Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    26446
    Alter
    52
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    371
    Erhielt 239 Danke für 88 Beiträge

    Wagglerangeln mit Problemen!

    Moinsen!

    Ich war gestern am Wasser und wollte mit meiner Matchrute und Waggler angeln! Bislang hab ich immer viel Spaß dabei gehabt, aber gestern funzte es überhaupt nicht! Die Schnur wollte einfach nicht unter Wasser bleiben! Bislang habe ich nach dem Auswerfen die Schnur unter Wasser etwas eingezogen und dabei die Rutenspitze unter Wasser gehalten!
    Das Hausmittel "Spüli" schlug auch fehl!

    Meine Fragen sind nun: Wie kann ich die Schnur wieder unter Wasser bekommen? Mit welchem Mittel kann ich die Schnur reinigen???
    Sollte ich eventuell auf eine Schnur wechseln, die sinkt???
    Die Schnur, die ich zur Zeit angle hat 0,14 mm Durchmesser! Welche Marke es ist, weiß ich nicht, aber die Schnur habe ich im Angelladen meines Vertrauens erworben!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß Holger
    Jeder Tag kann Angeltag sein, aber nicht jeder Tag ist Fangtag!

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Spüli schlug fehl?
    leg doch mal die ganze Spule in Spüliwasser(nur Handwarm)!komplett abspulen und durch ein feuchtes Handtuch laufen lassen.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    einfach mal die Rutenspitze unter Wasser halten und dann anschlagen, das ein oder zweimal und schon ist die Schnur unter Wasser

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Burney für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2008
    Ort
    26446
    Alter
    52
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    371
    Erhielt 239 Danke für 88 Beiträge
    Zitat Zitat von Burney Beitrag anzeigen
    einfach mal die Rutenspitze unter Wasser halten und dann anschlagen, das ein oder zweimal und schon ist die Schnur unter Wasser


    Das habe ich Zig-Mal exerziert und es funzte nicht!
    Jeder Tag kann Angeltag sein, aber nicht jeder Tag ist Fangtag!

  7. #5
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    das ist normal das es nicht immer geht!
    liegt an der dichte des wasser !

    grad jetzt wo das wasser blüht ist es schon schwierig die schnur unter wasser zu halten!

    musst mal in deinen angelladen fragen ! es gibt so ein schnurfett das lässt die schnur sinken !

    das sind so 2 schwämme da ziehste die schnur nach dem auswerfen ,beim reinholen durch!das geht gut!habe ich jedoch auch bloss mal gehört!

    das mit der schnur kann aber beim nächsten ansitz wieder anders sein wenn es geregnet hat!

    aber kann ja nich schaden solch ein schwamm in der tasche zu haben

    bis denne

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @ Blackpike

    Das ist nicht Schnurfett sondern Silikon... Schnurfett bewirkt das Gegenteil (die Schnur schwimmt auf der Wasseroberfläche...)

    Das Silikon unterbricht/zerstört um die Schnur die Oberflächenspannung des Wassers und die Schnur geht unter... Hat aber auch einen Nachteil, die Schnur sinkt bis an den Gewässergrund und das kann massig Hänger produzieren....

    Petri Heil aus Österreich!!!!

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei AustroPetri für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    oh da hab ich dann wohl was vertauscht!

    sorry ! aber es wurde ja richtig gestellt!

    danke

  12. #8
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    @ Blackpike

    kann ja mal passieren!!!

    Ich fische oft (fast jedes mal) mit einem vorbebleitem Waggler und meine Schnur sinkt nicht immer ganz ab... (obwohl ich meine Schnur in einer Waschmittellösung 1 Tag lang eingelegt habe)

    Dann einfach nicht in die Schnur schlagen sondern Rutenspitze ins Wasser und dann langsam die Schnur spannen. Wirst sehen da kannst du zu schauen wie deine Schnur untertaucht.... Du musst halt über die Stelle werfen wo der Waggler dann im endeffekt stehen soll weil du ihn beim einkurbeln wohl oder über zu dir ziehst....

    Wenn das nicht funzt gibts noch was cooles aber das is eigentlich fürs Grundangeln... Könnte aber auch beim Waggler angeln funzen... Ich weiß jetzt nicht genau wie diese Bleie heißen aber ich beschreib einfach wofür sie da sind... (vielleicht weiß es jemand von euch was ich meine und kennt den Namen)

    Also nach dem auswerfen hängt man sie in die Hauptschnur damit sie gleich nach der Rutenspitze zum Grund sinkt...

    Ich könnt mir vorstellen das es auch beim Wagglerangeln funzt.... (ein bisschen aufwändig, aber wenn alle Stricke reissen....)

    Petri Heil aus Österreich!!!

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    weiss was du meinst!

    das nehmen die carphunter um die schnur abzusenken

    back lead´s glaube heissen die!

    kann mir aber nicht vorstellen das das geht!

    die brauchen ja spannung damit die die schnur runterrutschen

    aber ein versuch wäre es wert

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Ja das meinte ich glaub die heissen so...

    Das mit der Spannung müsste man testen obs geht... Naja wie gesagt viel Aufwand....

    Und der Waggler wird warscheinlich auch runter gezogen wenn man das auf die Schnur drauf macht... Naja war ja nur ein Gedankengang...

    Aber ich glaube wenn du Pril (oder irgent ein X beliebiges Waschmittel) unverdünnt auf nen Schwamm gibst und da die Schnur durch ziehst sollte sie auf jeden Fall untergehen...
    (vielleicht ein wirken lassen, aber ich weis nicht wie die Schnur drauf reagiert wenn du das zeug länger oben lässt...)

    Mein Vater macht das so der wäscht die Schnur aber gleich wieder ab... und die sinkt super ab...

    Dann gibts noch Schnüre die von Haus aus absinken, aber wenn du nicht extra Geld dafür aus geben willst ist das mit dem Waschmittel das Beste...

    Beim nächsten Schurkauf oder beim nächsten Besuch beim Angelladen nach schaun oder fragen, die helfen dir bestimmt gerne weiter!!!

    Sonst fält mir zur Zeit nix mehr ein wie man die Schnur zum sinken bringen kann...

    Petri Heil aus Österreich!!!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen