Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Hechthunter26
    Gastangler

    Frage zum Drill

    Hi ich angel noch nicht soooooo lange darum wollte ich mal fragen wie man bei nem grossen hecht drillt hoffe ihr könnt mir helfen schon mal danke im vorraus schöne grüße hechthunter26

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Wie bei kleinen Hechten auch!

    Bremse so einstellen das die Schnur nicht reißt oder die Rute bricht!

    Auch nicht zu wart drillen nicht das der Fisch noch ausschlitzt!

    Ich dirlle die Hechte so wie jeden anderen Fisch auch! Mit gefühl und gut ist!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  3. #3
    Sandro Probst Avatar von Hechtspezialist
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    81245
    Alter
    41
    Beiträge
    1.320
    Abgegebene Danke
    1.674
    Erhielt 858 Danke für 435 Beiträge

    Exclamation

    Zitat Zitat von Hechthunter26 Beitrag anzeigen
    Hi ich angel noch nicht soooooo lange darum wollte ich mal fragen wie man bei nem grossen hecht drillt hoffe ihr könnt mir helfen schon mal danke im vorraus schöne grüße hechthunter26
    Servus,
    ich würde den Hecht auf alle fälle müde drillen bevor du ihn keschern tust, sonst erlebst du eine böse Überraschung. lieber bremse weicher einstellen als zu hart. Petrigrüße
    *fishing is flow*

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    84508
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 37 Danke für 16 Beiträge
    einfach müde machen dann basts

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,....

    Wie die beiden anderen schon sagten: Bremse gut einstellen, so dass der Fisch Schnur nehmen kann und nicht zu sehr nach oben ziehen, da dies den Hecht zum Sprung verleitet und er den Haken so leichter losbekommt!

    Ach ja, immer schön ruhig bleiben und jaa nicht versuchen den Hecht so schnell wie möglich ins Netz zu bekommen Nicht zu hastig und ruckartig. Immer ganz relaxed

    mfg alex......

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenpapst für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.05.2009
    Ort
    84756
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 31 Danke für 12 Beiträge
    Wie schon gesagt wurde, ruhig bleiben ist das wichtigste, nur solltest du den Hecht nicht in die Seerosen schwimmen lassen

  9. #7
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi

    Mal ganz allgemein:

    Das kommt auf das Gerät an!
    z.B. Karpfen an der Matchrute mit einer 0,16mm Schnurr.Voooorrrsichtig!
    Genauso Hechte oder andere größere Fische an der leichten Spinnrute.Immer schön ziehen lassen,wenn sie nochmal wegwollen!
    An der schweren Hechtrute und starken geflochtenen kannst du schon viel härter drillen...

    Wenn der Fisch in ein Hindernis zieht oder du ihn über ein Krautfeld ziehst,gib Gas!
    Genauso sieht es bei Schwarmfischen aus...Schnell vom Standplatz wegdrillen,damit sie keine anderen verscheuchen/nervös machen und dann im freien Wasser austoben lassen.

    Wenn das Wasser frei ist,dann lass dir ruhig mal ein bisschen mehr Zeit,damit du den Fisch aufjedenfall auch kriegst!
    MfG Lorenz

  10. #8
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen!
    Wenn jemand schon Karpfen, aber noch nie einen Hecht gedrillt hat, so wird er von dem Drill enttäuscht sein. Meiner Erfahrung nach ist der Hecht kein allzu tatkräftiger Duellant im Vergleich zum Karpfen. Das gilt zumindest für Hechte bis zu 12 Pfund. Mit schwereren Hechten habe ich leider keine Erfahrung. Habe für meine Hechte mit einer Ausnahme nie länger als einige Minuten gebraucht, bis sie zur Landung reif waren. Die Ausnahme war ein Vierpfünder, den ich an sehr leichtem Fliegengeschirr drillen u. dann noch mit der hand landen mußte, weil er einen kleinen Barschstreamer an einer Vorfachspitze von 0,15 mm genommen hatte. Da dauerte der Drill ca. 20 Minuten.
    Gruß
    Eberhard

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen