Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge

    Köderfischangeln im Fluss

    Ich angel in Rinteln bei der Weser von der Buhne aus auf Raubfisch mit Köderfisch . Entweder angel ich mit Pose oder auf Grund . Dann nimm ich noch ein Stahlvorfach mit Einzelhaken und köder ihn durch ober und unterlippe durch an und schmeiß ihn nur einfach an der Stromkante aus . Nur der Haken ist das ich schon sehr oft angesessen habe und nichts gefangen habe . Meine Frage ist was mach ich falsch ? Gibt es noch ein paar Tricks dafür ?

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2009
    Ort
    22113
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 7 Danke für 4 Beiträge
    nehm ein stahl vorfach mit ein drilling den du inne seite reinschiebst

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Und beissen die dann besser ?

  4. #4
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Versuch mal Fische ausfindig zu machen. Raubt was. Dann hast gute Karten. Musst die Fische bisschen suchen nur hinsetzen und sagen die werden schon kommen kann muss aber nicht klappen.Füttere mal an das lockt die kleinen Fische an was auch wieder Räuber anlockt.

  5. #5
    BadBoy Avatar von Erich49
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    06849
    Alter
    35
    Beiträge
    352
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 318 Danke für 142 Beiträge
    that´s fishing

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    31737
    Beiträge
    388
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 14 Danke für 13 Beiträge
    Die kleinen sind dort überall vorhanden .

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    14.03.2009
    Ort
    32049
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    97
    Erhielt 78 Danke für 31 Beiträge
    Hi torino,
    bei Rinteln könnte der Befischungsdruck durch die Urlauber sehr hoch sein.
    In den Wintermonaten wirst Du ein leichteres Spiel haben.
    Falls Zander dein Zielfisch ist, sollten dir Gründlinge als Köder immer im Vordergrund stehen.
    Zander lassen sich, da sie in Trupps auf die Jagt gehen, sehr gut anfüttern.
    Kleine, aus der Mode gekommende Effzett-Blinker sind immer ein hängerträchtiger Garant für einen Hecht.
    Meine Wahl für die Spinnrute: Gepflochtene Schnnur (20 kg!) letzteren Meter dunkel eingefärbt, mind. 60cm Stahlvorvach.
    am Köder einen etwas grösseren, dünndratigen Drilling.

  8. #8
    aka Ichtio Avatar von Herbstzeitloser
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    63110
    Alter
    25
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 30 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von Hans im Glück Beitrag anzeigen
    Hi torino,
    bei Rinteln könnte der Befischungsdruck durch die Urlauber sehr hoch sein.
    In den Wintermonaten wirst Du ein leichteres Spiel haben.
    Falls Zander dein Zielfisch ist, sollten dir Gründlinge als Köder immer im Vordergrund stehen.
    Zander lassen sich, da sie in Trupps auf die Jagt gehen, sehr gut anfüttern.
    Kleine, aus der Mode gekommende Effzett-Blinker sind immer ein hängerträchtiger Garant für einen Hecht.
    Meine Wahl für die Spinnrute: Gepflochtene Schnnur (20 kg!) letzteren Meter dunkel eingefärbt, mind. 60cm Stahlvorvach.
    am Köder einen etwas grösseren, dünndratigen Drilling.
    Sehe ich genauso.
    Aber meiner Meinung nach sind 20kG für Hecht und Zander bisschen viel.
    Müsste ja dann ca. 24er sein...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen