Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    14 Tage Skalka / Óhre

    14 Tage Pomezi

    14km weit entfernt lag der Stausee Skalka, den wir ,nach erfolgreichen Jahr 2008, nun abermals besuchen wollten.
    Das Bivi war schnell aufgebaut, die Mais / Hanf-Mischung war angesetzt und die Ruten montiert.
    Ich zog eine Waathose an, maschierte 20m in den See hinein und fütterte auf 60m an, was eine Entfernung vom 80m vom Ufer ergab. Ein Teppich aus Frolic, Boilies und Heilbuttpellets war schnell ausgelegt und die Montagen der Ruten trafen ihr Ziel.

    Von meinen tschechischen Freunden an ihren See-Datschas war nichts zu sehen, was mich sehr verwunderte. Doch die bömische Trommel klappten anscheinend, denn schnell erfuhr Jaruslav von unseren Angelbesuch, und 4 Tage nach unserer Ankunft erschien er um uns mit seiner Frau zu begrüßen.
    Es breitete sich Verwunderung aus, warum noch keine Capr an die Häken gingen, so konnte man nur Vermutungen anstellen.
    So wurde ein 2. Platz mit den selben Ködern auf 50m angelegt und ein 3. Futterplatz direkt am Ufer auf Graser.

    Schon in der 2. Nacht heulten die Piepser, kreischten die Rollen, und immer dann wenn man gerade um 1.30 Uhr in den Schlafsack kroch. Doch jedesmal nur Brachsen die sogar die 3cm Heilbutt-Pellets schafften. Ab da an war Schluß mit lustig.
    Alle Köder bekamen einen Mantel aus Nylonstrümpfen, und so überstanden sie jede Atacke der Brassen.

    Wie gesagt als Jaruslav eintraf, kam auch schon die erste traurige Botschaft.......
    Milan mein anderer tschechischer Freund ist im Winter am See in seinen Bauwagen gestorben. Ich war sauer das es immer die falschen trifft, denn er war ein lustiger herzlicher Kamerad.
    An diesen Tag auch noch der nächste Schlag, daß Zuhause unser Kater mit 15 Jahren verstorben ist.
    Darum kümmerte sich aber unsere Tochter.

    Am Abend legte ich mit Fetzen mal auf Zander aus, wo ich ja meine Sandbank hatte, dessen Platz mir unter Wasser bekannt war. Biss, sofortiger Anhieb den ich mir mit dem Angsthaken erlauben konnte und ein 62 cm Zander lag im Kescher und nächsten Tag lecker auf dem Grill.
    Die Tage vergingen, das Wetter war beschi..en , da es jeden Tag mehrmals regnete, die Temp am Tag um die 14 bis 21 C lagen und Nachts bis auf 1 C sanken.
    Der Wind wechselte von Tag zu Tag mal von West und von Ost, von wenig bis sehr starke kalte Böhen.
    8 Tage waren nun schon ohne Capr vergangen, da jaulte Früh um 9 Uhr die Rolle wie eine Verückte und der CarpSounder hörte nicht auf. Ran an das Pod , Rute angeschlagen, und mir war klar , dies war weder ein Brachsen noch ein Karpfen.
    Stoßhafte Fluchten folgten nach schlappen Schnurdurchhängern.
    5m vor dem Ufer zeigte er an der Oberfläche die Flanke und ich zeigte Fragezeichen
    Er war total Silber, ca 60cm groß, seltsamme Rückenflosse.....Was war das ?
    Ein Rapfen landete im Kescher auf Frolic. Komisch, und dachte an Zufall, aber ich brüllte vor Freude, da es mein erster Schied in meinem Leben war.
    Klasse mein Akku meiner Digi war leer und so erfreute sich der Rapfen sich seiner Freiheit. Mein Kumpel ladete ihn zuhause aber wieder auf

    Karpfen war immer noch keiner da, und durch Zufall, erklärten mir 2 Tschechen, die gerade mit dem Echolot 1km den See abtasteten, das kein einziger Karpfen hier ist, was selbst denen Unerklärlich war. Mir nun nicht mehr, denn mir ging ein Licht auf.
    Ablaichzeit, und zu kaltes Wasser, da daß Wetter nicht mitspielte.
    Gefüttert wurde weiter in Mischung, jedoch nur noch 500g meiner Mischung, und den gegohrenen Hartmais/ Hanf reduzierte ich auch auf 500g.

    Wer mich im Forum kennt, weiß das ich als Naturliebhaber keine Langeweile kenne.
    Fledermäuse, Nachts Glühwürmchen, am Tage ein Haubentaucherpäärchen, das sich an uns gewöhnte, wie auch eine Entenmutter mit 12 Kücken.
    Dazu " Täglich grüßt das Rattentier " und winkte uns unter meinem RodPod zu , weiter der Eisvogel der fast immer meine Rutenspitzen antippte, um noch den Jungfuchs 2m hinter uns zu erwähnen der uns 3 Nächte besuchte, oder die Grasmücke die aufgeregt auf den Gräsern wippte.

    Abends dachte ich nun, wenn schon keine Karpfen beißen, entspanne ich mich an der Leuchtpose. Chanzen auf Aal sind dort gleich Null.....aber wohl besser als auf Capr.
    Und so sollte es sein.................... 2 Aale entschlossen sich meine Würmer zu untersuchen die nun Zuhause in der Truhe auf den Grill warten.


    10. Tag. 19 Uhr begann die Rolle wieder zu surren. Es war die Heilbuttpellet Montage.
    Doch was sollte das nun ? Die Brassen liesen seit Tage meine , in Nylon eingepackten , Köder in Ruhe und nun spinnen die Rapfen ? Wahrhaftig ein Rapfen von 45cm und am 13 Tag das selbe Spiel. Komische Kerle. Urlaube an der Elbe, Oder, Main, Rhein oder Donau und nie einen Rapfen , und im Stausee beißen sie auf liegende Karpfenköder .......

    Und dann der Hammer !!!!!!!!!!!!!!!!!!
    14. Tag. 23.55 Uhr , 5 Minuten befor meine Karte auslief ein bombastischer Run, der absolut geil war. Aufgesprungen, Rute geschnappt, Freilauf zu, Anhieb und die Rute bog sich voller Kraft. Ich dachte noch : " Wolfi zum Glück hast du im Urlaub, deine alte 0,25mm Mono gegen eine neue 0,30mm ausgetauscht. Es war wirklich eine Kraftsau was da meine Rute bog. Ich bin keiner der Drillzeiten auf der Uhr vergleicht, schätze der Drill dauerte 10 Min. Dann landete ein heißer Muskel-Schuppi von 65cm in den Unterfangkescher.
    Denkt nicht, " Naja nur ein 65 Schuppenkarpfen "
    Die Schuppis in Stauseen sind wahre Kraftwunder, und gerade im Osten sind sie Kampfstark.
    Was nun schöner war?
    Der leidenschaftliche " Petri Heil Kuss " den ich von meiner Frau bekam, oder den ich den Karpfen gab ? Darüber schweige ich mich mal besser aus.

    Es gab zwar wenig Fisch, aber so ist das Hobby eben. Daher ist es für mich Hobby und kein Sport. Und die Natur, Flora und Fauna entschädigt mich jedesmal aufs Neue, auch wenn mal wenig gebissen hat.
    Wer Neugierig ist, und auch die lustige Tierseite des Urlaubs erfahren möchte, der sagt es, dann setze ich das noch dazu. Auch die Erlebnisse im Angelgeschäft verblüfften mich, wegen den Preisen.

    Nächster Urlaub ist für 2010 schon geplant.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von theduke (15.06.2009 um 20:17 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.


  2. #2
    . Avatar von raphi Angler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    88
    Beiträge
    610
    Abgegebene Danke
    1.038
    Erhielt 2.909 Danke für 297 Beiträge
    Hey Wolfi
    Fettes Petri zum ersten Rapfen und zu den anderen Fischen!!!

    Sehr schöner Bericht mit tollen Foto´s!

    lg Raphi
    "Egal ob Sonnenschein, Regen oder Schnee, ist der Angler am See ist´s leben schee" Zitat: S.W.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an raphi Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Karpfenpapst
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Alter
    24
    Beiträge
    728
    Abgegebene Danke
    1.008
    Erhielt 1.370 Danke für 317 Beiträge
    Hi,....

    Auch von mir n fettes Petri zu den (wenn auch nicht sooooo vielen) Fischen! Aber so ist das nun mal als Angler Aber so viel Pech auf einmal ist schon heftig. Aber dafür hast du ja noch Rapfen und einen last-minute Karpfen gefangen.....

    mfg alex.....

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Karpfenpapst für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Jaaaa, Wolfi ist back in town. Toller Bericht und super Fotos.
    Petri zu den Fängen. Respekt für deine Ausdauer!!
    Gruß Freund Herbert

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus Wolfi!

    Willkommen zurück!
    Na, da haste doch nen schönen Angelurlaub gehabt!
    Petri zu deinen Fängen.

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    @theduke

    Hast ja einen super Bericht geschrieben ganz erste Sahne auch die Fotos , Danke dafür

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Servus Wolf,

    schöner Bericht, wenn auch nicht viel, aber schöne Fische.
    Die Hauptsache ist ja, dass du dich erholt hast, auf das wir uns wieder schön fetzen können .
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei wallerseimen für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    carp deluxe Avatar von carp deluxe
    Registriert seit
    17.04.2008
    Ort
    73107
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    80
    Erhielt 96 Danke für 57 Beiträge
    Hi,
    toller Bericht mit schönen Bildern.
    Und Petri zu den Fischen

    VIelen Dank
    grezz Carpi

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei carp deluxe für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Toller Bericht!!!

    Naja zum Schluss hats ja noch geklappt!!!

    Bei mir läuft es auf karpfen prima konnte am WE insgesamt 19 überlisten....

    Dickes Petri aus Österreich!!!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Torsten1
    Gastangler
    @Wolfi
    Wie immer ein besonderes Erlebnis.
    Aber das kennste doch.
    Langweilig war es doch noch nie da drüben.Oder ?

    Und die Natur, Flora und Fauna entschädigt mich jedesmal aufs Neue, auch wenn mal wenig gebissen hat.
    Na und das ist doch entscheidend.Weniger Fisch,ist für Dich doch kein Verlust,gibt halt auch andere Dinge.

    Wer Neugierig ist, und auch die lustige Tierseite des Urlaubs erfahren möchte, der sagt es, dann setze ich das noch dazu. Auch die Erlebnisse im Angelgeschäft verblüfften mich, wegen den Preisen.
    Na ich würde mich drüber freuen,ganz klar.

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Wolfi!
    Na schön das Du wieder da bist und Dich gut erholt hast.
    War ja ein toller Urlaub mit schönen Fischen und noch mehr Natur.und sogar einer Fischprämiere.
    Klasse Bericht mit tollen Fotos und mir geht es wie Torsten ich würde die anderen Fotos auch gerne Bestaunen.
    Gruß und Petri Frank.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an 270CDIT-Model für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Jo trotz Hindernissen und wenig Fisch war der Urlaub schneller rum als man bis 3 zählen könnte. Da sieht man mal dieses oder jenes neue Getier, oder grillt mal länger, sammelt Holz für die Frau, damit sie mit Feuer spielen kann, oder heilt die Beulen am Kopf aus, die von der Pfanne kamen die einen sein Schatz mal wieder über die Rübe zog.

    Diesmal blieb ich aber von Kopf-Kahlschnitt von Jaruslav sein Haarschneider verschont, da ich keinen tschechischen Vino anfasste



    Geändert von theduke (17.06.2009 um 22:51 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen