Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Schleiangler
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    21629
    Alter
    21
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 17 Danke für 6 Beiträge

    Question Beste Forellentaktik.....?

    Hi
    ich war heute am bendestorfer see (Forellenteich) habe da die letzten male etwas gefangen aber heute nicht........
    ich wollte mal fragen wie man am besten auf forellen angelt mit Twister
    Naturköder oder schleppen mit naturköder??? etc. leider ist es nicht erlaubt anzufüttern zu wobblern blinkern oder zu spinnern.........

    Bitte um hilfe.........

    Henni

    Monster Schlei von 1,20m

    geht das?
    ?

    NEIN

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Mit wasserkugel und 2>3mtr langen Vorfach langsam schleppen und pausen einlegen

    köder ist immer sone sache, mal gehen madenbündel mal auch ein winziger köfi
    oder auch rotwurm

    musste austesten

    wenn die forellen im oberwasser stehen ist das mit der wasserkugel die beste methode

  3. #3
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Henni!
    Versuche es mal mit nem Spirolino,gibt es Sinkend,Schwimmend und Schwebend in verschiedenen Gewichten.
    Damit Schleppst Du dann was immer Du willst,Teig-Maden-Mais-Fliegen usw,usw.
    Ist ne tolle Methode,es gibt noch was neues die Forellenkette.
    Schau mal bei Bissclips rein sieht Interessant aus.
    Gruß und Petri Frank.

  4. #4
    Carphunter Avatar von mr. zander
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    47546
    Alter
    22
    Beiträge
    1.742
    Abgegebene Danke
    1.096
    Erhielt 884 Danke für 507 Beiträge

    Post

    So jetzt haben wir fast alle guten techniken zusammen es gibt aber noch mehr:

    VARIANTE 1:Eine auch sehr gute variante ist das angeln mit einem auftreibenem köder kurz über grund.
    das heißt:eine normale grunmontage,mit einem langen vorfach(1,50m),und forellenteig als köder.10-20 cm hinter dem harken ein bleischrot setzen.
    Und fertig ist die montage.
    VARIANTE 2:eine etwas ungewönliche neue methode.
    eine normale wasserkugel montage nehmen,und ein bleischrot DIEREKT hinter den haken klemmen.harkenköder:FORELLENTEIG
    so hat mann eine posenmontage mit sinkenden forellenteig.ganz schön clever
    VARIANTE 3:nimm einen schwimmenden spirolino mit einem langen vorfach hinten dran.
    als köder nimmst du eine HEUSCHREKE,(die es auch in angeläden gibt).
    diese methode ist besonders gut für den sommer geeignet,weil die forellen dann auch oderflächennah stehen.und wenn keine andere methode im sommer fängt,dann diese benutzen,das gibt dann oft noch den durchbruch.an einem bisslang erfolglosen sommer ansitz

    so,ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.dann dürfte jetzt einem erfolgreichen angeltag nichs mehr im weg stehen,oder
    Gruß,mr. zander
    Langeweile ? ; Dann Link klicken !






  5. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei mr. zander für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Petrijünger Avatar von FishFun
    Registriert seit
    18.06.2009
    Ort
    5615
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 17 Danke für 8 Beiträge
    Die bekanntesten Methoden sind ja bereits genannt, aber wenn du eher aufs Spinnfischen stehst gehen auch kleine Twister. Natürlich kannst du den an einem kleinen Jigkopf führen, empfehle dir den aber ohne Bleikopf, also nur mit einem Einzelhaken zu führen. Davor etwa 1m-1,5m Vorfachschnur und dann Bleischrot oder ein sinkender Spirolino drauf, damit du die ganze Geschichte auswerfen kannst. Du kannst auch nach dem Vorfach ein freilaufendes Blei auf die Schnur tun, ähnlich wie beim Carolina Rig, darfst den Köder dann aber nicht zupfen, sondern musst ihn gleichmässig führen, da stehen die Forellen mehr drauf.
    Würde mich über jeden Besuch auf meiner Seite freuen: http://www.fish-fun.net/

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    57642
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Hallo Henniderpo
    ich habe auch noch ein paar Tipps für dich.
    Zum Thema Wasserkugel:
    Ich benutze eine Vorfachlänge von 1.20m bis 1.80m und ziehe da drauf noch ein Vorpiloten(Minipose).
    Der Vorteil an dem Vorpiloten ist das man die Tiefe variieren kann.Besonderst im Sommer(da es sehr oft vorkommt das die Forellen an der Oberfläche rauben) kannst du sehr flach fischen.
    Ich fange sehr gut mit Bienenmaden,Maden,Mehlwurm,Würmer oder Heuschrecken.

    Wie Mr Zander schon angesprochen hat ist die Grundmontage mit einem auftreibenden Köder(Forellenteig)auch eine fängige Methode.
    Ich persönlich bevorzuge aber die Pop Up Montage die den vorteil hat das du mit Naturködern fischen kannst.
    Diese sieht wie folgt aus:Du nimmst eine gewöhnliche Grundmontage klemmst ein Schrotblei auf das Vorfach, ca 10-20cm über den Haken,dann ziehst du zuerst das Pop Up Kügelchen(styropor)auf den Haken und dann den Köder(Maden,Bienenmaden etc).

    Mfg
    USA-WW

    Schau mal Hier da bekommst du alles.
    Angelbedarf Reihernest

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an USA-WW für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Schleiangler
    Registriert seit
    05.04.2009
    Ort
    21629
    Alter
    21
    Beiträge
    82
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 17 Danke für 6 Beiträge
    danke an alle

    Monster Schlei von 1,20m

    geht das?
    ?

    NEIN

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen