Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    AlexB.
    Gastangler

    Wels - was der so fressen kann...

    Hallo!

    Man liest ja so in einigen Beiträgen, wo nach Ködergrößen gefragt wird. Eins ist jedoch ganz sicher: Beim Wels kann es anscheinend nicht groß genug sein Ich bin im Netz auf was gestoßen, dass förmlich das Fass zum Überlaufen bringt...

    In Frankreich wurde ein 2 Meter großer Wels gefangen, der einen sage und schreibe 1,25 m großen Artgenossen verschluckt hatte und der wiederum hatte kurz zuvor einen riesigen Blei gefressen. Das ist zwar schon länger her, aber ich es gibt sicher noch andere Leute, die das nicht kennen...

    http://www.labouillette.com/suitenews.php?newsid=603

    Es ist zwar auf französisch, aber Bilder sagen ja auch was...

    Gruß, Alex


    P. S.: Da es schon länger her ist, hoffe ich, dass es den Beitrag hier noch nicht gibt.

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei AlexB. für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge


    nun meine frage ,wie befestige ich einen 1.20 waller als köder

    ne ne spass bei seite !ist schon wahnsinn was die an ködergrössen verputzen!

  4. #3
    Petrijünger Avatar von Fishermen´s Friend
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    60388
    Alter
    41
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 49 Danke für 19 Beiträge
    Ach, Du liebes Liesschen...
    -------------------------------------
    Grüße ausm Äbbelwoiland,
    Al


    Ich glaub ich hab nen Tinnitus im Auge, ich seh nur Pfeifen...

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    38448
    Alter
    22
    Beiträge
    38
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 15 Danke für 2 Beiträge
    Hallo alle zusammen !

    hatte so was ähnliches auch schon mal in einem Video gesehen weis aber leider nicht mehr wo.

    Da war es so , das ein ca 80er Hecht einen ca 50er hecht im maul hatte der sogar noch halb lebte als der 80er gefangen wurde.

    witzige sache was manchmal in solchen räubern vorgeht!

    MfG Felix!

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von vernel
    Registriert seit
    28.07.2007
    Ort
    14822
    Alter
    32
    Beiträge
    330
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 146 Danke für 98 Beiträge
    mhhh.... wie kann man einen hecht fangen der einen anderen hecht im maul hat
    wurde wohl gerissen?
    is aber echt krass was manche fische für köder nehmen...


    mfg and nice greetz daniel

  7. #6
    Petrijünger Avatar von Fishermen´s Friend
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    60388
    Alter
    41
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 49 Danke für 19 Beiträge
    @ Felix:
    meintest Du dat Dingen hier?

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=53072
    -------------------------------------
    Grüße ausm Äbbelwoiland,
    Al


    Ich glaub ich hab nen Tinnitus im Auge, ich seh nur Pfeifen...

  8. #7
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    was mich wundert ist ja das der 2 meter wels nach dem der den 1.25m wels gefressen hat immer noch hungrig wa

    also ich würde es nie schaffe über die hälfte meiner körpergröße zu verputzen und dann noch bock auf nachtisch zu haben :D

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Steve1969
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    47798
    Beiträge
    500
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 510 Danke für 182 Beiträge
    Nuja normal ist das nicht da der Waller eigentlich kein Kannibale ist, so wie der hecht.

    Aber in der Not oder kurz nach der Laichzeit kommt sowas bestimmt vor

    einen 125cm Waller als Köder? nicht im ernst...

    Waller muß man wie jeden Raubfisch auch erpirschen
    d.h. erstmal vor ort wenn man weis das es welse gibt mit matchrute den friedfischbestand (welsfutter) ausloten

    der fisch der am meisten gefangen wird (brasse rotauge etc) und davon die durchschnittsgröße ist der beste köder

    das sind genau die fische die der räuber bei jeder nahrungsaufnahme jagt und frisst.

    fische sind nicht wählerrisch und verlangen nicht nach abwechslung wie wir menschen

    wenn es in einem teich oder see einige welse gibt und einen verbutteten keinfischbestand (z.b. brassen) dann sind genau die vor ort gefangenen köfis die erste wahl

    dinge wie tauwurmbündel mit oder ohne käse sind verlegenheitsköder die man besser nur im notfall benutzt

    gleiches gilt auch für boilies und pellets
    da muß man erst lange anfüttern um den fisch dazu zu bewegen dies als alternative und einfachere nahrungsquelle zu sehen!

    für wels gilt noch immer
    der köfi ist köder #1

    am see braucht ihr auch kein boot oder einen kuttjer und sonstigen firlefanz
    (ich meine damit keine riesigen stauseen die man ohne boot kaum befischen kann)

    schaut euch um wo die kleinfische gegen dämmerung hinziehen
    (seerosenfelder, eine flache bucht usw)

    genau da wird der wels auftauchen, weil da seine abendessen wartet

    alternativ könnt ihr auch die kleinfische anfüttern und so auch über nacht am platz halten (nur nicht überfüttern das die satt werden, ab und an eine handvoll futter mit pinkies das reicht)

    wenn der futterfisch seine gewohnheit ändert und auch nachts frisst wird sich der wels auf kurz oder lang da einfinden

    hab das selber erlebt, knapp 2mtr vom ufer in knietiefem wasser!
    genau da habe ich gegen frühen abend köfis gestippt und angefüttert
    es waren wohl noch genug kleinfische am platz und der wels (tippe mal auf 160-180cm) ist durch den schwarm gepflügt wie ein bulldozer

    welsangeln und fangen ist eigentlich total simpel, man muß nur ein paar dinge beachten und das wars

    der zander dagegen ist ne echte zicke, besonders die großen in stauseen

    anbei ein bild von meinem letzten waller, gefangen auf knapp 15cm großes rotauge. köfi nur 30cm unter der oberfläche per welspose angeboten.
    anbiss erfolgte kurz nach sonnenuntergang
    kurzer schmerzloser drill an gerät das für viel größere welse ausgelegt ist
    der jung war knapp 140cm groß, aber dafür sehr fett gefressen

    Wenn ihr einen see in verdacht habt das da welse drin sind aber ihr nicht sicher seit, dann geht von 1 stunde vor bis 1 stunde nach sonnenuntergang dahin und horcht angestrengt ob sich was ungewöhnliches tut.
    raubende welse verraten sich oft durch schnappen an der oberfläche
    bei sehr großen kalibern hört sich das an als würde jemand gehwegplatten flach ins wasser fallen lassen.

    Wenn ihr das klatschende geräusch was meistens mit einem dumfpen und sattem PLOPP endet ist das eine 100% garantie das ein wirklich großer am start ist

    welse im fließwasser zu finden, DAS ist ein ganz anderes Thema

    So das wars ersmal aus meinem nähkästchen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Steve1969 für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Sauber da haste drei Fische mit einem Haken gefangen musste erst mal hin bekommen.

  12. #10
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von zucki Beitrag anzeigen
    Sauber da haste drei Fische mit einem Haken gefangen musste erst mal hin bekommen.
    Ja ich nicht...ich schmück mich nicht mit fremden Federn und muss das mal richtig stellen

    Aber mal ganz ehrlich...so nen halb verdauten Wels zubereiten??? Der stinkt doch bestimmt auch wie halb verdaut und dann noch der Geschmack

  13. #11
    Süßwasser Spezi Avatar von AustroPetri
    Registriert seit
    13.01.2008
    Ort
    2333
    Alter
    28
    Beiträge
    1.274
    Abgegebene Danke
    2.193
    Erhielt 1.246 Danke für 485 Beiträge
    Hoi!!!

    Ja das kann ich mir schon vorstellen... Nicht nur Welse haben oft großes im Magen... Mein Vater hat vor 2 Jahren einen 90iger Hecht gefangen und mit genommen... Er war ziemlich fett.... Als wir ihn ausnahmen fanden wir 3 Regenbogen vorellen mit 35 dg in seinem Magen.... Naja wie gesagt bilder sagen auch was....

    Petri Heil aus Österreich!!!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an AustroPetri für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ach in China machen die auch aus halb verdautem Fisch was.

  16. #13
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Aber mal ganz ehrlich...so nen halb verdauten Wels zubereiten??? Der stinkt doch bestimmt auch wie halb verdaut und dann noch der Geschmack
    habe ja auch schon öffter grosse fische ausgenommen !brachte die lehre mit sich!aber ich muss sagen das es nicht so doll stinkt wie vermutet!

    wenn dort ein grosser halbverdauter köderfisch drin ist!

    weiss nicht woran es leigt aber na ja



    in china?? weisst das genau oder ist das bloss so in den raum geworfen worden!

  17. #14
    AlexB.
    Gastangler
    Zitat Zitat von blackpike Beitrag anzeigen
    habe ja auch schon öffter grosse fische ausgenommen !brachte die lehre mit sich!aber ich muss sagen das es nicht so doll stinkt wie vermutet!

    wenn dort ein grosser halbverdauter köderfisch drin ist!

    weiss nicht woran es leigt aber na ja



    in china?? weisst das genau oder ist das bloss so in den raum geworfen worden!

    Nee, ich meinte damit auch nicht, dass es penetrant stinkt...aber beim Kochen würde sich dieses "Aroma" noch weiter entfalten - denk mal an Nieren, kaufste die riechen die zwar auch ein wenig, aber wenn man die kocht, ist das pervers - darum würde ich Nieren niemals machen!!! ;-)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an AlexB. für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Durst kommt beim trinken Avatar von blackpike
    Registriert seit
    21.11.2008
    Ort
    13088
    Alter
    32
    Beiträge
    1.211
    Abgegebene Danke
    2.468
    Erhielt 1.947 Danke für 593 Beiträge
    Zitat Zitat von AlexB. Beitrag anzeigen
    Nee, ich meinte damit auch nicht, dass es penetrant stinkt...aber beim Kochen würde sich dieses "Aroma" noch weiter entfalten - denk mal an Nieren, kaufste die riechen die zwar auch ein wenig, aber wenn man die kocht, ist das pervers - darum würde ich Nieren niemals machen!!! ;-)
    das kenne ich !

    so verlief mein erster besuch bei den schwiegereltern!

    meine eltern haben soetwas nie gemacht!von daher kannte ich soetwas (den gestank)nicht

    war das erste treffen ,und ich wurde zum mittagessen eingeladen!zum kennenlernen!

    bin um kurz vor 11 in die wohnung rein und fast wieder rückwerds rausgefallen,das hat so gestunken

    ich dachte wo bin ich denn hier gelandet

    das bekahm ich nicht runter obwohl es dann auf den teller nichtmehr so roch!
    esse es bis heut nicht und werde es auch nie tun

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an blackpike für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen