Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    1267
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Könnt ihr mir bitte Tipps geben zum Hechtangeln

    Ich habe jetzt Angefangen zu angeln und mich hat der hecht bewegt!
    Bin neu im Forum und ein neuer Angler habe meinen Fischereischein endlich und möchte nun ein paar tipps wie einen Heacht fange.
    Ich hab schon welche gefangen aber das passiert nur selten.
    Das gewässer das ich beangle ist bis zu 4m tief und ca 7ha groß
    bitte ein paar tipps dazu ( mit was ich angeln soll wo/wie wann)
    Dankeschön

  2. #2
    Aal-Hunter Avatar von Jugendfischer
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    15366
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 31 Danke für 9 Beiträge

    Post Hir mein Tipp

    Nur zu gut das ich Hechtangler bin.Also wenn du auf Hecht angeln möchtest solltest du dich erstmal über ein Gewässer informieren wo großer hechtbestand vorhanden ist.Dann solltest du dir überlegen ob du mehr der Spinnfischer bist oder eher der naturköderangler so wie ich es bspw. bin.Nun kommen wir zum Handeln wenn du dich jetzt entschieden hast mit Naturköder zu angeln solltest du dir ersteinmal eine Angel besorgen die so zwischen 5-6 Meter lang ist.Beim Hechtangeln ist eine gute und große Rolle Pflicht denn wenn du doch einmal einen Kapitalen dran haben solltest dann kannst du mit einer kleinen Rolle flöten gehen.Ich Persöhnlich lege viel Wert auf gute Freilaufrollen da man mit ihnen Herforragend schnell reagieren kann , in Form vom Anhieb. Beim Hechtangeln ist der Drilling nicht unbedingt immer angebracht , du kannst einen Hecht auch hervorragend mit einem Einzelhaken fangen.Eine Laufpose von Minimal 8g ist Pflicht.Jetzt solltest du deinen Angelplatz gut aussuchen meist bieten sich dafür Herunterhängende Bäume. Seerosenfelder und Schilfkanten gut an.Ich bin besonders von Sandbänken und Krautfeldern Angetahn da die Kapitalen dort meist auf Kleinfische lauern.Aus meiner erfahrung kann ich dir sagen das du Hechte sehr gut auf Oberwasser fischen kannst du stellst dazu den Stopper so tief das der Haken etwa 1,30m unter wasseroberfläche steht.Dann köderst du deinen anstecker ( Köderfisch ) durch den rüchen zwischen Rücken und Schwanzflosse.
    Nun musst du nur noch Hoffnung und geduld mitbringen.
    Ich hoffe das ich dir hiermit ein wenig weiterhelfen konnte.

    Mit freundlichen Grüßen Jugendfischer


  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jugendfischer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    1267
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke das konntest du sehr!
    An dem see gibt es nich al zu große (haussee,reetsee in hönow)

    angle am liebsten alleine wegen der ruhe die mann dan genießen kann.

    Kann mir vllt noch einer tipps zum spinnfische geben?

    Und zu den Köderfischen wie groß sollten die sein?

  5. #4
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Hallo hechtfan36,

    Mit Spinnern sind die Hechte gut zu verhaften. Ein bis zweimal vor die Nase geworfen und schon sollten sie zupacken.
    KöFis sollten ca. 8 bis 10 cm groß sein.

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei stecs für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Hechtfan ,

    eine Stellfischrute , wie oben beschrieben brauchst du erstmal nicht !

    Wenn du Karpfenruten hast , diese kannst du genauso zum Hechtangeln verwenden , egal ob mit Posen-oder Grundmontage .

    Gute Stahlvorfächer sollten Pflicht sein , mit guten Drillingen(VMC,etc) oder großen Einzelhaken !!

    Ich stelle mir selber Vorfächer her mit zwei kleinen Drillingen , so kann ich schneller anschlagen und ein verangeln von Kleinhechten entfällt, wie es mit einem einzelnen Einzel-oder Drillingshaken passieren kann , da ich den Fisch erst sschlucken lassen muß!
    Mit Einzelhaken hat man außerdem eine große Fehlbißrate !

    Zum Spinnfischen sollte die Rute 3m sein , längere oder kürzere sind Geschmackssache und auch abhängig davon ob ich vom Ufer oder Boot aus angle , eine gute Rolle (zB Shimano Catana 4000FA , Red Arc , Blue Arc , usw) und Schnur (geflochtene oder monofile Leine) im Durchmesser 0,12-0,17mm bei geflochtener und 0,28-0,35mm bei monofiler Leine !

    Zum Wurfgewicht der Rute , das kommt auf deine Köder an , aber 40-80g Wurfgewicht sind gut , da große Gummiköder mit Bleikopf doch einiges wiegen .

    Als Köder kommen alle möglichen Spinner , Blinker , Shads , Twister , Wobbler usw in Frage .
    Bei Köderfischen sollte die Größe , auch Jahreszeitabhängig zwischen 10-20cm liegen , im Winter wollen sie Happen und keine Häppchen , im Frühjahr und Sommer kleiner , da es ja viel Brut gibt und dies in ihr Beutespektrum paßt!

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (21.07.2009 um 21:10 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    1267
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Woran erkenne ich wo die hechte stehen?

  10. #7
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Mit Spinnern sind die Hechte gut zu verhaften. Ein bis zweimal vor die Nase geworfen und schon sollten sie zupacken.
    Ganz so einfach ist es nicht!

    Köderfischgröße für Hecht sind Fische in der Größe wie sie häufig im Gewässer vorkommen. Ich würde Fische zwischen 15cm und 25cm nehmen.
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  11. #8
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtfan36 Beitrag anzeigen
    Woran erkenne ich wo die hechte stehen?
    Wenn man das nur wüsste

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    1267
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    naja also wo erkenne ich wo sie rauben?
    damit ich auch weiß wo ich reinschmeißen muss

  13. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Haha! Das merkste schon wenn ein Hecht raubt glaub mir! Meistens wirfste an Hotspots!

    Sprich Kanten, Seerosenfelder oder Bäume die im Wasser liegen oder rein hängen!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  14. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Talking

    Zitat Zitat von Hechtfan36 Beitrag anzeigen
    Woran erkenne ich wo die hechte stehen?
    Hi ,

    es gibt Stellen , an denen sich Hechte bevorzugt aufhalten , eine Fanggaratie sind sie deshalb nicht !

    Solche Stellen wären zum Beispiel Stege , Wehre , Einläufe , Bäume im Wasser , Seerosenfelder , Schilfkanten ,Kleinfischschwärme , Rinnen , Steilkanten , Barschberge , Plateaus , Bootsanleger , Boote im Wasser und einige mehr .

    Hast du solche Stellen gefunden , sind sie immer mehrere Würfe wert , manchmal sieht man auch Hechte oder andere Räuber jagen , wenn Kleinfische auseinanderspritzen .

    mfg Jack the Knife
    Geändert von Jack the Knife (21.07.2009 um 21:28 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2009
    Ort
    1267
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ok das werd ich dann mal probieren danke für die tipps

  17. #13
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Zitat Zitat von west Beitrag anzeigen
    Ganz so einfach ist es nicht!
    Hallo west,

    muß Dich leider entäuschen, es ist so einfach: Habe bei meinen letzten Hechten immer beim ersten oder zweiten Mal gefangen.

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an stecs für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von stecs Beitrag anzeigen
    Hallo west,

    muß Dich leider entäuschen, es ist so einfach: Habe bei meinen letzten Hechten immer beim ersten oder zweiten Mal gefangen.

    gruss stecs
    Na wenn du meinst!
    Klar geht es beim ersten oder zweiten Wurf an einem Platz. Meistens beim ersten. Doch wieviele Plätze fischt du ab bevor der Biß kommt!?
    Achso, hab ich ja fast übersehen, du kommst ja aus dem Hechtreichsten Bundesland!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Hechtfan,
    manche Angler behaupten, der Hecht sein ein absoluter Standfisch, der seinen Stand gegen alle anderen Hechte verteidigt. Das ist barer Unsinn, denn an guten Hechtstellen können durchaus mehrere Hechte stehen u. lauern. Daß der Hecht ein Standfisch ist, stimmt allerdings, aber nur so lange, wie es in seiner Nähe Futterfische gibt. Verschwinden die aus irgendeinem Grund, ist auch der Hecht weg, denn sonst müßte er verhungern.
    Schau Dich also mal um, wo es ins Wasser hängende Büsche, ins Wasser gestürzte Bäume, Seerosenfelder oder größeren Schilfbestand gibt. Dort steht garantiert mindestens ein Hecht. Auch Bacheinläufe sind Hotspots, denn da halten sich meist viele Kleinfische auf, von denen wiederum der Hecht lebt.
    Ich persönlich rate Dir zum Kunstköder, aber das ist etwas Geschmackssache.
    Der Vorteil beim Spinnköder ist, daß Du kaum mal einen Hecht verangelst (heißt also, daß er schluckt). Beim Naturköder kommt das öfter vor. Aber wichtig ist, daß Du den Köder an den richtigen Stellen anbietest (siehe oben).
    Ich hoffe, daß ich Dir helfen konnte u. wünsche Dir viel Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen