Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Verwenden einer Futterrakete

    Hey, mal ne Frage, wie verwende ich richtig eine Futterrakete?

  2. #2
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Dazu nimmst Du eine Rute, z.B. die Space Rocket von Starbaits (sie sollte sich im 12ft 5.00 lbs Bereich aufhalten), hängst die Futterrakete einfach an die Schnur (ohne Blei etc.) dann füllst du Futter hinein und wirfst aus. So solltest Du damit mühelos und genau auf weite Distanzen anfüttern können. Diese Rute sollte speziell nur fürs Anfüttern mit der Futterrakete verwendet werden.

    gruss stecs

    P.S. Hier mal in Aktion:

    Geändert von stecs (08.06.2009 um 18:52 Uhr) Grund: Bild hinzugefügt
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei stecs für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Danke für die Tipps, das werde ich auch mal ausprpbieren.Aber ist das sicher das die Partikel dann auch aus der Rakete rausfalln?

  5. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von timy169
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    18059
    Alter
    28
    Beiträge
    257
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 295 Danke für 81 Beiträge
    einiege partikel können im wurf aus der rakete rausfallen, wen die rakete aufs wasser aufschlägt geht sie kurz unter und dann taucht sie wieder auf und alle partikel sind aus der rakete raus.
    [LEFT]Deswegen heißt es Angeln und nicht Fische greifen.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an timy169 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Wenn ich dir nen Tipp geben darf...

    Nimm irgendeinen "Binder" für die Partikel wie z.B. ganz wenig Maismehl, Paniermehl o.ä..
    Sonst hast du bereits in der Flugphase Verluste durch rausfliegende Körner.

    Funktion:
    Die Rakete prallt auf's Wasser auf und durch den Schwimmkopf kippt sie nach unten.
    Gleichzeitig wird der Innenraum durch die Löcher geflutet und die Körner schwemmt's raus.
    Zwei-dreimal mit der Rute zupfen und kurz warten/wieder kippen lassen, dann sind sicher alle Partikel draussen.
    Vor dem Aufprall auf's Wasser etwas bremsen, sonst platscht es nämlich ganz ordentlich.
    Kauf dir nicht unbedingt gleich die größte Rakete, dafür braucht's dann schon Spezialgerät (z.B. 5lbs-Rute+0,20er Geflecht+große stabile Rolle) und ggf. nen Fingerschutz.
    Ne kleine bis mittlere Rakete reicht vollkommen. Die wiegt dann gefüllt bis ca. 100g, die man auch mit normalem Zeug noch rel. gefahrlos werfen kann.

    Gruß Matze

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    53919
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 43 Danke für 29 Beiträge
    Kann ich die Futterrakete auch mit einer Wels Rute werfen ,weil ich kein Geld habe für eine neue Rute .Die Wels Rute ist die Rhino Big Fish mit 300 gr. Wurfgewicht.Hat eine recht steife Spitze .

  10. #7
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von darkangler Beitrag anzeigen
    Kann ich die Futterrakete auch mit einer Wels Rute werfen ,weil ich kein Geld habe für eine neue Rute .Die Wels Rute ist die Rhino Big Fish mit 300 gr. Wurfgewicht.Hat eine recht steife Spitze .
    Du musst halt in der Lage sein mit der Rute weit werfen zu können.
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an alex15 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Hallo,

    diese Frage wollte ich heute auch stellen. Hat sich ja jetzt aber erledigt. Danke.
    Könnt ihr mir ne Futterrakete bis ca. 100 g empfehlen?

    Gruß Thomas

  13. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2009
    Ort
    07333
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ok, und wie weit soll ich die befüllen?Ich höre immer wieder nur bis zur Hälfte

  14. #10
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    diese Frage wollte ich heute auch stellen. Hat sich ja jetzt aber erledigt. Danke.
    Könnt ihr mir ne Futterrakete bis ca. 100 g empfehlen?

    Gruß Thomas
    Ich kann die beiden kleineren Spods von Fox empfehlen, da ich sie selber u.a. benutze.
    Mit den genialen auswechselbaren Zylinder-Einsätzen kannst du theoretisch sogar Wasser auswerfen.
    Die kleine "TB2 Stubby Spod" wiegt gefüllt etwas weniger als 100g.
    Die mitllere "TB3 Compact Spod" kommt gefüllt schon darüber.
    Aber die muss man ja auch nicht ganz voll machen, wenn es zu schwer werden sollte.
    Hier mal die 3 Spods mit Beschreibung:
    >>>TB1 Big + TB2 Stubby

    >>>TB3 Compact


    Zitat Zitat von T und K Beitrag anzeigen
    Ok, und wie weit soll ich die befüllen?Ich höre immer wieder nur bis zur Hälfte
    Das ist absoluter Käse. Mit o.g. Binder kannste die im Prinzip ganz voll machen inkl. leichten Reinpressen.
    Nur nicht zuviel Bindemittel druntermischen und /oder zu trocken machen.
    Ne richtig schöne Pampe, Konsistenz ähnlich eines frisch abgelegten Kuhfladens geht bei mir am besten.
    Aber das hat man schnell raus, wie's am besten funktioniert.



  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Karpfenangler
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    96114
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    152
    Erhielt 107 Danke für 69 Beiträge
    Hi, ich hab gestern erst wieder "gespoddet". Ich hatte eine kleinere Futterrakette mit Pellets gefüllt und dann noch Grundfutter dazugegeben. Ich hatte keine Probleme. Die Masse löste sich kein bischen beim auswerfen.

    P.s. Ich verwende auch "nur" ne 2,75 Ibs Rute.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ebrach Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Tado
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    63071
    Alter
    35
    Beiträge
    416
    Abgegebene Danke
    31
    Erhielt 63 Danke für 36 Beiträge
    Naja das mit dem Binder höre ich zum ersten mal................

    Also wir in Kroatien benutzen Raketen ohne Löcher an der Aussenhaut. Bei uns wirds so gemacht etwas Wasser rein, dann kommt das Futter. Dabei fällt mir keine Futter raus da das Wasser drinne bindet

    Deshalb wäre es super eine Rakete zu suchen ohne Aussenlöcher nur ein Futterloch

    Es kommt aber auch auf die Form der Rakete an, für die Wurfweiten. Natürlich würde ich auch Spods empfehlen ab 4,5lbs-6lbs.

  19. #13
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Danke Matze.
    Das hört sich doch schon mal ganz gut an.

    Gruß Thomas

  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Michael65
    Registriert seit
    12.02.2009
    Ort
    01979
    Alter
    52
    Beiträge
    241
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 171 Danke für 84 Beiträge
    Top Matze.
    Ich hab die TB2 Stubby die Werfe ich mit ner 3,25 LBS Rute geht super. Ganz wenig Paniermehl zu den Partikeln,dem kann ich nur voll und ganz zustimmen.
    Leben und Leben lassen.
    Micha

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Michael65 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #15
    himself Avatar von Matze_W
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    00000
    Beiträge
    968
    Abgegebene Danke
    190
    Erhielt 1.322 Danke für 500 Beiträge
    Zitat Zitat von Tado Beitrag anzeigen
    Naja das mit dem Binder höre ich zum ersten mal................

    Also wir in Kroatien benutzen Raketen ohne Löcher an der Aussenhaut. Bei uns wirds so gemacht etwas Wasser rein, dann kommt das Futter. Dabei fällt mir keine Futter raus da das Wasser drinne bindet

    Deshalb wäre es super eine Rakete zu suchen ohne Aussenlöcher nur ein Futterloch

    Es kommt aber auch auf die Form der Rakete an, für die Wurfweiten. Natürlich würde ich auch Spods empfehlen ab 4,5lbs-6lbs.

    Tja, man(n) lernt nie aus.
    Bei den Fox-Teilen mit Löchern gehts jedenfalls mit ner Pampe verlustärmer zu werfen.


  23. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Matze_W für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen