Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Iven
    Gastangler

    Getestet Power-Pro, ist sang und klanglos durchgefallen !

    Hallo fischende Gemeinde,
    hatte mir in den letzten Tagen 3 Spulen mit der Power Pro mit angegebenen Tragkräften von 15 kg in gelb,13 kg in gelb und 13 kg in grün bespulen lassen.Das ging mal eben so richtig ins Geld aber wenn es derart angepriesen wird,als Ultimaratio der Angelschnüre gibt man gern etwas mehr aus.(Irren ist Menschlich-beschissen werden weniger)
    Schon beim 1.Gebrauch hatte ich aber schon eine sehr schmerzliche Erfahrung machen müssen.Ein Maas Marauder pfiff die Schnur (15 kg gelb) einfach beim Abzug durch und entschwand am anderen Flussufer.10 meter Schnur und ca.14 Eus der Poppup Köder pfft weg.Zuerst dachte ich an einen Fehler von mir-ist ja naheliegend als völlig unerfahrener Petrijünger.
    Nun gut, auf eine leichtere Montage ungestiegen und die 13 kg in gelb drauf mit einem Jerk Bait mitten in der Strömung gefischst.Was soll ich lang drumrum, beim ersten Zupfen knatsch weg.Eu eu,wie das, es lag noch keine Last an und hängen geblieben bin ich auch nicht.
    Ich hatte,wie sich jeder vorstellen kann die Nase voll,packte und fuhr kurzerhand nach Hause.Die Schnüre mussten nun zur Prüfung, ich ahnte schon nichts gutes,aber was ich dann gemessen habe schlug dem Fass den Boden aus.
    Gemessen habe ich bei der 15 kg gelb eine tatsächliche Tragkraft von 6,9 kg,
    bei der 13 kg in gelb eine tatsächliche Tragkraft von 5,5 kg-ebenso bei der 13 kg in grün.(Alle Messungen mehrfach durchgeführt)
    Zum Vergleich habe ich danach noch eine Stroft GTP geprüft mit einer angegebenen Tragkraft von 12 kg und mit einem tatsächlichen Wert von 10,5 kg.Nun wenn ich mir die letzte Schnur mit ihren Werten betrachte, sag ich mir mit gesunden Menschenverstand- das ist noch im Bereich des "normalen".
    Aber die Power pro ist schon, meiner Meinung nach,der Vollendete Betrug.
    Ich hab es in der Zwischenzeit beim Tackle Händler reklamiert,die Reaktion darauf war aber auch bezeichnend."Ja die Übertreiben da alle ein bissel-hallo ein bissel?bei 17 Eus für 100 meter ist das bei jedesmal 200 m pro Spule schon a bissel viel.Und lustig ist was anderes.
    Nun gehen die Schnüre zurück und ich lass umspulen auf die Stroft-das erscheint mir nur mehr als gerechtfertigt.
    Die Schnüre alle samt haben nicht an den Knoten nachgegeben sondern alle mittendrin,Knotenfestigkeit war also gegeben wenn auch auf entsprechend niedrigem Level.Auch die Einfärbung der Schnüre hatt keinen Einfluss wie sich zeigt,jedenfalls keinen drastisch merklichen(Die Stroft kommt Regenbogenfarbig).
    Wenn ich mir vor Augen halte, das auch in anderen Segmenten der Takelage wie Wirbel,Stahlvorfächer und anderem derart gemogelt (kann man das noch so harmlos bezeichnen?) wird muss ich mir in Zukunft überlegen bei meinem Zielfisch die angegebenen Werte auf der Verpackung lieber mal drei zu nehmen um keinen Verlust zu erleiden.
    Evtll hat ja einer von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht oder sogar bessere. Iven


  2. #2
    Karpfenfreund Avatar von Der-Stipper
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    32051
    Alter
    25
    Beiträge
    1.476
    Abgegebene Danke
    657
    Erhielt 1.221 Danke für 421 Beiträge
    Ich hatte sie mir auch bei meinem Dealer angeschaut. Er hat sie auch super geredet und genau diesen eindruck machte sie auch. Aber das das so läuft!? Heftig. Wäre dir das bei einer Passiert...ok Fehlprodukt aber gleich bei allen? Danke!
    [SIZE=2][U][FONT=Arial Black]Ostwestfälischer Kampfangler [SIZE=1]

    Die Einen hassen den Geruch von fischigen Händen, für mich ist es der Duft des Erfolgs!

    Gruß Flo

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Der-Stipper für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Ich fische die PP seit einigen Jahren in verschiedenen Stärken und hatte bislang keinerlei Probleme damit.
    Es sind aber eine Menge an gefälschten Schnüren im Umlauf, evtl.. hat dein Händler irgendwo vermeintlich günstig eingekauft...

    Im übrigen, bei ebay-USA bekommst du für um die 20 € eine 300-Yard-Spule (274 Meter) PP in allen Stärken schon inkl. Versand, hier mein bevorzugter Verkäufer...
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  5. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Barschjägerin Avatar von Honeybee
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    079
    Alter
    42
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 403 Danke für 114 Beiträge
    Hallo Iven

    Hatte das Problem mal selber bei einer 0,13 PP in PhantomRed.
    Die ist beim kleinsten Hänger in der Mitte weg gerissen.
    Es würde gut tun, wenn Dein Händler sich mit Spro in Verbindung setzt und die Schnur reklamiert. Es gab nämlich mal eine Serie, die zu heiß getempert wurde.

    Von daher nicht gleich Betrug unterjubeln. es kann sich auch um einen Produktionsfehler handeln, der dir auch unterkommen kann, wenn du die Schnur direkt in den Staten kaufst.
    Oftmals hört bzw. liest man ja, das die US PP eine andere wäre wie die, die hier vertrieben wird. Was aber absoluter Schwafug ist.....

    Wie gesagt, reklamieren und Dein Händler soll die Großspulen an Spro schicken, Bis zur Klärung wirds aber dauern, das der US Produktmanager nicht ständig hier ist.
    Zudem hat dieses Jahr die Firma Shimano den Vertrieb von PP übernommen.
    Liebe Grüße
    Jana


  7. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Honeybee für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Barschjägerin Avatar von Honeybee
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    079
    Alter
    42
    Beiträge
    199
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 403 Danke für 114 Beiträge
    By the Way......

    Bei soviel "Schnurbruch" würde ich aber auch mal meine Ringe peinlichst untersuchen. Einfach mal mit einem Wattestäbchen die Ringe durchgehen....

    Wie gesagt, mein ist nur unter extremen Zug gerissen.

    Eine Inlayverletzung vom Ring, sei es auch ein noch so kleiner Grad, kann schon verheerend sein.
    Liebe Grüße
    Jana


  9. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Honeybee für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Iven
    Gastangler
    Hallo Honeybee,Verschleiss oder rauhe Stellen an den Ringen kann ich deff.ausschliessen.Die Schnurbrüche beim Angeln sind die eine Seite,die andere Seite ist die Bestätigung durch die Tests.
    Heute hab noch andere Schnüre getestet,die selben verwegenen hahnebüchenen Differenzen in den Angaben zu den Tragkräften.
    Sicher gibt es mal hier ne gefälschte und dort ne zu heiss getemperte(wobei dies ja nicht mit allen Schnüren gemacht wird) aber insgesamt ist irgendwie der Wurm drin.
    Schau mal, wenn schon die Händler es zugeben, wenn sie die Fakten unter die Nase gehalten bekommen-ist es doch irgendwie schon bezeichnend.
    Kurzum,wenn man was bezahlt will man das doch auch im Einkaufskorb haben und nicht davon die knappe Hälfte mit dem Hinweis das machen alle so.Sondern als Hersteller würd ich mich sputen das ichs in Ordnung bekommen und nicht frei laufen lassen.Ich bin der festen Überzeugung das sie davon Kenntnis haben und feste weitermachen.Aber das ist eben nur meine Meinung.Danke Thomas für den Link.
    Trotzdem Dank für Eure Meinungen hierzu. Iven
    Geändert von Iven (28.05.2009 um 13:15 Uhr)

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Iven für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Hi Iven
    Mal ne blöde Frage:Bist du sicher, daß die Tragkraft in kg angegeben ist und nicht in lbs.??
    Denn 15lbs entsprächen ungefähr 6,9 kg.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herbert303 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @ Herbert

    Das habe ich mir auch gleich gedacht wie ich das gelesen habe....

    Aber wer weiß vielleicht wirklich ein Produktionsfehler...

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Iven
    Gastangler
    Alles in kg Herbert,hab mir den Aufkleber zeigen lassen.Ja stimmt sonst wärs Problem gelöst bzw wär keines. Iven

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Iven für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Dann ist es ein echtes Problem, was ich auch reklamieren würde. Finds klasse, daß du mal den Belastungstest gemacht hast. Bei ein ,zwei Kilo Differenz könnte man es ja noch durchgehen lassen, aber bei weniger als der Hälfte der angegebenen Tragkraft hört der Spaß auf.

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Herbert303 für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Ich fische die PP seit einigen Jahren in verschiedenen Stärken und hatte bislang keinerlei Probleme damit.

    Im übrigen, bei ebay-USA bekommst du für um die 20 € eine 300-Yard-Spule (274 Meter) PP in allen Stärken schon inkl. Versand, hier mein bevorzugter Verkäufer...
    Das könnte glatt mein Posting sein

    Ich fische die 8 und 15 lbs ziemlich intensiv!
    Super!!!


    Bestellt die euch doch einfach in den USA! Eine Kreditkarte ist nicht nötig!
    Ebay und Paypal (zur Bezahlung per girokonto) sind beide kostenlos und unverbindlich!
    Wählt nach der Tragkraft oder fragt welche Stärken andere Angler für den selben Einsatzzweck verwenden (würden)! Ich hab mal PP hier in Deutschland gekauft und die wurde wohl von einer Großspule abgespult und auf einer neutralen Spule geliefert Sowas werd ich nichtmehr machen und würde es auch keinem raten.Man weiß einfach nicht ob das die bestellte Schnurrstärke und ob es überhaupt die echte PP ist!


    Komischerweise treten negativ-Kommentare nur von Leuten auf die die PowerPro in Deutschland gekauft haben
    MfG Lorenz

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lorenz89 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.09.2007
    Ort
    04509
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 15 Danke für 9 Beiträge
    Ja, ich kann das Problem von Iven nur bestädigen.
    Habe mir vor ca 8 Wochen auf meine Spinnrolle auch eine PP in gelb 13kg Tragkraft aufspulen lassen und habe die gleichen Probleme bekommen.
    Ein paar Würfe und weg war der Gummi mit Jig ca 30Gramm. Mensch bin ich zu blöd oder was, na gut neuer Gummi und weiter. Dann Hänger, mit Verstand leicht gezogen, Abriss. Meine Stimmung ging langsam den Fluss runter ( ELBE).
    Das wiederholte sich noch 3mal so und wieder flog ein Gummi ohne ersichtlichen Grund davon. Ende der Vorstellung eingepackt und nach Hause.
    Die PP zu Hause runter und neue Leine aufgespult und siehe da es funzt wieder.
    Nie wieder PP in gelb

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelthorsti für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    ich hab die power pro in weiss und 8lbs sind bei mir im zugtest fast 4 kg, also ich komme sehr gut mit dieser schnur zurecht, bin vollstens zufrieden damit,
    mfg

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an perikles für diesen nützlichen Beitrag:


  26. #14
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Naja vielleicht sind es wirklich Fälschungen die ihr da gekauft habt...

    Geht doch einfach zum Händler und sagt ihm was Sache ist...

    Ich meine ist schon komisch das der eine die Schnur am liebsten anzünden will und der andere sagt das es eine tolle Schnur ist...

    Kann mir nicht vorstellen das es ein mieses Produkt ist (original) aber wie schon oben gesagt es sind viele Fälschungen am Markt... Vor allem weil die Schnüre ja nicht billig sind!!!

    Aber einen Produktionsfehler kann man nie ganz ausschließen!!!

    Petri Heil aus Österreich!!!

  27. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  28. #15
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Hi
    Zitat Zitat von AustroPetri Beitrag anzeigen
    Ich meine ist schon komisch das der eine die Schnur am liebsten anzünden will und der andere sagt das es eine tolle Schnur ist...


    Aber einen Produktionsfehler kann man nie ganz ausschließen!!!
    Vielleicht sind die Endkontrollen der PP die für den US Markt produziert werden anspruchsvoller wie die die nach Europa gehen!??
    Der Vertrieb lief ja bisher über Spro (!?) und jetzt gehört PP zu Shimano.Vielleicht ändert sich ja in Zukunft etwas!?

    Wie schon gesagt,folgendes ist mir auch in einem anderen Forum schon aufgefallen:
    Komischerweise treten negativ-Kommentare nur von Leuten auf die die PowerPro in Deutschland gekauft haben
    MfG Lorenz

  29. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen