Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge

    Neues aus Norwegen

    Neues aus Norwegen.



    Die norwegische Ministerin für Fischereiwesen Helga Pedersen setzt folgendes durch.
    klatschklatschklatsch

    Um die Küstenfische in Westnorwegen zu schützen wird in Norwegen ab dem 01.01.2010 ein Mindestmaß für folgende Fischarten eingeführt:

    Kabeljau und Köhler (Seelachs) 40 cm
    Schellfisch 31 cm
    Heilbutt 60 cm


    Slike minstemålsbestemmingar er allereie innført i ei rekkje land, og no følgjer også Noreg etter for å sikra bestanden av utvalte fiskeslag. Til no har det vore relativt fritt for fritidsfiske av torsk, sei, hyse og kveite. Men frå 1. januar 2010 skal fritidsfiskarar forhalda seg til dei same minstemålsbestemmingane som yrkesfiskarar for desse fiskeslaga. Her hos oss vil det bety at dersom du får torsk og sei som er mindre enn 40 cm, hyse under 31 cm og kveite under 60 cm, skal desse sleppast ut igjen. I Nord-Noreg gjeld andre mål.

    Wer genaueres wissen möchte und über etwas Norwegischkenntnisse verfügt, kann den ganzen Artikel in Haugesunds Avis v. 9.7.09 nachlesen.
    hjertelig hilsen


    "Einer tausendfach gehörten Lüge glaubt man eher als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit".
    Robert Lynd

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Blaukorn für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Blaukorn!
    Klasse Info,wenn es nach mir gehen würde hätten Sie den Schelli auch auf 40cm setzen können drunter ist sowieso nichts drann.
    Gruß und Petri Frank.

  4. #3
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    durchaus sinvoll, aber was macht man mit beifaengen auf den boot (hakenleine) was oben ist muss verarbeitet werden, den wenn es wieder mangels groesse ueber bord geht, stirbts sowieso...ist und bleibt also ein 2 schneidiges schwert

    gruss
    oli

    ps:
    uebrigens blaukorn, kabeljau ist dorsch im skandinavischen nord gewaessern

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge
    Aus meiner Sicht ist das geforderte Mindestmaß für die Angler noch zu niedrig angesetzt.

    Zumindest den Fleischmachern hat man, wenn denn richtig scharf kontrolliert werden würde, einen Riegel vorgeschoben. Wer das Gesetz aber wann und wo durchsetzen soll, ist mir noch schleierhaft. Eine Fischereiaufsicht von staatl. Seite, wie wir sie in Deutschland kennen, ist mir in den ganzen Jahren noch nie über den Weg gelaufen.

    Man hat auf diesem Wege die Maße der Freizeitfischer an die Maße der Berufsfischerei angepaßt.

    Oli , das Problem kann in Norwegen nicht aufkommen.
    Anglern aus dem Ausland ist die Nutzung von Netzen, Fischkästen und Langleinen sowieso verboten.
    Über die Frevel und Ahndungen bei norwegischen Freizeitfischern sollten wir uns aber keine Gedanken machen. Das regeln sie wohl selbst auf Kronenbasis.
    Geändert von Angelspezialist (10.07.2009 um 00:49 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!
    hjertelig hilsen


    "Einer tausendfach gehörten Lüge glaubt man eher als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit".
    Robert Lynd

  6. #5
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    Zitat Zitat von Blaukorn Beitrag anzeigen
    Oli , das Problem kann in Norwegen nicht aufkommen.
    Anglern aus dem Ausland ist die Nutzung von Netzen, Fischkästen und Langleinen sowieso verboten.



    Über die Frevel und Ahndungen bei norwegischen Freizeitfischern sollten wir uns aber keine Gedanken machen. Das regeln sie wohl selbst auf Kronenbasis.
    zum oberen:
    mir ging es da eignetlich um die komm. fischerei, ABER
    sehr sinnvoll! hier ist es auch fuer auslaender verboten, und das ist auch gut so, wer auf langeleine und diverse andere arten fischen will muss quota zahlen, hier wollte man ein gesetzt machen wonach(hobby) angler die mehr als 85kg. pro jahr fangen, auch quota zahlen sollen, ABER wer will das kontrollieren?!


    zum unteren:
    ja ich glaube auch das wuerde zuweit fuehren, und ausarten...
    gruesse
    oli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen