Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge

    2 Karpfenruten + 2 Freilaufrollen gesucht

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade auf der Suche nach einer vernünftigen Karpfenausrüstung. Gesucht sind 2 gleiche Ruten und dazu passende Freilaufrollen.

    Die Ruten sollen hauptsächlich an größeren Gewässern wie Baggerseen verwendet werden.
    Als Wurfgewicht, zur Selbsthakmontage, hab ich mir mal die Marke von ca. 70-100g genommen. Es sollen aber auch mal leichtere Freilauf-Bleie von der Spule gehen falls mal ein Köderfisch auf Hecht oder Zander ausgeworfen werden sollte.
    Meine Vorstellung wäre eine Rute mit ca. 3,90m und einer Aktion von ca. 2,75lbs. Falls jedoch völlig unpassend kann man mich natürlich eines Besseren belehren ;-)

    Preislich sollen die beiden Ruten + Rollen bei max. 250-300 EUR liegen.

    Falls euch noch weitere Angaben fehlen werde ich diese natürlich noch ergänzen.

    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe und Gruß aus dem Süden!
    Vom Waller-Joe

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Schau dir mal diese Rolle von mir an vielleicht ist sie etwas für dich

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=54190

    Als Ruten würde ich dir die Fox Worrior ES ans Herz legen bin voll zufrieden damit
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an PBMaddin86 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge
    Servus Maddin,

    vielen Dank für das Angebot, aber die Rolle ist mir ein wenig zu groß. Möchte eine mit max. 300m/0,30
    haben.

    Werde die Rollen wahrscheinlich mit einer 0,28er bespulen.

    Über die Warrior ES hab ich bisher auch nur positives gehört.

    Mal schauen, vielleicht kommen noch ein paar weitere Tipps. Danach würd ich mir die entsprechenden Ruten und Rollen nochmal genauer im Laden anschauen und testen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Waller-Joe für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    ich glaube Du solltest Dir erstmal im klaren werden was Du genau willst sonst kaufst Du das falsche!

    Zuerst solltest Du wissen, wie weit Du werfen mußt oder ob Du mit dem Boot auslegen kannst. Bei größeren Baggersee kann es sein, dass man weit werfen muß. Erst bei Weiten über ca. 80-90m macht eine Rute mit 3,90 m Sinn sonst reichen auch 3,60. Wenn Du aber weit werfen mußt, sollte die Rute mit 3,90m aber mind. 3 lbs haben sonst kannst Du keine entsprechenden Blei verwenden um auf Weite zu kommen dazu sollte man auch noch Rollen mit einer entsprechend großen Spule einsetzen weil man sonst 3,90m Rute nicht so richtig auf Weite kommt. Auch im Berich zwischen 60 und 90 Meter sind große Spulen und damit leider auch Rollen nicht unbedingt von Nachteil.

    Wenn das geklärt ist stellt sich die Frage mit dem Wurfgewicht der Rute. Wenn Du mit PVA-Beutel oder Method-Fedder Blei fischt sollte die Rute mindesten 3,0 lbs haben wenn mit Futterrakete oder Schleuder oder Boot anfütterst reichen 2,75 lbs aus.

    Ich weiß viele Fragen aber sonst geht es Dir wie mir am Anfang vom Karpfenfischen und man kauft sich das falsche Gerät.

    Gruß Peter
    Geändert von cyberpeter (02.07.2009 um 17:34 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Na wenn er platz hat kann er sie doch trotzdem kaufen !

    1. Mehr spaß beim Drill
    2. kann er so Ufernah und weiter draußen fischen
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  9. #6
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge
    Angefüttert wird im Normalfall mit Schleuder oder Futterrakete, d.h. zu dem Blei keine Extras an Gewichte.
    Boote sind meist verboten und werden von mir zukünftig auch nur bei längeren Ansitzen verwendet.

    Die Weiten liegen zwischen 40-90m. Kommt ganz aufs Gewässer und der Anfutterstelle drauf an. Weiter werde ich wohl auch in Zukunft nicht werfen, da mit der Schleuder oder Rakete keine größere Entfernungen zu erreichen ist und "falls" mal mit dem Boot ausgefahren werden sollte nehme ich die Schnur natürlich gleich mit.

    Ich weiss was du meinst, aber mein Problem ist, dass ich nicht immer am gleichen See angel und somit mehr ein "Allround-Modell" suche mit dem man eine schöne Aktion hat die viel Spaß verspricht aber auch auf schöne Weiten kommen kann. Also so ein Art Zwischending.

    War heute noch im Laden und am Besten hat mir die Kombi Warrior ES 2.75lbs mit der Baitrunner 6000 DL gefallen. 2 Ruten und 2 Rollen mit jeweils einer 0,31er Korda bespult für unter 300EUR. Wäre die Kombination für meine Zwecke wirklich das Richtige oder was könnte ich beispielsweise am Gewicht oder auch dem Preis noch verbessern?

    Was spricht denn beispielsweise gegen eine Rute mit 3,90m und der Platz gegeben ist. Wenn ich damit auf 100m komme kann ich doch auch ohne Problem über kürzere Distanzen werfen, oder sehe ich das falsch?

    Vielen Dank und Gruß
    Waller-Joe

  10. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Peter
    Lazlo beschrieb es einmal in einen Bericht super treffend.
    Nicht jeder kann mit einer 3,90m Rute werfen. Noch schlimmer wenn diese 3 oder mehr lbs hat.
    Dein Tip oben im Bericht ist auch etwas verwirrend, da du mit PVA Beutel zu 3lbs und mit Rakete zu 2,75lbs ( ausreichend ) geschrieben hast.
    Sicher nur verwechslung, da du meintest, daß bei einer Futterrackete eine andere " Extra Rute " benutzt wird.

    @ Joe wenn du bis ca Sonntag noch wartest und eine 3,90 Rute möchtest, dann sag bescheid. Ich werde meine beiden 3,90 Balzer Carp Ruten hier reinstellen. Genaueres folgt.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge
    Servus Duke,

    das mit der Futterrakete habe ich schon richtig verstanden. Verwende die Rakete auch mit einer alten stabilen Rute die mal fürs Hochseefischen verwendet wurde. Die 2,75 reichen cyberpeters nach wohl aus, da durch das Anfüttern mit ner extra "Spod-Rute" das Wurfgewicht auf Köder (z.B. Boilie oder Pellet) und Blei beschränkt bleibt.

    Wenn du Zeit und Lust hast kannst du mir weitere Angaben zu den beiden Ruten gerne per PN schicken.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Waller-Joe für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo Joe,

    hast mich genau richtig verstanden ... War etwas undeutlich geschrieben geb ich zu!

    Zu deinen Ruten. Ich würde mir dass mit den 3,90 nochmal überlegen. Wie Duke schon treffend gesagt hat sind 3,90m Ruten schwierig zu werfen. Außerdem besteht bei 3,90er Ruten mit 2,75 Aktion die Gefahr dass sie zu "labberig" werden. Mein Angelkollege hat deshalb seine 3,90er (2,75) Ruten verkauft. Außerdem wenn Du mal an einem anderen Gewässer fischt oder doch mal mit PVA oder Method Feeder fischen willst dann bist Du mit 2,75 (je nach Rute) schnell am Ende. Deshalb lieber eine 3,60 mit 3,0 Aktion und dafür mit durchgehender Aktion. Macht bei kleineren Karpfen nicht soviel Spaß wie die 2,75 ist aber flexibler.

    Die Rolle würde ich mir ehrlich gesagt nicht kaufen. Die Rolle ist nicht schlecht aber die Spule ist für weite Würfe einfach zu klein. Ich würde mir mal die Spro Incognito 855 anschauen. Große Spule für weite Würfe und genügend Schnur in Reserve zum auslegen und wiegt auch nicht mehr als die Shimano und kostet weniger.

    Das gesparte Geld würde ich in eine gute Schnur investieren ...
    Geändert von cyberpeter (03.07.2009 um 01:45 Uhr)

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge
    Wenn ichs mir so überlege kannst du gut Recht haben cyberpeter.

    Mit 3,60m wäre die Rute nicht so labbrig und zudem wär diese auch gut für den Fluss tauglich. Muss ich glatt mal 2 Ruten der gleichen Marke in den entsprechenden Längen testen.

    Mit den 3,0 lbs bin ich mir jedoch noch nicht sicher. Wird mir vielleicht zu steif kommt aber natürlich auch auf die Marke drauf an. Sind natürlich auch nicht alle gleich.

    Danke für die Hilfe! Man lernt nie aus (vorallem nicht als Anfänger^^)

    Gruß
    Waller-Joe

  17. #11
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Es gibt einige Ruten die trotz 3lbs nicht steif sind. Für meinen Neffen habe ich z.B. die Spirit One Carp 3,60m 3,0 lbs für 37 € gekauft -schöne durchgehende Aktion und für den Preis eine super Rute- da machen sogar Satzkarpfen etwas Spaß. Soetwas dürfte es auch qualitativ besser von irgend einem Hersteller geben. Da würde ich mich aber auf keine Aussagen aus dem Forum verlassen - deshalb gebe ich Dir auch keinen Tip da die Einschätzung was steif ist und was nicht von Angler zu Angler doch sehr unterschiedlich ist. Also selber im Angelladen testen.

    Wichtig ist, dass Du Dir bei einer 3,60m Rute keine zu kleine Rolle kaufst!
    Geändert von cyberpeter (03.07.2009 um 01:58 Uhr)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an cyberpeter für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Petrijünger Avatar von Waller-Joe
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    85635
    Alter
    33
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    184
    Erhielt 85 Danke für 15 Beiträge
    Ohne die Rute zu testen würde ich sie mir sowieso nicht kaufen, vorallem nicht zu dem Preis. ^^
    Jeder hat da auch einen anderen Geschmack.

    Aber es ist gut sich von verschiedenen Leuten Tipps einzuholen und anhand von dem kann man sich die versch. Produkte mal genauer anschauen. Vorallem hab ich heute wieder was neues dazu gelernt.

    Wär auch ärgerlich so ne Stange Geld hinzulegen und dann isses doch wieder nicht das Richtige.

  20. #13
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Dieses "Lehrgeld" habe ich am Anfang des Karpfenfischens gezahlt weil ich mir eine zu leichte Ausrüstung gekauft habe....

    Falls Du sowas brauchst gebe einer meiner Fehlkäufe günstig ab:
    http://www.angelgeraete-wilkerling.d...ducts_id=20070

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen