Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge

    Question Suche Heavy Feeder Rute mit ca. 180g WG und 3,90m. Wer kann mir eine empfehlen?

    Hallo,
    ich suche eine Heavy Feeder Rute mit einem steifen Rückgrad (eher Spitzenaktion, nicht schwabbelig), 3,90m Länge und ca. 180g Wurfgewicht (aber mindestens 150g WG, lieber 180g), da ich auch mal ein schwereres Körbchen werfen will. Sie sollte noch dazu leicht sein und nicht zu teuer, denke an einen Preisrahmen von ca. 50-130 Euro.
    Ich möchte mit der Rute hauptsächlich auf Karpfen, große Brachsen, Nasen, Barben und sonstige Weißfische anglen, vor allem in der Donau, manchmal auch in der Laaber und in Baggerweihern.

    Kann mir wer eine solche Rute empfehlen??

    Im Internet gibt es leider zu viele Angebote, ich habe einfach den überblick verloren.. Kennt jemand eine der folgenden Ruten:
    Cormoran Black Master Heavy Feeder und Blakc Magic Heavy Feeder, Exori Spirit, Daiwa Big River Feeder, jeweils mit 3,90m und 180g Wurgewicht.

    Bin dankbar um jede Antwort!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Michael

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rapfenjäger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    91056
    Alter
    47
    Beiträge
    847
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 493 Danke für 286 Beiträge
    Mit den 3 Ruten die du aufgelistet hast kannst nix falsch machen wobei ich die
    Daiwa beorzugen würde, weil diese super in der Hand ligt wegen der
    neuartigen Rollenhalterung.
    Grüsse aus dem Frankenland,
    Robert

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rapfenjäger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    Sänger Mp1 Heavy feeder
    grad bei askari im angebot

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an MadMax576 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    Erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Die Sänger Spirit MP1 Heavy Feeder mit 180g WG und auch nur 340g Gewicht bei 3,90m Länge hab ich mir auch schon angeschaut, aber von der sind in manchen Foren die Leute weniger begeistert, weil sie zu "schwabbelig" ist;-) Das mag ich überhaupt nicht, kann mir wer sagen ob das stimmt, oder ob das Rückgrad einigermaßen stark und die aktion schnell ist??
    Zumindest der Preis (39,95) vom Askari ist trotz Sperrgutzuschlag und Versandkosten (14 Euro!) immer noch unschlagbar!
    Hätte im Netz noch die Sänger Bionic Heavy Feeder (3,90m, 180g WG), die Browning Thallium Feeder und Browning Syntec Force Feeder mit je 4,20m und 180g WG gefunden, hat jemand eine von denen schon in der Hand gehabt?
    Sind vom Preis zw. 100 und 150 Euro, aber ist die Sänger Spirit MP1 trotz des günstigen Preises mit diesen Ruten vergleichbar?

  7. #5
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    Probiers doch mal mit der spirit heavy feeder von Sänger
    Die gibs in den längen 3,60, 3,90, 4,10.
    Die kosten so zw.60-75 €
    und gibs bei askari und in manchen größeren angelgeschäften

    dann gibs noch ne billigere:
    die star tec feeder ebenfals von sänger
    die gibt es auch in den drei größen und sie kostet so c.a 30-40 €
    und müsste in jedem angelgeschäft angeboten werden das sänger ruten anbietet.

    details:
    spirit heavy feeder:länge 3,60-3,90-4,10.
    WG:bis 180 gramm
    hat drei wechselspitzen und eignet sich für jede art der feederangelei.

    star tec feeder:länge 3,60-3,90-4,10.
    WG: bis 120 gramm
    hat zwei wechselspitzen.
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an mr. zander für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    Nimm dir eine Berkley Cherrywood heavy feeder! Kostet zwar etwas mehr ( so um die 60-100€), ist aber von Verarbeitung und Material her eine Topqualität! Geiles Teil. Fische damit seit 1,5 Jahren und kann sie nur weiterempfehlen.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    WG ist übrigens mit 250 G angegeben. Es geht aber auch noch locker mehr...für den Mittelrhein ist das unbedingt notwendig!
    Ob Du das wirklich brauchst, ist eine andere Frage. Das kommt darauf an, wo du fischst!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    mann könnte sogar eine brandunsrute nehmen !?

    ich benutze auf jeden fall eine.
    die ist 3,90 und hat ein WG bis 250 gramm,und hat trotzdem eine relativ weiche spitze.

    so eine würde bestimmt auch gehen,oder???
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an mr. zander für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    Eine Brandungsrute brauche ich nicht, weil das größte was ich befische ist die donau zwischen regensburg und straubing, also unterm wehr maximal 120g Korb+Futter, 180g WG würd mir also sicher reichen! Möchte mit der Rute nicht nur so brutale Gewichte schleudern, sondern auch mal an den Weiher mitnehmen und mit 20g+Futter fischen.
    Die Berkley Cherrywood in 4,2m Länge hab ich mir auch schon überlegt, aber 250g werde ich nie brauchen. Bei der gefällt mir jedoch dass sie so steif ist! Aber angeblich machen kleine Fische überhaupt keinen Spaß mehr mit der Rute, ist das wirklich so?

  16. #10
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    Na ja, so ganz kann ich das nicht leugnen...aber wenn du eine Rute willst, die auch bei einem 15 cm Rotauge noch Spaß macht, dann ist eine Feeder-Rute wohl allgemein nicht so ganz der wahre Jakob...
    Ich habe trotz allen Unkenrufen eine ganze Menge Spaß mit der Berkley! Auch kleinere Barben machen noch Rabatz...und Spaß!

    Ich denke auch, dass man ruhig etwas Reserve haben soll, was das WG angeht.
    Bei der Berkley sind das ECHTE 250 g WG. Bei vielen anderen Ruten bezweifel ich die Richtigkeit der Angaben....Da wird doch manchmal etwas großzügig angegeben.....

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    Das mit der Reserve stimmt auch wieder, aber ich denke dass ich 180g selten ausnutzen werde, in der "normalen" Donau hat bis jetzt ein 50g Korb+Futter gereicht, nur unterhalb vom Wehr brauch ich mehr...
    Aber ein Rotauge sollte keine Heavy-Feeder-Rute fordern, ich angle damit meist auf Karpfen, Brachsen, Schleien, Döbel usw. Barbe habe ich bis jetzt noch keine gefangen

  19. #12
    Namaycush
    Registriert seit
    23.06.2008
    Ort
    55545
    Alter
    45
    Beiträge
    379
    Abgegebene Danke
    154
    Erhielt 332 Danke für 139 Beiträge
    Du bekommst ja auch genügend Wechselspitzen in 3 Härtegraden (bei mir waren 6 Spitzen dabei) mit dabei, wenn du dir einen Berkley kaufst. Da dürfte dann auch sicherlich die gewünschte Spitze für dein Gewässer dabei sein. Also, wie gesagt, kann das Teil nur empfehlen und gerade auf die Kaliber Karpfen, Brassen, Döbel oder auch Barben ist das sicherlich nicht die schlechteste Wahl!

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gerd L. für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von michi887
    Registriert seit
    09.07.2009
    Ort
    84085
    Beiträge
    107
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 190 Danke für 54 Beiträge
    So, hat sich erledigt
    War so eben bei einem weiteren Tackledealer in der näheren Umgebung und habe sein Feederrutensortiment in der Hand gehabt.
    Gekauft habe ich mir jetzt die Daiwa Big River Heavy Feeder mit 3,90m und 180g WG, die liegt super in der Hand, das vordere drittel ist unter zug sensibel, aber in den hinteren zwei drittel hat sie voll power!
    Ist mir aber viel lieber wenn ich eine Rute in die Hand nehmen kann, nur übers Internet aussuchen mag ich nicht so, da habe ich mich schon mal "verkauft" ...
    Aber nochmals vielen Dank für euere Beiträge!!
    Petri Heil
    Michael

  22. #14
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    85057
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    habe mir die sänger MP 1 feeder in 3,90 und WG 150gr gekauft und muss sagen: top verarbeitung, top quality! super zufrieden und das mit dem schwabbeligen stimmt gar nicht!
    ich habe damit einen karpfen von 20 pfund gedrillt--->ohne probleme! PS: da sind insgesamt 3 spitzen in verschiedenen härtegraden dabei! ich kann diese rute nur weiterempfehlen! viel spaß

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen