Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge

    Ein Tag voller Überraschungen

    Hallo

    Gerstern morgen um 6.00 Uhr traf man sich am Vereinsweiher zum Gemeinschaftsfischen und was soll ich sagen ich mittendrin.

    Ziel waren der grosse Karpfenbestand im Gewässer und so verteilte man sich schnell um den Teich und harrte der Dinge die da kommen sollten, es wirden jedoch nur 4 Fische gefangen von denen nur 2 entnommen wurden ( Mindestass). Und das obwohl die Fische durchaus am Platz waren man konnte sehen wie sie durch das Wasser zogen und machten auch nicht halt davor durch die Montag zu schwimmen und die Pose mal eben um 2 m zuv ersetzen oder direkt draufzuspringen und so brachen wir um 10.00 Uhr das Angeln ab, da hier das Angeln an Sonntagen von 10.00 bis 18.00 Uhr verboten ist. Ich zog also erst einmal wieder nach Hause ein wenig genervt.

    Gegen Nachmittag dachte ich mir, " Nö das nimmste so nicht hin" und ich packte meine Sachen für eine 2te Runde. Zuerst ging es oberhalb des Gronewehres,
    ,
    wo ich zwar noch nie geangelt hatte aber aus Beobachtungen wusste das hier kleine Rotaugenschwärme, die aus grossen Fischen bestehen ihr zuhaus haben.
    Also Posenmontage Maden und los gehts Rotaugen auf Sicht fangen .




    Immer wieder liess ich die Montage 30m auf das Wehr zutreiben

    ohne auch nur einen Zuper zu haben, und das obwohl die Rotaugen durchaus Interesse bekundeten aber dann in letzter Sekunde doch noch abdrehten.

    Mh das wasser ist zwar leicht milchig da die Quelle nur 2km entfernt ist aber doch sehr sichtig sollte meine Montage zu grob sein?

    Kurzerhand umgebaut 3 g minipose 12 häkel und 3 Maden gleich der erste Wurf wurde mit einem sofortigen Biss belohnt und nach durchaus kräftiger Gegenwehr konnte das erste Rotauge gelandet werden ( 24 cm ) und so ging es weiter und ich konnte in schneller Folge Rotaugen von 21 - 28 cm Länge fangen.
    dieser Gewässerabschnitt oberhalb des Wehres wird nicht besetzt und so war ich wirklich überrascht als ich es auf einmal mit einem wirklichen Gegner zu tun bekam eine Bachforelle von 32 cm hatte den Köder genommen und zeigte mir das mit einer wilden Forelle nicht zu spassen sei.
    Das Häkchen sass Gott sei dank in der Lippe und so entliess ich die Trutte nach kurzer Erholungsphase wieder ins Gewässer. ( Später erfuhr ich das diese Fische nicht besetzt wurden sondern sich selbsterhaltend vom Wehr bis an die Quelle leben.

    Nun war es Zeit an den Teich zurückzukehren und zu meiner Überraschung war das Gewässer dick mit Blüten Blättern etc bedeckt.
    Egal raus mit der Montage und warten.



    Und wartete, in dem Seerosenfeld stehen wirklich grosse Krpfen die immer wieder hervorkommen und 4-5 m vor den Seerosen Patroullieren um sich dann dorthin zurückzuziehen.


    Sehen konnte ich sie aber leider war mein Köder heute total uninteressant.

    Zufrieden packte ich ein und nahm die neuen Erkentnisse von grossen Rotaugen in Quellbächen und wilden Bachforellen mit nach Hause, wo ich gleich meine Fliegen sortierte um dort mal abends wieder vorbeizuschauen.

    Gruss
    Olli
    Geändert von Holtenser (06.07.2009 um 12:38 Uhr)


  2. #2
    . Avatar von raphi Angler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    88
    Beiträge
    610
    Abgegebene Danke
    1.038
    Erhielt 2.909 Danke für 297 Beiträge
    Sehr schöner Bericht Olli!
    Das Gewässer sieht sehr sehr Schleien verdächtig aus
    lg Raphi
    "Egal ob Sonnenschein, Regen oder Schnee, ist der Angler am See ist´s leben schee" Zitat: S.W.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an raphi Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von carphunter25
    Registriert seit
    20.08.2008
    Ort
    12555
    Alter
    34
    Beiträge
    1.150
    Abgegebene Danke
    1.670
    Erhielt 1.382 Danke für 422 Beiträge
    Hi Olli,

    schöner Bericht beim nächsten mal klappt es bestimmt mit den Karpfen, ich wünsche Dir auf jeden Fall ein dickes Petri Heil.

    Gruß Basti

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter25 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von raphi Angler Beitrag anzeigen
    Sehr schöner Bericht Olli!
    Das Gewässer sieht sehr sehr Schleien verdächtig aus
    lg Raphi
    Hi

    Ja es gibt schöne Schleien in dem Gewässer aber pro Jahr kommen höchstens 2 raus sie sind sehr schwer zu fangen, entwickeln sich aber was die Grösse zeigt sehr gut. Der gute Hechtbestand tut sein übriges um nur wirklich starke Fische aufwachsen zu lassen.
    Vielleicht sollte ich mich im August mal verstärkt der Tinca widmen .

    Gruss
    Olli

  7. #5
    Petrijünger Avatar von dizi
    Registriert seit
    26.05.2009
    Ort
    47608
    Alter
    46
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 108 Danke für 41 Beiträge
    Schöner Bericht und schöne Bilder und wünsche Dir Petri Heil beim nächten mal klappts bestimmt mit einem Karpfen.
    Ich warte auch noch auf meinen. ;-)

    Gruß Dirk
    _____________________________________________

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an dizi für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Klasse Bericht auch wenn die Rüssler nicht so wollten.
    Na das nächste mal klappt es bestimmt,wäre doch wohl gelacht.
    Gruß und Petri Frank.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Schöner Bericht und klasse Bilder!

    Das Gewässer sieht echt aus, als müssten dir die Karpfen doch förmlich in den Kescher springen!
    Aber es gibt halt Tage da geht nicht viel!
    Beim nächsten mal klappt es wieder.

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen