Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke für 37 Beiträge

    Fragen zu Wobblern im Fließgewässern/ Wie anbieten?

    Hi,

    ich hätte mal eine Frage zum Anbieten eines Wobblers in kleinen Fließgewässern.
    Bislang habe ich hauptsächlich mit Spinnern und mit der Fliege gefischt, aber jetzt wurden mir schon des Öftern Wobbler für ein kleines Bächlein empfohlen.
    Vor allem um schwierige Stellen abzufischen.
    Habe mir jetzt mehrere kleine Mini-Wobbler zwischen 2,5cm und 5cm gekauft, von den Marken Illex, Rapala und Salmo.

    Hier ist auch nochmal ein Link zu dem Bach, wo man gut sehen kann, dass sich ein Wobbler sicher anbieten würde:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=53281


    Meine Frage ist jetzt, wie ich die Wobbler am besten anbiete, also abtreiben lassen und dann wieder einholen oder in Richtung Strömung werfen?
    Was habt ihr da für Erfahrungen gemacht, oder kann man das so generell gar nicht sagen?

    Danke und Gruß!

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Bluefire ,

    je nach Gewässer , Breite und Stelle des Gewässers werfe ich meist leicht Stromaufwärts und lasse die Strömung für mich arbeiten .
    Ebenso lasse ich ihn mit der Strömung unter Bäume , Brücken oder andere Unterstände treiben und kurble sie langsam wieder zu mir her .
    Auch werfe ich direkt in die Strömung , um so alle möglichen Standplätze eines Fisches zu erreichen .

    mfg Jacky1
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Servus Bluefire,

    an Stellen mit starker Strömung hast du kaum eine andere Chance als mit der Strömung zu werfen, abtreiben zu lassen und dann unregelmäßig einzukurbeln.
    An Staubecken, an denen das Wasser ruhiger ist, kannst du in alle Richtungen werfen.
    Beim Einkurbeln mal ne Pause machen, mal langsamer, mal schneller einkurbeln.
    Bewährt haben sich auch kurze Rucke mit der Rute um dem Wobbler eine andere Laufrichtung zu geben.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke für 37 Beiträge
    Ok, Danke an Euch!

    Werde vielleicht gleich nochmal losziehen und ne Weile testen!

  7. #5
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Stell dir immer ein krankes oder verletztes Fischchen vor.
    Das gilt es zu imitieren.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Bluefire
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    7
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    145
    Erhielt 226 Danke für 37 Beiträge
    So, ich war gestern wie gesagt ne Runde testen.

    Hab von den 3 Stunden ca. 2 mit Wobblern gefischt, konnte dabei aber nur eine Maßige 30er Bafo erwischen.
    Die letzte Stunde bin ich dann doch wieder auf meinen guten alten Spinner zurückgekommen (die billigen von Jaxon ) und konnte noch 3 Bachforellen landen:

    1x 46cm
    1x 42cm
    1x 32cm

    Des Weiteren noch einige Kleinere, die ich aber wieder alle schön zurücksetzen konnte.

    Entweder ich habs mit den Wobblern noch nicht so drauf, oder Spinner scheinen bei uns zumindest zur Zeit einfach fänger zu sein.
    Aber was solls, der Erfolg ist ja da!

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bluefire für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen