Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    31613
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Talking Ab 1020 Hektopascal beißen Fische besser, Mythos oder Warheit?

    Hallo liebe Angel Freunde!



    Ein alter Hase hat kürzlich eine Theorie aufgestellt und behauptet:
    Das ab 1020 Hektopascal auf dem Barometer beißen Fische besser.


    Mythos oder die Wahrheit?



    Er erzählte von seinen langjährigen Erfahrungen am Wasser und sagte das er erst ab 1020 Hektopascal auf dem Barometer Fischen geht.



    Ich wurde neugierig und hiterfragte seine Theorie.



    Hintergrund dieser Sache ist "wie er meint", dass die Fische den viel aktiver sind eine bessere fresslaune haben!

    Unter 1020 hPa sind die fische träge und bewegen sich wie wir wenn 40°C im schatten herrscht.



    Hat jemand eine Erfahrung hinsichtlich dieser Behauptung gemacht oder kennt jemand einen der das auch mal behauptet hat?

    Ich würde gern mehr darüber wissen kann mir da einer Helfen?



    Ich freue mich über jedes Kommentar



    LG Samuto

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    servus
    hab mir nie das barometer angeschaut wenn ich angeln geh
    is aber ne theorie
    geh aber davon aus des das so net so hinhaut!
    wennst in der größten hitze angeln gehst beissens auch schlecht, und da is das barometer auch hoch oben
    kann mir nur vorstellen das das auf die kühlen morgen, abend und nachtstunden bezogen war
    da kann ich mir das vorstellen und werd in zukunft das barometer beobachten um die theorie zu beweisen oder zu wiederlegen und mich dann wieder melden

    grüße aus oberfranken


  3. #3
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    ich sehe mir fast täglich das barometer an ,schaue aber nur ob es veränderungen des Luftdruckes gibt und nicht wie hoch er ist ,zur zeit ist aber der Luftdruck sehr tief ,sogar mal auf genau 1000 und die Fische beissen sehr sehr schlecht aber ich glaube das liegt an den starken täglichen veränderungen des Luftdruckes

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei strasse für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    31613
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ja das mit der Hitze hast du ja absolut recht!

    Das blöde ist das er echt nicht gesagt hat was wenn es über 1020hPa
    ist..ob da den die Fische auch wieder schlecht beißen?

    Ja das währe nicht schlecht wenn du mal ein Auge auf das Barometer lägen könntest und den deine erfahrungen hir niederlassen könntest!

    Habe leider kein Barometer,
    werde mir aber so schnell es geht ein anschaffen damit ich das ganze Protokollieren und auswerten kann!

    Danke im vorraus.

    gruß Samuto

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Blödsinn, habe meine Karpfen im April/Mai im 990ziger Bereich gefangen.
    Ist das erste Jahr das ich mal ein Auge darauf hatte. (wir hatten eins dabei)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat Zitat von strasse Beitrag anzeigen
    ich sehe mir fast täglich das barometer an ,schaue aber nur ob es veränderungen des Luftdruckes gibt und nicht wie hoch er ist ,zur zeit ist aber der Luftdruck sehr tief ,sogar mal auf genau 1000 und die Fische beissen sehr sehr schlecht aber ich glaube das liegt an den starken täglichen veränderungen des Luftdruckes
    Genau so ist es! Fische brauchen konstanten Luftdruck, um in Beißlaune zu kommen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob der Luftdruck konstant hoch oder konstant niedrig ist. Ständig wechselnder Luftdruck aber verdirbt den Fischen den Appetit, weil dadurch ihre Schwimmblase ebenfalls ständig Veränderungen ausgesetzt ist.
    Gruß
    Eberhard

  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    31613
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Blödsinn, habe meine Karpfen im April/Mai im 990ziger Bereich gefangen.
    Ist das erste Jahr das ich mal ein Auge darauf hatte. (wir hatten eins dabei)

    Das soll ja nicht heißen das man den garnichts fangen kann..nur das es halt schlecht läuft!

  11. #8
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Moin,

    schreibe mir täglich die Barometerwerte in mein selbst erstelltes Fangbuch, erst recht wenn ich angeln gehe. Was ich zumindest sicher sagen kann ist, dass ich in den letzten anderthalb Jahren (231 mal am Wasser) bei einem Luftdruck von über 1020 hpa noch nie Schneider war.

    Die besten Ergebnisse konnte ich bei konstantem Luftdruck erzielen, aber das ist ja weitläufig bekannt. Ob das jetzt genau stimmt mit der 1020er Grenze kann ich nicht sagen, da müsste man schon 10 oder mehr Jahre täglich zum Fischen gehen um das 99%ig sagen zu können.

    Im Mai hatte ich 20 (Angel-) Tage lang immer um die 1020 hpa (min. 1019 max. 1030 hpa) und habe hervorragend gefangen. Aber der Luftdruck blieb auch konstant hoch. Wie gesagt, so einfach pauschalisieren kann man das nicht. Es gibt einfach noch zuviele andere Faktoren die zu Erfolg und Misserfolg führen.

    Einfach selber angeln gehen, schön alles aufschreiben und für sich zu einem Schluss kommen. Darauf kann man sich verlassen und ist zur Not selber an einem etwaigen Misserfolg schuld.
    Grüsse!
    Geändert von WhizzArd (08.06.2009 um 19:59 Uhr) Grund: Rechtschreibung ;)

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei WhizzArd für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Samuto Beitrag anzeigen
    Das soll ja nicht heißen das man den garnichts fangen kann..nur das es halt schlecht läuft!
    Mag sein, ich finde es wichtiger das er einige Tage konstant bleibt.
    Ich kann nicht sagen, dass es in den 11 Tagen schlecht lief. War von allem was dabei.

    Was ich fast bejahen würde......schlägt das Wetter rasch um, dauert es meist 3 Tage bis es wieder beisst.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    31613
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Man man..von euch kann man echt was Lernen!

    also der alte Hase der ist bestimmt schon gute 60 und seiner meinung nach ist er mit einer Angel zur Welt gekommen

    Naja was ich damit sagen will der Alte Mann wird denk mal nicht ohne grund so ein "Jungen" burschen wie mich sowas erzählen...glaube auch nicht das er sich das aus dem finger gezogen hat...dafür kahm er mir zu Weiße rüber!

    Aber hey...auch alte leute können sich irren

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Samuto für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    kar liegt auch an einem selbst und mir ist auch klar das die fische bei einem konstanten luftdruck über mehrere tage besser beisen
    die grundlegende frage ist aber ob die fische über 1020 noch besser beissen
    ich kann leider keine 211 tage am wasser zubringen, muss a noch was arbeiten, sonnst könnt ma sowas besser auswerten
    glaub da scheiden sich die geister wies mitm luftdruck und der beisslaune aussieht
    werd mir trotzdem die mühe machen um zu wissen obs stimmt

    grüße aus oberfranken


  18. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Also, was der alte Sportfreund Dir da erzählt hat, ist aus seiner subjektiven Sicht ganz sicher richtig und nicht aus den Fingern gesogen. Der Beitrag von Wizzard beweist Dir ja die Richtigkeit. Trotzdem wird es mit der Beißlust nicht weit her sein, wenn der Luftdruck ständig erheblich wechselt, auch dann nicht, wenn er hin u. wieder kurzzeitig den angegebenen Wert erreicht. Ich nehme an, daß der angegebene Wert für Deinen Sportkameraden aufgrund seiner persönlichen Erfahrung den Idealwert darstellt.
    Gruß
    Eberhard

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich wollte in diesem Jahr auch genau Buch führen.
    Ist aber wie im richtigen Leben, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt
    Seit Mai klingelt der Wecker jeden Morgen 5 Uhr

    Nun führe ich ganz andere Bücher und zum komme ich auch nicht
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    95152
    Alter
    45
    Beiträge
    122
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 20 Danke für 16 Beiträge
    glaube wir haben alle das selbe problem

    w i r k o m m e n z u s e l t e n z u m a n g e l n

    ums zu beweisen oder zu widerlegen

    grüße aus oberfranken


  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei dominikengel für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.10.2008
    Ort
    31613
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hmm da geb ich euch allen recht..vorallem das mit dem "wir kommen zu selten zum angeln"!

    Da mussten man schon einen fragen der sich Tag Täglich am wasser aufhällt zbs einen Fischwart am Forellensee oder sowas!
    Oder aber auch einen der für das angeln bezahlt wird, der gesponsort wird usw!

    Anders bezweifel ich das wir so zu einem eindeutigen beweiß kommen werden wenn wir nur am Wochenende zeit zum angeln finden..denn bei mir ist es nicht anders...muss auch arbeiten um eine neue freundin muss ich mich jetzt auch noch kümmern

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen