Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Fischbrutzler Avatar von Elvis1974
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    51381
    Alter
    43
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 60 Danke für 27 Beiträge

    Question Angeln auf Stör

    Hallo liebe Petrifreunde,

    ich möchte mal gerne etwas neues ausprobieren und hoffe, dass Ihr mich hier etwas unterstützen könnt.
    Bisher habe ich nur Tagsüber geangelt und das auch nur auf Forellen.

    Ich möchte nun im Juli endlich einmal Nachtangeln gehen (auf Stör).
    Ich habe es noch nie gemacht und daher auch keinen blassen Schimmer, was ich dafür nun genau tun muss!
    Ein wenig schlau machen konnte ich mich bereits hier im Forum...

    Was ich heraus gefunden habe:
    Ich werde den Stör auf Grund angeln und als Köder: Tauwurm, Bienenmade, Gouda, etc. verwenden. Soweit, so gut...
    Als Montage benutze ich einen "Dartcaster" denke mal halbsinkend oder sinkend, mal sehen und dann das passende Vorfach (oder nicht ???).

    Nun meine Frage:
    Da ich bisher noch nie auf Grund geangelt habe...
    Muß ich immerzu schleppen, oder kann ich die ganze Sache auch mal eine Zeit lang einfach nur auf Grund liegen lassen und abwarten?

    Wie genau merkt man beim Grundangeln das ein Fisch angebissen hat? (Nun, ich meine man hat ja keinen Bissanzeiger in Form einer Pose).
    Akustische Bissanzeiger kann ich leider nicht benutzen, da ich Schwerhörig bin.

    Wäre toll, wenn Ihr mir ein paar Tip und Ratschläge mit auf den Weg geben könntet.

    Bis dahin,...
    LG aus Leverkusen!
    LG, Elvis1974

    "Ein Fisch will dreimal schwimmen: im Wasser, im Schmalz und im Wein."



    Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  2. #2
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    Wirf an einen vertieften Punkt oder Hotspot wo du die Störe erwartest und lass einfach liegen, als bissanzeiger kannst du entweder die rute aufstellen und per selbsthak methode fischen , dann ruckt es in deiner rutenspitze, oder aber du legst sie auf 2 rutenhalter parallel zum wasser auf und machst den schnurbügel auf, wenn jetzt schnur abgezogen wird wartest du a bissl und schlägst dann an

    angeln würde ich an einer rute mit käse, an eienr mit tauwurm
    viel glück und spaß!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an MadMax576 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Alter!!!

    von forelle auf stör....
    nuja im fopu warten hier und da auch überraschungen
    aber dein forellentackle kannste dann zuhause lassen, selbst ein kleiner stör von 80cm macht dirn knoten in der rute

    als erstes würd ich mal das material auflisten was du benutzen willst
    störe fängst du zu 99% nur auf der grundangel

    am besten mit boilies, fischpellets oder tauwurm
    allerdings rechne mal damit dsas jederzeit auch ein kapitaler karpfen oder auch ein wels anbeissen kann (soweit die in dem wasser vorhanden sind)

    mein tackle sieht für alle 3 fische wie folgt aus
    karpfenruten mit 3lbs testkurve (ich hab fox warrior xt)
    freilaufrolle je größer je besser (ich hab spro-lcs bigfish 8er serie)
    schnur mono steelpower 35er (die komplette rolle voll!)
    oder
    corastrong geflochten 50er wenn welse am start sind

    der stör beist ganz charakteristisch
    wenn du mal innem zoo warst wo störe zu sehen sind schau dir mal an wie die fressen!

    die saugen alles was am grund liegt ein, und was nicht essbar ist pusten die durch die kiemen wieder raus, also auch den haken
    ganz anders als karpfen!!!

    anfüttern kannste generell machen, mit mircopellets (2 oder 3mm) im pva sack

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Steve1969 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fischbrutzler Avatar von Elvis1974
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    51381
    Alter
    43
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 60 Danke für 27 Beiträge
    Hallo Steve,

    die Schur, die ich benutzen wollte ist "Berkley FireLine Crystal " Spule: 0,20 mm - 13,2 kg.
    Dann einen Quantum Dartcaster sinkend, Wirbel & Vorfach mit Blei 10cm vor´m Haken.

    Was meinst Du dazu?
    LG, Elvis1974

    "Ein Fisch will dreimal schwimmen: im Wasser, im Schmalz und im Wein."



    Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  7. #5
    Jagdt mit Erbsenpistole Avatar von MadMax576
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    57614
    Beiträge
    618
    Abgegebene Danke
    295
    Erhielt 503 Danke für 210 Beiträge
    Ach das passt schon, würde nur das vorfach was länger machen

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an MadMax576 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Fischbrutzler Avatar von Elvis1974
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    51381
    Alter
    43
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 60 Danke für 27 Beiträge
    Der Teich ist ca. 1,50m tief und hat ca die maße von 25 x 25 Metern.
    Ich benutze 60ér Vorfächer und habe das kleine Bleikügelchen 10cm vor dem Haken. Was meinst Du nun, dass ich das Blei weiter vom Haken wegmachen soll, oder ein ganz anderes Vorfach nehme (oder evt. auch beides)???
    LG, Elvis1974

    "Ein Fisch will dreimal schwimmen: im Wasser, im Schmalz und im Wein."



    Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    das blei weiter nach hinten!!!
    ich würd dir egal ob mit boilies oder mit wurm, ne karpfenmontage empfehlen
    die safety rigs sind die besten fürs grundangeln jeder art, egal ob mit haarmontage oder einfachem haken

    http://www.carpfisher.info/safety-clip-rig.html

    wenn du mit wurm angelst nimm nen 2/0er haken, stabil sollte der sein
    und aus dickem draht (wallerhaken etc)

    da haust du so 5-10 würmer drauf und über den haken einen würfel gauda
    der ganze haken sollte komplett bedeckt sein!

    da du ja nicht weit werfen must kannst du dir den pva sack sparen und mit pellets so anfüttern

    ohne pellets und anfüttern halbierts du deine fangchancen!!!

    und angel auch ruhig nah am ufer, ich hab schon störe keine 2mtr vom ufer gefangen, besonders nachts kommen die in fopu´s gerne nah ans ufer da viele angler ihre madenreste und sonstige köder ins wasser schmeissen

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steve1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Fischbrutzler Avatar von Elvis1974
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    51381
    Alter
    43
    Beiträge
    144
    Abgegebene Danke
    85
    Erhielt 60 Danke für 27 Beiträge
    @ >Steve<...

    Erst einmal vielen Dank für Deine hilfreichen und nützlichen Tip´s!!!
    Eine offene Frage wäre da aber noch...
    Da ich bisher nur auf Forelle geangelt habe, benutze ich bisher als Köder nur Maden, Teig und Mais.
    Nun schreibst Du was von Pellets und anfüttern.
    Was genau sind Pellets und wie füttere ich sie damit an (einfach ins Wasser werfen, oder kommen sie anden Haken. Gibt es unterschiedliche geschmacksrichtungen, bzw. Aromen, wenn ja, welches ist am besten) ???

    So viel Unwissenheit gehört wohl schon bestraft, mh!?
    >schäm<
    LG, Elvis1974

    "Ein Fisch will dreimal schwimmen: im Wasser, im Schmalz und im Wein."



    Wer Tiere quält, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein er schauen, man sollte niemals ihm vertrauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  13. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi elvis ,

    Pellets sind fertige Köder , zu beschreiben ähnlich wie Boilies , mit denen Angefüttert und Geangelt werden kann .
    Es gibt sie in verschiedenen Größen (2mm-16mm , evtl auch größer ) , meist bekommt man hier Halibutt(Heilbutt)-Pellets aus der Fischzucht in den Angelläden zu Kaufen oder bei der BayWa oder anderen Futtermittelhäusern gibt es für die Fischzucht auch Forellenpellets zu kaufen , auch in der gleichen Größe .

    Als Köder für Störe/Sterlets in solchen Anlagen benutze ich , wenn ich doch mal an ein FoPu gehe (2-3mal im Jahr, da ich von solchen Anlagen nicht viel halte) , meistens Fischfetzen , Muschelfleisch , Kalamari , Würmer/Wurmbündel und selbsthergestellte Boilies .

    In freier Wildbahn sollte man beide Fischarten in Deutschland nicht gezielt beangeln , da beide unter Schutz stehen .

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Fisch-Killer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    44265
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 6 Beiträge
    Hallo ich habe letztens am FoPu inen 80 cm stör gefangen (3kg)
    montage: 4gr pose laufblei und auf grund gelegt 2m vorm rand
    und dann 12 haken
    15 min drill und ich konnte ihn landen

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an fliegenjunge für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von PiOFw
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    38640
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 116 Danke für 63 Beiträge
    hallo,
    ich möchte demnächst auch stör angeln.
    von mir auch noch ein paar fragen.

    1. für das grundangeln, sollte ich lieber nen bodentaster, ein grundblei oder einfach ne kleine bleikugel benutzen? weil ihr sagt ja, es reicht ca. 2m auswerfen. wie lang sollte dann das vorfach sein?

    2. wenn es zu einem biß kommt, sollte ich gleich anhauen oder erst noch laufen lassen?

    3. ich dachte mir, ich mache 5-6 tauwürmer übereinander auf den haken und nur einmal mittig durch den wurm durch. das sieht unter wasser nachher wie ein tintenfisch aus.
    sollte ich lieber auftreibend machen oder einfach auf dem grund liegen lassen? wenn auftreibend, wie weit?


    vielen dank jetzt schon mal.

  18. #12
    Fisch-Killer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    44265
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 6 Beiträge

    hi

    ich würd ein leichtes laufblei nehmen so 2gr
    und nur einen großen wurm nehmen
    8 harken reicht dicke

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei fliegenjunge für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von PiOFw
    Registriert seit
    22.10.2008
    Ort
    38640
    Beiträge
    134
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 116 Danke für 63 Beiträge
    hi,

    ist egal was für ein 8er haken oder sollte es ein wurm haken oder ein haken mit langem schenkel sein?


  21. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    02
    Alter
    24
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    168
    Erhielt 334 Danke für 167 Beiträge
    Zitat Zitat von Elvis1974 Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Petrifreunde,

    ich möchte mal gerne etwas neues ausprobieren und hoffe, dass Ihr mich hier etwas unterstützen könnt.
    Bisher habe ich nur Tagsüber geangelt und das auch nur auf Forellen.

    Ich möchte nun im Juli endlich einmal Nachtangeln gehen (auf Stör).
    Ich habe es noch nie gemacht und daher auch keinen blassen Schimmer, was ich dafür nun genau tun muss!
    Ein wenig schlau machen konnte ich mich bereits hier im Forum...

    Was ich heraus gefunden habe:
    Ich werde den Stör auf Grund angeln und als Köder: Tauwurm, Bienenmade, Gouda, etc. verwenden. Soweit, so gut...
    Als Montage benutze ich einen "Dartcaster" denke mal halbsinkend oder sinkend, mal sehen und dann das passende Vorfach (oder nicht ???).

    Nun meine Frage:
    Da ich bisher noch nie auf Grund geangelt habe...
    Muß ich immerzu schleppen, oder kann ich die ganze Sache auch mal eine Zeit lang einfach nur auf Grund liegen lassen und abwarten?

    Wie genau merkt man beim Grundangeln das ein Fisch angebissen hat? (Nun, ich meine man hat ja keinen Bissanzeiger in Form einer Pose).
    Akustische Bissanzeiger kann ich leider nicht benutzen, da ich Schwerhörig bin.

    Wäre toll, wenn Ihr mir ein paar Tip und Ratschläge mit auf den Weg geben könntet.

    Bis dahin,...
    LG aus Leverkusen!

    Bei uns ist es so das wir unsere Störmontagen immer auf Grund liegen lassen ! Nen paar Pellets oÄ drum herum und dan läufts!
    Wen bei dir ein Stör beißt merkst du das schon erst zuppelt er und mit einmal geht die Post ab!Trotzdem solltest du einen Swinger bzw. einen Einhängebissanzeiger (Ü-Ei, Ring OÄ) einhängen damit du auch Fallbisse , also die Bisse wo der Stör auf die zukommt , auch siehst!
    Bei den Ködern biste mit Gauda, Tauwürmern und o schon auf dem richtigen Weg, es kan für Störe nicht genug stinken
    Bei uns ein Geheimtipp: Wallerpellets(Z.B Black Bull oÄ!)
    Ansonsten brauchst du eine Menge GLÜCK!!!

    lg tim

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Siermann für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Fisch-Killer
    Registriert seit
    23.05.2009
    Ort
    44265
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 14 Danke für 6 Beiträge
    es ist im prentip egal welcher 8harken
    ich hab mit einen ganz nomalen zum forellenharken gefangen größe 12

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an fliegenjunge für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen