Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: Schafskälte

  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge

    Schafskälte

    Hallo,

    Als es vor einigen Tagen richtig warm war haben die Fische richtig gut gebissen, aber seit es Nachts wieder kalt geworden ist geht bei mir garnichts mehr. Nichtmal auf der Feederrute wo wenigstens ein paar kleine Rotaugen eigentlich immer drinn sind. Habt ihr das auch bemerkt?

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von rheinzander85
    Registriert seit
    26.04.2006
    Ort
    47661
    Alter
    32
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    221
    Erhielt 440 Danke für 133 Beiträge
    Bei mir sieht es genauso aus.
    Vor ein paar Tagen noch gut gefangen und nun nothing.
    Die fische müssen sich erst wieder dem Wetter anpassen.
    Den schlägt das ganz schön auf die Blase.
    MFG Stephan

  3. #3
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    bis her fand ich schafe sehr possierliche tierchen!

    aber langsam gehen sie mir auf den geist!

    anfang juni-- kein fisch beisst vernümpftig--war dieses jahr noch nicht einmal baden(in der wanne ja)---in teilen von Deutschland haben sie bodenfrost angesagt (nachts)

    aber was können die schafe dafür??

    wer hat sich das ausgedacht??

    weiss jemand warum das so heisst??

    klar kann man google´n, aber wer weiss es so!?ich nicht!

    bitte schreiben! (nicht schummeln!)

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei blackpike für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Iven
    Gastangler
    Na mal meine Variante: Schafskälte deshalb weil eventll.früher die Schafe um diese Zeit zum Frisör mussten und ihren Ganzkörperfassonschnitt bekamen und das ist dann für die armen etwas kühl.Daher die Ableitung.
    (Nicht gegoogelt,bin aufm Dorf gross geworden)

    Ja es beist im Moment wirklich etwas schlechter aber ob es an der Kälte liegt wag ich zu bezweifeln, eher liegt es am Luftdruck, dieses ständige auf und ab da stehen die jetzt Kopp.

    Iven
    Geändert von Iven (04.06.2009 um 14:26 Uhr)

  6. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Iven für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von SalleyeM
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    66798
    Alter
    38
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    61
    Erhielt 120 Danke für 58 Beiträge
    Soweit ich weis kommt der begriff Schafskälte wirklich von den Schafen.
    Die werden um diese Zeit geschoren, wenn es dann wieder etwas Kühler wird haben die Schafe kalt, deshalb Schafskälte.

    Allerdings ohne Gewähr, ich hab nicht danach Gegooglet.

    Edit: Iven war schneller.
    Gruß Marc

    „Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muß Gesetz sein, weil es recht ist.”

    (Charles de Montesquieu (1689-1755), frz. Staatstheoretiker u. Schriftsteller, Begr. d. mod. Staatswissenschaft u.d. Lehre v.d. Gewaltenteilung )

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei SalleyeM für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Kaiserfisch
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    46539
    Alter
    42
    Beiträge
    342
    Abgegebene Danke
    716
    Erhielt 313 Danke für 174 Beiträge
    Liegt der Vermutung sehr nahe, hätte es persöhnlich nicht gewusst, das die Schaafe zu diesem Zeitpunkt geschorren werden.
    Wollte es genauer wissen und nicht gegoogelt!


    Siehe Auflösung hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schafsk%C3%A4lte



    MfG

    FishHunter Team 00Nix

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Kaiserfisch für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge
    Ja. Das mit den Schaafen seh ich auch so. Ich habe so einen immerwährenden Wetterkalender. Da steht das auch...wegen den Schafen. Ich konnte gestern auch garnichts überlisten...auch meine Kumpels haben erzählt, sie hätten viel schlechter gefangen als sonst...Naja...wird wieder besser wenns wärmer wird oder die Fische sich dran gewöhnen. Aber man kann nicht alles haben
    Reinhören.

  12. #8
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ja auf den Wetter wechsel reagieren die Fische nicht sonderlich positiv. Aber gut wir haben erst Anfang Juni da wird schon noch was gehen.

  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Hi ich glaube das es mehr an dem Wind und an den niedrigen Wasserständen liegt, das Wasser ist pisswarm und sehr klar. Der Luftdruck ist doch fast stabil zum WE geht es 20 30 Punkte runter.
    Bin die letzten Tage mir der Spinnrute unsere Gewässer abgegangen und war auch am Kanal - nichts nicht mal Nachläufer.
    Am Sonntag habe ich wenigstens noch ein paar Barsche gefangen.
    Auch die Kollegen die ich am Wasser getroffen habe waren alle Schneider.

  14. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.12.2008
    Ort
    123456
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 116 Danke für 81 Beiträge
    verstehe ich gar nicht...
    an unserem vereinsgewässer beißen die bachforellen, aber auch nur wenn es nciht regnet das mögen sie wohl nciht..
    hoffe ich bekomme noch einen fahrer organisiert der mich fahren kann, dann würde ich es heute ncoh einmal probieren.

  15. #11
    Der der den Karpfen Fängt Avatar von forellen-gt
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    38275
    Alter
    23
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 48 Danke für 24 Beiträge
    und ich habe jetzt schon 1 Woche lang Angefüttert und jetzt diese kältenaja Ich werde es versuchen und wenn nix geht Fütter ich die nächste Woche weiter und geh am nächsten Wochenende
    Grüße euch alle und dicke Fische


    MFG Daniel....

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    15712
    Alter
    40
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    343
    Erhielt 96 Danke für 34 Beiträge
    Petri Heil an alle,

    als hier bei uns (Berlin) ging es die letzten Tage noch so halbwegs. Ich wohn selbst direkt am Wasser und hab mich vorgestern einfach mal auf den Bootssteg gesetzt. Nur so ne Stund nach Feierabend. Und siehe da: ein guter Aal so um die 55 cm. Der erste seit 2 Jahren...

    Gestern wars aber auch so kalt, dass ichs nichmal ne 1/2 Stunde ausgehalten hab. Durch den Wind gefühlte -10 Grad.

    Mein Opa hat immer gesagt, wenn der Holunder blüht beißt nix... keine Ahnung woher das kommt, aber leider stimmts meistens...

    Weiß einer woher das Sprichwort kommt, oder ist das eher Anglerlatain gepaart mit Pech?

    Gruß Matti

  17. #13
    Gesperrt Avatar von Zanderlui
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    17207
    Beiträge
    667
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 327 Danke für 175 Beiträge
    also bei uns auf der müritz war das früher so das wenn es erdbeeren im garten gab die barsche nicht gebissen haben-durch klimawandel usw. nun auch hinfällig......
    dies hing immer damit zusammen das zu der zeit der erdbeeren die barsche gelaicht haben und zu der zeit dann auch nicht gebissen haben!so wird das auch mit dem holunder sein

  18. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Petri, heute - vor einer Std. am See vorbei gekommen (grins) eben ein paar Würfe mit der Spinnrute.
    Dritter Wurf ein Fehlbiss! Da dachte ich mir gerade: hast du hier überhaupt schon mal ein anständigen Fisch gefangen? - Da schlug meine Spinnrute durch - ein Schwall an der Oberfläche und ich konnte nach kurzen Knackigen Drill einen schönen Hecht von etwas über 70 cm anlanden.

    Ich sag ja ohne den Wind geht es besser.

    Köder war ein durscheinender Gummifisch mit rot und schwarz roter Kopf ganz normal an Hauptschnur und Wirbel. Rute Balzer Diabolo 240 cm 5-25g Wurfgewicht, 28 Schnur auf Rolle Baron Sato 3000.

    Foto stelle ich heut abend rein, muss erst das Kabel suchen vom Handy - da ich natürlich ausgerechnet heute kein Fotoaperat dabei hatte musst das Handy herhalten.

    Ich wünsch euch allen auch viel Glück beim fischen
    Geändert von jürgen W. aus T. (05.06.2009 um 11:44 Uhr) Grund: Rute genauer beschrieben

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an jürgen W. aus T. für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Eishackler ;) Avatar von strasse
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    85625
    Beiträge
    786
    Abgegebene Danke
    961
    Erhielt 956 Danke für 339 Beiträge
    Den kalten Wind scheinen meine Zander richtig zu mögen konnte gestern 2 auf Wurm fangen !!!
    Aber auch alle anderen Fische laufen bei mir recht gut .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen