Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    70000
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge

    Wie schwer muss mein Blei sein um ein Karpfen selber zu haken?

    Ich hab mal ne Frage Wie schwer muss eingentlich mein Blei sein um sicher ein Karpfen selber zu Haken?

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.03.2009
    Ort
    90451
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge
    80 gramm aufwärts.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an banana joe für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    60g tun es auch wenn die Bedingungen passen. Kommt doch ganz darauf an wie scharf deine Haken sind, wie groß sie sind und lauter so kleine Details. Hatte schon nen Karpfen am Tiroler Hölzl das nur 40g gewogen hat. Wenn der mit Dampf abmaschiert und du scharfe Haken hast und den Freilauf bzw. die Bremse deiner Rolle etwas straffer eingestellt hast dann hakt er sich auch.

    MfG Micha
    Geändert von Elbeangler Nummer 1 (10.06.2009 um 11:21 Uhr)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    70000
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Ich Fische an einem See und will noch etwas Futter um mein Blei Kneten Hab eine Quantum 2,75 lbs wie viel Gramm Packt die eigentlich?

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Na die 100g sollte sie auf jeden Fall werfen können, wenn du bissel Gefühl hast geht auch mehr.

    MfG Micha

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    70000
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Da bin ich mal gespannt weil die Rute ist schon ein Prachtstück Normal fische ich immer mit Futterkorb mit 25 Gramm eigengewicht aber bei fall Bisse gehn die Karpfen stiften deshalb will ich jetzt mal mit einer Festblei Montage es versuchen aber muss halt auch futter drauf packen sonst geht da garnichts

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.03.2009
    Ort
    90451
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge
    Zitat Zitat von Pati85 Beitrag anzeigen
    Ich Fische an einem See und will noch etwas Futter um mein Blei Kneten Hab eine Quantum 2,75 lbs wie viel Gramm Packt die eigentlich?

    ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe mal irgendwo aufgegriffen, dass das wurfgewicht wie folgt abgeschätz werden kann.

    2,75 lbs * 513= 1410 gramm ( gewicht das bewirkt, das die ruten spitze 90 grad gebogen ist.


    1400 gramm / 16= 88 gramm ( wurfgewicht)


    aber wie gesagt, ich bin mir nicht genau sicher.




    gruß

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an banana joe für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Mach doch einfach nen Gummistopper auf die Schnur, und schon kannst du deinen Futterkorb als Festblei verwenden!

    MfG Micha

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Hab ich mal fix kopiert...

    Umrechnung von Testkurve in Gramm

    Die Testkurve die in lbs aufgeführt wird, teilt man durch 16 = 1lbs entspricht 454 Gramm das durch 16 geteilt wird. Die Summe ergibt das max. Wurfgewicht.

    Wenn man von dem max. Wurfgewicht 20% abzieht, bekommt man das empfohlene Wurfgewicht heraus.

    Bei den Angaben auf der Rute kann es sich nur um Empfehlungen handeln, dabei kommt es auf die Bauart der Rute an.
    Daher bitte ich zu beachten, das die Angaben nur Anhaltspunkte sind !!!


    TK 1,5 lbs Empf. WG 34g Max. WG 43g

    TK 1,75 lbs Empf. WG 40g Max. WG 50g

    TK 2,0 lbs Empf. WG 45g Max. WG 57g

    TK 2,25 lbs Empf. WG 51g Max. WG 64g

    TK 2,5 lbs Empf. WG 57g Max. WG 71g

    TK 2,75 lbs Empf. WG 62g Max. WG 78g

    TK 3,0 lbs Empf. WG 68g Max. WG 85g

    TK 3,5 lbs Empf. WG 79g Max. WG 99g

    TK 4,0 lbs Empf. WG 91g Max. WG 114g

    TK 5,0 lbs Empf. WG 114g Max. WG 142g


    TK = Testkurve von der Rute
    WG = Wurfgewicht der Rute


    MfG Micha

  13. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Elbeangler Nummer 1 für den nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.07.2008
    Ort
    70000
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 13 Danke für 9 Beiträge
    Ja hab ich auch aber der hat nur 25 Gramm
    25 Gramm das macht den Karpfen nicht viel aus die spuckt er wieder aus.
    Geändert von Pati85 (10.06.2009 um 11:48 Uhr)

  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.03.2009
    Ort
    90451
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 12 Beiträge
    thx @ elbeangler

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Der nimmt wohl den Futterkorb ins Maul? Mach nen schwereren Futterkorb, dann nen Gummistopper, ein kurzes Vorfach und dann natürlich Haarsystem.

    MfG Micha

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Karpfen und Raubfischfan Avatar von 12Ingo JB
    Registriert seit
    23.01.2006
    Ort
    14943
    Alter
    57
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 108 Danke für 52 Beiträge
    Zitat Zitat von Pati85 Beitrag anzeigen
    Ich hab mal ne Frage Wie schwer muss eingentlich mein Blei sein um sicher ein Karpfen selber zu Haken?
    @ Pati


    Wie schon geschrieben wurde ab 80g.
    Das so genannte Selbsthakprinzip ergibt sich durch ein schweres Blei,das fest auf der Hauptschnur liegt.80-100g ist ein gutes Mittelmaß.Je nach Gewässer & Bodenbeschafenheit ,zu werfenden Distanzen auch bis 200g Bleie.

    mfg Ingo

  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angel_Max
    Registriert seit
    05.06.2008
    Ort
    96178
    Alter
    47
    Beiträge
    535
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 191 Danke für 137 Beiträge
    Hallo!

    Den kann ich mich anschließen. 80gr evtl. 60gr. müssten auf jeden Fall langen. Je nach Strömung etwas schwerer und bei schlammigen Untergrund ein Tiroler Hölzel.

    Servus und Petri

  20. #15
    Petrijünger Avatar von Troll32
    Registriert seit
    24.02.2008
    Ort
    45896
    Alter
    43
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 19 Danke für 13 Beiträge
    60g reichen voll und ganz aus bei einer safty rig drunter solltes nicht unbedingt gehen! zu deinem futter korb mit 25g würde auch reichen blos nicht als safty , schalte so nach 20 cm ein schock blei ein so bekommst du keine fallbisse sondern nur run´s!

    @elbeangler kannst du nicht ganz veralgemeinern denn es kommt auf die ruten an ob du imx 7 oder imx 10 hast oder oder oder ein richtwert ist es bestimmt!


    @ingo sorry aber das möchte ich sehen wie du bei einer 2,75lbs rute mit 200g auf ne gute weite kommst !! ich würde sagen mit 60g kommen so einige dann weiter!!!


    p.s ich fische selbst 3lbs und da komme ich am besten auf weite mit 92g blei + rest

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen