Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge

    Welche Boilies und woher?

    Hallo Leute!!!!

    Wir wollen in 3 Wochen ein längeren Ansitz auf Karpfen planen. Anfüttern und angeln wollen wir mal wieder mit Bolies. Nur welche sollen wir nehmen?
    Hab gelesen, dass im Frühling Erdbeerbolies sehr gut sein sollen oder Vanille.
    Was würdet ihr nehmen?

    Da wir leider keine Zeit haben diese diesmal selber herzustellen wollten wir uns welche kaufen. Nur die Frage ist woher? Kennt da einer einen guten und günstigen Anbieter?

    Wieviel Tage und Menge füttert ihr vorher an. Ich fange in der Regel eine Woche vorher an. jeden Tag 1 Kilo. Ist das so richtig?

    Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten.

  2. #2
    Der Geist der Nacht Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    16227
    Beiträge
    1.134
    Abgegebene Danke
    1.289
    Erhielt 1.651 Danke für 470 Beiträge
    Servus,

    das hängt vom Gewässer mehr ab als von der Jahreszeit, in manchen Gewässern gehen fruchtige Boilies besser in anderen fischige.
    Du kannst es auch mit Pellets probieren.

    Einen Tag bevor du losziehst solltest du aussetzen mit anfüttern.

    Ein Kilo ist schon ok.......aber bedenke das auch andere Angler anfüttern und wenn jeder nur ein Kilo reinhaut, dann kann das auch nicht gesund sein.

    Anfüttern würde ich mit Partikeln und ein paar Boilies / Pellets untermischen (auch zerstoßene) ansonsten kannst du hier auch nochmal die Suchfunktion zu Rate ziehen da gibt es auch noch ne ganze Menge Beiträge.

    Na dann viel Erfolg bei eurem Ansitz.

    Petri
    Gegen "Angler" die in ihrer Signatur zu stehen haben wieviele Fische sie dieses Jahr schon gefangen bzw. was sie für ein "Equipment" haben.




    Und ja ja ich bin natürlich irre neidisch auf euer ganzes Zeug und die tollen gefangenen Fische.

    In diesem Sinne ein fettes *aufdenBodenvoreurenFüßengerotztundsichdabeischäbi ggefreut*

  3. #3
    Schwarzbarschliebhaber Avatar von KarpfenPro94
    Registriert seit
    16.06.2009
    Ort
    68647
    Alter
    23
    Beiträge
    103
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 112 Danke für 39 Beiträge
    Also ,
    ich hab erfahrung mit Vanille boillies von Diamant gemacht ,hab damit nen 40 Pfünder landen können und noch ein paar 10-15 kg Spiegelkarpfen fur den Preis von 6.95 (1kg).Ich fütter nich so viel,10 Boillies pro tag (vielleicht zu wenig aber ich fang sehr gut).
    Petri heil!
    gruß Steven

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Sag ma mal so:1 Kilo pro Tag passt schon, allerdings nur wen ein ordentlicher bestand an Karpfen drin ist der sie auch vertilgen kann
    Also wen du die möglichkeit hast nachzuschauen ob die Boilies liegen oder schun weg sind wär es superso mache ich es an meiner Futterstelle die 2,5 m tief ist=ausziehen rein , runter und nachschauen )
    Ansonsten lieber mit nem halben Kilo Boilies auf einem Maisteppich(auch nochmal 0,5-1kg!)
    Und das dan entweder jeden Tag oder jeden 2ten Tag(oder halt wen du siehst das das Futter weg ist!)
    lg tim

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen