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Der den Fisch ärgert...
    Registriert seit
    23.01.2009
    Ort
    18057
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 11 Beiträge
    Hallo Fliege,

    ich geh mal davon aus, daß Du nicht aus hiesigen Gefilden kommst. Anders kann ich Deine Reaktion auf meine Ausführungen nicht deuten. Ich komme von hier, hab vieles hautnah mitbekommen! Auch wenn DU es nicht lesen willst, die Buschtouristen, die nach der Wende hierher gekommen sind, hatten jede Menge zwielichtiges Volk im Schlepptau...
    Prerow ist mir angeltechnisch egal, da geh ich schon längere Zeit nicht mehr hin. Es gibt zuviel Ärger mit den Knöllchenschreibern...
    Du nennst meine Meinung Gewäsch? Finde ich alles andere als akzeptabel, eher arrogant-überheblich. Der Ton macht immer noch die Musik. Und da hast Du voll daneben gegriffen...

  5. #4
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Genau, der Ton macht die Musik.

    Welche Buschtouristen meinst Du denn? Ihr solltet froh sein, das Ihr im hohen Norden eine so einzigartige Natur habt und diese touristisch vermarkten könnt. In diesem Sinne würde ich nicht über "Buschtouristen" wettern, denn Touristen bringen Euch da oben eine Menge Geld ins Säckel!. Wie kommst du überhaupt darauf, zu schreiben, das ich bestimmte Sachen nicht lesen will?

    Stimmt übrigens, ich komme nicht von der Küste bin aber im Jahr 3 bis 4 mal auf dem Darß und muß feststellen, das sich dort mit der "allerletzten Besenkammer" sehr viel Geld (zu viel Geld) verdienen lässt.

    Ach so, ich bin nicht von der Mafia und ein "Russe" bin ich auch nicht. Wenn ich in nächster Zeit mal wieder auf dem Darß fische, kann mich der "Brückenkapitän" und sein "Kettenhund" mit ruhigem Gewissen kontrollieren. Ich werde die beiden nicht roh verspeisen!

    Ich finde deine Meinung übrigens nicht als "Gewäsch". Wenn Du diese vertreten kannst, ist es in Ordnung. Ich finde nur die Ausdrucksform und das ständige rumgehake auf Nicht-Deutsche dahergewaschen. Unser Volk steht nämlich nicht über allen Dingen!

    PS. Probier es mal im Prerowstrom, der ist zwar sehr schwer zu befischen, hält aber wahrscheinlich aus diesem Grunde alle Russen und Mafiosis fern.

    Fliege 2
    Geändert von Fliege 2 (23.07.2009 um 15:36 Uhr)

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    29369
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    109
    Erhielt 589 Danke für 182 Beiträge
    Wann wurden denn die Seebrücken gebaut bzw. instandgesetzt - und von welchen Mitteln?
    Es kann natürlich sein, das ich da nicht wirklich Bescheid weiß und sie im "real existierenden Sozialismus" zum Hornpieperangeln gebaut wurden.

    Ist wahrscheinlich mal wieder das, was immer passiert: Angeln ohne saufen geht nicht - die anderen Gäste ( nicht nur Wessies, kommen auch welche aus Tlüringen, Sachsen usw.) beschweren sich, werden noch blöd angemacht und die ordentlichen Angler müssen auch weg.

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei fofftein für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Krebs,
    das sind ja sehr bittere Töne, welche Du da anschlägst. Aber was ist mit der rechtlichen Seite? Wenn das Fischen von der Seebrücke wirklich verboten ist, muß das ja irgendwo geschrieben stehen. Wenn nicht, kann es doch auch niemand einfach so verbieten, bloß, weil er sich "Brückenkapitän" schimpft. Erkundige Dich doch mal bei der Stadtverwaltung, inwiefern man Dir dort das Angeln verbietet und laß Dir vor allem erklären, wo ein evtl. Verbot geschrieben steht. Gibt es tatsächlich eine Verordnung, die ein derartiges Verbot enthält, so hast Du natürlich die A....karte, denn dann mußt Du Dich auch an diese Verordnung halten. Wenn nicht, kannst Du diesem ominösen "Brückenkapitän" beim nächsten Mal nahelegen, Dich in Ruhe zu lassen. Gibt es aber nur eine Verordnung, die beinhaltet, daß den Anweisungen dieses Herrn zu folgen ist, kannst Du es mal mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde an den Bürgermeister versuchen. Diese muß schriftlich erfolgen u. sollte am besten durch einen Rechtsanwalt vorgelegt werden.
    @Fliege 2
    Hallo Ronald,
    wenn sich alles wirklich so verhält, wie oben geschildert, kann ich die Erbitterung von Krebs schon verstehen. Vielleicht hat sich ja in diesem Nest wirklich eine... na, sagen wir nicht "Mafia", sagen wir "Interessengemeinschaft" gebildet, welche sich den Kampf gegen die Angler auf ihre Fahnen geschrieben hat. Mein Rat wäre, nachzuforschen, ob eine dementsprechende Verordnung besteht u. wenn nicht, diesen "Brückenkapitän" bei seinem nächsten Auftritt einfach zu ignorieren.
    Gruß
    Eberhard
    Geändert von Eberhard Schulte (23.07.2009 um 16:27 Uhr)

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    was ist ein brueckenkapitaen, klaer mich auslaender bitte mal auf...
    gruss
    oli

  11. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Oli,
    obwohl ich "Binnenländer" bin, weiß ich das zumindest ungefähr. Wenn ich falsch liege, möge mich bitte einer von der Küste aufklären.
    Also, ein Brückenkapitän ist so etwas ähnliches wie ein Hafenmeister. Normalerweise muß er ein nautisches Patent, also Steuermanns - oder Kapitänspatent haben.
    Als Hafenmeister in Binnenhäfen muß man das Patent für Binnenschiffahrt haben. Ob dieser "Brückenkapitän" noch ein Patent hat, wo die Seebrücke eigentlich nur noch ein Schauobjekt ist, bezweifle ich allerdings. Es wird wohl, wie ich vermute, ganz schlicht ein städt. Angestellter sein, dem man als Gag für die Touristen eine Seeoffiziers-Uniform angemessen hat.
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    hi eberhard,
    danke fuer die aufklaerung
    gruss
    oli

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Icefischer für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Eberhard,

    ich hatte es doch schon geschrieben. Auf der Seebrücke in Prerow ist das fischen tagsüber strikt verboten. Steht auf jeder Angelkarte! Ab 20.00 Uhr darfste fischen.

    Eine "IG kontra-Angler" konnte ich dort nicht erleben. Es gibt zahlreiche, gute Angelstellen da oben. Und mal ganz ehrlich, ist das fischen von einer Seebrücke wirklich ein Höhepunkt? Für mich nicht. Habe zwar schon recht gute Barsche dort gefangen, aber in der ruhigen Natur gefällt mir die Ausübung unserers Hobbys besser.

    Ronald

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hi Ronald,
    da kann ich nicht wirklich mitreden. Wenn ich manche Fotos von dort oben betrachte, so muß ich als "Meeres-Laie" annehmen, daß es dort hervorragend funzt, denn ich sah schon Fotos, da standen sie auf irgendwelchen Kais und auch Seebrücken fast Schulter an Schulter. Wäre aber auch für mich nicht wirklich das Gelbe vom Ei.
    Gruß
    Eberhard

  18. #12
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Eberhard, so schlimm war es nie (wenn ich da oben war). Angeln von der Seebrücke war eigentlich immer möglich. Es ist schon eine schöne Gegend. Wenn auch nicht ganz preiswert. Die Vermieter, die wir dort hatten, waren immer "Einheimische". Von der überteuerten Besenkammer bis zur Luxuswohnung hatten wir schon alles. Im übrigen hat keiner von denen, die am Abreisetag Geld von uns bekamen, einen slawischen Dialekt gesprochen! Und genau das war der Punkt, warum ich mich hier so negativ geäußert habe. Wenns nicht die Ausländer sind, wirds halt die Mafia! In Kürze machen wir hier noch ne IG auf, wo der Eintritt nur für reinrassische Deutsche erlaubtwird?

    Ups, schon wieder spitz von mir.

    Schöne Grüße aus Berlin, Fliege 2

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen
    In Kürze machen wir hier noch ne IG auf, wo der Eintritt nur für reinrassische Deutsche erlaubtwird?
    Dürfen da dann auch reinrassische Badner mitmachen?
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  21. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Es ist wie immer.
    Probleme egal welcher Art gibt es überall.
    Aber wenn dann schon Urlaubsgäste als " Buschtouristen " abgewertet werden,die Nationalität noch ausschlaggebend ist,frage ich mich ob gerade das nicht ein Bärendienst ist.
    Wirtschaftlich steht M-V und andere Küstenregionen nicht so stark da.
    Viele Einnahmen beruhen auf Einkünfte durch Ulauber und Angler.
    Ein wichtiger Wirtschaftsfaktor vor Ort.
    Bleiben dann aber diese " Buschtouristen " weg,weil ja nicht Willkommen,möchte ich das Klagen danach hören.
    Zu den weiteren Aussagen mal eins.
    Man sollte sich im klarem sein,das man selbst schnell vor dem Kadi landet,bei solchen Aussagen.
    Denn Belege in irgendeiner Form habe ich nicht gesehen.
    Deshalb verstehe ich in keinster Weise solche Aussagen ( Russen, Mafia, Hobbypolitiker, Mafiasponsoren ) ohne belegbares an Info`s.
    Aber das wird ja für den Themenstarter kein Problem sein,sonst hätte Er sich nicht soweit aus dem Fenster gelegt.
    Und Eberhard,Du als ehemaliger Polizist,solltest doch über genügend Erfahrung verfügen,um bei solchen Aussagen vorsichtiger ran zu gehen.
    Da bin ich mir eigentlich bei Dir sicher.Oder.
    Geändert von Torsten1 (23.07.2009 um 18:53 Uhr)

  23. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Dürfen da dann auch reinrassische Badner mitmachen?

    Wenn Du blond und blauäugig bist, warum nicht?


    Fliege 2

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen