Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    36381
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Angeln mit Wurm trotz Verbot

    Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage.

    Da es bei mir in der Umgebung fast überall nur gestattet ist mit Fliege zu Angeln aber ich nicht mit Fliege angle. Welche Strafe würde denn auf mich zukommen, wenn ich trotz Bestimmung mit Wurm oder Mais Angeln würden?

    Würde mich freuen wenn mir vielleicht jemand die Frage beantworten könnte.

    Danke und Grüße

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    86150
    Alter
    43
    Beiträge
    555
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 93 Danke für 58 Beiträge
    Hi

    Strafe ist relativ aber Du wirst der Buhmann schlechthin werden, die Aufregung über dich wird sehr gross sein die Strafe relativ klein, wenn du in einem Verein bist, was ich nicht glaube, würdest auch rausfliegen mehr nicht glaube ich, aber riskieren würde ich es trotzdem nicht es wäre es nicht wert, es gibt doch ganz bestimmt auch andere Gewässer wo Du keine Fliege brauchst angeln kannst. Oder noch einfacher nimm eine normale Spinnrute eine leichte Sbirolino und ein 1,20meter Vorfach und hau so deine Fliege raus, musst halt so probieren, es zwingt dich ja keiner mit ner Fliegenrute zu fischen, ich hab schon einige gesehen die so ein paar schöne Forellen gefangen haben.

    Grüsse

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an lukasangel für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    36381
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für deine schnelle Antwort!

    Bin in keinem Verein, hab es aber trotzdem nicht wirklich vor. Kenne dort zwar auch keinen aber sicherlich wird es etwas Aufregung geben.

    Die Idee mit der Spinnrute ist aber nicht schlecht. Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren weil das Gewässer wohl richtig gut sein soll.

    Danke für deine Antwort!

  5. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Funzt auf jeden Fall , habe ich auch schon gemacht , mußt zwar am anfang mit dummen Gesichtern und langen Geschwätz auskommen , aber lang sind am Ende höchstens die Gesichter wen du mit ner Traumforelle rauskommst!
    lg tim

  6. #5
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Hoffe bei dieser Frage handelte es sich nicht um beabsichtigtes brechen von Gesetzen. So in der Art, wenn die Strafe nicht zu hoch, kann ich ja einmal....
    Nicht nur Ausschluß aus dem Verein, sondern sogar Sperrung des Anglers an diesen Gewässer kommen vor und sollten ausgesprochen werden.
    Wenn jemand ein Gewässer durch dessen Bestimmungen nicht genehm ist, sollte sich man ein anderes suchen.
    So einfach .......................
    Nicht umsonst ist das fischen in manche Gewässer nur mit Fliegenrutenköder .
    Geändert von theduke (28.06.2009 um 21:53 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  7. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    @ Thomas1988

    Ich stelle jetzt einmal eine Gegenfrage:

    Wozu sind Gewässerordnungen da?

    Sicher nicht um sie vorsätzlich zu brechen oder zu seinen Gunsten zu verbiegen!
    Könnte das Naturköderverbot nicht auch dazu dienen, das Gewässer vor übermäßiger Belastung zu schützen,
    die natürliche Nahrungskette zu erhalten, den Fischen ein möglichst unbelastetes und natürliches Habitat zur Verfügung zu stellen?
    ...

    Wenn Du nicht gewillt bist an einem Fly-only-Gewässer zur Fliegenrute zu greifen,
    dann bleib dort fern und suche Dir eine Alternative.
    Nur noch ein Hinweis am Rande:
    Auch die Verwendung einer Fliegenrute, nicht nur die Fliege als Köder, kann durchaus in der Gewässerordnung verankert sein.
    Deshalb kann auch der Versuch mit Sbirolino und Streamer in die Hose gehen.
    So bei uns, wer dagegen verstößt, fliegt aus dem Verein, ganz einfach.
    Rate Dir also die GO im Vorfeld zu studieren, im unangenehmsten Fall kann Deine Aktion als Schwarzangeln ausgelegt werden,
    endet dann mit einer Anzeige, ist es Dir das wert?
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Georg das kenne ich aus meiner Ecke in der ich aufgewachsen bin.
    Angrenzend fließt die Wiesent. Soweit ich weiß, nur mit Fliege, und Fliegenrute zu befischen. Streamer teilw. erlaubt. Ist aber ja nicht meine Fischerrichtung. Auch in der hinteren Tschechei - Nordmähren - gibt es sogar solche Bestimmungen.
    Das selbe auch in einigen Trinkwasserspeichern, wo das Angeln zwar erlaubt, aber Maden, Futterkörbe und anfüttern verboten ist.
    Ich denke schon , daß dahinter schon ein gewisser Sinn und Zweck steht, den man einhalten sollte.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von Thomas1988 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    habe mal eine Frage.

    Da es bei mir in der Umgebung fast überall nur gestattet ist mit Fliege zu Angeln aber ich nicht mit Fliege angle. Welche Strafe würde denn auf mich zukommen, wenn ich trotz Bestimmung mit Wurm oder Mais Angeln würden?

    Würde mich freuen wenn mir vielleicht jemand die Frage beantworten könnte.

    Danke und Grüße
    In Österreich würde es so sein : Wenn du Gastangler bist und nicht bei dem Verein Mitglied bist, dann wird dir der Angelschein und die gefangenen Fische abgenommen und du wirst dort nie mehr eine Lizenz bekomme..
    Da du ja eine Lizenz hast oder gehabt hast kannst du nicht wegen Schwarzfischen angezeigt werden. Du verstoßt nur gegen Vereinsinterne >Bestimmungen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    es gibt auch hier in meiner Gegend einige sehr gute Salmonidenstrecken (Argen, Blau , teilweise Iller , usw) die nur mit der Fliegenausrüstung oder seltener mit der Spinnausrüstung (nur Einzelhaken! ) zu befischen sind , dies war auch einer der Gründe , weshalb ich mich für das Fliegenfischen zu Interessieren begann , ich finde diese Angelmethode sehr faszinierend und dies nicht nur an Fließgewässern , da man damit nicht nur Salmoniden , sondern auch (fast) alle Friedfische und einige Raubfische "verhaften" kann.

    Warum das Angeln mit Naturködern , gerade Würmern , Maden und anderen Ködern verboten ist , ist wegen des guten Fischbestandes und der sich selbst vermehrenden Fischpopulation verständlich , sollte aber für alle so sein .
    Natürliche Köder sind dort meistens verboten , da man mit Würmern und Co mehr Fische verangeln als mit der Fliegen-oder Spinnrute !

    Die Frage welche Strafe oder was zu erwarten ist , stößt dabei bei mir auf völliges Unverständnis!
    Da es meistens in den Gewässerkarten(Tages-,Woche-,Jahreskarten) oder auch in den Vereinssatzungen festgeschrieben steht und dort oft auch erklärt wird , warum nur solche und nicht andere Köder erlaubt sind .
    Dies zeigt , daß derjenige , der solche Fragen stellt , es evtl auch probieren wird oder will , wenn die Strafe sich als Lapalie herausstellen sollte .

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Und da die Wegnahme der Tageslizenz für mich eine Lapalie ist werden solche es immer wieder probieren. Hab aber auch schon wem erwischt der mit der "Fliege" gefischt hat und auf die Fliege Maden gespie0t hatte.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Freier Angler und Naturfr Avatar von mobydick2
    Registriert seit
    19.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    55
    Beiträge
    355
    Abgegebene Danke
    326
    Erhielt 460 Danke für 179 Beiträge
    Solche Angler, wie diese, die gewisse Bestimmungen oder gar Gesetze so auslegen und/oder zurechtbiegen wie es Ihnen gerade in den Kram passt, sind oft schuld daran dass für bestimmte Gewässer keine Gastkarten mehr ausgegeben werden.
    Das schadet allen Anglern die sich dran halten und einfach Spass an Ihrem Hobby haben wollen.
    Daher sollten solche Leute auch entsprechend gestraft werden.


    Gruss
    moby
    Angeln,ein grossartiger Anschauungsunterricht für die Gleichheit des Menschen, vor den Fischen sind alle Menschen gleich.....

  19. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei mobydick2 für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen !
    Die Frage, "was evtl. an Strafe zu erwarten sei", beweist mir, daß der Fragesteller im Sinne hat, die Vorschrift zu brechen, wenn die Strafe so gering sein sollte, daß es sich für ihn lohnt.
    Auf eine solche Frage ohne Emotionen zu antworten, fällt mir ziemlich schwer.
    Ich werde es dennoch versuchen, obwohl ich persönlich bezweifle, daß der Fragesteller wirklich ein Angler ist. Er mag ja eine Angel-Lizenz haben, aber ein Angler ist er m. E. trotzdem nicht, sonst wäre es ihm nicht eingefallen, eine derartige Frage zu stellen. Ein wirklicher Angler mit der richtigen Gesinnung kennt die Notwendigkeit solcher Vorschriften u. hält sie deshalb auch ein. Mein Rat an ihn wäre, in einer Forellenanlage fischen zu gehen. Dort gibt es nur selten Köderbeschränkungen u. jeder kann (fast) so angeln, wie er will.
    So etwas überhaupt zu fragen.......!!!

  21. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Leute!
    Tja manche Leute lernen es nie,was für ein Selbststeller kommt auf die die Idee eine solche Frage in einem Angelforum zu stellen!
    Eigentlich sollte man solche Fragen einfach Ignorieren aber man Ärgert sich eben doch zu sehr darüber.
    Gruß und Petri Frank.

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 270CDIT-Model für den nützlichen Beitrag:


  24. #14
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Es ist halt so das manche nur sich irgendwo eine Lizenz kaufen um dann auch mindestens den Lizenzpreis in Fischwert wieder hereinbringen wollen und da ist ihnen anscheinend jedes Mittel recht.
    Ein Schneidertag wäre dann ein Verlust von mind. 20 Euro.
    Ein schöner Tag mit der Fliegenrute in der Hand an einem wunderschönem Gewässer ist ihnen nichts wert. Traurig !!!

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von SalleyeM
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    66798
    Alter
    38
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 120 Danke für 58 Beiträge
    Also wenn ich ehrlich bin würde mich eine Antwort auf die Frage auch interessieren und das obwohl ich noch nicht mal ein Fliegengewässer in der nähe habe.

    Da es viele Verbote gibt die dem außenstehenden merkwürdig erscheinen finde ich es gut zu wissen welchen Grund solche Verbote haben und welche Sanktionen einen erwarten wenn man mal ein Verbot missachtet.

    In diesem Falle könnte mir vielleicht jemand erklären welchen sinn es hat in die Gewässerordnung zu schreiben das man nur mit einer Fliegenrute fischen darf, denn ich verstehe es nicht so ganz.

    Und bevor mir hier irgend etwas unterstellt wird: Ich beachte die Regeln und Verbote die die verantwortlichen für das Gewässer aufgestellt haben, wenn mir die Verbote zu unsinnig erscheinen Angle ich eben nicht an dem Gewässer. Ebenso Angle ich nicht primär um das Geld für den Erlaubnisschein wieder in Form von Fisch mit nach hause zu nehmen.
    Gruß Marc

    „Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist.”

    (Charles de Montesquieu (1689-1755), frz. Staatstheoretiker u. Schriftsteller, Begr. d. mod. Staatswissenschaft u.d. Lehre v.d. Gewaltenteilung )

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen