Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge

    Question Posentragkraft für Rotaugen ?

    hi
    ich war gestern am see.und habe ein bisschen auf rotaugen gestippt.
    als ich eine halbe stunde angelte,setzte sich ein anderer angler naben mich und fragte auf was ich angeln würde(dumme frage,sied mann doch ).

    nun aber zu meiner frage:ich hatte mit einer pose die 1,5 gramm tragkraft hat unzählige fehlbisse,und der andere angler wies mich auch darauf hin das ich einen zu schwehren schwimmer benutzen würde!?.

    ist das richtig,sind 1,5 gramm zu schwehr für rotaugen???,die rotaugen waren nämlich alle nur fingerlang die ich fing und warscheinlich auch die gebissen haben,und ich nicht kriegte!?

    -soll ich eine leichtere pose benutzen?
    -oder,wo ran kann es noch gelegen haben,dass ich so viele fehlbisse hatte?

    danke schon mal
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  2. #2
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    ja 1,5 geht noch. Vielleicht zu grosser Haken made zu gross.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    versuch mal ein kleineren haken wenn ich anstecker stippe dann habe ich da ein 15 haken dran und eine made

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an RedScorpien für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    @ zuki & RedScorpien
    ja,ich hatte nen 16 er,dann versuch ich es mal mit nem 18 er.mal gucken was dann so geht.
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  7. #5
    Petrijünger Avatar von GuruMarfi
    Registriert seit
    20.03.2009
    Ort
    03044
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    68
    Erhielt 117 Danke für 34 Beiträge
    Bei Rotfedern (wenn ich mir KöFis angel) ist es wichtig zu wissen in welcher größe sie am Angelort/kante stehen. Zum stippen habe ich noch aus DDR-Zeiten eine Borste aus dem Tierpark vom Stachelschwein.
    Ich stippe mit Schonhaken (für Forelle) und dann auf 2-3 Maden daran.
    Sicher hab ich dann auch Fehlbisse (kein Wiederhaken am Haken), jedoch mehr wie 5-6 Köfis brauch ich meist nicht.
    Angler sterben nie !!! Die riechen nur soooo Essen, Trinken, Angeln und manchmal bissel Schlaf

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an GuruMarfi für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    das mit dem schonharken ist ne gute idee,dann leben die köfis villeicht auch länger und werden geschont
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an mr. zander für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    problem bei schonhaken is das die maden sich duch ihre eigenbewegeung von haken zappeln

  12. #8
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ach quark 16ner passt. Und Schonhaken brauchste nicht was haben haken in der grösse schon für Wiederhaken kannste unter nichts verbuchen.

  13. #9
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge
    schön,dann war mein eqipment ja ok ,dann waren die rotaugen wohl nicht so in beisslaune und vorsichtig im beißen.
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  14. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo Zucki

    Auch bei uns merkt man manchmal das eine 1,5er den Rotaugen zu schwer ist die Pose wird eher verschleppt oder zuppelt auf der Stelle.
    Ich wechsel dann auf eine 0,7er mit 18er Häkchen und schon kann man wieder mehr Bisse verwandeln.

    Gruss
    Olli

  15. #11
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    ja wenn ich wettkampffische dann muss ich die Schnur entfetten und ein 22er Haken nehmen und ein Pinki das sie ausgebleit ist.

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Auf kleine Rotaugen und Ukeleien kann man auch prima Auftriebskugeln als Bissanzeiger nehmen wenn man so fein fischen möchte.

  17. #13
    Team Browning Avatar von Torsten Bösen
    Registriert seit
    24.12.2007
    Ort
    54317
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 103 Danke für 56 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von mr. zander Beitrag anzeigen
    hi
    ich war gestern am see.und habe ein bisschen auf rotaugen gestippt.
    als ich eine halbe stunde angelte,setzte sich ein anderer angler naben mich und fragte auf was ich angeln würde(dumme frage,sied mann doch ).

    nun aber zu meiner frage:ich hatte mit einer pose die 1,5 gramm tragkraft hat unzählige fehlbisse,und der andere angler wies mich auch darauf hin das ich einen zu schwehren schwimmer benutzen würde!?.

    ist das richtig,sind 1,5 gramm zu schwehr für rotaugen???,die rotaugen waren nämlich alle nur fingerlang die ich fing und warscheinlich auch die gebissen haben,und ich nicht kriegte!?

    -soll ich eine leichtere pose benutzen?
    -oder,wo ran kann es noch gelegen haben,dass ich so viele fehlbisse hatte?

    danke schon mal
    ... die allgemeinen Bedingungen am Ort des Geschehens sind maßgebend!
    Ist das Wasser sehr klar und nicht zu tief (bis 2 Meter) dann sollte man immer ganz fein anfangen, d.h. 20er Haken, 6er - 8er Vorfach und max. 2 Maden (besser 2-3 Pinkies). Jetzt das entscheidende: Wenn Du Rotaugen fangen möchtest und das Wasser sehr klar ist, benutze auf gar keinen Fall ein "helles" Futter - denn da geht kein Köderfisch "Rotauge od. vergleichbar" gerne drüber, da sie dort von den Räubern besser geortet werden. Helles Futter
    ist auch kontraproduktiv in Sachen "ruhe" im Wasser (d.h. der Fisch ist viel gestresster und unruhiger, wenn der Kontrast zw. Grundfarbe und Futterfarbe zu groß ist) - dies wirkt sich allgemein auch deutlich auf das Beißverhalten aus (schnelle, ruckartige Bisse, viel weniger Bisse, ausgelutschte Maden, etc.)!

    Meine Empfehlung: dunkles, dem Grund ähnliches Futter / Futterfarbe, 20er Haken (je nach Größe der Fische dort) 6er bzw. 8er Vorfach (je nach Größe der Fische dort) und dunkles Futter ...

    Ach so: bei Windstille darf es bei Deinen Verhältnissen (Fehlbisse, etc.) ruhig auch mal ein 0,7 - 0,5 Gramm Schwimmer (gut ausgebleit) sein!

    Petri Heil

    Torsten
    Geändert von Torsten Bösen (22.06.2009 um 13:11 Uhr) Grund: ... hab noch was vergessen!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Torsten Bösen für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Fischfeind Avatar von Fischakeenig
    Registriert seit
    26.09.2007
    Ort
    91362
    Alter
    50
    Beiträge
    324
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 172 Danke für 82 Beiträge
    Habs Vorgestern mit nem 14er Haken und nem 2gr. Schwimmer auf Rotaugen probiert - ständige Zupfer aber kein einziger richtiger Biss. Dann hab ich nen 10er drauf und siehe da - fast jeden Zupfer verwerten können. Okay war nur ein Rotauge und dann aber 2 Schleien - aber alles mit dem 10er Haken, 2 Maiskörner und ner 2gr. Pose.
    Das Rotaug war ca. 10 cm. lang.

    Gruß Fischakeenig
    Catch & Eat - thats what I need

  20. #15
    Allrounder Avatar von Erli
    Registriert seit
    19.03.2009
    Ort
    8
    Alter
    27
    Beiträge
    580
    Abgegebene Danke
    486
    Erhielt 1.524 Danke für 277 Beiträge
    also ich fange meine Rotaugen immer mit einem Federschwimmer aus einer Gansfeder mit knapp 2g, 10ner hacken und 16 ner vorfach mit zwei maiskörner drauf, da beisen bei uns dann nur die Rotaugen ab ca. 20 cm und wenn mal ein Karpfen draufgeht bekommt man den mit ein bisschen Übung auch noch raus.
    Daheim an Inn & Isen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen