Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge

    Äsunden-Urlaub mit Traumfischen

    Hallo Fans der Schwedenfreunde

    Heute möchte ich mal ne kleine Runde von meinem Ausflug ins Hecht und Zanderparadis am großen See Äsunden berichten.

    23 Uhr legte in Rostock die Fähre nach Trelleborg bei angesagter Windstärke 5 ab



    und als wir den Windgeschützten Hafen verließen merkten wir sehr schnell, dass entweder der deutsche Wetterdinst verspätet

    Weihnachten feierte oder der liebe Gott alles was er an Wind hatte in Richtung Fähre schaufelte.

    Es krachte und schepperte teilweise so doll, dass Norbert beim Stellungswechsel im Bett Mühe hatte keinen Freiflug zu gewinnen.

    Allerdings hatte das gleichmäßige Rollen und Stampfen den positiven Nebeneffekt des einlullens und irgend wann fiehlen uns

    vor Müdigkeit die Augen von alleine zu.

    Morgens um 5 Uhr begrüßte uns der Hafen von Trelleborg mit Sonnenschein und Windstille als wenn nie etwas anderes gewesen währe.



    Die Fahrt von ca. 750 km verlief ohne Elchbegegnung so dass wir gegen 13 Uhr in Frössvik-Stenkullen am Äsunden ankamen.

    Kurzer Anruf bei Kjell und schon konnten wir Quartier beziehen.



    Alles vorhanden was der Angler braucht, Kamin, Fußbodenheizung, Einbauküche und Boot.







    Am späten Nachmittag verschafften wir uns erst einmal einen Überblick per Boot und E-Lot über die Gewässerbeschaffenheit

    und die Größe des Äsundens.

    Fast 6000 ha flößten uns etwas Respekt ein und bei 8 Grad Wassertemperatur wussten wir im Vorfeld um die Schwierigkeiten die

    uns erwarten würden.

    Die Hechte sind hier noch am Laichen.

    Nur nicht den Mut verlieren und ran an die Problemlösung.

    Was uns sehr schnell klar wurde, es gibt hunderte von Plateaus die als Stand- und Jagdplätze in frage kommen würden.

    Erschwerend hinzu kam das Uferbodenrelief.

    10 m vom Ufer entfernt waren es gut 6-10 m Tiefe und dass in dem ganzen See.

    Egal, wir haben 3 Wochen Zeit das Gewässer auf den Kopf zu stellen und den Fisch zu finden.

    Am ersten Abend schien uns der Bootsliegeplatz für einen kurzen Ansitz auf Aal geeignet und so dauerte es nicht lange,

    als in 4 m Tiefe auf zwei Rotwürmer der erste knapp 55 cm Aal aus dem Äsunden gelandet wurde.



    Neben Kaulern und Bleien der erste schöne Fisch aus dem Äsunden.

    Die Fahrt steckte uns in den Knochen und so beschlossen wir uns in die Furzmulle zurückzuziehen.

    Der nächste Tag brachte viele Überraschungen mit sich.

    Fische auf 6000 ha Wasserfläche suchen die keine Lust am Fressen haben sondern Poppen wollen ist gar nicht so einfach.

    Egal, erstes Plateau mit Hilfe von den guten Gewässerkarten die uns Kjell zur Verfügung gestellt hat angefahren und

    upps, da isser.

    Der erste Äsundenhecht.



    Da ich im Vorfeld von mehreren Anglern gehört habe, dass es hier nur gute, kräftige Exemplare gibt war ich schon etwas

    erstaunt über die Miniaturausgabe.

    Die Größe kannte ich zur genüge aus dem Bios, aber der Nachwuchs muss ja irgend wo herkommen und es war ja auch erst der

    erste Tag.

    Beim Schleppen auf ca. 5m Tiefe an der Insel Bjuggä konnte er dem Wobbler mit Rasselkugeln nicht wiederstehen.



    Schon etwas besser, aber nicht dass, was in den Erzählungen der Angler über den See zu fangen sein soll.

    Mit Suchen und Experimentieren verbrachten wir den nächsten Tag an den verschiedensten Plätzen die alle über- und unter

    Wasser vielversprechend aussahen.









    Aber alle Mühen blieben umsonst.

    Bis auf kurze und heftige Anfasser tat sich rein gar nichts.

    Fische gab es genug auf dem E-Lot zu sehen aber beissen wollten sie nicht.

    Da gab es nur eine Lösungsmöglichkeit, zurück zu den Grundregeln des Raubfischangelns.

    Wo der Wind aufschlägt, da gibt es viel Sauerstoff, Futterfische, Jäger und das Wasser ist wärmer.

    Problem an der Sache war, wir saßen mit unserem Boot an der Windstillen Seite des Seees und hatten schlappe 20 km Seeweg

    vor uns um dort hinzukommen wo wir hin wollten.

    Wer das eine will, der muss das andere mögen und so wagten wir uns über die risiege Wasserfläche mit dem flauen Gefühl in der

    Magengegen dass, wenn der Wind kräftig zulegt, wir Stunden für den Rückweg brauchen werden und dazu noch Gratisduschen ohne

    Ende bekommen würden.

    Da hinten muss irgend wo das Ende sein.



    Nach gut einer Stunde hatten wir endlich fast das Ende erreicht, als das E-Lot schlagartig von 45m auf 3,5m sprang und der

    Rückwärtsgang so wie der Anker gleichzeitig zum Einsatz kamen.

    Mitten im See, in der Nähe von Trossbonas war ein schönes Plateau was förmlich nach Fisch roch.

    Ca. 100 Würfe später von jedem von uns bat ich Norbert den Anker zu heben und als er genau damit beschäftigt war wurde mir fast

    die Rute aus der Hand gerissen.

    Nach erstaunlich kurzer aber harter Gegenwehr konnten wir diesen schönen Fisch landen.



    Was für eine Futterluke und wer genau hinschaut, der wird bemerken dass ich verdammtes Schwein gehabt habe.



    Der Anfang war gemacht und so konnten wir uns auf das Experimentieren mit Ködern, Tiefe und Tageszeit machen.

    Hier einige wenige Fotos.







    Von wegen nur große Hechte im Äsunden.





    Die Freude von Norbert über diesen Hecht ist ihm sehr gut anzusehen.











    Geschleppt wurde von uns durchschnittlich zwischen 5 und 20 m wobei die größeren Exemplare der Gattung Esox keine feste Tiefe

    bevorzugten.

    16 m Wassertiefe und wir sind gemütlich beim Schleppen, als das E-Lot uns einen Schwarm Futterfische zeigte.



    Keine Minute später hatte Norbert einen Hänger den er wie gewohnt durch Schnipsen mit offenem Schnurfangbügel lösen wollte

    als er bemerkte, dass beim zweiten Versuch den Hänger zu lösen der mit einem mal schwimmen konnte.

    Die gut eingestellte Bremse schrie in den schönsten Tönen und Norbert schickte Stoßgebete gen Himmel, dass der Fisch bitte

    am Haken bleiben möchte.

    Durch die Tiefe schleppten wir zwischen 100 und 130m hinter dem Boot und da dauert nun mal die Drillphase etwas länger.

    Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.

    Petri Heil Norbert.





    Aber weiter im Text mit den normalen Fischen.













    Und was macht der Vorsorgende Angler bei Regen?

    Fische fangen.



    Oder Käffchen kochen.





















    Ach im dunkeln haben die Hechte zugeschlagen.













    Upps, wo kam der den her.



    Die vielbeschriebenen Großbarsche haben wir leider vergeblich gesucht. Stundenlanges Schleppen mit wechselnden Ködern in

    versch. Tiefen führten nicht zu dem von uns gewünschten Erfolg.

    Geschichten von im Freiwasser jagenden Barschen jenseits der 50 cm die bevorzugt in 15-25 m Tiefe jagen sollen konnten wir

    trotz aller Bemühungen nicht bestätigen.

    Selbst auf Dropshot mit Kukö oder Wurm vergriffen sich nur solche Exemplare.



    Von denen gab es aber reichlich und in guten Größen.























    Dieser Zander war leider der einzige, der sich während unseres Besuches auf dem Äsunden hat blicken lassen.



    Er hatte den Köder Mittags in einer Tiefe von 4 Metern attackiert und jede weitere Suche von uns nach den Stachelrittern blieb

    leider erfolglos.

    Vermutlich waren sie mitten in den Laichvorbereitungen und hatten nur dass Eine im Kopf.

    Fazit:

    Ein rundherum gelungener Hechturlaub mit bleibenden Erinnerungen und viel Großfisch.

    Der Äsundensee in Östergötland ist für Raubfischangler ein Paradies und wer es sich einfach machen möchte, der kann den ganzen

    Tag seine Köder in ca. 4-20 m Tiefe hinter dem Boot schleppen und wird dabei nicht wenig Erfolg haben.

    Zum Abschluss gibt es noch ein paar Gewässerbilder, die hoffendlich den einen oder anderen Träumen lassen.





























    Darf ich hier Einziehen ???

    BITTE





    Bis auf drei Hechte die lecker waren wurde alle anderen in ihr angestammtes Revier entlassen.

    Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen ein wenig Schwedenfeeling mit diesem Bericht rüberbringen.

    Gruß Gini, Vivienne, Norbert und Henry


    PS:

    Heute war Abreisetag und es hat bis in den späten Nachmittag geregnet.

    Von 17.00 bis 21.00 uhr hatten wir ein relativ trockenes Loch erwischt und uns hielt nichts an Land.

    Nach dem Motto, Einer geht noch, versuchten wir einfach unser Glück vor der sprichwörtlichen Haustür.

    Dies ist das Ergebnis.





















    Wer Lust hat












    Geändert von FM Henry (04.06.2009 um 13:56 Uhr)


  2. #2
    Spiegler Avatar von Wupper86
    Registriert seit
    30.03.2009
    Ort
    40000
    Beiträge
    602
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 305 Danke für 118 Beiträge
    einfach nur geil und respekt , sehr schöner bericht und tolle fotos ! tolle fische ! tolle umgebung !

    MfG Sergej
    ▀▀▀▀▀ kein angler mehr ▀▀▀▀▀

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wupper86 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge
    wow, einfach nur wow :-) sehr schöner bericht und noch schönere fotos. petri heil.
    Ich bin der Karpfen im Hechtteich...

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuxx für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Super Bericht und sehr schöne Fische. Auch die Landschaftsfotos sehen grandios aus, fast wie gemalt....einfach schön.
    MFG, Nicki

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtmen71
    Registriert seit
    22.03.2009
    Ort
    84069
    Alter
    46
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    3.802
    Erhielt 3.075 Danke für 409 Beiträge
    Einfach nur Klasse der Bericht. Petri Heil weiter so!!!!

    Mfg Sylvio

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtmen71 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Wuppi
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    4
    Alter
    46
    Beiträge
    723
    Abgegebene Danke
    500
    Erhielt 237 Danke für 155 Beiträge
    Toller Bericht ,schöne Bilder,Klasse!! zu 80% mit Gufi oder?
    Gruß

    Wuppi

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wuppi für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Steve Avatar von steve110bc
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    88453
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    135
    Erhielt 27 Danke für 6 Beiträge

    Toller Bericht!!

    Mensch, einfach Spitze der Bericht! So etwas ließt und sieht man immer gerne. Macht weiter so! Dickes Petri

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an steve110bc für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Petrijünger Avatar von fischers_fritze
    Registriert seit
    22.07.2008
    Ort
    03046
    Beiträge
    29
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 17 Danke für 11 Beiträge
    auf jeden Fall sehr schöne Bilder und auch die Beschreibungen lassen nichts zu wünschen übrig, wenn ich da schmunzelnd "Furzmulle" oder die Fische beissen, weil sie nur Poppen im Kopf haben lesen muss. :-)
    Ist mir egal, wer dein Vater ist, wenn ich hier angel, wird nicht auf´m Wasser gelaufen!!!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an fischers_fritze für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von andre33
    Registriert seit
    13.07.2007
    Ort
    38700
    Alter
    43
    Beiträge
    221
    Abgegebene Danke
    128
    Erhielt 169 Danke für 74 Beiträge
    Was will man mehr! Petri!

    Hilsen André
    Gruß André

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an andre33 für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge
    Zitat Zitat von Wuppi Beitrag anzeigen
    Toller Bericht ,schöne Bilder,Klasse!! zu 80% mit Gufi oder?

    ZU 100%

    Gruß Henry

  19. #11
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus henry
    super bericht, mit einer wahnsinnigen fangstrecke^^
    auch an norbert von mir einen schönen gruss und ein dickes petri an euch beide

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Schuppi2002
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    54296
    Alter
    55
    Beiträge
    377
    Abgegebene Danke
    2.513
    Erhielt 564 Danke für 167 Beiträge
    Schöner Bericht und super Fotos , da bekommt man mal wieder Lust auf Skandinavien.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schuppi2002 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #13
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Hallo Henry,

    eigentlich dachte ich bis zum heutigen Tag, das ich "neidfrei" bin. Leider muss ich feststellen, das es nicht so ist.

    Wie machst Du das nur? In 12 Monaten 3 mal Hardcoreangeln in Schweden, Dorschtouren nach Fehmarn und laufend ins Bios? Das nenne ich Management.

    Wie schon gesagt, n bissl neidisch könnte ich schon werden.

    Fliege 2

  24. #14
    G.barschjäger&Meeresspezi Avatar von Svenno
    Registriert seit
    18.02.2007
    Ort
    37081
    Alter
    26
    Beiträge
    2.528
    Abgegebene Danke
    3.343
    Erhielt 2.417 Danke für 576 Beiträge
    Super!

    Geiler Bericht mit wunderschönen Fischen

    Nach den Bildern bin ich wieder urlaubsreif

    LG Svenno
    "Früher dachten wir ja auch: Ich denke, also bin ich. Heute wissen wir: Geht auch so..."

    Lieben Gruß
    and tight lines

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Svenno für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #15
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen
    Hallo Henry,

    eigentlich dachte ich bis zum heutigen Tag, das ich "neidfrei" bin. Leider muss ich feststellen, das es nicht so ist.

    Wie machst Du das nur? In 12 Monaten 3 mal Hardcoreangeln in Schweden, Dorschtouren nach Fehmarn und laufend ins Bios? Das nenne ich Management.

    Wie schon gesagt, n bissl neidisch könnte ich schon werden.

    Fliege 2

    Ich gebe mir Mühe trotz zweier Kinnings mein Hobby und die FIHI nicht zu vernachlässigen.

    Des weiteren bekomme ich Unterstützung von R&R und dort werden die Scandinavienreisen auch noch veröffendlicht.

    Wenn Du mal Lust hast einfach eine PN, im Herbst treibe ich mich wieder dort rum und ein Schmankerl für die Zanderfreunde kommt auch noch in dieser Woche.

    Gruß Henry

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen