Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    50678
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rute für Portugals Küste (und Hecht?)

    Hallo zusammen,
    ich bin weinig erfahren und im August gehts nach Portugal an die West-Algarve (nahe Sagres). Dort möchste ich an der Küste Spinnfischen. Es gibt dort wohl Seehecht, Makrele, Wolfsbarsch.
    Eine Rute hatte ich mir schon angeschafft (Balzer Magna Matrix IM-9, 15-40g). Nun habe ich irgendwie das Gefühl, dass ich noch eine bräuchte, falls die Wobbler nicht richtig laufen oder als Ersatzrute. Die Rute sollte nicht nur am Salzwasser nutzbar sein, sondern auch vielleicht für einen grösseren Hecht o.ä. Wichtig ist mir auch, dass sie nicht total empfindlich ist.
    Daher dachte ich an eine mit WG 60 bis max 75g. Bei der Länge bin ich am rumeiern zwischen 270 und 300cm. Ich tendiere eher zu 270cm, da das wohl die meisten tun (habe ich mir sagen lassen) und die Balance angenehmer sein soll. Was die Aktion anbelangt, habe ich offengestanden nicht so viel Ahnung, ausser dass sie wohl nicht parabaloisch sein soll.

    Im Prinzip bin ich so in der Preisklasse 50-80 EUR heimisch (aber nicht zwingend) und habe mir mal folgende rausgesucht:

    1. Daiwa POWERMESH 2,70m/20-60g (EUR 76).
    2. Berkley Jigolo 2,70m/25-70g (ca. EUR 140, als Zeitschriftenprämie EUR 55)
    3. Balzer Magna MX-9 Spin 2,70m/30-75g (EUR 80)
    4. Balzer Edition Natural Power IM-7 2,70m/20-70g (EUR 65)
    5. SPRO Henk Simonsz PikeFighter Softbait 2,70 m/20-70g (EUR 45)
    6. Balzer Magna Magic Spin 2,70m/20-70g (EUR 40)

    Oder sagt ihr "Alles Quatsch", nimm lieber z.B.
    7. Sportex SAPHIR 3 SR2803 2,80m/50-73g (EUR 145) oder
    8.
    Uli Beyer Spezial 2,70 (WG?) (EUR 149)

    Ich war auch schon im Laden und habe frustriert festgestellt, dass mein Geschmack wohl doch teuer ist.

    Ich wäre sehr dankbar für Meinungen und Präferenzen zu den obigen Ruten. Andere Ruten bitte nur nennen, wenn diese deutlich besser sind als die obigen (sonst hätte sich meine Vorauswahl ja nicht gelohnt).

    Weitere Frage: sehe ich das richtig mit eher 2,70m als Länge?

    Gruss+Dank
    Jacob

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Ich würde bei den Bedingungen an der Küste eher eine 300 cm- Rute bevorzugen. Wobei, eine 270`Rute würde es sicher auch tun...

    Also zu deinen anderen Erwägungen, da würde ich mir mal nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Mit welcher Marke du fischst, dürfte den Wolfsbarschen ziemlich egal sein. Kaufe dir statt dessen lieber ein paar mehr Wobbler und Blinker und eine weitere E-Spule mit guter Schnur, da mit Abrissen zu rechnen ist...

    Lizenzen u. Bestimmungen (Portugal)

    Viel Spass!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    50678
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Pescador Beitrag anzeigen
    Ich würde bei den Bedingungen an der Küste eher eine 300 cm- Rute bevorzugen. Wobei, eine 270`Rute würde es sicher auch tun...

    Also zu deinen anderen Erwägungen, da würde ich mir mal nicht zu sehr den Kopf zerbrechen. Mit welcher Marke du fischst, dürfte den Wolfsbarschen ziemlich egal sein. Kaufe dir statt dessen lieber ein paar mehr Wobbler und Blinker und eine weitere E-Spule mit guter Schnur, da mit Abrissen zu rechnen ist...

    Lizenzen u. Bestimmungen (Portugal)

    Viel Spass!
    Hallo Stefan,
    danke für die Antwort. Schon klar, dass den Wolfsbarschen die rute egal ist. Aber ich will doch etwas Spass haben. Ich arbeite hart und habe es mir verdient.

    Bei 3,00m habe ich Sorge, dass die Rute unausgewogen wird. Ist das unbegründet?

    Danke auch für den Link zu den Lizenzen. Ich hatte schon vorher gesehen, dass du dich damit auskennst und komme vielleicht nochmal mit gezielten Fragen auf dich zu (wenn ich darf).

    Gruss
    Jacob

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von marccccc Beitrag anzeigen
    Bei 3,00m habe ich Sorge, dass die Rute unausgewogen wird. Ist das unbegründet?
    Naja, bei dem recht wilden Wasser an der Westküste, und den Hindernissen (Felsen), lassen sich die Köder an einer etwas längeren Rute besser führen.

    Ach ja, bei der Auswahl der Kunstköder ruhig in den dortigen Angelgeschäften beraten lassen. Die wissen genau was grade gut läuft.

  6. #5
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Moin Jacob,

    deine Rutenvorauswahl zeugt von Geschmack und Sachverstand. Mit keiner dieser Ruten liegst du grundsätzlich falsch.
    Es ist wie Stefan sagt, bei den Bedingungen bist du u.U. mit 3 Meter Länge besser dran. Wie und ob die Rute "ausgewogen" ist, mußt du schon ausprobieren. Das hängt natürlich auch nicht ganz unwesentlich von der Rolle ab, die du verwendest.

    Tatsächlich wird es auch so sein, dass du diese Rute am heimischen See oder Fluß auch verwenden willst - und das wahrscheinlich öfter tun wirst, als am Meer damit zu fischen. Achte also auch darauf, dass du mit der neuen Rute vor allem auch zu Hause Spaß haben kannst. Wenn du meine Präferenz wissen willst: ich fische die Powermesh in 240 länge und für mich ist das die Traumrute. Das Modell in 270 habe ich auch schon in der Hand gehabt, war allerdings etwas enttäuscht von der Aktion. So viel kann 30 cm Länge ausmachen. Unter vergleichbaren Bedingungen wie in Südportugal war ich bisher auch mit der 300 cm Beastmaster von Shimano (Wg. -50 Gr) sehr zufrieden. Und die fängt im Rhein auch Zander und Wels...

    Viel Spaß in Portugel!

    Gruß Thorsten

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von cybershot
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    10247
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 119 Danke für 61 Beiträge
    Ich bin eher ein Freund kurzer Ruten. Mit ihnen lassen sich die Kunstköder viel besser animieren. Von den neuen Sportex Ruten bin ich nicht mehr begeistert, früher waren das unverwüstliche Markenprodukte und heute billiger Schrott.
    Beastmaster ist sicher keine schlechte Wahl. Die angesproche Spro Rute kenn ich zwar nicht, jedoch ist mir bei Spro noch nicht viel Müll aufgefallen. Gerade die Henk Simonz Geschichten sind in Ordnung. Hast du dir mal die Pezon Michel Ruten angesehen, da gibs auch so einiges Gutes? Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du deine Rolle zum Kauf mitnehmen und sie mal an das auserkorene Stöckchen schrauben. Nur so ist die Einheit komplett und kann beurteilt werden.
    Die Entscheidung muss du treffen.

    Captura Y Suelta
    Uwe

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Rapfenjäger
    Registriert seit
    15.07.2008
    Ort
    91056
    Alter
    47
    Beiträge
    847
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 493 Danke für 286 Beiträge
    Hi,

    ich würde am Meer auch zur längerern Rute tendieren das sind mit sicherheit einige Meter mehr was du auswerfen kannst, aber eine 2,70 tut es auch, dann kannst du die auch mit Sicherheit auch Zuhause verwenden.

    Alle Ruten die du aufgeschrieben hast haben ihre Vor- und Nachteile, am besten gehst du mal zu einem Händler und nimmt mal einige in die Hand , da fällt dir die Entscheidung vielleicht etwas leichter.
    Grüsse aus dem Frankenland,
    Robert

  9. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    50678
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure Antworten.
    Neulich war ich schon zwei Stunden in einem guten Angelgeschäft und bin eigentlich mit mehr Fragezeichen rausgegangen als ich gekommen bin.

    Irgendwie fällt es mir schwer die Aktion einer Rute einzuschätzen
    . von dem Wippen in der Hand hat mir der Verkäufer abgeraten. Das Herunterbiegen an der Spitze durch den Verkäufer haben wir probiert. Aber: Ehrlichgesagt bin ich danach meist nicht schlauer. Mir fehlt vielleicht die Übung die Aktion überhaupt mal zu erkennen.

    Daher hatte ich gedacht, dass ich vielleicht wirklich im Internet bestelle und dann in Portugal mal sehe, wie ich die Rute so finde. Es wird ja bestimmt nicht die letzte Rute sein und vielleicht kann ich beim nächsten Kauf dann schon gezielter an die Sache rangehen.

    Bei der Rutenlänge tendiere ich noch immer leicht zu 2,70m, da etwas universeller einsetzbar (aktueller Zwischenstand).

    Ich merke beim Schreiben schon, dass ich eher nicht über EUR 100 ausgeben sollte bevor ich wirklich weiss, was ich will.

    Nichts desto Trotz nehme ich weitere Meinungen und Erfahrungen sehr dankbar entgegen.

    Viele Grüsse
    Jacob

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    50678
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo zusammen,
    noch eine Frage:
    Wäre eine Jig-Rute eventuell auch geeignet?
    Wie ich das verstanden habe, sind diese Ruten ja etwas härter.
    Nur ist das eher gut oder schlecht am Meer?

    Vielen Dank im Voraus,
    Jacob

  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von cybershot
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    10247
    Beiträge
    209
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 119 Danke für 61 Beiträge
    ...das kommt darauf an was du damit machen möchtest. Zum Führen eines Gummifisches ist eine schnelle harte Rute sicher geeigneter als eine weiche. Zum Blinkern, also relativ monotonen Einkurbel, würde ich eher eine etwas weichere Rute empfehlen. Jedoch sind eigentlich nur ziemlich wenige Jig-Ruten wirklich extrem hart und schnell.
    Captura Y Suelta
    Uwe

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen